grüne Verkehrskonzepte

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 11:49

pikant » Fr 1. Mär 2013, 16:11 hat geschrieben:
Thread kommt nicht so richtig in Fahrt
Forderung der Gruenen ist ja in fast allen Laendern Europas mehr oder weniger Realitaet
Mainstream eben :D


Tatsächlich hat es in den letzten Jahren in diversen Ländern eine Erhöhung des Tempolimits gegeben so in

Dänemark von 110 auf 130
Schweden von 110 auf 120
Niederlande von 120 auf 130
Polen von 110 über 130 auf 140
Tschechien von 110 auf 130
Ungarn von 110 auf 130
Irland von 112 auf 120

Tschechien wird in Bälde von 130 sogar auf 160 hochsetzen.

Vom Gesetz her sind in Italien inzwischen sogar 150 zulässig, nur die Autobahnbetreiber bekommen es nicht gebacken die Schilder auch mal aufzustellen.

Großbritannien plant von 112 auf 128 hochzusetzen

Ergo: Der Trend geht auf Europas Autobahnen eher dahin höhere Tempi zuzulassen.
garfield335

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon garfield335 » Mi 6. Mär 2013, 13:20

Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 11:43 hat geschrieben:
Das erklärt dann sicher auch warum in den USA auf controlled-access highways deutlich mehr Unfälle und Unfallopfer bezogen auf die Verkehrsleistung zu verzeichnen sind als in Deutschland.


Ich hatte den Eindruck, dass die erhöhte Unfallgefahr auf US-Highways eher dem mangelnden Rechtsfahrgebot und dem mangelnden Linksüberholgebot geschuldet ist.
Es ist doch schon sehr anstrengend wenn man auf einer 3spurigen Strasse ständig von links und rechts überholt wird.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 13:35

Garfield335 » Mi 6. Mär 2013, 13:20 hat geschrieben:
Ich hatte den Eindruck, dass die erhöhte Unfallgefahr auf US-Highways eher dem mangelnden Rechtsfahrgebot und dem mangelnden Linksüberholgebot geschuldet ist.
Es ist doch schon sehr anstrengend wenn man auf einer 3spurigen Strasse ständig von links und rechts überholt wird.


Das kann man so pauschal auch nicht mehr sagen. In sehr vielen Bundesstaaten gibt es durchaus heute das Gebot das langsamere Fahrzeuge sich Rechts halten sollen und schnellere links überholen sollen.
garfield335

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon garfield335 » Mi 6. Mär 2013, 13:38

Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 13:35 hat geschrieben:
Das kann man so pauschal auch nicht mehr sagen. In sehr vielen Bundesstaaten gibt es durchaus heute das Gebot das langsamere Fahrzeuge sich Rechts halten sollen und schnellere links überholen sollen.


Das wird aber nicht so rigoros von den Verkehrsteilnehmern befolgt als dies z.b. in Deutschland der Fall ist.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 13:41

Garfield335 » Mi 6. Mär 2013, 13:38 hat geschrieben:
Das wird aber nicht so rigoros von den Verkehrsteilnehmern befolgt als dies z.b. in Deutschland der Fall ist.


Dass das in Deutschland so rigoros befolgt wird sehe ich aber auch nicht... :cool:
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13075
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon gallerie » Mi 6. Mär 2013, 13:46

…Entschleunigung ist das Konzept!
Der Verzicht auf Verkehrsschilder zwingt den Verkehrsteilnehmer langsam zu fahren. In vielen Ländern funktioniert diese Strategie, Selbstverantwortung im Strassenverkehr!
Pattaya mit ihren ca. 900.000 Einwohnern hat gerade mal 120 Verkehrsschilder und ein Verkehrsaufkommen wie Berlin Innenstadt.
Natürlich gibt es auch hier Unfälle, aber diese sind weniger Gravierend durch die gering gefahrene Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer.
garfield335

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon garfield335 » Mi 6. Mär 2013, 13:55

gallerie » Mi 6. Mär 2013, 13:46 hat geschrieben:…Entschleunigung ist das Konzept!
Der Verzicht auf Verkehrsschilder zwingt den Verkehrsteilnehmer langsam zu fahren. In vielen Ländern funktioniert diese Strategie, Selbstverantwortung im Strassenverkehr!
Pattaya mit ihren ca. 900.000 Einwohnern hat gerade mal 120 Verkehrsschilder und ein Verkehrsaufkommen wie Berlin Innenstadt.
Natürlich gibt es auch hier Unfälle, aber diese sind weniger Gravierend durch die gering gefahrene Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer.


Hier versucht man sich gerade am Konzept "shared spaces" innerhalb Ortschaften.

Darunter versteht man den abbau sämtlicher Verkehrschilder und Bürgersteige, und deklariert die Strasse zu einer Fussgängerzone.
Das Konzept zwingt die Autofahrer sehr langsam zu fahren, da man um Autos dann auch abzubremsen ein hindernisparcours installiert.
Es traut sich kaum einer schneller als 20zu fahren, niemand will ein Kind auf dem Gewissen haben.

Aber das ist kein Konzept für eine Autobahn. :)
Zuletzt geändert von garfield335 am Mi 6. Mär 2013, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 14:02

gallerie » Mi 6. Mär 2013, 13:46 hat geschrieben:…Entschleunigung ist das Konzept!
Der Verzicht auf Verkehrsschilder zwingt den Verkehrsteilnehmer langsam zu fahren. In vielen Ländern funktioniert diese Strategie, Selbstverantwortung im Strassenverkehr!
Pattaya mit ihren ca. 900.000 Einwohnern hat gerade mal 120 Verkehrsschilder und ein Verkehrsaufkommen wie Berlin Innenstadt.
Natürlich gibt es auch hier Unfälle, aber diese sind weniger Gravierend durch die gering gefahrene Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer.


Wenn man sich die thailändische Unfallstatistik anschaut sprechen die harten Zahlen da eine andere Sprache.
25.000 Verkehrstote in 2011 sprechen nicht für weniger gravierende Unfälle.

Ich finde es immer lustig dass Deutsche immer glauben, dass es in anderen Ländern entspannter und sicherer im Verkehr zugeht, nur weil sie in diesen Ländern - meist wegen Urlaub - entspannter drauf sind.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13075
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon gallerie » Mi 6. Mär 2013, 14:24

Thomas I » Mi 6. Mär 2013, 20:02 hat geschrieben:
Wenn man sich die thailändische Unfallstatistik anschaut sprechen die harten Zahlen da eine andere Sprache.
25.000 Verkehrstote in 2011 sprechen nicht für weniger gravierende Unfälle.

Ich finde es immer lustig dass Deutsche immer glauben, dass es in anderen Ländern entspannter und sicherer im Verkehr zugeht, nur weil sie in diesen Ländern - meist wegen Urlaub - entspannter drauf sind.

…die thailändische Statistik umfasst die Straftaten alkoholisierter Verkehrsteilnehmer, die während des Songklan die meisten Unfalltoten hervorbringt.
In den Städten hingegen spricht die Entschleunigung, durch fehlende Verkehrsschilder, klar für sich.
Zudem lebe ich, wie du sicherlich weisst, seit 13 Jahren in Thailand.
Ich bilde mir ein in der Lage zu sein, die Verkehrspolitik in den Städten zu beurteilen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9736
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Quatschki » Mi 6. Mär 2013, 14:36

Muninn

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Muninn » Mi 6. Mär 2013, 14:37

SPD und Grüne planen Tempo 30 in allen Städten
http://www.sueddeutsche.de/politik/vers ... -1.1384803

Danke. Das wird viele zur Besinnung bringen.... Wie schaute auf dem Dorf aus?
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Dampflok94 » Mi 6. Mär 2013, 14:40

Muninn » Mi 6. Mär 2013, 14:37 hat geschrieben:SPD und Grüne planen Tempo 30 in allen Städten
http://www.sueddeutsche.de/politik/vers ... -1.1384803

Danke. Das wird viele zur Besinnung bringen.... Wie schaute auf dem Dorf aus?

Ein Meldung aus dem Sommerloch des letzten Jahres. Sobald das im Wahlprogramm beider Parteien steht, kann man es wieder vorholen.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Thomas I » Mi 3. Apr 2013, 16:30

gallerie » Mi 6. Mär 2013, 14:24 hat geschrieben:…die thailändische Statistik umfasst die Straftaten alkoholisierter Verkehrsteilnehmer, die während des Songklan die meisten Unfalltoten hervorbringt.
In den Städten hingegen spricht die Entschleunigung, durch fehlende Verkehrsschilder, klar für sich.
Zudem lebe ich, wie du sicherlich weisst, seit 13 Jahren in Thailand.
Ich bilde mir ein in der Lage zu sein, die Verkehrspolitik in den Städten zu beurteilen.


Ich kenne auch Menschen die seit zig Jahren in Spanien oder Griechenland leben und davon überzeugt sind der dortige Strassenverkehr sei sicherer als der in Deutschland - auch da sprechen die harten Fakten und Zahlen einfach dagegen.

Und ich war auch schon sowohl per Zweirad als auch per PKW in Bangkok und Pattaya unterwegs. Sicher, wenn man nur noch Schritttempo fährt weil gerade Rush-Hour ist, ist es sicher. Aber das ist ja nun nicht immer der Fall und gerade bei den Zweiradfahrern kann man von Entschleunigung kaum reden.
Vielleicht hast du dich nach 13 Jahren mehr an deren rasante und rikante Fahrweise gewöhnt als ich in 8 Monaten dort - dass der innerstädtische Verkehr in Thailand aber sicherer ist als der in Deutschland bleibt da dennoch Humbug.
Spätestens wenn man auf die Fußgänger schaut müsste das auch dir klarwerden...
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon hafenwirt » Mi 3. Apr 2013, 19:53

Wozu überhaupt Geschwindigkeitsbeschränkungen?

Der Bürger sollte selbst einschätzen wie schnell er fährt, ob er z.B. mit 200 durch die Innenstadt knallt. Das steigert auch den Lustgewinn deutscher Bürger, ich kenne viele die ihre positive Emotion allein daraus ziehen, wenn sie mit einem Auto hohe Geschwindigkeiten erlangen . So ist der durchschnittsmichel.

Freie Fahrt für freie Bürger!
Zuletzt geändert von hafenwirt am Mi 3. Apr 2013, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9720
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Moses » Mi 3. Apr 2013, 20:44

hafenwirt » Mi 3. Apr 2013, 19:53 hat geschrieben:Wozu überhaupt Geschwindigkeitsbeschränkungen?

Der Bürger sollte selbst einschätzen wie schnell er fährt, ob er z.B. mit 200 durch die Innenstadt knallt. Das steigert auch den Lustgewinn deutscher Bürger, ich kenne viele die ihre positive Emotion allein daraus ziehen, wenn sie mit einem Auto hohe Geschwindigkeiten erlangen . So ist der durchschnittsmichel.

Freie Fahrt für freie Bürger!

Wir können ja auch nochn paar Airbags erfinden.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
HugoBettauer

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon HugoBettauer » Do 4. Apr 2013, 00:18

Wenn ich 160 fahre, komme ich schneller an, als wenn ich 120 fahre. Ich fahre aber weder chaotisch noch theoretisch sondern ganz praktisch die sinnvollste Strecke.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Tantris » Do 4. Apr 2013, 01:59

SoleSurvivor » Do 4. Apr 2013, 00:18 hat geschrieben:Wenn ich 160 fahre, komme ich schneller an, als wenn ich 120 fahre. Ich fahre aber weder chaotisch noch theoretisch sondern ganz praktisch die sinnvollste Strecke.



Mit 120 ist man schneller als mit 60, das ist richtig.

Der höchste durchsatz an autos findet aber eher bei 60 kmh statt.

Eine begrenzung ist also für alle sinnvoll, wenn die strecke nicht frei genug zumd jagen ist.
Boracay
Beiträge: 3976
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Boracay » Do 4. Apr 2013, 07:00

gallerie » Mi 6. Mär 2013, 14:24 hat geschrieben:…die thailändische Statistik umfasst die Straftaten alkoholisierter Verkehrsteilnehmer


Die nicht nur an Songkran besoffen unterwegs sind, sondern ständig. Alkoholkontrollen sind nach wie vor extrem selten. Gefährlich sind diese nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer....

In den Städten hingegen spricht die Entschleunigung, durch fehlende Verkehrsschilder, klar für sich.


Vor allem in der Städten gibt es dramatische Unfälle - alleine in Bang Na kratzen die ständig einen von der Straße.

Zudem lebe ich, wie du sicherlich weisst, seit 13 Jahren in Thailand.
Ich bilde mir ein in der Lage zu sein, die Verkehrspolitik in den Städten zu beurteilen.


Du wohnst nicht zufällig in Hua Hin und nennst dich sonst Pluggy? Der tätigt ähnlich problematische Klugscheißeräuserungen (ich lebe in Thailand und weiß deswegen alles besser).
Thailand-Expats sind ein sehr problematischer Menschenschlag - nach Saudis und Grünen die meiner Meinung nach letze Lebensform auf Erden.
Muninn

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Muninn » Do 4. Apr 2013, 07:08

hafenwirt » Mi 3. Apr 2013, 18:53 hat geschrieben:Wozu überhaupt Geschwindigkeitsbeschränkungen?

Der Bürger sollte selbst einschätzen wie schnell er fährt, ob er z.B. mit 200 durch die Innenstadt knallt. Das steigert auch den Lustgewinn deutscher Bürger, ich kenne viele die ihre positive Emotion allein daraus ziehen, wenn sie mit einem Auto hohe Geschwindigkeiten erlangen . So ist der durchschnittsmichel.

Freie Fahrt für freie Bürger!



Das sehe ich ebenso. Tempolimits sind reine Behördenwillkür.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: grüne Verkehrskonzepte

Beitragvon Tantris » Do 4. Apr 2013, 07:45

Muninn » Mi 6. Mär 2013, 15:37 hat geschrieben:SPD und Grüne planen Tempo 30 in allen Städten
http://www.sueddeutsche.de/politik/vers ... -1.1384803

Danke. Das wird viele zur Besinnung bringen.... Wie schaute auf dem Dorf aus?


Mann... dir kann man alles erzählen...

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste