SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 22. Nov 2020, 11:17

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:10)

Würden die Opfer bei einem Unfall mit einem "normalen" Aauto noch leben?

Das kann man nur über Wahrscheinlichkeiten sagen,
diese sprechen aber für die am Unfall beteiligten Unfallgegner von SUVs mit deutlichen Zahlen:

>>>HIER<<<

Schau mal da auf
Seite 10 (SUV-Unfälle in der deutschen Verkehrsunfallstatistik)
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46579
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 11:40

Danke für den Link, das sind aussagekräftige Zahlen. Wenn auch nicht ganz passend, denn hier ging es ja um Fußgänger und einen Radfahrer. Ich persönlich hätte aber auch nichts dagegen, diese Stadtpanzer abzuschaffen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 22. Nov 2020, 11:47

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:40)

Danke für den Link, das sind aussagekräftige Zahlen. Wenn auch nicht ganz passend, denn hier ging es ja um Fußgänger und einen Radfahrer. Ich persönlich hätte aber auch nichts dagegen, diese Stadtpanzer abzuschaffen.

Ja, was besseres hab ich trotz Recherche leider noch nicht gefunden.
Wobei Fußgänger eben durch die steilere Front beim Unfall nach vorn
und nicht über den Wagen drüber geschleudert werden.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46579
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 11:56

Ja, die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, dass man als Fußgänger einen Unfall mit einem normalen Auto eher überlebt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1816
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon franzmannzini » So 22. Nov 2020, 12:01

Papaloooo hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:47)

Ja, was besseres hab ich trotz Recherche leider noch nicht gefunden.
Wobei Fußgänger eben durch die steilere Front beim Unfall nach vorn
und nicht über den Wagen drüber geschleudert werden.


Die direkte Alternative wären dann wohl Sportwagen.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6847
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon jorikke » So 29. Nov 2020, 17:14

SUVs, darüber sollte man nicht streiten, haben bei einem Crash ein höheres Gefahrenpotential für Andere.
Ist einfach so.
Wenn der Staat aber nicht in der Lage oder Willens ist genormte und völlig gleichwertige PKW vorzuschreiben ( zum Glück ) kann man nicht hergehen und den Besitzern von solchen Fahrzeugen Vorwürfe zu machen.
Ganz im Gegenteil ist es ihnen anzurechnen für sich und ihre Familie ein Fahrzeug mit größtmöglicher Sicherheit anzuschaffen.
Ganz lapidar, das Hemd ist einem immer näher als die Jacke.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 29. Nov 2020, 18:26

jorikke hat geschrieben:(29 Nov 2020, 17:14)

SUVs, darüber sollte man nicht streiten, haben bei einem Crash ein höheres Gefahrenpotential für Andere.
Ist einfach so.
Wenn der Staat aber nicht in der Lage oder Willens ist genormte und völlig gleichwertige PKW vorzuschreiben ( zum Glück ) kann man nicht hergehen und den Besitzern von solchen Fahrzeugen Vorwürfe zu machen.
Ganz im Gegenteil ist es ihnen anzurechnen für sich und ihre Familie ein Fahrzeug mit größtmöglicher Sicherheit anzuschaffen.
Ganz lapidar, das Hemd ist einem immer näher als die Jacke.

Diese Sicherheit ist allerdings erkauft,
auf der höheren Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.
Diese Sicherheit führt auch zu einem Wettrüsten auf der Straße,
die den Zielen Umweltschutz zuwiderläuft.

Und, wenn man sich das Eingangsposting anschaut,
so ging es gar nicht um ein Verbot.
Dieses wäre auch sehr schwer durchzusetzen (allenfalls über Umweltzonen),
es geht darum, dieser Entwicklung durch eine exorbitante Besteuerung (wie es ja auch Frankreich vormacht),
entgegenzuwirken.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6847
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon jorikke » So 29. Nov 2020, 18:45

Papaloooo hat geschrieben:(29 Nov 2020, 18:26)

Diese Sicherheit ist allerdings erkauft,
auf der höheren Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.
Diese Sicherheit führt auch zu einem Wettrüsten auf der Straße,
die den Zielen Umweltschutz zuwiderläuft.

Und, wenn man sich das Eingangsposting anschaut,
so ging es gar nicht um ein Verbot.
Dieses wäre auch sehr schwer durchzusetzen (allenfalls über Umweltzonen),
es geht darum, dieser Entwicklung durch eine exorbitante Besteuerung (wie es ja auch Frankreich vormacht),
entgegenzuwirken.


Natürlich ist diese Sicherheit erkauft. Das ist im richtigen Leben so.
Diese Pseudo moralischen Attitüden sind nur unter Ausblendung der Wirklichkeit möglich.
Warum wohl rüstet sich jeder Staat auf? Um seinen potentiellen Gegnern überlegen zu sein und seine Bürger bestmöglichst zu schützen.
Das ist im privatem Bereich nicht anders.
Diese pseudo-moralische Augenwischerei nervt.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 48477
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Realist2014 » So 29. Nov 2020, 19:02

Papaloooo hat geschrieben:(29 Nov 2020, 18:26)


es geht darum, dieser Entwicklung durch eine exorbitante Besteuerung (wie es ja auch Frankreich vormacht),
entgegenzuwirken.


welche Steuer gibt es dort für welche Fahrzeuge?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7086
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Skeptiker » So 29. Nov 2020, 19:34

Papaloooo hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:17)

Das kann man nur über Wahrscheinlichkeiten sagen,
diese sprechen aber für die am Unfall beteiligten Unfallgegner von SUVs mit deutlichen Zahlen:

>>>HIER<<<

Schau mal da auf
Seite 10 (SUV-Unfälle in der deutschen Verkehrsunfallstatistik)

Sehr gute Zahlen.

Ja, SUVs sind schwerer als der Durchschnitt der PKWs. Dadurch geben sie den Insassen des SUVs einen Sicherheitsvorteil. Genau das zeigen die Zahlen.

Auf Seite 18 sieht man dann noch die Altersverteilung bei PKW- und SUV-Fahrern. Daraus lässt sich schließen, dass SUVs bevorzugt von Familien mit Kindern gefahren werden, weil die SUVs gerade in der Altersspanne von 35-54 interessant sind.

Geben also SUVs Familien mit Kindern besondere Sicherheit? Ich sage ja! Geht von ihnen aufgrund des höheren Gewichtes eine höhere Gefahr für andere aus? Na klar doch!

Gibt es auch entsprechende Statistiken von Kleinstwagen? Da sollte es zu einer deutlichen Verschlechterung der Sicherheit für die Insassen kommen. Wäre nun also der Umkehrschluss, dass wenn SUVs (theoretisch) verboten würden, wir irgendwann alle auf immer kleinere Autos umsteigen müssten, weil die immernoch schwereren Mittelklasse PKWs immernoch für andere gefährlicher sind als Kleinstwagen?

Würde das nicht im Extrem bedeuten es könnte nur eine Fahrzeugklasse gebaut werden, damit niemand einen Gewichts- und damit Sicherheitsvorteil hat, den er sich durch einen Nachteil des Unfallgegners erkauft?

Ich finde den Gedanken SUVs zu verbieten immer absurder, je länger ich darüber nachdenke.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4996
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon McKnee » So 29. Nov 2020, 19:41

DAs Statistische Bundesamt hat für das Jahr 2013 mal die Unfallzahlen genauer betrachtet und dabei auch einen Fokus auf Fahrzeugtypen gelegt.

Im Ergebnis hat es festgestellt, dass das Verletzungsrisiko mit der Größe der Fahrzeuge zunimmt und dabei auf die steigenden Zulassungszahlen verwiesen. Man müsste sich die Zahlen mal genauer ansehen und in die entsprechenden Bezüge setzen, um wirklich abschließend zu einem Urteil kommen zu können. Ich halte die Aussage für oberflächlich.

Schaut man sich die Zahlen an, stellt man fest, dass die Gefährdung durch SUV nicht signifikant ist. Der Anteil an Unfällen mit Personenschaden liegt unter dem der Zulassungen. Der Anteil an Unfällen je 10.000 zugelassener Fahrzeug liegt deutlich unter dem Durchschnitt und ist nur noch von Sportwagen, Wohnmobilen und sonstigen Fahrzeugen besser. Auch der Anteil an je 1.000 Unfällen liegt unter dem Durchschnitt. Die Anzahl der Unfalltoten und Schwerverletzen liegt ebenfalls im unteren Bereich. Erstaunlicherweise starben in SUV mehr Menschen, als durch SUV.

Die Umweltbelastung ist bei großen SUV hoch. Kaum vorstellbar, dass sie bei anderen Fahrzeugtypen wie Sportwagen oder hoch motorisierten Mittel- und Oberklassen geringer ist. Eine SUV bekommen hier sogar gute, wenn nicht sogar Bestnoten. So zumindest der ADAC.

Mir erscheint das ganze wie eine reine Diskussion um Befindlichkeiten. Wenn es um die Verkehrssicherheit geht, muss man viele anderen Themen mit einbeziehen und vor allem auf das Verhalten der Verkehrsteilnehmer positiven Einfluss nehmen. Das wird zunehmend schlechter, bis miserabel. Aber hier natürlich - leider - nicht das Thema. Ist aber kaum vom Fahrzeugtypen abhängig.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4996
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon McKnee » So 29. Nov 2020, 19:44

Papaloooo hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:17)

Das kann man nur über Wahrscheinlichkeiten sagen,
diese sprechen aber für die am Unfall beteiligten Unfallgegner von SUVs mit deutlichen Zahlen:

>>>HIER<<<

Schau mal da auf
Seite 10 (SUV-Unfälle in der deutschen Verkehrsunfallstatistik)


Sehr selektive Vergleichsgruppe
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 29. Nov 2020, 20:05

McKnee hat geschrieben:(29 Nov 2020, 19:44)

Sehr selektive Vergleichsgruppe

Hast du eine Bessere?
Frage: wenn auf dich ein SUV, der vorn steil und hoch ist, als Fußgänger oder Radfahrer auffährt,
glaubst du wirklich das ist nicht gefährlicher, als ein Kleinwagen, der vorn flach ist?
Ich spreche hier nicht von jedem Einzelfall, ich spreche von einem grundsätzlichen Gefahrenpotential.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 29. Nov 2020, 20:09

Skeptiker hat geschrieben:(29 Nov 2020, 19:34)
Ich finde den Gedanken SUVs zu verbieten immer absurder, je länger ich darüber nachdenke.

Nochmals und sorry, dass ich mich immer wieder wiederholen muss:
Von einem Verbot war hier nicht die Rede!
Siehe Eingangsposting.

Es geht um eine angemessene Besteuerung wie sie in Frankreich vorgenommen wird.
Wenn man ein paar Zehntausender für Straßenpanzer zusätzlich an Steuern berappen muss,
dann wird das Wettrüsten auf Straßen, das jedem Umweltbemühen und den Versuchen, die Städte sauberer zu machen, zuwiderläuft,
zumindest merklich erschwert.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 48477
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Realist2014 » So 29. Nov 2020, 20:10

Frage: wenn auf dich ein LKW, oder Kleintransporter oder BUS, der vorn steil und hoch ist, als Fußgänger oder Radfahrer auffährt,
glaubst du wirklich das ist nicht gefährlicher, als ein Kleinwagen, der vorn flach ist?
Ich spreche hier nicht von jedem Einzelfall, ich spreche von einem grundsätzlichen Gefahrenpotential.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 29. Nov 2020, 20:11

Realist2014 hat geschrieben:(29 Nov 2020, 19:02)

welche Steuer gibt es dort für welche Fahrzeuge?

Das hier ist dort in Planung:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 05675.html
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 48477
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Realist2014 » So 29. Nov 2020, 20:12

Papaloooo hat geschrieben:(29 Nov 2020, 20:09)



Es geht um eine angemessene Besteuerung wie sie in Frankreich vorgenommen wird.
Wenn man ein paar Zehntausender für Straßenpanzer zusätzlich an Steuern berappen muss,
dann wird das Wettrüsten auf Straßen, das jedem Umweltbemühen und den Versuchen, die Städte sauberer zu machen, zuwiderläuft,
zumindest merklich erschwert.



Nochmal meine Frage:

Was sind die genauen Kriterien in FRA für diese höhere Besteuerung?


"SUV" ist keine "Fahrzeugklasse" - es ist ein PKW
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 48477
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Realist2014 » So 29. Nov 2020, 20:14

Papaloooo hat geschrieben:(29 Nov 2020, 20:11)

Das hier ist dort in Planung:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 05675.html


"Frankreich will eine Sondersteuer auf besonders schwere Autos erheben. Am Freitagnachmittag debattierte die Nationalversammlung über einen entsprechenden Gesetzentwurf der Regierung, mit dessen Verabschiedung gerechnet wird.
Danach soll der Kauf aller Autos mit mehr als 1800 Kilogramm Gewicht besteuert werden. Je Kilogramm über dieser Grenze sollen 10 Euro fällig werden. "

also nix mit "SUV"

trifft auch Limousinen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4996
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon McKnee » So 29. Nov 2020, 20:15

Papaloooo hat geschrieben:(29 Nov 2020, 20:05)

Hast du eine Bessere?
Frage: wenn auf dich ein SUV, der vorn steil und hoch ist, als Fußgänger oder Radfahrer auffährt,
glaubst du wirklich das ist nicht gefährlicher, als ein Kleinwagen, der vorn flach ist?
Ich spreche hier nicht von jedem Einzelfall, ich spreche von einem grundsätzlichen Gefahrenpotential.


Ich sprach sie an. Statistisches Bundesamt...ich lege den Link nach.

Ich widerspreche nicht den Gefahren. Ich kritisieren die reine Fokussierung und die mangelhafte Gesamtbetrachtung.


Die Gefahren ergeben sich auch bei anderen Typen.

Es gilt auch die Frage der Verursachung. Wenn Radfahrer sich nicht an Regeln halten, kann ich hierfür nicht andere in die Verantwortung nehmen.

Deine Quelle ist selektiv. Mein Verweis setzt alle Typen in Bezug zueinander.

Deiner Gefahrenlogik folgend müssen SUV, LKW, Vans, Wohnmobile und Geländewagen gleichbehandelt werden.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: SUVs haben ein hohes Gefahrenpotenzial für andere! Petition

Beitragvon Papaloooo » So 29. Nov 2020, 20:16

Realist2014 hat geschrieben:(29 Nov 2020, 20:10)

Frage: wenn auf dich ein LKW, oder Kleintransporter oder BUS, der vorn steil und hoch ist, als Fußgänger oder Radfahrer auffährt,
glaubst du wirklich das ist nicht gefährlicher, als ein Kleinwagen, der vorn flach ist?
Ich spreche hier nicht von jedem Einzelfall, ich spreche von einem grundsätzlichen Gefahrenpotential.

Der Vergleich hinkt aber insofern,
dass Busse ja die Menge an PKWs reduzieren.
Und Busse verkehren seltener als PKWs.
LKWs sind eine große Gefahr.
Man sollte versuchen, die Güter auf die Schiene zu bringen, soweit das eben möglich ist.
Aber das wäre ja eine andere Diskussion für einen anderen Thread.
Ansonsten muss man mit diesem Risiko leben, weil es auf den letzten Meilen eben nicht anders geht.

Wohingegen das Gefahrenpotential der Monster-PKWs durch gezielte Steuerpolitik durchaus einzudämmen möglich wäre.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast