Israel & Hisbollah

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Sep 2019, 16:59

Cobra9 hat geschrieben:(03 Sep 2019, 08:05)

Es gibt mittlerweile aber Ermittlungen

Ja? Nun, immerhin etwas.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Sep 2019, 17:02

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Sep 2019, 12:48)

Alle wollen keinen Krieg aber bei ihren Anhängern groß auftrumpfen. Ich schrieb ja schon vor längerem dass man sich an dieser Grenze bemüht den jeweils anderen zu ärgern um zu zeigen dass man noch da ist. Damals hast du noch so getan als gäbe es da die ganz große Bedrohung.

Aber es ist alles nur Theater. Auch aus deinem Link:
Dies ist nun am Sonntagnachmittag erfolgt. Und zwar so, dass sowohl Nasrallah als auch der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu damit leben können. Die Hisbollah hatte der israelischen Armee eine Woche Zeit gegeben, sich auf einen Angriff vorzubereiten. Das Militär nutzte die Zeit, um die Scharade mit den vermeintlich verletzten Soldaten vorzubereiten. Das gab der Hisbollah auch die TV-Bilder, die sie braucht, um bei der eigenen Basis zu punkten. Israels Armee kann sich wiederum damit brüsten, den Feind mit dem Schauspiel getäuscht zu haben.

Was für ein Affentheater.

Natürlich sind Terrorismus und Stellvertreter-Kriege eine Bedrohnung - und das nicht nur an einem Punkt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Di 3. Sep 2019, 17:36

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Sep 2019, 16:59)

Ja? Nun, immerhin etwas.


Hier die Quelle

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfal ... r-100.html
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Di 3. Sep 2019, 17:38

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Di 3. Sep 2019, 17:59

Falls jemand mal Zweifel hat an Informationen, News. Besucht Watchdog Gruppen wie

https://www.memri.org/
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Sep 2019, 20:56


Thank you very much.

Demnach hält die Polizei vor, das Video sei gewaltverherrlichend und "kriegstreibend".

Und der Hisbollah-Treffpunkt in Münster werde vom Verfassungsschutz beobachtet.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5616
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Orbiter1 » Di 3. Sep 2019, 21:47

Cobra9 hat geschrieben:(03 Sep 2019, 13:32)

Du weisst das es Propaganda ist und stellst es dann ein.
Hier mal "Propaganda" zu der Präzisionswaffenfabrik der Hisbollah von der anderen Seite. Wird der Link auch gelöscht? https://twitter.com/IDF/status/1168916579599491073?s=19
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Mi 4. Sep 2019, 09:08

Orbiter1 hat geschrieben:(03 Sep 2019, 21:47)

Hier mal "Propaganda" zu der Präzisionswaffenfabrik der Hisbollah von der anderen Seite. Wird der Link auch gelöscht? https://twitter.com/IDF/status/1168916579599491073?s=19



Woher soll Ich wissen was die Moderation tut :?:
Bei Mir steht nirgends Moderator oder Vorstand dran :)

Ich hab exakt 25 Sekunden gebraucht um eine regelkonforme Quelle zu finden. Israel beschuldigt Iran, Hisbollah im Libanon direkt Waffen zu bauen.

Das glaube ich auch.Was wiederum bedeutet der Libanon pennt oder schaut weg. Wie auch Unifil versagt mal wieder

https://www.sueddeutsche.de/politik/isr ... -1.4581903
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mi 4. Sep 2019, 10:07

Cobra9 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 09:08)

Woher soll Ich wissen was die Moderation tut :?:
Bei Mir steht nirgends Moderator oder Vorstand dran :)

Ich hab exakt 25 Sekunden gebraucht um eine regelkonforme Quelle zu finden. Israel beschuldigt Iran, Hisbollah im Libanon direkt Waffen zu bauen.

Das glaube ich auch.Was wiederum bedeutet der Libanon pennt oder schaut weg. Wie auch Unifil versagt mal wieder

https://www.sueddeutsche.de/politik/isr ... -1.4581903


Der schaut weg.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5616
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Orbiter1 » Mi 4. Sep 2019, 10:28

Cobra9 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 09:08)

Was wiederum bedeutet der Libanon pennt oder schaut weg.

https://www.sueddeutsche.de/politik/isr ... -1.4581903
Wie man ihrem verlinkten Artikel entnehmen kann gibt es doch eine klare Reaktion des Libanon.

"Im Lichte der jüngsten Veröffentlichungen dürften Meldungen stimmen, dass Anfang der Woche Israel versucht haben soll, mit Hilfe von Drohnen eine Anlage zur Herstellung von Präzisionsraketen nahe Beirut zu treffen. Zwei Drohnen waren explodiert, eine soll mit Sprengstoff geladen gewesen sein. Libanons Armee eröffnete das Feuer auf weitere Drohnen in ihrem Luftraum. Libanons Präsident Michel Aoun sah in dem Angriff eine "Kriegserklärung", Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah schwor Rache."

Der Libanon dürfte sich dementsprechend auf einen Krieg mit Israel vorbereiten und seine Armee in Alarmbereitschaft versetzen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Adam Smith » Mi 4. Sep 2019, 12:54

Die Hisbollah hat das gleiche Problem wie die Juden oder Jesiden. Sie gelten als ungläubige Besatzer die verschwinden müssen.


https://www-swp-de.cdn.ampproject.org/v ... 77829.html

Erdogan hat mit dem IS (Tal der Wölfe) neuen Unsinn erschaffen.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Mi 4. Sep 2019, 13:09

Wolverine hat geschrieben:(04 Sep 2019, 10:07)

Der schaut weg.



Nun ja es gibt Menschen die sehen das anders. Im Prinzip hab Ich nichts gegen andere Meinungen. Aber beispielsweise zu tricksen bei Zitaten usw. finde Ich strange.

Aber sowas tut bestimmt niemand mit Absicht. Fehler passieren jedem mal. Ich hab ja absolut nichts gegen andere Meinungen. Aber wer gräbt Tunnel nach Israel, baut im Libanon Waffen usw. ?

Die Hisbollah. Und der Libanon ist verpflichtet so etwas zu unterbinden. Aber der Libanon sowie die UN Truppen schaffen es nicht mal durchzusetzen was vereinbart wurde.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 292
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Gutmensch1 » Mi 4. Sep 2019, 13:34

Alter Stubentiger hat geschrieben:(02 Sep 2019, 21:22)

Natürlich sind auch die Extremisten von der Hamas stramme Nationalisten. Das ist doch gar nicht die Frage.


Eine sehr bedenkliche Verniedlichung und Verharmlosung einer menschenverachtenden Terrorbande. Überlege doch erstmal bevor du was schreibst. :rolleyes: Die Hamas sind keine Nationalisten, es sind zu allem bereite Massenmörder, die auf die Straße gehen und feiern, wenn viele Menschen einem Terrorakt zum Opfer fallen, je mehr unschuldige Tote, umso größer die Freude dieser Psyschopathen. Deren Ziel ist es die "Ungläubigen" ausrotten, damit der Islam herrscht. Sie als Faschisten zu bezeichnen wäre schon eine Verharmlosung.

Die Frage ist ob Israel wirklich die richtige Strategie verfolgt um die eigene Zukunft zu sichern.


Was denn sonst? Israel hat letzes Jahr sein 70 jähriges Jubiläum gefeiert. Israel ist sehr erfolgreich darin seine Zukunft abzusichern. Trotz Millionen geifernder Islamisten, die Israel vernichten wollen, Israel lebt und gedeiht. Ich glaube nicht, dass deine "Strategien" irgendeine Zukunft absichern würde.


Oder ob aus innenpolitischen Gründen immer mehr auf maximale Konfrontation gesetzt wird um die eigene innenpolitische Macht zu sichern.


Gerade das macht Israel ja nicht. Wo lebst du eigentlich, dass du so wenig mitbekommst? Israel streckt seit seiner Gründung die Hand zum Frieden aus, sie wird aber von islamischer Seite stets abgeschlagen. Wenn es nach Israel ginge, gäbe es schon längst einen Staat Palästina. Das Problem ist, die palästinensische Führung hat konsequent daran festgehalten die Gründung ihres Staates in friedlicher Koexistenz und unter Anerkennung des Existenzrechtes Israels, nicht zu vollziehen.

Aber wer solche selbstverständlichen Fragen anspricht wird sofort als Terrorfreund diffamiert.


Stell dich doch selbstbewusst den Fragen, beantworte sie und reflektiere die Zusammenhänge. Terroristen sollte man nicht auf moralischer Ebene mit demokratischen Rechtstaaten gleichstellen und das geht aus deinen Texten manchmal hervor. Israel wird angegriffen, weil es existiert. Israel hat jedes Recht sich zu verteidigen. Würde Israel auf maximale Konfrontation gehen, dann gäbe es heute keine Hamas und keine Hisbollah mehr. Allerdings würde die Vernichtung dieser Terrorbanden mit millionefachen Kollateralschaden bedeuten.
Bobo
Beiträge: 2714
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Bobo » Mi 4. Sep 2019, 13:41

Orbiter1 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 10:28)

Wie man ihrem verlinkten Artikel entnehmen kann gibt es doch eine klare Reaktion des Libanon.

"Im Lichte der jüngsten Veröffentlichungen dürften Meldungen stimmen, dass Anfang der Woche Israel versucht haben soll, mit Hilfe von Drohnen eine Anlage zur Herstellung von Präzisionsraketen nahe Beirut zu treffen. Zwei Drohnen waren explodiert, eine soll mit Sprengstoff geladen gewesen sein. Libanons Armee eröffnete das Feuer auf weitere Drohnen in ihrem Luftraum. Libanons Präsident Michel Aoun sah in dem Angriff eine "Kriegserklärung", Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah schwor Rache."

Der Libanon dürfte sich dementsprechend auf einen Krieg mit Israel vorbereiten und seine Armee in Alarmbereitschaft versetzen.



Diese Meldung stammt ohne jeden Zweifel aus einer arabischen Feder- womöglich durch einen minderbegabten Volontär ein kleines bisschen nachgearbeitet. Schon die Wortwahl entlarvt den Urheber als Prahlhans und Aufschneider. Siehe „Anlage zur Herstellung von Präzisionsraketen“. Die Wortwahl sagt, in der Vorstellung des Urheber des Textes existieren auch „Anlagen zur Herstellung von Schrottraketen“. Siehe Quassam-Raketen. Wer nutzt die gewöhnlich?

Inhaltlich geht’s darum, seltsame Zusammenhänge zwischen israelische Angriffe und dem Test von „Präzisions-Drohnen“ made by Hezbollah (Gacker!) herzustellen. Nur Hezbollah und ähnlich tickende Terrororganisationen sind zu dämlich, mit Sprengstoff beladene Drohnen herzustellen, ohne sich die eigenen Ohren weg zu sprengen! Wie Israel reale Bedrohungslagen angeht, ist hinlänglich bekannt.

Und damit Israel dem Libanon nicht gleich die Leviten liest und die Hezbollah-Fans was zum Geifern haben, gibt sich das libanesische Militär ahnungslos und gibt vor, Israel für den Absender der Versagerdrohnen in die Schuhe zu schieben.

Und damit die Bevölkerung beim Lesen dieser Meldung ordentlich einen Steifen über die Darstellung des eigenen kampfwütigen Militärs bekommt, fügt man schnell noch hinzu, dass die laufstarke libanesische Armee vorsichtshalber schon mal in Alarmbereitschaft versetzt wurde. im Stile der Meldung festgestellt, dürfte das heißen, Schwimmflügel und Laufschuhe liegen bereit, Waffen, Helme und Splitterschutzwesten sind vergraben, die IDF kann kommen.

Die Pfeifen der Hezbollah einschließlich dem Verfasser der Meldung täte es gut, hier und da mal in der Realität vorbei zu schauen und nicht länger von der Vernichtung der Juden zu träumen. Gäbe es im Libanon eine Bedrohung für Israel, läge der Komplex bereits in Schutt und Asche oder wird es in Kürze tun. Dank der Schwatzhaftigkeit des Narren, der diese Kindergeschichte schrieb. Sicher ein Labsal für alle Israelhasser. Die Israelis sind zu blöd, Fernschläge auszuführen oder verlässliche Drohnen zu bauen. Werdet erwachsen Leute!
Zuletzt geändert von Bobo am Mi 4. Sep 2019, 14:07, insgesamt 4-mal geändert.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon JFK » Mi 4. Sep 2019, 13:46

Gutmensch1 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 13:34)

Eine sehr bedenkliche Verniedlichung und Verharmlosung einer menschenverachtenden Terrorbande. Überlege doch erstmal bevor du was schreibst. :rolleyes: Die Hamas sind keine Nationalisten, es sind zu allem bereite Massenmörder, die auf die Straße gehen und feiern, wenn viele Menschen einem Terrorakt zum Opfer fallen, je mehr unschuldige Tote, umso größer die Freude dieser Psyschopathen. Deren Ziel ist es die "Ungläubigen" ausrotten, damit der Islam herrscht. Sie als Faschisten zu bezeichnen wäre schon eine Verharmlosung.


Hast recht, Faschisten wie Hitler und seine Schergen sind dagegen fast schon als Engel anzusehen :rolleyes:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 4. Sep 2019, 13:51

JFK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 13:46)

Hast recht, Faschisten wie Hitler und seine Schergen sind dagegen fast schon als Engel anzusehen :rolleyes:

Hitler und Kollega hatten kein Problem mit Terror, ganz im Gegenteil.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26203
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Mi 4. Sep 2019, 13:55

JFK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 13:46)

Hast recht, Faschisten wie Hitler und seine Schergen sind dagegen fast schon als Engel anzusehen :rolleyes:


Hamas und Hisbollah sind Organisationen die dem Terrorismus dienen. Diese Organisationen gehören ausgeschaltet bzw. aufgelöst mit den notwendigen Maßnahmen welche nötig sind.

Ich glaube nicht das die Organisationen das Wohl. Ihrer Mitbürger zum Ziel haben und Rassismus ist vorhanden.
Natürlich mit den alten Nazis ist es schwer vergleichbar
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Mi 4. Sep 2019, 14:04

Orbiter1 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 10:28)

Wie man ihrem verlinkten Artikel entnehmen kann gibt es doch eine klare Reaktion des Libanon.

"Im Lichte der jüngsten Veröffentlichungen dürften Meldungen stimmen, dass Anfang der Woche Israel versucht haben soll, mit Hilfe von Drohnen eine Anlage zur Herstellung von Präzisionsraketen nahe Beirut zu treffen. Zwei Drohnen waren explodiert, eine soll mit Sprengstoff geladen gewesen sein. Libanons Armee eröffnete das Feuer auf weitere Drohnen in ihrem Luftraum. Libanons Präsident Michel Aoun sah in dem Angriff eine "Kriegserklärung", Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah schwor Rache."

Der Libanon dürfte sich dementsprechend auf einen Krieg mit Israel vorbereiten und seine Armee in Alarmbereitschaft versetzen.


Um dann die nächste verheerende Niederlage einzufahren. Staaten müssen nicht abwarten, wenn Gruppen von Terroristen und/oder unter Regierungsbeteiligung Vorbereitungen getroffen werden, um einen anderen souveränen Staat anzugreifen. Nennt man im Völkerrecht einen pre-emptive-Strike. Israel fackelt nie lange, da kann der Irak ein Lied davon singen.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 4. Sep 2019, 14:11

Wolverine hat geschrieben:(04 Sep 2019, 14:04)

Um dann die nächste verheerende Niederlage einzufahren. Staaten müssen nicht abwarten, wenn Gruppen von Terroristen und/oder unter Regierungsbeteiligung Vorbereitungen getroffen werden, um einen anderen souveränen Staat anzugreifen. Nennt man im Völkerrecht einen pre-emptive-Strike. Israel fackelt nie lange, da kann der Irak ein Lied davon singen.

Man geht ja schon länger auch gegen Stellungen in Syrien vor, in jüngerer Zeit wohl auch im Irak.

Die Hisbollah könnte gefordert sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 4. Sep 2019, 15:05

JFK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 13:46)

Hast recht, Faschisten wie Hitler und seine Schergen sind dagegen fast schon als Engel anzusehen :rolleyes:


Tja wer den Nationalismus, also Faschismus als verniedlichend begreift hat schon ganz besondere Vorstellungen über Begrifflichkeiten.



Keine Frage: Die wirklich brutalen Faschisten/Nationalisten findet man bei der Hamas. Ist schon eine Mörderbande.

Aber wie man an diesem offiziellen Wahlvideo sehen kann grassiert diese Krankheit auch woanders. Und eben auch in Israel. Auf leisen Sohlen in diesem Fall. Aber die Tendenz ist klar.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste