Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Soll es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben?

ja
56
53%
nein
44
42%
weiß nicht/Enthaltung
5
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 105
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29327
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 8. Mai 2019, 00:46

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 May 2019, 00:39)

Sehen Sie,
darin unterscheiden wir beide uns.
Ich beschreibe was ich selber erlebt habe

Also bist du schon mal 260 km/h gefahren?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29327
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 8. Mai 2019, 00:46

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 May 2019, 00:39)

Sehen Sie,
darin unterscheiden wir beide uns.
Ich beschreibe was ich selber erlebt habe

Also bist du schon mal 260 km/h gefahren?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7791
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 8. Mai 2019, 00:48

jack000 hat geschrieben:(08 May 2019, 00:46)

Also bist du schon mal 260 km/h gefahren?

Ja, und das war nicht schön.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29327
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 8. Mai 2019, 00:49

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 May 2019, 00:48)

Ja, und das war nicht schön.

Mit wem bist du mitgefahren?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7791
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 8. Mai 2019, 01:11

jack000 hat geschrieben:(08 May 2019, 00:49)

Mit wem bist du mitgefahren?

Nöö, ich bin selber gefahren.
Und nein, ich werde mich von Ihnen weder bedrohen
noch beleidigen lassen.
Machen Sie das mit anderen.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7791
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 8. Mai 2019, 01:14

jack000 hat geschrieben:(08 May 2019, 00:20)

Die meisten User hier und ich gehen nicht davon aus, dass du jemals einen Führerschein hattest, bzw. derzeit einen hast ...

Noch Fragen?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7791
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 8. Mai 2019, 02:03

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 May 2019, 01:14)

Noch Fragen?

Von so einem Vogel wie Ihnen
brauch ich mich nicht anbaggern zu zu lassen.
Picken Sie weiter.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44568
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Mi 8. Mai 2019, 08:52

jack000 hat geschrieben:(07 May 2019, 20:14)

Es ist nicht davon auszugehen, das man wieder "zurückkehrt" wenn erstmal die Büchse der Pandora geöffnet ist.
=> Die Zahlen um die es geht sind bekannt und ziemlich mickrig (Statistisch könnte man da gar nix nachweisen, da viel zu gering). Die Idee, dass wenn es ein allgemeines TL gibt, dass dann auch in Städten und auf Landstrassen wegen psychologischer Wirkung langsamer gefahren wird, halte ich für absurd.

"Büchse der Pandora" nennst Du weniger Unfälle, schnellere Durchschnittsgeschwindigkeiten, weniger Abgase usw.? :p

Aber dann liefere doch mal eine seriöse Quelle, wonach es statistisch keine Belege gibt, während sich zahlreiche Professoren auf sie berufen und sich nicht verwundert zeigen, da die Grundsätze der Physik schon keinen anderen Schluss zuließen. Du wirst keinen Verkehrswissenschaftler finden, der Deine privaten Behauptungen stützt. Aber etliche, die es unbestritten widerlegen. Da kommt ja nie was. Stattdessen krakeelst Du "Quelle?" am laufenden Band, bekommst seriöse Nachweise und ignorierst sie -- um "drei Seiten später" so zu tun, als würden sie nicht existieren. Welch skurriler missionarischer Feldzug.

Und andere Leute sinnieren hier vom gesunden Menschenverstand, aber können sich nicht vorstellen, dass Unfälle bei Tempo 80 statt 180 weniger gravierend sind oder dass der Bremsweg entsprechend kürzer ist, sodass einige Unfälle gar nicht erst eintreten würden. Und da soll mir nochmal jemand sagen, es sei in Deutschland schwierig, einen Führerschein zu bekommen. :?

Also halten wir fest: alle Fakten sprechen für ein allgemeines Tempolimit, aber das Bauchgefühl von Rasern, denen hohe Geschwindigkeiten einen Kick geben, ist anderer Meinung.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29327
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 8. Mai 2019, 08:54

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 May 2019, 01:11)

Nöö, ich bin selber gefahren.
Und nein, ich werde mich von Ihnen weder bedrohen
noch beleidigen lassen.
Machen Sie das mit anderen.

Wenn du so einen Freund des Tempolimits bist, warum bist du dann 260 kmh gefahren?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7791
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 8. Mai 2019, 09:32

jack000 hat geschrieben:(08 May 2019, 08:54)

Wenn du so einen Freund des Tempolimits bist, warum bist du dann 260 kmh gefahren?

Weil es das Auto konnte.
Und heute sind solche Geschwindigkeiten für mich nicht mehr sicher.
So ändern sich die Zeiten und die Erfahrungen.
Was ist daran verkehrt?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29327
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 8. Mai 2019, 10:14

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 May 2019, 09:32)

Weil es das Auto konnte.
Und heute sind solche Geschwindigkeiten für mich nicht mehr sicher.
So ändern sich die Zeiten und die Erfahrungen.
Was ist daran verkehrt?

Weil deutsche Autos bis auf Porsche auf 250km/h begrenzt sind. Also hattest du einen Porsche oder ein ausländisches Fahrzeug, z.B. einen Ferrari gefahren. Interessant.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Nero
Beiträge: 159
Registriert: So 18. Sep 2016, 17:40

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Nero » Mi 8. Mai 2019, 14:51

Sind nicht wirklich begrenzt, gegen Aufpreis wird die Sperre angehoben.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44568
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Mi 8. Mai 2019, 16:15

Hofreiter sagte, eine generelle Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen sei überfällig. Die Bundesregierung sei die letzte Regierung in Europa, die sich den "logischen Argumenten" dafür verschließe. "Sie muss endlich ihre dogmatische Raserideologie aufgeben, denn die Raserei kommt den Autofahrern wie auch der gesamten Gesellschaft teuer zu stehen." Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) lehnt ein generelles Tempolimit bislang strikt ab.

In dem Antrag der Grünen heißt es laut RND, die lokale Einführung von Tempolimits auf Autobahnen habe zu positiven Effekten geführt – etwa seit Dezember 2002 auf der A24 zwischen dem Autobahndreiecken Havelland und Wittstock/Dosse. "Die Ergebnisse sind eindeutig: Die Zahl der Unfälle, der Getöteten und der Verletzten war in jedem nachfolgenden Jahr deutlich niedriger als 2002." Deutlich seien auch die statistischen Ergebnisse mit Fokus auf die verletzten Personen in diesem Abschnitt: "Durch das Tempolimit wurde annähernd eine Halbierung der Verletztenzahl erreicht."

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... nkilometer

Aussicht auf Erfolg dürfte aber vorerst gering sein. Solange BMW und co. das BMVI kollektiviert haben, solange werden sich Fakten erstmal nicht durchsetzen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2827
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Nudelholz » Mi 8. Mai 2019, 16:52

frems hat geschrieben:(08 May 2019, 16:15)

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... nkilometer

Aussicht auf Erfolg dürfte aber vorerst gering sein. Solange BMW und co. das BMVI kollektiviert haben, solange werden sich Fakten erstmal nicht durchsetzen.

Wenn sich in Deutschland einer um den Baum wickelt, wird das Auto bedauert. :|
1337
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6368
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jorikke » Mi 8. Mai 2019, 18:39

frems hat geschrieben:(08 May 2019, 08:52)

"Büchse der Pandora" nennst Du weniger Unfälle, schnellere Durchschnittsgeschwindigkeiten, weniger Abgase usw.? :p

Aber dann liefere doch mal eine seriöse Quelle, wonach es statistisch keine Belege gibt, während sich zahlreiche Professoren auf sie berufen und sich nicht verwundert zeigen, da die Grundsätze der Physik schon keinen anderen Schluss zuließen. Du wirst keinen Verkehrswissenschaftler finden, der Deine privaten Behauptungen stützt. Aber etliche, die es unbestritten widerlegen. Da kommt ja nie was. Stattdessen krakeelst Du "Quelle?" am laufenden Band, bekommst seriöse Nachweise und ignorierst sie -- um "drei Seiten später" so zu tun, als würden sie nicht existieren. Welch skurriler missionarischer Feldzug.

Und andere Leute sinnieren hier vom gesunden Menschenverstand, aber können sich nicht vorstellen, dass Unfälle bei Tempo 80 statt 180 weniger gravierend sind oder dass der Bremsweg entsprechend kürzer ist, sodass einige Unfälle gar nicht erst eintreten würden. Und da soll mir nochmal jemand sagen, es sei in Deutschland schwierig, einen Führerschein zu bekommen. :?

Also halten wir fest: alle Fakten sprechen für ein allgemeines Tempolimit, aber das Bauchgefühl von Rasern, denen hohe Geschwindigkeiten einen Kick geben, ist anderer Meinung.


Klar hast du recht.
Zum Schmunzeln bringen mich aber immer deine sinnlosen Reaktionen auf sinnlose Beiträge.
Die Typen die so etwas schreiben, sind zumeist Kleinwagenfahrer die auch mal die Sau rauslassen wollen. Also die Sau, die sachlich richtig aber trotzdem Kleinwagen-überholend-behindernd die AB Mittelspur benutzt.
Darauf überhaupt zu antworten ist sinnlos. So ist es gemeint.
Warum tust du dir das an?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29327
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Mi 8. Mai 2019, 19:42

frems hat geschrieben:(08 May 2019, 16:15)

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... nkilometer

Aussicht auf Erfolg dürfte aber vorerst gering sein. Solange BMW und co. das BMVI kollektiviert haben, solange werden sich Fakten erstmal nicht durchsetzen.

Wäre das alles so eindeutig, hätte sich das längst durchgesetzt. Aber wenn man sich die Wahlumfragen anschaut, wird einem Angst und Bange. AfD ist sowieso nicht dabei und Union und FDP werden, in welcher Koalition, einen schweren Stand haben die TL-Freiheit auf einigen Autobahnabschnitten zu verteidigen.

Nachdem das Thema mit den Unfällen und Umweltschutz wegen Geringfügigkeit kaum noch als Argument dienen ist die neuste Sau durchs Dorf: "Besserer Verkehrsfluss".
=> Sicherlich wird man da auf ein Beispiel verweisen können (Ich selbst kenne ja auch eins), aber für die Masse trifft das nicht zu.
=> Keiner verlangt doch, das Autobahnen grundsätzlich TL-frei sein sollten. Warum reicht der Konsens denn nicht aus, dort ein TL einzurichten wo es nach den Prämissen sinnvoll ist und bei den anderen lässt man es sein?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1552
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Kael » Do 9. Mai 2019, 00:50

Das würde nicht in die totalitäre Sichtweise der Linken Politiker passen. Alles muss absolut und total sein.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44568
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Do 9. Mai 2019, 02:52

jorikke hat geschrieben:(08 May 2019, 18:39)

Klar hast du recht.
Zum Schmunzeln bringen mich aber immer deine sinnlosen Reaktionen auf sinnlose Beiträge.
Die Typen die so etwas schreiben, sind zumeist Kleinwagenfahrer die auch mal die Sau rauslassen wollen. Also die Sau, die sachlich richtig aber trotzdem Kleinwagen-überholend-behindernd die AB Mittelspur benutzt.
Darauf überhaupt zu antworten ist sinnlos. So ist es gemeint.
Warum tust du dir das an?

Manchmal muss man sich etwas die Zeit vertreiben. ¯\_(ツ)_/¯
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon firlefanz11 » Do 9. Mai 2019, 10:13

Ich weiss wurde schon mal erwähnt aber es ist nun mal statistischer Fakt, dass 2017 z. B. 54% aller Verkehrstoten auf LAND-/BUNDESstrasses umkamen, und nur 12% auf Autobahnen...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17072
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Teeernte » Do 9. Mai 2019, 10:25

firlefanz11 hat geschrieben:(09 May 2019, 10:13)

Ich weiss wurde schon mal erwähnt aber es ist nun mal statistischer Fakt, dass 2017 z. B. 54% aller Verkehrstoten auf LAND-/BUNDESstrasses umkamen, und nur 12% auf Autobahnen...


....am Wochenende ...Nachts....junge Leute.

....aber die rasen ja VERBOTEN , das ist nicht so schlimm....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast