Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 10:41

Fahren die Braunschweiger so schlecht das 3 km Unfallfreies Fahren durch die Stadt eine nennenswerte Leistung ist ?
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 10:44

Der Traum und die Behauptung das die Maschinen uns die Arbeit abnehmen ,uns entbehrlich machen ist wohl so alt wie das Rad.

Und ist seit dem eine total blödsinnige Behauptung.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26861
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Adam Smith » So 23. Mär 2014, 10:48

Joker » So 23. Mär 2014, 10:44 hat geschrieben:Der Traum und die Behauptung das die Maschinen uns die Arbeit abnehmen ,uns entbehrlich machen ist wohl so alt wie das Rad.

Und ist seit dem eine total blödsinnige Behauptung.


Das wurde hier übrigens gar nicht behauptet. :rolleyes:
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Kibuka » So 23. Mär 2014, 10:54

Adam Smith » So 23. Mär 2014, 10:48 hat geschrieben:
Joker » So 23. Mär 2014, 10:44 hat geschrieben:Der Traum und die Behauptung das die Maschinen uns die Arbeit abnehmen ,uns entbehrlich machen ist wohl so alt wie das Rad.

Und ist seit dem eine total blödsinnige Behauptung.


Das wurde hier übrigens gar nicht behauptet. :rolleyes:


In der Qualitätssicherung scheint rudimentäres Textverständnis offensichtlich keine große Rolle zu spielen.

Noch dazu ist die Aussage im zweiten Abschnitt inhaltlich und logisch falsch. Man hätte auch im 19. Jahrhundert anführen können, der Traum vom Fliegen sei so alt wie die Menschheit und daraus schließen können, Fliegen sei unmöglich. :D
Zuletzt geändert von Kibuka am So 23. Mär 2014, 10:56, insgesamt 3-mal geändert.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 10:56

Eher kommt das Beamen als das wir uns in vollkommen selbständig fahrenden KFZ,s ,in jeden möglichen Wetterbedingungen durch die Rush Hour ,über Landstraßen und Autobahnen bewegen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26861
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Adam Smith » So 23. Mär 2014, 10:57

Selbstfahrende Autos sind übrigens schon auf deutschen Autobahnen gefahren.

Die deutsche Autoindustrie hat auch schon selbstfahrende Prototypen entwickelt. Es gab bereits Testfahrten auf deutschen Autobahnen.
Doch die Versicherungsbranche hat Bedenken: Wer haftet bei einem Unfall mit


http://www.prosieben.de/tv/galileo/aktu ... -1.3385190

http://video.tecchannel.de/vsc_3562_333 ... -Auto.html
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Kibuka » So 23. Mär 2014, 11:01

Joker hat geschrieben:Eher kommt das Beamen als das wir uns in vollkommen selbständig fahrenden KFZ,s ,in jeden möglichen Wetterbedingungen durch die Rush Hour ,über Landstraßen und Autobahnen bewegen.


Diese Aussage ist kompletter Unsinn!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 11:04

Kibuka » So 23. Mär 2014, 11:01 hat geschrieben:
Joker hat geschrieben:Eher kommt das Beamen als das wir uns in vollkommen selbständig fahrenden KFZ,s ,in jeden möglichen Wetterbedingungen durch die Rush Hour ,über Landstraßen und Autobahnen bewegen.


Diese Aussage ist kompletter Unsinn!

Ja klar ,das Beamen ist genauso unwahrscheinlich.

Obwohl es ja auch rein theoretisch möglich ist.
Zuletzt geändert von Joker am So 23. Mär 2014, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Kibuka » So 23. Mär 2014, 11:13

Joker hat geschrieben:Obwohl es ja auch rein theoretisch möglich ist.


Beamen ist nicht theoretisch möglich! Zumindest nicht das Beamen, was du vielleicht nach ein paar Runden Star Trek darunter zu verstehen glaubst.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Wölfelspitz » So 23. Mär 2014, 11:14

Joker » So 23. Mär 2014, 11:44 hat geschrieben:Der Traum und die Behauptung das die Maschinen uns die Arbeit abnehmen ,uns entbehrlich machen ist wohl so alt wie das Rad.

Und ist seit dem eine total blödsinnige Behauptung.


Ich kann dir gerne deine Schlagbohrer und Knetmaschinen wegnehmen, wenn dir Arbeitserleichterung so sehr gegen den Strich geht.

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber von dir lese ich echt immer nur Scheiße.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26861
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Adam Smith » So 23. Mär 2014, 11:16

Joker » So 23. Mär 2014, 11:04 hat geschrieben:Ja klar ,das Beamen ist genauso unwahrscheinlich.

Obwohl es ja auch rein theoretisch möglich ist.


Im Gegensatz zum Beamen fahren diese selbstfahrenden Autos schon in deutschen Städten und auf deutschen Landstraßen und Autobahnen rum. Einparken können diese Autos auch schon allein.

Jüngster Neuzugang: Volvo. Der schwedische Autobauer kündigte Anfang Dezember an, er wolle bis 2017 rund 100 selbstfahrende Fahrzeuge in den Stadtverkehr von Göteborg bringen.


http://www.tagesspiegel.de/auto/entwick ... 64830.html
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 11:18

Wölfelspitz » So 23. Mär 2014, 11:14 hat geschrieben:
Joker » So 23. Mär 2014, 11:44 hat geschrieben:Der Traum und die Behauptung das die Maschinen uns die Arbeit abnehmen ,uns entbehrlich machen ist wohl so alt wie das Rad.

Und ist seit dem eine total blödsinnige Behauptung.


Ich kann dir gerne deine Schlagbohrer und Knetmaschinen wegnehmen, wenn dir Arbeitserleichterung so sehr gegen den Strich geht.

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber von dir lese ich echt immer nur Scheiße.

Musst dich an Kibuka wenden.
Der erfindet die Vollautomatische Schlagbohrmaschine .
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Wölfelspitz » So 23. Mär 2014, 11:21

Joker » So 23. Mär 2014, 12:18 hat geschrieben:
Wölfelspitz » So 23. Mär 2014, 11:14 hat geschrieben:
Ich kann dir gerne deine Schlagbohrer und Knetmaschinen wegnehmen, wenn dir Arbeitserleichterung so sehr gegen den Strich geht.

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber von dir lese ich echt immer nur Scheiße.

Musst dich an Kibuka wenden.
Der erfindet die Vollautomatische Schlagbohrmaschine .


Es ist jedenfalls nicht verkehrt, im Grundsatz solche Dinge anzustreben. Auch Piloten gehen etwa nach dem Abheben in der Regel nur noch auf Autopilot bis zum Zielflughafen.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Kibuka » So 23. Mär 2014, 11:21

Adam Smith hat geschrieben:Im Gegensatz zum Beamen...


Die Teleportation von Materie ist gemäß der Heisenbergschen Unschärferelation physikalisch unmöglich. Zudem gibt es weder ansatzweise Geräte, die aus Information wieder Materie herstellen können und vice versa, noch existieren Datenspeicher, die die Information eines menschlichen Körpers mit 10^26 Atomen auch nur ansatzweise speichern könnten.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 11:23

Adam Smith » So 23. Mär 2014, 11:16 hat geschrieben:
Joker » So 23. Mär 2014, 11:04 hat geschrieben:Ja klar ,das Beamen ist genauso unwahrscheinlich.

Obwohl es ja auch rein theoretisch möglich ist.


Im Gegensatz zum Beamen fahren diese selbstfahrenden Autos schon in deutschen Städten und auf deutschen Landstraßen und Autobahnen rum. Einparken können diese Autos auch schon allein.

Jüngster Neuzugang: Volvo. Der schwedische Autobauer kündigte Anfang Dezember an, er wolle bis 2017 rund 100 selbstfahrende Fahrzeuge in den Stadtverkehr von Göteborg bringen.


http://www.tagesspiegel.de/auto/entwick ... 64830.html

Die fahren nicht "rum" .

Das sind Millionenteure Studien die maximal zu einer Verbesserung von Assistenzsystemen führen.
Aber niemals dazu das du dich früh in den PKW setzt ,die Adresse eintippst oder ausspricht und dich dann nochmal langlegen kannst.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 11:26

Wölfelspitz » So 23. Mär 2014, 11:21 hat geschrieben:
Joker » So 23. Mär 2014, 12:18 hat geschrieben:Musst dich an Kibuka wenden.
Der erfindet die Vollautomatische Schlagbohrmaschine .


Es ist jedenfalls nicht verkehrt, im Grundsatz solche Dinge anzustreben. Auch Piloten gehen etwa nach dem Abheben in der Regel nur noch auf Autopilot bis zum Zielflughafen.

Und das Meter mit dem du ausmesst ,der Edding mit dem du das Bohrloch anzeichnest ,der Dübel und die schraube ,der schlüssel mit dem du anziehst wird dann auch alles vollautomatisch ?
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Kibuka » So 23. Mär 2014, 11:26

Adam Smith » So 23. Mär 2014, 11:16 hat geschrieben:...fahren diese selbstfahrenden Autos schon in deutschen Städten und auf deutschen Landstraßen und Autobahnen rum. Einparken können diese Autos auch schon allein.


Korrekt. Und wenn selbst namhafte Automobilhersteller von der greifbaren Machbarkeit sprechen, dann muss man sich genau überlegen, ob man diesen Experten glaubt oder einem dahergelaufenen Foristen, der von Physik noch weniger Ahnung hat, als Otto Waalkes.

Diese Entscheidung überlasse ich jedem selbst und verabschiede mich. Ich habe genug Zeit mit sinnlosen Kreisdiskussion verplempert. :x
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 11:29

Kibuka » So 23. Mär 2014, 11:21 hat geschrieben:
Adam Smith hat geschrieben:Im Gegensatz zum Beamen...


Die Teleportation von Materie ist gemäß der Heisenbergschen Unschärferelation physikalisch unmöglich. Zudem gibt es weder ansatzweise Geräte, die aus Information wieder Materie herstellen können und vice versa, noch existieren Datenspeicher, die die Information eines menschlichen Körpers mit 10^26 Atomen auch nur ansatzweise speichern könnten.

Ein System das sämtliche möglichen Verkehrsbedingungen speichern kann dürfte ähnlich dimensioniert sein.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26861
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Adam Smith » So 23. Mär 2014, 11:31

Joker » So 23. Mär 2014, 11:29 hat geschrieben:Ein System das sämtliche möglichen Verkehrsbedingungen speichern kann dürfte ähnlich dimensioniert sein.


Das ist nicht richtig, weil erstens der Mensch nicht so viele Informationen abspeichern kann und trotzdem Auto fahren kann und zweitens, weil es schon selbstfahrende Autos gibt, die überall herumfahren.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug 370?

Beitragvon Joker » So 23. Mär 2014, 11:36

Adam Smith » So 23. Mär 2014, 11:31 hat geschrieben:
Joker » So 23. Mär 2014, 11:29 hat geschrieben:Ein System das sämtliche möglichen Verkehrsbedingungen speichern kann dürfte ähnlich dimensioniert sein.


Das ist nicht richtig, weil erstens der Mensch nicht so viele Informationen abspeichern kann und trotzdem Auto fahren kann und zweitens, weil es schon selbstfahrende Autos gibt, die überall herumfahren.

Die fahren nicht allein rum ,da sitzt ein Mensch drin der sicher sehr angespannt die korrekte Verkehrsführung überwacht.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste