Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Soll es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben?

ja
68
52%
nein
55
42%
weiß nicht/Enthaltung
7
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 130
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13395
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 31. Mai 2020, 23:33

Findulin hat geschrieben:(31 May 2020, 23:29)

Na mal gucken ;)

Ich erinnere dich sonst fortan von Zeit zu Zeit an deine Aussage.


Die Kürze in der das kommt dauer nun schon 60 Jahre. :D
DogStar

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon DogStar » So 31. Mai 2020, 23:36

Ein Terraner hat geschrieben:(31 May 2020, 23:32)

Mal abgesehen davon das du einfach so pauschal alle Menschen für unfähig erklärt hast, wie kommst du auf den Wert ? 130 können ebenfalls in kritischen Situationen sich als nicht mehr beherrschbar erweisen, warum soll das nun ein prima Wert sein?


Die Frage ist berechtigt. Aber jeder, der (wie ich) viel Auto fährt weiß, dass sich die meisten Situationen (Reifenplatzer, etc.) bis 130 km/h noch recht gut beherrschen lassen (auch von Oma). Und irgendwo muss man halt die Grenze setzen. Wirklich zuträglich wären uns vermutlich eher die gottgegebenen 30 km/h ... aber wir wollen`s ja nicht übertreiben :)
DogStar

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon DogStar » So 31. Mai 2020, 23:37

Findulin hat geschrieben:(31 May 2020, 23:29)

Na mal gucken ;)

Ich erinnere dich sonst fortan von Zeit zu Zeit an deine Aussage.


Gerne ... da wirst du nicht mehr lange zu tun haben.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13395
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 31. Mai 2020, 23:42

DogStar hat geschrieben:(31 May 2020, 23:36)

Die Frage ist berechtigt. Aber jeder, der (wie ich) viel Auto fährt weiß, dass sich die meisten Situationen (Reifenplatzer, etc.) bis 130 km/h noch recht gut beherrschen lassen (auch von Oma). Und irgendwo muss man halt die Grenze setzen. Wirklich zuträglich wären uns vermutlich eher die gottgegebenen 30 km/h ... aber wir wollen`s ja nicht übertreiben :)

Nicht jede Situation ist gleich, das hatten wir gerade. Und "irgendwo muss man halt die Grenze setzen" ist Willkür, das reist auch das Oma Argument nicht mehr raus. Hast du dazu auch irgendwelche Greifbaren Fakten ?
DogStar

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon DogStar » So 31. Mai 2020, 23:47

Ein Terraner hat geschrieben:(31 May 2020, 23:42)

Nicht jede Situation ist gleich, das hatten wir gerade. Und "irgendwo muss man halt die Grenze setzen" ist Willkür, das reist auch das Oma Argument nicht mehr raus. Hast du dazu auch irgendwelche Greifbaren Fakten ?


Langt doch, dass sich die kinetische Energie im Quadrat der Geschwindigkeit erhöht ... oder? So gesehen wäre noch langsamer natürlich noch besser. Aber man muss den Speedfreaks ja nicht allzu weht tun. Also freut euch über die 130 die bald noch drin sein werden ...

Ist eh ne müßige Diskussion ... das Tempolimit kommt ... daran ist nicht mehr zu rütteln ...
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13395
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 31. Mai 2020, 23:50

DogStar hat geschrieben:(31 May 2020, 23:47)

Langt doch, dass sich die kinetische Energie im Quadrat der Geschwindigkeit erhöht ... oder? So gesehen wäre noch langsamer natürlich noch besser. Aber man muss den Speedfreaks ja nicht allzu weht tun. Also freut euch über die 130 die bald noch drin sein werden ...


Nein langt nicht, die Technologie in Fahrzeugen ist nämlich dafür entwickelt worden diese Energie zu kontrollieren. Hast du jetzt was Handfestes oder nur die nächste Zeile aus Propaganda Katalog ? Oder soll ich dir mal vorrechnen wie viel kinetischer Energie in einem LKW mit 80 steckt ?
DogStar

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon DogStar » So 31. Mai 2020, 23:55

Ein Terraner hat geschrieben:(31 May 2020, 23:50)

Nein langt nicht, die Technologie in Fahrzeugen ist nämlich dafür entwickelt worden diese Energie zu kontrollieren. Hast du jetzt was Handfestes oder nur die nächste Zeile aus Propaganda Katalog ? Oder soll ich dir mal vorrechnen wie viel kinetischer Energie in einem LKW mit 80 steckt ?


Auch die raffinierteste Technik kann die Gesetze der Physik nicht außer Kraft setzen. Aber wie gesagt - ist alles wumpe, das Tempolimit ist doch in Wirklichkeit längst beschlossene Sache ... gewöhn` dich an den Gedanken ;)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13395
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 1. Jun 2020, 00:07

DogStar hat geschrieben:(31 May 2020, 23:55)

Auch die raffinierteste Technik kann die Gesetze der Physik nicht außer Kraft setzen. Aber wie gesagt - ist alles wumpe, das Tempolimit ist doch in Wirklichkeit längst beschlossene Sache ... gewöhn` dich an den Gedanken ;)


Genau und der Mensch wird niemals fliegen, so ungefähr klingst du. Technologie hat Physik noch nie außer kraft gesetzt, Technologie nutzt Physik und arbeitet mit ihr. Nur passt das wohl nicht so ganz zur Propaganda.

Und selbst verständlich kommt das Tempolimit, das kommt schon seit 60 Jahren. Das ist wie Kernfusion, die kommt auch.
Sungawakan
Beiträge: 211
Registriert: So 22. Sep 2019, 17:13

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Sungawakan » Mo 1. Jun 2020, 06:24

Es heißt in dem Zusammenhang übrigens Technik und nicht Technologie.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 32288
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mo 1. Jun 2020, 14:32

DogStar hat geschrieben:(31 May 2020, 23:47)

Langt doch, dass sich die kinetische Energie im Quadrat der Geschwindigkeit erhöht ... oder?
Ist eh ne müßige Diskussion ... das Tempolimit kommt ... daran ist nicht mehr zu rütteln ...

Wer sagt das?
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Findulin
Beiträge: 159
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 16:15

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Findulin » Mo 1. Jun 2020, 16:40

jack000 hat geschrieben:(01 Jun 2020, 14:32)

Wer sagt das?

Sein Drang, den Gegnern emotional eine "verpassen" zu wollen (schließt da jemand von sich auf andere?). Aber noch was anderes. Wenn man irgendwo Grenzen setzen muss, fallen mit dem konkreten angestrebten Limit eben nicht nur die für die "Raser"-Diskussion psychologisch so ungemein wichtigen wirksamen 200+x weg, sondern auch die Geschwindigkeiten darunter; die 180, 170, 160, 150... das liegt dann schon deutlich darunter. Das wird in der Diskussion bislang kaum angeführt, dass es auch um diese Geschwindigkeiten geht. Das fährt doch jeder Hans und Franz. Und das ist dann wohl auch alles kurzerhand nicht mehr beherrschbar, obwohl das schon seit Ende der 60ziger so ziemlich normal sein dürfte. Mit unbestritten stetig steigender Motorisierung. Und insgesamt sinkenden Unfallzahlen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 32288
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Tempo 130 rückt näher

Beitragvon jack000 » Mo 1. Jun 2020, 22:39

Schnitter hat geschrieben:(12 May 2020, 01:32)

Alles andere als ein Limit wäre auch aus Energiewende politischen Gründen totaler Schwachsinn.

Jau, 0,x% in Deutschland retten das Klima während China und Indien jedes Jahr um den Gesamtausstoß Deutschlands (Also alles und nicht nur Autos) steigen :thumbup:
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 32288
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mo 1. Jun 2020, 22:42

Sungawakan hat geschrieben:(31 May 2020, 19:39)

Bei der ersten Statistik sehe ich leider nur irgendwelche Prozentzahlen im Vergleich zum Ausgangswert, aber nicht wie hoch der Ausgangswert war.

Es sind ca. 70 Tote pro Jahr, somit ist die Chance Lottomillionär zu werden ca. 3 mal höher.
Tödliche Unfälle passieren meist auf Landstraßen

https://www.n-tv.de/politik/Toedliche-U ... 12961.html
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21947
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Teeernte » Mo 1. Jun 2020, 22:48

jack000 hat geschrieben:(01 Jun 2020, 22:42)

Es sind ca. 70 Tote pro Jahr, somit ist die Chance Lottomillionär zu werden ca. 3 mal höher.


...davon donnern die Meisten unter einen LKW - der sich nicht ans Überholverbot hält....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 8441
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Tempo 130 rückt näher

Beitragvon Schnitter » Mo 1. Jun 2020, 22:54

jack000 hat geschrieben:(01 Jun 2020, 22:39)

Jau, 0,x% in Deutschland retten das Klima während China und Indien jedes Jahr um den Gesamtausstoß Deutschlands (Also alles und nicht nur Autos) steigen :thumbup:


Die Energiewende findet längst weltweit statt. Dass das ein Prozess ist der nicht von heute auf morgen, gerade in Schwellenländern, stattfinden kann ist trivial.

Du hängst in einer Zeitschleife ;-)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21947
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Tempo 130 rückt näher

Beitragvon Teeernte » Mo 1. Jun 2020, 23:25

Schnitter hat geschrieben:(01 Jun 2020, 22:54)

Die Energiewende findet längst weltweit statt. Dass das ein Prozess ist der nicht von heute auf morgen, gerade in Schwellenländern, stattfinden kann ist trivial.

Du hängst in einer Zeitschleife ;-)


3 Länder nehmen nicht teil.....USA, China und Russland - Zeitschleife - 3 Länder nehmen nicht teil.....USA, China und Russland - Zeitschleife - 3 Länder nehmen nicht teil.....USA, China und Russland -.....

Von Indien und Australien auch nichts gehört...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 8441
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Tempo 130 rückt näher

Beitragvon Schnitter » Mo 1. Jun 2020, 23:31

Teeernte hat geschrieben:(01 Jun 2020, 23:25)

3 Länder nehmen nicht teil.....USA, China und Russland - Zeitschleife - 3 Länder nehmen nicht teil......


Das stimmt nicht.

Beispiel: China steckt jedes Jahr 300 Mrd (!!!) in die Energiewende. USA bauen Windparks noch und nöcher.

Du bist nicht up to date.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21947
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Tempo 130 rückt näher

Beitragvon Teeernte » Mo 1. Jun 2020, 23:43

Schnitter hat geschrieben:(01 Jun 2020, 23:31)

Das stimmt nicht.

Beispiel: China steckt jedes Jahr 300 Mrd (!!!) in die Energiewende. USA bauen Windparks noch und nöcher.

Du bist nicht up to date.


Es wird das ERGEBNIS gemessen.

Ach ja - ich beteilige mich auch an der Energiewende..... statt mit nem 5,3L Jeep fahr ich die 200kmh nur noch mit nem Kuga. ICH BIN EIN HELD !

Willst Du einen Umweltthread ? Dann nogger Dir einen !

Weil USA//Europa - und Windparks ? Hersteller >> PLEITE. Garantie (für den AAAAArsch).

Warum gibts viel Windkraft in China - weil die mit "Fehlendem" Strom//Wind LEBEN.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 8441
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Schnitter » Mo 1. Jun 2020, 23:45

Gibts das alles auch in deutscher Sprache ?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 32288
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Tempo 130 rückt näher

Beitragvon jack000 » Di 2. Jun 2020, 00:46

Schnitter hat geschrieben:(01 Jun 2020, 23:31)

Das stimmt nicht.

Beispiel: China steckt jedes Jahr 300 Mrd (!!!) in die Energiewende.

Auch die Atomenergie treiben die Chinesen eifrig voran, zudem dürfte der Umbau des Systems sehr lange dauern und Kohle noch Jahrzehnte den Energiemix dominieren.

Erst vor wenigen Tagen gab die Nationale Energiebehörde NEA die Investitionen in Höhe von umgerechnet 343 Milliarden Euro bis 2020 bekannt. Ziel ist es, in drei Jahren 15 Prozent des gesamten Energiebedarfs durch Alternativen zur Kohlekraft abzudecken

https://www.energiezukunft.eu/politik/c ... rgiewende/


USA bauen Windparks noch und nöcher.

Quelle?

=> Wie auch immer: Ein Tempolimit in Deutschland hat keinerlei Einfluss darauf ob eine Energiewende weltweit gelingen kann oder nicht ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast