Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2896
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 22. Mai 2019, 01:28

frems hat geschrieben:(21 May 2019, 14:10)

Und was sagt die Gesamtpopulation über das Individuum? Eben, nichts. Aber dass du es nicht merkst, wundert mich nicht. Vielleicht ist dein Nachbar ja hochintelligent und ihr habt zusammen einen durchschnittlichen IQ von 100 :p


Sags doch. Du hast eine :Alle anderen sind Idioten" Einstellung.

Du hast Recht das die Gesamtpopulation recht wenig ueber das Individuum aussagt aber viel ueber gesellschaftliche Trends. Aber das ist ein anderes Thema. Dein Vergleich mit Los Cabos Moerderrate hinkt. Deshalb mein Posting aber du bemerkst das trotz deiner hohen Intelligez und akademischer Groesse nicht.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » Mi 22. Mai 2019, 08:56

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(22 May 2019, 01:28)

Sags doch. Du hast eine :Alle anderen sind Idioten" Einstellung.

Du hast Recht das die Gesamtpopulation recht wenig ueber das Individuum aussagt aber viel ueber gesellschaftliche Trends. Aber das ist ein anderes Thema. Dein Vergleich mit Los Cabos Moerderrate hinkt. Deshalb mein Posting aber du bemerkst das trotz deiner hohen Intelligez und akademischer Groesse nicht.

Das war nicht meine Vergleich, sondern von Alster. Und der taugt halt nichts. Deshalb sagen die Gesamtimmissionen nichts über die Emissionen eines jeden Individuums. Nicht so kompliziert. Eigentlich.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2896
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 22. Mai 2019, 11:58

frems hat geschrieben:(22 May 2019, 08:56)

Das war nicht meine Vergleich, sondern von Alster. Und der taugt halt nichts. Deshalb sagen die Gesamtimmissionen nichts über die Emissionen eines jeden Individuums. Nicht so kompliziert. Eigentlich.


Deine Betrachtungsweise aber man kann durchaus argumentieren das die Gesamtemisionen der Durchschnitt aller Individueen sind, die diese verursachen, Wie ich erwaehnte sind alle Autofahrer auch Fussgaenger und die Mehrheit der Fussgaenger sind auch Autofahrer. Wieviel ein individueller Mann/Frau/Kind/Hund/Katze persoenlich zur Gesamtemission beitraegt ist nicht moeglich. Die Summe aller Beteiligten geteilt ist die einzige Moeglichkeit.

Ausnahme Wiederkauer die staendig Methan furzen, aber darueber reden wir nicht im Moment
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » Mi 22. Mai 2019, 19:05

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(22 May 2019, 11:58)

Deine Betrachtungsweise aber man kann durchaus argumentieren das die Gesamtemisionen der Durchschnitt aller Individueen sind, die diese verursachen, Wie ich erwaehnte sind alle Autofahrer auch Fussgaenger und die Mehrheit der Fussgaenger sind auch Autofahrer. Wieviel ein individueller Mann/Frau/Kind/Hund/Katze persoenlich zur Gesamtemission beitraegt ist nicht moeglich. Die Summe aller Beteiligten geteilt ist die einzige Moeglichkeit.

Ausnahme Wiederkauer die staendig Methan furzen, aber darueber reden wir nicht im Moment

Ich kann mit der Gesamtmenge, ob in einer Straße oder ganzen Stadt, nicht sagen, wie viel du emittierst oder ich, da jeder eine andere Menge erzeugt und nicht jeder den Durchschnitt. Und genau darum ging es ursprünglich.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 591
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon Alster » Do 23. Mai 2019, 21:29

frems hat geschrieben:(20 May 2019, 23:22)

Verstehe. Jeder Einwohner von Los Cabos begeht also 0,x Morde im Jahr. Niemand mehr und niemand weniger. Auf welcher Hochschule warst Du, wenn man fragen darf? :?:

Nee, wenn du aus einem Mittelwert die Aussage extrahierst - dann hast Du nicht verstanden was das ist.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29949
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon jack000 » Mi 29. Mai 2019, 12:57

ALTONA -
Ein Jahr Dieselfahrverbote! Seit dem 31. Mai 2018 sind Dieselfahrzeuge, die die aktuelle Euro-Norm 6 nicht erfüllen, auf Max-Brauer-Allee und Stresemannstraße verboten – die Luftqualität hat sich hier seither allerdings kaum bis gar nicht verbessert. Ordentlich zu Buche schlagen hingegen die Kosten der Verbotsschilder: Knapp eine halbe Million Euro ließ sich die Stadt das Aufstellen kosten.

Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage des CDU-Politikers Stephan Gamm hervor, die der "Bild" vorliegt. Demnach verursachte das Aufstellen der Verbotsschilder sowie der Schilder für die Ausweichrouten exakt 482.203,58 Euro.

Gebracht hat es wenig: Einer Erhebung des Umweltbundesamtes zufolge stagniert der Stickoxidwert an der Max-Brauer-Allee bei 46 Mikrogramm, an der Stresemannstraße ist er immerhin von 48 auf 45 Mikrogramm gesunken – liegt damit aber immer noch über dem gesetzten Grenzwert von 40 Mikrogramm.

Nützlichkeit und Verhältnismäßigkeit der Teilfahrverbote wird seit Tag Eins von der Hamburger CDU-Fraktion bezweifelt, immer wieder ist die Rede von rot-grüner Symbolpolitik. Bislang will die Regierung dennoch an den Fahrverboten festhalten.

https://amp.mopo.de/hamburg/sinnloses-d ... s-32598520
Das war natürlich zu erwarten. Es geht also um nichts anderes als die Spinnerei von grünen Ideologieideologen! (Genau der gleiche Unsinn wie mit Unfug eines generellen Tempolimits auf Autobahnen)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 13:31

jack000 hat geschrieben:(29 May 2019, 12:57)

https://amp.mopo.de/hamburg/sinnloses-d ... s-32598520
Das war natürlich zu erwarten. Es geht also um nichts anderes als die Spinnerei von grünen Ideologieideologen! (Genau der gleiche Unsinn wie mit Unfug eines generellen Tempolimits auf Autobahnen)

Das wurde richterlich angeordnet, aber von unserem Rechtsstaat verstehst Du offenbar so viel wie von den Naturgesetzen: nichts. ¯\_(ツ)_/¯
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 14:13

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 13:31)

Das wurde richterlich angeordnet, aber von unserem Rechtsstaat verstehst Du offenbar so viel wie von den Naturgesetzen: nichts. ¯\_(ツ)_/¯

Welcher Richter hat Fahrverbote angeordnet?
Könnte man bitte mal das Urteil zeigen?
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 14:22

MoOderSo hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:13)

Welcher Richter hat Fahrverbote angeordnet?
Könnte man bitte mal das Urteil zeigen?

https://justiz.hamburg.de/contentblob/6 ... 062-16.pdf

Wenn Du den Namen des Richters wissen willst, wende Dich bitte ans entsprechende Verwaltungsgericht. Vielleicht hat er (oder gar sie?) ja einen migrantischen Namen und damit automatisch verdächtig.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 14:51

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:22)

https://justiz.hamburg.de/contentblob/6 ... 062-16.pdf

Wenn Du den Namen des Richters wissen willst, wende Dich bitte ans entsprechende Verwaltungsgericht. Vielleicht hat er (oder gar sie?) ja einen migrantischen Namen und damit automatisch verdächtig.

Kann in dem Urteil nichts von einem angeordneten Fahrverbot lesen.
Wie zu erwarten.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 14:55

MoOderSo hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:51)

Kann in dem Urteil nichts von einem angeordneten Fahrverbot lesen.
Wie zu erwarten.

Wer hat denn erwartet, dass Du das Thema und den Beschluss verstehst? Von der Seite quietschend reintrampeln und nichts liefern. Da weiß man doch schon vorab, worum es eigentlich ging. :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 15:10

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:55)

Wer hat denn erwartet, dass Du das Thema und den Beschluss verstehst?

Die sollen einen Luftreinhalteplan umsetzen, der die Stickoxidgrenzwerte einhält.
Wie ist dem Richter egal.
Er macht keine Vorgaben zu den Mitteln der Umsetzung.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 15:13

MoOderSo hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:10)

Die sollen einen Luftreinhalteplan umsetzen, der die Stickoxidgrenzwerte einhält.
Wie ist dem Richter egal.
Er macht keine Vorgaben zu den Mitteln der Umsetzung.

De facto schon, da es keine Alternative für kurzfristige Maßnahmen gibt. Der schäumende Mob hat entsprechend auch noch nie konstruktive Vorschläge gemacht, was stattdessen getan wurde. Und da wird auch nichts mehr kommen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 15:19

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:13)

De facto schon, da es keine Alternative für kurzfristige Maßnahmen gibt. Der schäumende Mob hat entsprechend auch noch nie konstruktive Vorschläge gemacht, was stattdessen getan wurde. Und da wird auch nichts mehr kommen.

Ein simples Versetzen der Messstation von der Fahrbahnmitte an den Rand hätte völlig genügt um den Grenzwert einzuhalten. :cool:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 15:31

MoOderSo hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:19)

Ein simples Versetzen der Messstation von der Fahrbahnmitte an den Rand hätte völlig genügt um den Grenzwert einzuhalten. :cool:

Oder man stellt sie an bewohnte Kreuzungen und nicht teilweise in Parks, so wie es die Lobby durchgesetzt hat. Aber das will ja auch niemand.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 15:42

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:31)

Oder man stellt sie an bewohnte Kreuzungen und nicht teilweise in Parks, so wie es die Lobby durchgesetzt hat. Aber das will ja auch niemand.

Man bewohnt keine Kreuzung. Man lebt in der Regel in Häusern ein paar Meter von der Fahrbahn entfernt.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 16:01

MoOderSo hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:42)

Man bewohnt keine Kreuzung. Man lebt in der Regel in Häusern ein paar Meter von der Fahrbahn entfernt.

Aber auch "ein paar Meter weiter" stehen sie nicht, sondern mit größerem Abstand. Aus Gründen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 16:09

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 16:01)

Aber auch "ein paar Meter weiter" stehen sie nicht, sondern mit größerem Abstand. Aus Gründen.

In der Max-Brauer-Allee, um die es im Artikel oben ging, steht die Messstation in der Mitte zwischen den Fahrspuren.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44741
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon frems » So 16. Jun 2019, 16:25

MoOderSo hat geschrieben:(16 Jun 2019, 16:09)

In der Max-Brauer-Allee, um die es im Artikel oben ging, steht die Messstation in der Mitte zwischen den Fahrspuren.

Zwischen Bäumen auf nem Grünstreifen. Der Abstand von Fahrbahn zu den Gebäuden ist nicht größer und eine Kreuzung weiter weg als ein paar Meter.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in München und weiteren Städten

Beitragvon MoOderSo » So 16. Jun 2019, 16:38

frems hat geschrieben:(16 Jun 2019, 16:25)

Zwischen Bäumen auf nem Grünstreifen. Der Abstand von Fahrbahn zu den Gebäuden ist nicht größer und eine Kreuzung weiter weg als ein paar Meter.

Also spricht doch nichts dagegen diese Messstation an den Rand, wo die Menschen wirklich sind, zu versetzen.
Gibt nichts zu verlieren.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste