Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26142
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 20:03

imp hat geschrieben:(11 Sep 2019, 19:06)

Das bestaetigt doch vollkommen Kingkongs These.


Vom jüdischen Charakter der abnimmt?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12706
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon imp » Mi 11. Sep 2019, 20:09

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 20:03)

Vom jüdischen Charakter der abnimmt?

Fuer das Israel, das man heute kennt, stehen radikal religioese Gruppen gleich welcher Art nur sehr begrenzt zur Verfuegung.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5605
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 11. Sep 2019, 20:10

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 20:02)

Du hast jetzt meinen Beitrag nicht verstanden. Die Mehrheit der Juden ist säkular. Das heisst dass diese Juden nicht an Gott glauben. Nun wächst aber der Einfluss der Orthodoxen.


Natürlich wächst dieser zunehmend. Das macht die Sache ja nicht weniger kompliziert. Es ist eher zu erwarten das dies die Problematik vergrößert. Es steht auch nicht im Widerspruch der israelischen Mahner zu dem Thema, was passiert, wenn es nur noch einen Einheitsstaat gibt. Die Problematik bleibt ja.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5268
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Vongole » Mi 11. Sep 2019, 20:12

imp hat geschrieben:(11 Sep 2019, 19:06)

Das bestaetigt doch vollkommen Kingkongs These.

Das wäre dann aber das erste Mal, dass sich irgendeiner These KingKongs zum Thema Israel bestätigt.
Und wie man sieht, ist das nicht passiert.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12706
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon imp » Mi 11. Sep 2019, 20:16

King Kong 2006 hat geschrieben:(11 Sep 2019, 20:10)

Natürlich wächst dieser zunehmend. Das macht die Sache ja nicht weniger kompliziert. Es ist eher zu erwarten das dies die Problematik vergrößert. Es steht auch nicht im Widerspruch der israelischen Mahner zu dem Thema, was passiert, wenn es nur noch einen Einheitsstaat gibt. Die Problematik bleibt ja.

In meinen Augen ist dieses Problem aber unentrinnbar, egal wie man die Staatlichkeit regelt. Die verschiedenen Menschen muessen miteinander leben koennen, egal in wieviele Staaten gegliedert.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5605
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 11. Sep 2019, 20:31

imp hat geschrieben:(11 Sep 2019, 20:16)

In meinen Augen ist dieses Problem aber unentrinnbar, egal wie man die Staatlichkeit regelt. Die verschiedenen Menschen muessen miteinander leben koennen, egal in wieviele Staaten gegliedert.


In der Tat ein ziemliches Dilemma*. Das Netanjahu ständig überall den Iran vorhält statt die Nahostproblematik des israelisch-palästinensischen zu besprechen zeugt davon. Es ist zu... ätzend. Reden wir über was anderes. ;)

*
Ein Dilemma auch Zwickmühle, bezeichnet eine Situation, die zwei Möglichkeiten der Entscheidung bietet, die beide zu einem unerwünschten Resultat führen. Es wird durch seine Ausweglosigkeit als paradox empfunden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dilemma


Um diesem Dilemma zu entkommen muß man den Nerv haben. Kraft für Umsetzung, "guts". Für einen Schritt wie zu einer Zweistaatenlösung braucht es etwas. In Washington nannte man Netanjahus Fähigkeiten dahinsichtlich "chickenshit".

“The thing about Bibi is, he’s a chickenshit,” this official is reported to have said.

“The good thing about Netanyahu is that he’s scared to launch wars,” he continued. “The bad thing about him is that he won’t do anything to reach an accommodation with the Palestinians or with the Sunni Arab states. The only thing he’s interested in is protecting himself from political defeat.”

In the article, the official also referred to Netanyahu as a a “coward” on the issue of Iran’s nuclear threat.

https://www.thejournal.ie/obama-netanya ... 8-Oct2014/
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 10:00

King Kong 2006 hat geschrieben:(11 Sep 2019, 19:46)

Ja, dann gäbe es mutmaßlich eine Zweiklassengesellschaft/Apartheid. Das ist genauso gefährlich wie der Rechtsstaat für Israel.


Die Juden haben ihren jüdischen Staat Israel bisher sehr gut gestaltet. Er ist ein moderner Hochtechnologiestaat mit Gewaltenteilung und rechtsstaatlichen Institutionen. Israel blüht, während die Region herum im Chaos versinkt, weil man sich noch nicht auf den richtigen Gott einigen konnte.

Das machen die Juden dort sehr gut und ich habe überhaupt keinen Anlass zur Annahme, dass sich Israel in irgendeiner Weise zu einem huuuuuh....Apartheidsstaat entwickelt Auch wenn viele Europäer, denen es vordergründig um das Wohlbefinden der Palästinenser geht, dieses wohl gerne sehen möchten, um anschließend mit dem Finger auf die Juden zu zeigen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 10:03

King Kong 2006 hat geschrieben:(11 Sep 2019, 20:31)
statt die Nahostproblematik des israelisch-palästinensischen zu besprechen


Gibt es denn auf palästinensischer Seite einen kompetenten Ansprechpartner, der entsprechende Garantien geben könnte?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4982
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Sep 2019, 10:14

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:03)

Gibt es denn auf palästinensischer Seite einen kompetenten Ansprechpartner, der entsprechende Garantien geben könnte?
Vielleicht nach dem nächsten Krieg.

"Netanyahu: Israel Will Probably Have No Choice but to Go to War in Gaza" Quelle: https://www.haaretz.com/israel-news/ele ... -1.7835325
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 10:16

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:14)

Vielleicht nach dem nächsten Krieg.

"Netanyahu: Israel Will Probably Have No Choice but to Go to War in Gaza" Quelle: https://www.haaretz.com/israel-news/ele ... -1.7835325


Und wen sollte es dann dort geben?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4982
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Sep 2019, 10:46

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:16)

Und wen sollte es dann dort geben?
Wenn im nächsten Krieg die Schurken beseitigt werden kann Israel ja mit den palästinensischen politischen Gruppen kooperieren die Israel aufgrund seiner Politik im Gaza-Streifen und im Westjordanland wohlwollend gegenüberstehen und ein Grundvertrauen entwickelt haben. Die israelische Politik hat ja hoffentlich die Entwicklung solcher Gruppen ermöglicht und diese Gruppen auch gefördert.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 10:55

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:46)

Wenn im nächsten Krieg die Schurken beseitigt werden kann Israel ja mit den palästinensischen politischen Gruppen kooperieren die Israel aufgrund seiner Politik im Gaza-Streifen und im Westjordanland wohlwollend gegenüberstehen und ein Grundvertrauen entwickelt haben.


Welche Gruppen sollen das sein?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4982
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Sep 2019, 10:58

Aus Sicht von Facebook sind Netanjahu und der Likud im Wahlkampf mit der Aussage "Die Araber wollen uns alle vernichten - Frauen, Kinder und Männer" etwas zu weit gegangen. Ihr Facebook-Account wird eingeschränkt.

"The move comes after messages were sent from Prime Minister Benjamin Netanyahu's official Facebook account which stated that "Arabs want to annihilate us all – women, children and men." Quelle: https://www.haaretz.com/israel-news/ele ... -1.7835524

Mit einem Anruf bei seinem Freund Trump dürfte sich das Problem lösen lassen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4982
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Sep 2019, 11:50

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:55)

Welche Gruppen sollen das sein?
Das weiß ich nicht. Sollte es solche Gruppen nicht geben hat Israel als mit Abstand wichtigste Einflußgröße außerhalb der Palästinensergebiete etwas grundlegend falsch gemacht. Im Gaza-Streifen können ja nicht nur israelfeindliche Schurken leben. Selbst im größten Schurkenstaat der jüngeren Geschichte, in Deutschland, fanden sich nach dem 2. Weltkrieg Leute die sich von der vorherrschenden Ideologie nicht einnehmen ließen, keine Schurken waren und mit den Nachbarn Frieden geschlossen haben die vorher von Deutschland überfallen wurden.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39950
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon DarkLightbringer » Do 12. Sep 2019, 11:55

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:58)

Aus Sicht von Facebook sind Netanjahu und der Likud im Wahlkampf mit der Aussage "Die Araber wollen uns alle vernichten - Frauen, Kinder und Männer" etwas zu weit gegangen. Ihr Facebook-Account wird eingeschränkt.

"The move comes after messages were sent from Prime Minister Benjamin Netanyahu's official Facebook account which stated that "Arabs want to annihilate us all – women, children and men." Quelle: https://www.haaretz.com/israel-news/ele ... -1.7835524

Mit einem Anruf bei seinem Freund Trump dürfte sich das Problem lösen lassen.

Er müsste Zuckerberg anrufen, nicht Trump.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 11:59

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 11:50)
Im Gaza-Streifen können ja nicht nur israelfeindliche Schurken leben.


Das ist richtig. Ich bestreite aber, dass diese den nötigen Einfluss haben, um als Volksvertreter aufzutreten und entsprechende Garantien zu geben. Moderate Gruppen werden im Gazastreifen brutal bekämpft.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5605
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon King Kong 2006 » Do 12. Sep 2019, 15:21

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:00)

Die Juden haben ihren jüdischen Staat Israel bisher sehr gut gestaltet. Er ist ein moderner Hochtechnologiestaat mit Gewaltenteilung und rechtsstaatlichen Institutionen. Israel blüht, während die Region herum im Chaos versinkt, weil man sich noch nicht auf den richtigen Gott einigen konnte.

Das machen die Juden dort sehr gut und ich habe überhaupt keinen Anlass zur Annahme, dass sich Israel in irgendeiner Weise zu einem huuuuuh....Apartheidsstaat entwickelt Auch wenn viele Europäer, denen es vordergründig um das Wohlbefinden der Palästinenser geht, dieses wohl gerne sehen möchten, um anschließend mit dem Finger auf die Juden zu zeigen.


Also, das sehen bereits jetzt einige Araber in den besetzten Gebieten und in Israel anders. Ob Hamas oder Fatah oder der Otto-Normal-Bürger ;)

Wenn es zu einem arabisch-jüdischen Einheitsstaat zusammenschmilzt wird man sehen, ob sich das noch weiter zuspitzt. Führende israelische Politiker und Nachrichtendienstler halten davon nichts.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5605
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon King Kong 2006 » Do 12. Sep 2019, 15:23

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Sep 2019, 10:03)

Gibt es denn auf palästinensischer Seite einen kompetenten Ansprechpartner, der entsprechende Garantien geben könnte?


Nicht, wenn man beginnend mit der Fatah alles wegwischt. Zuletzt wurde doch der Nobelpreisträger und Verhandlungspartner Arafat bis zum Sterben unter Haussarrest gestellt? Die Nachfolger werden natürlich immer härtere Ansprechpartner. Das ist aber egal. Darauf kann Israel nicht warten. Siehe Einstaatenlösung. Man braucht keine "genehme" Ansprechpartner. Und wenn man die immer wegsperrt, gibts natürlich keine Ansprechpartner. Das ist das Problem.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 15:31

King Kong 2006 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 15:21)

Also, das sehen bereits jetzt einige Araber in den besetzten Gebieten und in Israel anders.

Das können sie gerne anders sehen. Die Realität sieht so aus, dass sich die arabische Gesellschaft im Nahen Osten und Rechtsstaatlichkeit nicht vertragen.
Wenn es zu einem arabisch-jüdischen Einheitsstaat zusammenschmilzt wird man sehen, ....


So besoffen können die Israelis gar nicht sein, dass sie sich auf so einen Unfug einlassen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Sep 2019, 15:33

King Kong 2006 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 15:23)

Nicht, wenn man beginnend mit der Fatah alles wegwischt.

Die Verhandlungsbereitschaft der Fatah hat man beim "Friedensengel" Arafat gesehen. Darauf können sich die Israelis nicht verlassen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste