Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Soll es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben?

ja
62
53%
nein
49
42%
weiß nicht/Enthaltung
6
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 117
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 4. Dez 2019, 18:31

jack000 hat geschrieben:(04 Dec 2019, 18:28)

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tem ... 99677.html
Was soll denn der Quatsch? Die Sache ist doch gerade erst baden gegangen und vor allem nicht im Koalitionsvertrag vorgesehen.

Kommentare dazu aus dem Spiegel:
schmic79 heute, 17:49 Uhr
1. Spd
Auf dem Weg zu einstelligen (Prozent) Wahlergebnissen ist denen jedes Mittel recht, um das Ziel zu erreichen.... ;-)
inter90 heute, 17:51 Uhr

2. Faszinierend
die SPD möchte wohl bei der nächsten Bundestagswahl an der 5% Hürde scheitern.
esamurai heute, 17:51 Uhr

3. Schade eigentlich
Nun verliert die SPD noch mehr Wähler. Anstatt mal effektive und sinnvolle Änderungen einzubringen.
johannessapper heute, 17:52 Uhr

4. SPD möchte keine Stimmen
Was läuft falsch in dieser Partei? Sie wird für immer mehr Menschen unwählbar. Und warum immer dieses ganz oder gar nicht? Ich fahre viel und davon einen Teil der Strecke schnell. Bei 2-spurigen Autobahnen allerdings sind mir die Differenzgeschwindigkeiten zu hoch, dort ist es zu gefährlich. An solchen Stellen mit einem Tempolimit anzusetzen, kann ich vor dem Hintergrund der Gefahr gut verstehen. Mit positiven Auswirkungen. Pauschale Verbote schrecken mich ab. Ich glaube nicht, dass die SPD in den nächsten Jahren viele Stimmen gewinnt.
nick-the-greek heute, 17:53 Uhr

5. Liebe SPD...
... haben wir in diesem Land keine anderen Sorgen als ein Tempolimit auf Autobahnen? Seien wir doch mal ehrlich, wo kann man heutzutage aufgrund den ganzen Baustellen schneller als 80 Km/h oder 120 Km/h noch fahren? Investiert eure Kraft und Zeit in wichtigen Themen wie die digitale Konkurrenzfähigkeit Deutschland in Zukunft oder bezahlbaren Wohnraum für die Menschen oder eine bessere Bildungspolitik für eure späteren Pensionszahler...
tobias.marx heute, 17:55 Uhr

6. Alle Jahre wieder...
... vergrault die SPD mit solch sinnlosen Aktionen ihre Wählerschaft. Die 5%-Hürde lässt grüßen.
Derwatt heute, 17:55 Uhr

7. Die SPD ist halt eine Partei, ...
... die mit Wonne immer wieder vor die selbe Wand rennt. Mit dem designierten Führungsduo wird es kaum besser werden.
Square heute, 17:55 Uhr

8. endlich
die Mehrheit der Bevölkerung ist für ein Tempolimit. Immer mehr Themen der alten Tante SPD spiegeln den Mehrheitswillen wieder. Weiter so
Freidenker10 heute, 17:56 Uhr

9.
Ich werd wahnsinnig! Die SPD selbst hat erst neulich ein Tempolimit abgelehnt weil man den Koalitionspartner nicht verärgern wollte und nun das. Solange die SPD ler sich noch selbst verstehen gut, aber alle anderen wohl eher nicht...!
spon_1193454 heute, 17:57 Uhr

10. Endlich
Nun macht doch schon. Aber Vorsicht mit zuviel Förderung für E-Autos. Wer es genau wissen will, sollte den Lesch fragen. Lithiumgewinnung und vorzuhaltende elektrische Energie sind zwei Gründe.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20359
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Teeernte » Mi 4. Dez 2019, 18:36

jack000 hat geschrieben:(04 Dec 2019, 18:28)

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tem ... 99677.html
Was soll denn der Quatsch? Die Sache ist doch gerade erst baden gegangen und vor allem nicht im Koalitionsvertrag vorgesehen.


Das Tempolimit GILT nicht für SPD Politiker ..... :D :D :D auf der Autobahn die 2 km nachhause.

- und auch NICHT für die "Schlafanzug"-Flieger ......Bonn-Berlin Früh hin ...Abends zurück.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11685
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 4. Dez 2019, 18:58

jack000 hat geschrieben:(04 Dec 2019, 18:28)

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tem ... 99677.html
Was soll denn der Quatsch? Die Sache ist doch gerade erst baden gegangen und vor allem nicht im Koalitionsvertrag vorgesehen.

eAuto Fahrer sollen belohnt werden. Hat mal jemand kurz 80.000€? Will auch belohnt werden. :)
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14339
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Milady de Winter » Mi 4. Dez 2019, 19:13

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Dec 2019, 18:58)

eAuto Fahrer sollen belohnt werden. Hat mal jemand kurz 80.000€? Will auch belohnt werden. :)

Wieso 80k? Den I8 gibt‘s schon für unter 300€!

https://www.mytoys.de/actionbikes-motor ... 89273.html
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 4. Dez 2019, 19:15

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Dec 2019, 18:58)

eAuto Fahrer sollen belohnt werden. Hat mal jemand kurz 80.000€? Will auch belohnt werden. :)

Wer hat dem wird gegeben ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20359
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Teeernte » Mi 4. Dez 2019, 19:41

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Dec 2019, 18:58)

eAuto Fahrer sollen belohnt werden. Hat mal jemand kurz 80.000€? Will auch belohnt werden. :)


Das ist BDSM ( https://de.wikipedia.org/wiki/BDSM ) der Staat macht den Dominanten Teil - und Du Bondage, Disziplinierung und Unterwerfung....

Du machst also den devoten Teil - und sollst daraus einen Lustgewinn erzielen !

DAS ist DIE Belohnung. :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bartleby » Mi 4. Dez 2019, 20:25

jack000 hat geschrieben:(11 Jun 2011, 13:41)



Was ist denn die "Drohung"?
In der Massendemokratie ist Kommunikationsverweigerung die letzte offene Tür ins Freie.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Do 5. Dez 2019, 00:04

Bartleby hat geschrieben:(04 Dec 2019, 20:25)

Was ist denn die "Drohung"?

Das steht im Strangtitel ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bartleby » Do 5. Dez 2019, 09:30

jack000 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 00:04)

Das steht im Strangtitel ...


Aha :)

Vielleicht wäre besser gewesen zu fragen: Droht Auswanderung?

Zur freiheitlich-raserischen Auswahl stünden:

Afghanistan, Bhutan, Burundi, Haiti, Mauretanien, Myanmar, Nepal, Nordkorea, Somalia, Vanuatu und der indische Bundesstaat Uttar Pradesh.

Alles Länder mit Straßennetzen, wo man sicher mal 100 oder 200 Meter ganz frei sein und auf 140 beschleunigen kann.

Vielleicht sollte man im Bundestag die Abgeordneten bei dieser existenziellen Frage des Untergangs des teutonischen Abendlandes frei nach Gewissen abstimmen lassen. Was keine Gewähr dafür bietet, dass jeder seins auch rechtzeitig findet zur Abstimmung, so selten, wie es gebraucht wird.

Aber um die Frage zu beantworten: Nein, es kommt kein Tempolimit. Das schönste im Leben ist die Frrraihait, das wussten schon Roy Black und Anita, und mit Tempolimit wär's ja nicht mehr schön auf der Welt. Alles gut also. Und da der Bildungsturm von Pisa weiter knickt, muss man die Menschen frei fahren lassen, denn immer mehr könnten ja die Schilder gar nicht lesen. :D
In der Massendemokratie ist Kommunikationsverweigerung die letzte offene Tür ins Freie.
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 995
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon naddy » Do 5. Dez 2019, 16:09

Bartleby hat geschrieben:(05 Dec 2019, 09:30)

Das schönste im Leben ist die Frrraihait, das wussten schon Roy Black und Anita, ..


Ja, aber dazu muß man doch nicht rasen, die kann man auch mit "Marlboro" genießen. Sogar inklusive Abenteuer! Und die Zahl der passiv von den Folgen betroffenen wäre sogar deutlich geringer. :)
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Do 5. Dez 2019, 16:17

naddy hat geschrieben:(05 Dec 2019, 16:09)
Und die Zahl der passiv von den Folgen betroffenen wäre sogar deutlich geringer. :)

Wie viele wären denn das?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 995
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon naddy » Do 5. Dez 2019, 16:45

jack000 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 16:17)

Wie viele wären denn das?


Das hängt davon ab, wie weit sich Mikropartikel aus Zigarettenrauch und alternativ Autoabgasen ausbreiten. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Aktionsradius des Zigarettenrauchs vermutlich geringer ausfallen dürfte. ;)
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37539
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon JJazzGold » Do 5. Dez 2019, 17:35

Bartleby hat geschrieben:(05 Dec 2019, 09:30)

Aha :)

Vielleicht wäre besser gewesen zu fragen: Droht Auswanderung?

Zur freiheitlich-raserischen Auswahl stünden:

Afghanistan, Bhutan, Burundi, Haiti, Mauretanien, Myanmar, Nepal, Nordkorea, Somalia, Vanuatu und der indische Bundesstaat Uttar Pradesh.

Alles Länder mit Straßennetzen, wo man sicher mal 100 oder 200 Meter ganz frei sein und auf 140 beschleunigen kann.

Vielleicht sollte man im Bundestag die Abgeordneten bei dieser existenziellen Frage des Untergangs des teutonischen Abendlandes frei nach Gewissen abstimmen lassen. Was keine Gewähr dafür bietet, dass jeder seins auch rechtzeitig findet zur Abstimmung, so selten, wie es gebraucht wird.

Aber um die Frage zu beantworten: Nein, es kommt kein Tempolimit. Das schönste im Leben ist die Frrraihait, das wussten schon Roy Black und Anita, und mit Tempolimit wär's ja nicht mehr schön auf der Welt. Alles gut also. Und da der Bildungsturm von Pisa weiter knickt, muss man die Menschen frei fahren lassen, denn immer mehr könnten ja die Schilder gar nicht lesen. :D



Mir ist unbegreiflich, weshalb wir im Zeitalter digitaler Steuerung ein generelles Tempolimit benötigen. Mit digitalen Anzeigen ist der Verkehrsfluß jederzeit und rund um die Uhr angepasst steuerbar. Bisher vernahm ich regierungsseitig, dass Deutschland ins digitale Zeitalter aufbrechen wolle. Nur das Jahrhundert hat man nicht bekannt gegeben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30988
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Do 26. Dez 2019, 21:20

Projekt 4,x% der Spd.
"Ein Tempolimit auf unseren Autobahnen ist gut für den Klimaschutz, dient der Sicherheit und schont die Nerven der Autofahrer", erklärte die SPD-Vorsitzende Saskia Esken in Berlin. Scheuer sei "nicht in der Position, im Alleingang die Angelegenheiten der Koalition zu regeln", erklärte Esken zu Scheuers Ablehnung der Diskussion über ein Tempolimit.

Außerhalb Deutschlands ist ein Tempolimit der Normalfall
Saskia Esken, SPD-Vorsitzende
Sie kündigte an, ihre Partei werde im neuen Jahr auf Gespräche über das auch vom SPD-Parteitag Anfang Dezember geforderte Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen dringen.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/te ... t-100.html

Jetzt geht der Quatsch schon wieder los, diesmal von der SPD. Scheuer ist sowieso dagegen und davon steht auch nichts im Koalitionsvertrag. FDP Chef Lindler dazu:
Unterstützung bekam der Verkehrsminister von FDP-Chef Christian Lindner. «Ich bin gegen ein generelles Tempolimit auf Autobahnen», sagte er der dpa. «Verbote sollten nur da ausgesprochen werden, wo sie auch tatsächlich gebraucht werden.» Dort, wo es in Deutschland die Verkehrssicherheit erfordere, würden schon heute Geschwindigkeitsbeschränkungen verhängt. «Der Beitrag eines generellen Tempolimits zur globalen CO2-Einsparung wäre zudem marginal», sagte Lindner.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/i ... it-zu.html

Mindestens CDU,FDP und AFD sind gegen generelle Tempolimits und diese 3 Parteien haben lt.Umfragen eine Mehrheit im Bundestag. Ohne Mehrheit im Bundestag kann kein generelles TL beschlossen werden und das letzte mal waren große Teile der SPD ebenso dagegen.
=> Was also soll diese Phantomdiskussion?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 861
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon BenJohn » Do 26. Dez 2019, 21:26

Die CDU ist solange dagegen bis Merkel das Gegenteil sagt.
Für manche Linken ist einer schon rechtsradikal, wenn er nur pünktlich zur Arbeit kommt. Heiner Geißler
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11685
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Dez 2019, 00:07

rofl, leicht schaffbar.

Schnitter
Beiträge: 6974
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Schnitter » Fr 27. Dez 2019, 00:08

Alles über 150 km/h ist in Zeiten der Energiewende nicht mehr zeitgemäß. Mein Rat wäre Tempo 150.

Und bevor einer damit um die Ecke kommt: Ich fahre gerne mal mit 220 Sachen über die Autobahn wenn es die Situation hergibt. Deswegen verschließe ich aber nicht die Augen vor der Realität.

Mein Tip: Innerhalb der nächsten 10 Jahre kommt ein Limit.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11685
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Dez 2019, 00:13

Schnitter hat geschrieben:(27 Dec 2019, 00:08)

Mein Tip: Innerhalb der nächsten 10 Jahre kommt ein Limit.


In 10 Jahren vielleicht, aber aktuell ist es aber schlicht vergeudete Energie. Zu viel Kampf für zu wenig Gewinn, da gibt es wichtigere Punkte, Kohle zum Beispiel.
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 861
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon BenJohn » Fr 27. Dez 2019, 00:17

Ich finde es gut, dass die SPD sich den eigenen Todesstoß versetzt, in dem sie gegen Autofahrer arbeitet. Ich bin für ein Tempolimit und auch für ein Pickup-Verbot. Beides beschleunigt den Untergang der SPD. Das ist es mir wert.
Für manche Linken ist einer schon rechtsradikal, wenn er nur pünktlich zur Arbeit kommt. Heiner Geißler
bluetie
Beiträge: 23
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 10:54

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon bluetie » Fr 27. Dez 2019, 09:21

BenJohn hat geschrieben:(27 Dec 2019, 00:17)

Ich finde es gut, dass die SPD sich den eigenen Todesstoß versetzt, in dem sie gegen Autofahrer arbeitet. Ich bin für ein Tempolimit und auch für ein Pickup-Verbot. Beides beschleunigt den Untergang der SPD. Das ist es mir wert.

ich finde auch, dass die Relikte totalitärer Sozialutopien des 19ten Jahrhunderts endlich verschwinden. Sie richten nur Unheil an und hetzen die Bürger gegeneinander auf.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste