Parkplätze verbreitern?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Parkplätze verbreitern?

ja
12
46%
nein
12
46%
weiß nicht/andere Lösung
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 26
Aldemarin
Beiträge: 390
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon Aldemarin » Mi 27. Sep 2017, 19:32

Warum bauen wir nicht die PKWs straßengerecht? Was muß die Automobilindustrie damit prahlen, daß wir Autos bauen, die 300 schaffen, wenn man das in den meisten Ländern gar nicht darf?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon jack000 » Mi 27. Sep 2017, 21:04

Aldemarin hat geschrieben:(27 Sep 2017, 19:32)

Warum bauen wir nicht die PKWs straßengerecht? Was muß die Automobilindustrie damit prahlen, daß wir Autos bauen, die 300 schaffen, wenn man das in den meisten Ländern gar nicht darf?

Was hat die Höchstgeschwindigkeit von Fahrzeugen mit den Parkplätzen zu tun?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Aldemarin
Beiträge: 390
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon Aldemarin » Do 28. Sep 2017, 15:18

Natürlich nichts! Aber es zeigt sehr deutlich, daß die Automobilindustrie wenig Interesse an straßengerechten Fahrzeugen hat! Wann kamen eigentlich die ersten Rückfahrkameras in Serien-PKWs auf? Bestimmt gab es da schon bei CONRAD recht preisgünstige Überwachungskameras!
Warum hat eigentlich kein Hersteller eine PKW-Gruppe mit der Bezeichnung "Slim Line" im Programm? Warum gibt es keine moderne Version der "Isetta" mit Fronteinstieg zu kaufen? Wäre doch ideal bei engen Parkplätzen!
Heilbutt
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:47
Wohnort: Deutschland

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon Heilbutt » So 8. Okt 2017, 16:03

Ein Fahrzeug wie die Isetta mit Fronteistieg ist bei den heutigen Sicherheitsanforderungen wohl nur schlecht realisierbar.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12213
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon imp » So 8. Okt 2017, 16:12

Heilbutt hat geschrieben:(08 Oct 2017, 16:03)

Ein Fahrzeug wie die Isetta mit Fronteistieg ist bei den heutigen Sicherheitsanforderungen wohl nur schlecht realisierbar.

Zweisitzer mit hintereinander angeordneten Sitzen gibt es. Freilich will das kaum wer, wie soll man denn da Hähnchen halten?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
krone
Beiträge: 544
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 14:25

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon krone » So 8. Okt 2017, 17:24

Geht nicht.
Deutschland ist nicht groß genug um die Parkplätze so groß zu bauen ohne das weibliche Parkmanöver nicht in einen Gemetzel aus Blut ,Fleisch und Blech enden
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12213
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon imp » So 8. Okt 2017, 18:16

krone hat geschrieben:(08 Oct 2017, 17:24)

Geht nicht.
Deutschland ist nicht groß genug um die Parkplätze so groß zu bauen ohne das weibliche Parkmanöver nicht in einen Gemetzel aus Blut ,Fleisch und Blech enden

Dafür hat's Assistenzsysteme, ohne hier alle Männer und Frauen in nur zwei Fertigkeitsstufen einzuordnen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
KarlRanseier

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon KarlRanseier » So 8. Okt 2017, 18:22

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(08 Oct 2017, 16:12)

Zweisitzer mit hintereinander angeordneten Sitzen gibt es. Freilich will das kaum wer, wie soll man denn da Hähnchen halten?



Hähnchen halten ist MEGAOUT. Heute zeigt man sich seine Gefühle und kommuniziert über das Schlaufon.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon jack000 » So 8. Okt 2017, 18:32

[MOD] - Details zum Strangthema stehen im Eingangsbeitrag. Wenn irgendwas unklar ist bitte PN an mich!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Flaschengeist
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 17:23

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon Flaschengeist » So 8. Okt 2017, 18:44

Ein Terraner hat geschrieben:(17 Jun 2017, 12:04)

Für was braucht man sonst noch einen 500PS Pickup, mal abgesehen vom Spaßfaktor.



Ist doch egal wozu.

Der Spaßfaktor reicht völlig aus.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44754
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon frems » Mi 14. Aug 2019, 10:00

Die CDU in Leverkusen hat nun einen Vorschlag gemacht, wie man die Probleme der immer größeren Stehzeuge beheben kann, die oftmals der Müllabfuhr oder auch Rettungswagen im Wege sind:

Das Problem: In der Waldsiedlung in Leverkusen parken die fetten Brummer die Straßen so voll, dass Müllabfuhr und Feuerwehr nicht mehr durchkommen. Normalerweise wird dann abgeschleppt. Doch laut "Leverkusener Anzeiger" hat Bezirksvertreter Georg Wollenhaupt eine andere, SUV-freundliche Lösung gefunden. Wenn die Straße für die überbreiten SUVs zu schmal wird, muss eben mehr Raum für die Ungetüme geschaffen werden. Und das geht durchaus, wenn die Fußgänger Platz machen, findet Wollenhaupt. Die Gehwege in der Gegend sollen zum halbseitigen Parken freigegeben werden. Für den Drang zum breiten Reifen muss der Bürger zu Fuß eben Opfer bringen und sich ein bisschen einschränken. Übrigens: Auf den Google-Fotos der Waldsiedlung ist – natürlich – kein Radweg zu entdecken. Gott sei Dank möchte man sagen, denn der würde ja weiteren wertvollen Parkraum verschlingen.

https://www.stern.de/auto/news/cdu-in-l ... 38878.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon jack000 » Mi 14. Aug 2019, 18:01

frems hat geschrieben:(14 Aug 2019, 10:00)

Die CDU in Leverkusen hat nun einen Vorschlag gemacht, wie man die Probleme der immer größeren Stehzeuge beheben kann, die oftmals der Müllabfuhr oder auch Rettungswagen im Wege sind:


https://www.stern.de/auto/news/cdu-in-l ... 38878.html

Das ist schon erstaunlich, das es sowas noch gibt. Aber das riecht nach Klüngel.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon streicher » Mi 14. Aug 2019, 22:27

jack000 hat geschrieben:(14 Aug 2019, 18:01)

Das ist schon erstaunlich, das es sowas noch gibt. Aber das riecht nach Klüngel.
Also, in München gibt es Straßen, auf denen die halben Bürgersteige auf beiden Seiten beparkt werden. Und mit dem Kinderwagen muss man manchmal auf die Straße ausweichen, weil die Bürgersteige so eng sind. Wahnsinn, aber Fakt.
Die Zukunft ist Geschichte.
JFK
Beiträge: 10215
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon JFK » Mi 14. Aug 2019, 22:42

streicher hat geschrieben:(14 Aug 2019, 22:27)

Also, in München gibt es Straßen, auf denen die halben Bürgersteige auf beiden Seiten beparkt werden. Und mit dem Kinderwagen muss man manchmal auf die Straße ausweichen, weil die Bürgersteige so eng sind. Wahnsinn, aber Fakt.


Kein Fakt.

Die Entscheidung, wo das Parken auf dem Gehweg erlaubt wird, muss von jeder Stadtverwaltung selbst getroffen werden. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass Fußgänger nicht von parkenden Fahrzeugen behindert werden dürfen. Auch Personen mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer müssen im Begegnungsverkehr genügend Platz auf Gehwegen zur Verfügung haben.


Und selbst z.B Handwerker die eine explizite Genehmigung haben auch dem Gehweg parken zu dürfen, müssen darauf achten das ein Kinderwagen oder Rollstuhl bequem vorbeikommt.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18208
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 22:43

Öffentlich parken ...nur gegen Geld ....und da gibts auch die 25 € x 2 Parkplätze für "breitere" Autos...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon jack000 » Mi 14. Aug 2019, 22:46

JFK hat geschrieben:(14 Aug 2019, 22:42)

Kein Fakt.



Und selbst z.B Handwerker die eine explizite Genehmigung haben auch dem Gehweg parken zu dürfen, müssen darauf achten das ein Kinderwagen oder Rollstuhl bequem vorbeikommt.

Papier ist geduldig ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18208
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 23:30

jack000 hat geschrieben:(14 Aug 2019, 22:46)

Papier ist geduldig ...


Wer parken will- muss zahlen...oder das Privatgrundstück nutzen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
JFK
Beiträge: 10215
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon JFK » Do 15. Aug 2019, 00:20

jack000 hat geschrieben:(14 Aug 2019, 22:46)

Papier ist geduldig ...


Wenn du was zu sagen hast, dann werd konkret. :rolleyes:
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon streicher » Do 15. Aug 2019, 21:55

JFK hat geschrieben:(14 Aug 2019, 22:42)

Kein Fakt.

Und selbst z.B Handwerker die eine explizite Genehmigung haben auch dem Gehweg parken zu dürfen, müssen darauf achten das ein Kinderwagen oder Rollstuhl bequem vorbeikommt.
Doch Fakt.
Es achtet halt nicht jeder gewissenhaft drauf. Genauso wie am Harras manche Autofahrer ihre Autos volle Kante auf dem relativ neu gemachten Radweg abstellen, und wenn es nur kurz ist. Es sind ja nicht viele, aber es passiert.
Die Zukunft ist Geschichte.
JFK
Beiträge: 10215
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Parkplätze verbreitern?

Beitragvon JFK » Do 15. Aug 2019, 22:56

streicher hat geschrieben:(15 Aug 2019, 21:55)

Doch Fakt.
Es achtet halt nicht jeder gewissenhaft drauf. Genauso wie am Harras manche Autofahrer ihre Autos volle Kante auf dem relativ neu gemachten Radweg abstellen, und wenn es nur kurz ist. Es sind ja nicht viele, aber es passiert.


Klar kommt Theorie und Praxis nicht immer zusammen, wohl ein klassisches Missverständnis, ich hab dich jetzt so verstanden das es grundsätzlich toleriert wird.
Bei mir ist das nämlich schon vorgekommen, mein Vater hat sein Fahrzeug zu weit auf dem Bürgersteig geparkt, und ich hab am Morgen das Knöllchen entdeckt, 25€ und eben genau die Begründung das kein Platz für ein Kinderwagen gelassen wurde.
Ich hab auch schon Strafe gezahlt, weil ich zu weit vom Bordstein weg geparkt habe (30cm+)

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast