Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Soll es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben?

ja
56
53%
nein
45
42%
weiß nicht/Enthaltung
5
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 106
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7411
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mai 2019, 11:26

frems hat geschrieben:(04 May 2019, 11:03)
..., wenn man nicht weiß, wie der Zustand der Fahrzeuge ist,...

Klar, in Polen fahren nur mit Paketschnur u. UHU zusammengehaltene Polski Fiat...
Meine Güte was für hinterwäldlerisches Klischeedenken...! :rolleyes:

wie viel in Polen mit welchen Fahrzeugen im Schnitt gefahren wird, ...

Kann ich Dir sagen: Auf der AB 120 u. max. 140...

wie der Zustand der jeweiligen Verkehrsanlagen ist, wie es um das Gesundheits- bzw. Rettungs-Netz und Versorgung steht usw. usf.

Die Verkehrsanlagen in Polen sind Teils in einem besseren Zustand als in D... :rolleyes:
Und ansonsten: Ach weisst Du, die Kranken-/Rettungswagen sind da Pferdekutschen, die Ärzte haben gerade erst das Penicilin entdeckt u. Krankenhäuser gibts da nur in den Großsstädten... :rolleyes:

Genau so wertlos ist der Verweis darauf, dass es auf Landstraßen häufiger kracht oder dass Unfälle auch Lkw involvieren können.

Nö. Genau so ist es. Ob es Dir in den Kram passt oder nicht...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39125
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Tom Bombadil » Di 7. Mai 2019, 11:42

Ab 2022 werden zumindest Neuwagenfahrer automatisch eingebremst: https://www.focus.de/auto/ratgeber/unte ... 65564.html
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Kael » Di 7. Mai 2019, 11:55

Polizeistaat. Loving it.
Erhöht dazu noch die Preise des Fahrzeugs und sorgt dafür das ärmere Bevölkerungsschichten auf Fahrzeuge verzichten müssten.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30142
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Di 7. Mai 2019, 12:13

Kael hat geschrieben:(07 May 2019, 11:55)

Polizeistaat. Loving it.
Erhöht dazu noch die Preise des Fahrzeugs und sorgt dafür das ärmere Bevölkerungsschichten auf Fahrzeuge verzichten müssten.

Einfache Leute werden sich auch durch die CO2-Steuer kein Auto mehr leisten können. Aber man kann sich mit 4 Ehefrauen und Stützebezug einbürgern lassen => So werden halt in Deutschland Prioriäten gesetzt.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7411
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mai 2019, 12:15

Kael hat geschrieben:(07 May 2019, 11:55)

Polizeistaat. Loving it.
Erhöht dazu noch die Preise des Fahrzeugs und sorgt dafür das ärmere Bevölkerungsschichten auf Fahrzeuge verzichten müssten.

An allem sind nur die Banken schuld! Wenn nicht jeder Hinz u. Kunz nen Autokredit bekäme gäbs bei weitem nicht so viele Autos auf den Straßen...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Kael » Di 7. Mai 2019, 12:31

Viele sind aber aufs Auto angewiesen.
Außerdem ist jeder für sich selbst verantwortlich. Die Banken haben mit Erziehung nichts zu tun.
Und Leute einzuschränken nur weil es einem selbst so in den Kram passt ist noch so eine gefährliche Tendenz die im Moment immer stärker durchkommt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44766
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Di 7. Mai 2019, 12:38

firlefanz11 hat geschrieben:(07 May 2019, 11:26)

Klar, in Polen fahren nur mit Paketschnur u. UHU zusammengehaltene Polski Fiat...
Meine Güte was für hinterwäldlerisches Klischeedenken...! :rolleyes:

Oh, ein Strohmanntrugschluss. Sagt aber leider nichts über einen Vergleich aus.

Kann ich Dir sagen: Auf der AB 120 u. max. 140...

Aha, auf allen Verkehrsanlagen inkl .Städten?

Die Verkehrsanlagen in Polen sind Teils in einem besseren Zustand als in D... :rolleyes:
Und ansonsten: Ach weisst Du, die Kranken-/Rettungswagen sind da Pferdekutschen, die Ärzte haben gerade erst das Penicilin entdeckt u. Krankenhäuser gibts da nur in den Großsstädten... :rolleyes:

Schon ärgerlich, dass es in dünn besiedelten Gebieten mit weniger Ärzten pro Einwohner eben schneller mal zu einem Verkehrstoten kommt, der anderswo gerettet werden könnte und dann nicht in die Statistik einfällt.

Nö. Genau so ist es. Ob es Dir in den Kram passt oder nicht...

Da Du jeden zweiten Punkt ignoriert ast und die anderen mit Polemik begegnen konntest, die leicht zu durchschauen ist und nicht ein einziges Mal irgendwelche belegbaren Fakten beinhaltete: Danke fürs Gespräch. Hoffentlich bist Du auch so konsequent, wenn man nicht Polen mit höheren Unfallzahlen heranzieht, sondern die Schweiz und Dänemark, wo es deutlich weniger Unfälle sowie ein Tempolimit gibt. Aber das ist sicherlich wieder etwas ganz anderes. ;)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44766
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Di 7. Mai 2019, 12:42

Tom Bombadil hat geschrieben:(07 May 2019, 11:42)

Ab 2022 werden zumindest Neuwagenfahrer automatisch eingebremst: https://www.focus.de/auto/ratgeber/unte ... 65564.html

Ein weiteres Thema, das die Gemüter erhitzt, ist das, was die EU-Bürokraten als „Intelligenten Geschwindigkeitsassistenten“ bezeichnen. Für die meisten ist das nichts anderes als eine Tempobremse, die mithilfe der On-Bord-Systeme, wie Kameras und GPS-Chips, darüber wacht, dass die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit auch eingehalten wird. Viele Autofahrer befürchten eine Bevormundung.

Also nicht mehr mit 150 durch die Innenstadt ein Autorennen abhalten. Schlimm.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39125
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Tom Bombadil » Di 7. Mai 2019, 13:02

Es wird bestimmt Hacks geben, womit man das umgehen kann.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon relativ » Di 7. Mai 2019, 13:11

Was ich nicht verstehe , warum man nicht einfach mal ein Tempolimit für 2-3 Jahre einführt und sich dann nochmal die Zahlen in ihrer Gesamtheit anschaut. Ich bin mir sicher der positive Effekt wird nicht nur bei den Unfallzahlen zu sehen sein.
Sollte sich nix positiv ändern kann man ja wieder die jetzige Regelung einführen, oder aber technisch entwickelt sich in den 2-3 Jahren etwas Bedeutendes.
Nero
Beiträge: 163
Registriert: So 18. Sep 2016, 17:40

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Nero » Di 7. Mai 2019, 13:15

frems hat geschrieben:(07 May 2019, 12:42)

Also nicht mehr mit 150 durch die Innenstadt ein Autorennen abhalten. Schlimm.


Das ist ja auch die allgemien Mentalität von Autofahrern... Klar. Wer sein Auto unbedingt als Waffe benutzen will, schafft das auch mit einem Tretroller.

Fraglich ist, wie ich Situationen auflöse, wo kurzfristig höhere Tempi angesagt sind - zum Beispiel wie ich sehe, dass der abwärts rollende Tanklaster mir gleich hinten draufknallt und ich kurz mal Vollgas geben will - oder ich hab meine Mutter plötzlich röchelnd auf dem Rücksitz, aber Hauptsache, die 50 km/h stehen auf der Uhr bis zum nächsten Krankenhaus, na ich weiß nicht so recht.
Zuletzt geändert von Nero am Di 7. Mai 2019, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Nero
Beiträge: 163
Registriert: So 18. Sep 2016, 17:40

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Nero » Di 7. Mai 2019, 13:18

relativ hat geschrieben:(07 May 2019, 13:11)

Was ich nicht verstehe , warum man nicht einfach mal ein Tempolimit für 2-3 Jahre einführt und sich dann nochmal die Zahlen in ihrer Gesamtheit anschaut. Ich bin mir sicher der positive Effekt wird nicht nur bei den Unfallzahlen zu sehen sein.
Sollte sich nix positiv ändern kann man ja wieder die jetzige Regelung einführen, oder aber technisch entwickelt sich in den 2-3 Jahren etwas Bedeutendes.


Es werden mit Sicherheit dann wieder "Stimmen laut", die sagen, man soll es dabei belassen, selbst wenn die Unfall- und Todeszahlen sogar gestiegen sein sollten. Fuß-in-der-Tür-Mentalität ist zu befürchten.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18679
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Teeernte » Di 7. Mai 2019, 13:18

relativ hat geschrieben:(07 May 2019, 13:11)

Was ich nicht verstehe , warum man nicht einfach mal ein Tempolimit für 2-3 Jahre einführt und sich dann nochmal die Zahlen in ihrer Gesamtheit anschaut. Ich bin mir sicher der positive Effekt wird nicht nur bei den Unfallzahlen zu sehen sein.
Sollte sich nix positiv ändern kann man ja wieder die jetzige Regelung einführen, oder aber technisch entwickelt sich in den 2-3 Jahren etwas Bedeutendes.


Methode MUP.....Methode des unbekümmerten probierens. :D :D :D

Begründung des Eingriffs in den Strassenverkehr vor Gericht....Herr Richter ->> wir wollten mal probieren - wie es ist....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Kael » Di 7. Mai 2019, 13:20

Man kann diese "MUP" Methode allerdings eingeschränkt auf ein paar Autobahnen einfügen. Nur nicht generell auf allen.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44766
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Di 7. Mai 2019, 13:35

relativ hat geschrieben:(07 May 2019, 13:11)

Was ich nicht verstehe , warum man nicht einfach mal ein Tempolimit für 2-3 Jahre einführt und sich dann nochmal die Zahlen in ihrer Gesamtheit anschaut. Ich bin mir sicher der positive Effekt wird nicht nur bei den Unfallzahlen zu sehen sein.
Sollte sich nix positiv ändern kann man ja wieder die jetzige Regelung einführen, oder aber technisch entwickelt sich in den 2-3 Jahren etwas Bedeutendes.

Gibt es doch, allein aus Deutschland wurde das mehrmals gemacht, weil der Vorher-nachher-Vergleich das einzig sinnvolle ist, um das zu evaluieren. Natürlich muss man auch das gewichten. Hat man im Jahr ohne Tempolimit viele Unfälle zum Jahresbeginn, wo es überdurchschnittlich viel Glatteis ist, sagt eine Zahl im Folgejahr (mit wenig/kein Glatteis) erstmal nur bedingt etwas. Aber genau dafür gibt's ja verkehrswissenschaftliche Statistiken. Irgendeine Aussage über Highways im Mittleren Westen mit Tempolimit gehören hingegen nicht dazu, um etwas über Auswirkungen eines Tempolimits auf deutschen Autobahnen auszusagen. Sollte eigentlich zurechnungsfähigen Menschen, die sich als fahrtüchtig sehen, einleuchten. Ansonsten hieße es, sie würden im gesamten Verkehrswesen, ob Autobahn oder Spielzone, ob in Indien oder Deutschland, keinerlei Unterschiede erkennen -- außer dem Tempolimit. Das fände ich recht bedenklich.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44766
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon frems » Di 7. Mai 2019, 13:37

Teeernte hat geschrieben:(07 May 2019, 13:18)

Methode MUP.....Methode des unbekümmerten probierens. :D :D :D

Begründung des Eingriffs in den Strassenverkehr vor Gericht....Herr Richter ->> wir wollten mal probieren - wie es ist....

Nee, man geht aufgrund von Modellierungen und Simulationen aufgrund physikalischer Gesetze und empirischer Daten von einer Entwicklung aus. Und anschließend gilt es zu beobachten, ob sie eintritt, ob man menschliches Fehlverhalten falsch eingeschätzt hat oder ob man an kleineren Stellen nachjustiert. Nicht so spektakulär, aber die Analyse erfolgt eh erst, wenn der Wutbürger aufgehört hat zu schnaufen und sich dran gewöhnte.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18679
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Teeernte » Di 7. Mai 2019, 13:41

frems hat geschrieben:(07 May 2019, 13:37)

Nee, man geht aufgrund von Modellierungen und Simulationen aufgrund physikalischer Gesetze und empirischer Daten von einer Entwicklung aus. Und anschließend gilt es zu beobachten, ob sie eintritt, ob man menschliches Fehlverhalten falsch eingeschätzt hat oder ob man an kleineren Stellen nachjustiert. Nicht so spektakulär, aber die Analyse erfolgt eh erst, wenn der Wutbürger aufgehört hat zu schnaufen und sich dran gewöhnte.


Ich bezog mich auf DEN Beitrag, auf den ich geantwortet habe.

Nicht um Dein Hamburger Wetter, und nicht...um kleine Dackel, die am Hosenbein zerren wenn einer vorbei kommt... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7411
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mai 2019, 13:56

frems hat geschrieben:(07 May 2019, 12:38)
Aha, auf allen Verkehrsanlagen inkl .Städten?

Lesen bildet. Ich schrieb:" auf der AB"... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7411
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mai 2019, 13:58

frems hat geschrieben:(07 May 2019, 12:42)

Also nicht mehr mit 150 durch die Innenstadt ein Autorennen abhalten. Schlimm.

Wie war das mit der Polemik? :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7411
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mai 2019, 13:59

Nero hat geschrieben:(07 May 2019, 13:18)

Es werden mit Sicherheit dann wieder "Stimmen laut", die sagen, man soll es dabei belassen, selbst wenn die Unfall- und Todeszahlen sogar gestiegen sein sollten. Fuß-in-der-Tür-Mentalität ist zu befürchten.

So isses...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste