Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 14:42

conny2 » Di 10. Jan 2012, 15:18 hat geschrieben:Sie sprachen von der internationalen Staatengemeinschaft, welche die Geltung des israelischen Rechts in Westjerusalem anerkenne, und was - selbstverständlich - auch für alle anderen eroberten Gebiete gelte. Angesicht der Äußerungen des EU-Generalanwalts wird man die EU wohl nicht mehr zur internationalen Staatengemeinschaft rechnen können.


Du meinst die EU erkennt Westjerusalem nicht als Bestandteil des israelischen Staates an?

:D

Deine Vorstellungen vom Völkerrecht werden immer abenteuerlicher.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 14:49

Liegestuhl » Do 5. Jan 2012, 19:36 hat geschrieben:Du bist immer noch den Beweis schuldig, wie Jordanien diesen Anspruch überhaupt erworben hat. Durch einen Waffenstillstandsabkommen (wie du fälscherlicheweise behauptest) erwirbt man nämlich keinen dauerhaften Anspruch.


Gibt es noch eine Antwort?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
conny2
Beiträge: 210
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 14:46

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon conny2 » Di 10. Jan 2012, 15:30

MOD: ad personam Spam gelöscht.
Zuletzt geändert von Chlorobium am Fr 3. Feb 2012, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Kopernikus » Di 10. Jan 2012, 15:32

conny2 » Di 10. Jan 2012, 15:30 hat geschrieben:MOD: ad personam Spam gelöscht.

:D
Argumentativ schon so am Ende?
Zuletzt geändert von Chlorobium am Fr 3. Feb 2012, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
conny2
Beiträge: 210
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 14:46

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon conny2 » Di 10. Jan 2012, 16:02

Kopernikus » Di 10. Jan 2012, 15:32 hat geschrieben: :D
Argumentativ schon so am Ende?
Was heißt "argumentativ"?

Man bescheinigt mir u.a. "Blödsinn" und fragt mich, ob es die "Nervosität" sei. Ich vergrabe mich "in vage und zum Teil längst widerlegte Ansprüche," welche lediglich in meiner "laienhaften und tendenziösen Vorstellung von Völkerrecht" existieren. Mir fehlt "offensichtlich das nötige Rucksackwissen (mehrfach)." Von mir erwähnte Ansprüche existieren nur "in meiner Phantasie," "was ich wissen sollte ohne mich dumm zu stellen." Ich gebe ein sehr "schwaches Bild" ab. Mir fehlt "offensichtlich die juristische Vorbildung" (mehrfach). Ich habe die Logik eines "Weibs". Ich bin ein "Mädel" welches "zum Totlachen" ist und "sich wohl für eine Juristin hält" oder "ein Typ, der quer durch die Forenwelt Dummfug fabriziert." Ich muss "schwer verzweifelt" sein und habe micht "gewaltig blamiert." Ich "spucke Gift und Galle" und bewege nichts als "unsere" Lachmuskeln! (die der FreundInnen Israels). Meine Logik hat "den typischen, schon im PF 1.0 weithin sichtbaren "Conny-Knick." Ich bin ein "geistiger Spiessgeselle" und ein "Cervantes' Geschöpf." Ich möge eine lächerliche "Leseübung" "mehrfach am Tag wiederholen auf dass ich vielleicht in ein paar Jahren kuriert sei." Es hätte "gewundert, wenn ich etwas verstanden hätte." Ich schreibe "gequirlten Unsinn" und "meine Logik sei von einem anderen weit entfernten Stern," ein "Möchtegernprofessor, der meine, Ahnung zu haben und der unter dem Gesichtspunkt seiner Einbildung hochgebildet, ja Elite sei."

Das sind "die Argumente," der FreundInnen Israels.

Welchen Grund, User Kopernikus, sollte ich haben, mich von einer so liebenswürdigen Userschaft nicht mit einem herzlichen schwäbischen Gruß zu verabschieden? Denn sie hat ihn sich redlich verdient.
Zuletzt geändert von conny2 am Di 10. Jan 2012, 16:08, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 16:10

conny2 » Di 10. Jan 2012, 17:02 hat geschrieben:Das sind "die Argumente," der FreundInnen Israels.


Soll ich mal zusammenstellen, wie oft du mich hier beleidigt hast? Immer schön an die eigenen Füße fassen, Conny!

Und warum man auf eine Frage, die vollkommen ohne jede Beleidigung gestellt wurde, so reagieren muss, bleibt auch mal dahingestellt.
Zuletzt geändert von Liegestuhl am Di 10. Jan 2012, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
conny2
Beiträge: 210
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 14:46

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon conny2 » Di 10. Jan 2012, 16:19

Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 16:10 hat geschrieben:
Soll ich mal zusammenstellen, wie oft du mich hier beleidigt hast? Immer schön an die eigenen Füße fassen, Conny!
Das können Sie gerne machen, wenn Sie dazu schreiben, ob ich dabei lediglich auf Ihre vorangegangenen Beleidigungen reagiert habe. Denn der Punkt ist, dass mit Ihnen und Ihrer ganzen pro-israelischen Spezies keine Diskussion möglich ist, ohne dass Sie mit Beleidigungen und Häme kommen, wenn sie mit Ihrem Latein am Ende sind. Und da es regelmäßig zügig dahin kommt, quellen solche Threads über vor Häme und Gehässigkeit, von der man irgendwann die Nase voll hat und dagegen hält. Ich habe bei der ganzen Forenschreiberei eines gelernt: Mit den FreundInnen Israels ist keine vernünftige Diskussion möglich.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon zollagent » Di 10. Jan 2012, 16:20

conny2 » Di 10. Jan 2012, 17:02 hat geschrieben:Was heißt "argumentativ"?

Man bescheinigt mir u.a. "Blödsinn" und fragt mich, ob es die "Nervosität" sei. Ich vergrabe mich "in vage und zum Teil längst widerlegte Ansprüche," welche lediglich in meiner "laienhaften und tendenziösen Vorstellung von Völkerrecht" existieren. Mir fehlt "offensichtlich das nötige Rucksackwissen (mehrfach)." Von mir erwähnte Ansprüche existieren nur "in meiner Phantasie," "was ich wissen sollte ohne mich dumm zu stellen." Ich gebe ein sehr "schwaches Bild" ab. Mir fehlt "offensichtlich die juristische Vorbildung" (mehrfach). Ich habe die Logik eines "Weibs". Ich bin ein "Mädel" welches "zum Totlachen" ist und "sich wohl für eine Juristin hält" oder "ein Typ, der quer durch die Forenwelt Dummfug fabriziert." Ich muss "schwer verzweifelt" sein und habe micht "gewaltig blamiert." Ich "spucke Gift und Galle" und bewege nichts als "unsere" Lachmuskeln! (die der FreundInnen Israels). Meine Logik hat "den typischen, schon im PF 1.0 weithin sichtbaren "Conny-Knick." Ich bin ein "geistiger Spiessgeselle" und ein "Cervantes' Geschöpf." Ich möge eine lächerliche "Leseübung" "mehrfach am Tag wiederholen auf dass ich vielleicht in ein paar Jahren kuriert sei." Es hätte "gewundert, wenn ich etwas verstanden hätte." Ich schreibe "gequirlten Unsinn" und "meine Logik sei von einem anderen weit entfernten Stern," ein "Möchtegernprofessor, der meine, Ahnung zu haben und der unter dem Gesichtspunkt seiner Einbildung hochgebildet, ja Elite sei."

Das sind "die Argumente," der FreundInnen Israels.

Welchen Grund, User Kopernikus, sollte ich haben, mich von einer so liebenswürdigen Userschaft nicht mit einem herzlichen schwäbischen Gruß zu verabschieden? Denn sie hat ihn sich redlich verdient.

Du armer Tropf! Alle hacken auf dir rum. Wenn man dir deine Bezeichnungen für deine Mitforisten so vorhält, erscheint dein Selbstmitleid lächerlich! Wer austeilt, sollte auch einstecken können. Oder er geht besser gleich häkeln.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon zollagent » Di 10. Jan 2012, 16:21

conny2 » Di 10. Jan 2012, 17:19 hat geschrieben:Das können Sie gerne machen, wenn Sie dazu schreiben, ob ich dabei lediglich auf Ihre vorangegangenen Beleidigungen reagiert habe. Denn der Punkt ist, dass mit Ihnen und Ihrer ganzen pro-israelischen Spezies keine Diskussion möglich ist, ohne dass Sie mit Beleidigungen und Häme kommen, wenn sie mit Ihrem Latein am Ende sind. Und da es regelmäßig zügig dahin kommt, quellen solche Threads über vor Häme und Gehässigkeit, von der man irgendwann die Nase voll hat und dagegen hält. Ich habe bei der ganzen Forenschreiberei eines gelernt: Mit den FreundInnen Israels ist keine vernünftige Diskussion möglich.

Solche Reaktionen habe ich oft gehört, wenn ich meinen Jüngsten aus dem Kindergarten geholt habe "Der da hat aber zuerst zurückgeschlagen". :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 16:32

conny2 » Di 10. Jan 2012, 17:19 hat geschrieben:Das können Sie gerne machen, wenn Sie dazu schreiben, ob ich dabei lediglich auf Ihre vorangegangenen Beleidigungen reagiert habe.


Schuld sind immer die Anderen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 16:34

Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 17:10 hat geschrieben:Und warum man auf eine Frage, die vollkommen ohne jede Beleidigung gestellt wurde, so reagieren muss, bleibt auch mal dahingestellt.


Vermutlich auch übersehen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 16:51

conny2 » Di 10. Jan 2012, 17:19 hat geschrieben:Ich habe bei der ganzen Forenschreiberei eines gelernt: Mit den FreundInnen Israels ist keine vernünftige Diskussion möglich.


Vermutlich, weil sie deinem Unsinn widersprechen.

Zum Beispiel, dass durch das bilaterale Waffenstillstandsabkommen von Rhodos ein Anspruch auf Gebietshoheit entstanden ist, der auch viele Jahre nach Bruch des Waffenstillstandes noch gegenüber Dritten durchsetzbar wäre. Ich weiß nicht, ob du persönlich wirklich glaubst, was du behauptest, aber deine persönliche Interpretation von Völkerrecht fällt hier auf keinen fruchtbaren Boden.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Cattrell

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Cattrell » Di 10. Jan 2012, 16:51

Liegestuhl » Di 10. Jan 2012, 17:34 hat geschrieben:
Vermutlich auch übersehen.

Vermutlich Selbstgespräche.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Mi 9. Dez 2015, 14:50

Gutmensch » Di 10. Jan 2012, 12:21 hat geschrieben:Sie behaupten Jordanien hätte seinen "Anspruch" auf das Westjordanland an die PLO übertreten. Jordanien hatte aber noch nie einen Anspruch auf das Westjordanland. Wollen Sie das nicht begreifen oder können Sie es nicht?


Bitte lesen Sie den Satz langsam und laut vor:

E s g a b k e i n e n A n s p r u c h !

Wiederholen Sie die Übung mehrfach am Tag. Vielleicht sind Sie in ein paar Jahren kuriert.


Das ist ja der Witz an der Sache. Indem die Palästinenser sich auf diesen Anspruch beziehen, akzeptieren sie Gebietserwerb durch Krieg, den sie bei den Juden empört ablehnen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Wolverine » Mi 9. Dez 2015, 20:51

Liegestuhl » Mi 9. Dez 2015, 14:50 hat geschrieben:
Das ist ja der Witz an der Sache. Indem die Palästinenser sich auf diesen Anspruch beziehen, akzeptieren sie Gebietserwerb durch Krieg, den sie bei den Juden empört ablehnen.


Nicht nur das. Angeblich erhält man als Aggressor nach dreimaligem Versuch einen Staat auszulöschen und diversen Versuchen mittels Terrorismus an das gesamte ehemalige Restmandat zu gelangen, automatisch gegen seinen Willen das Mandatsgebiet auf welches man seit dem Teilungsvorschlag verzichtet. Die Behauptung, auch des IGH, dass es bereits palästinensisches Gebiet gibt, ist von daher falsch, da es die SR 242 ad absurdum führen würde, denn meines Wissens nach gibt es keine völkerrechtlich wirksamen Verträge, demnach alle "Staaten " in sicheren und anerkannten Grenzen leben können. Die ganze faule "Argumentation", die auf angeblichem "palästinensichem Gebiet" baut, dient lediglich dazu den Vorwurf der Besatzung aufrechtzuerhalten. Ohne das, wäre man im Eimer. Und die der UN hörige IGH-Mischpoke macht auch noch mit. :mad:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Liegestuhl » Mi 20. Nov 2019, 15:23

USA betrachten jüdische Siedlungen nicht mehr als völkerrechtswidrig

Pompeo sagte, die US-Position in dieser Frage habe sich in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach geändert. Nach eingehender Prüfung der Rechtspositionen sei man zu dem Schluss gekommen, dass es den Friedensprozess nicht vorangebracht habe, die Siedlungen illegal zu nennen. "Es wird niemals eine gerichtliche Lösung des Konflikts geben. Argumente, wer völkerrechtlich recht hat und wer nicht, bringen keinen Frieden", sagte Pompeo. Möglich sei nur eine politische Lösung.

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... rrecht-usa

Eine sehr erfrischende und pragmatische Entscheidung.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3320
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 21. Nov 2019, 09:10

Liegestuhl hat geschrieben:(20 Nov 2019, 15:23)

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... rrecht-usa

Eine sehr erfrischende und pragmatische Entscheidung.


Aber keine die zur Konfliktloesung beitraegt
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Adam Smith » Do 21. Nov 2019, 09:45

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(21 Nov 2019, 09:10)

Aber keine die zur Konfliktloesung beitraegt


Dazu trägt sie schon bei. Die Alternative es wie in Bezug auf Gaza zu machen, wäre fatal.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Bobo
Beiträge: 2714
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Bobo » Do 21. Nov 2019, 14:14

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(21 Nov 2019, 09:10)

Aber keine die zur Konfliktloesung beitraegt



Aber natürlich tut sie das! Nur sehr langsam, indem sie den Freiraum der Islamistischen Terrororganisationen sukzessive einschränkt und schließlich nimmt. Es sei denn, man verwechselt Friedensprozess mit der maximalen Zufriedenstellung islamistischer Terrororganisationen, und die wird es nie geben, solange Israel existiert. Wer Terror bekämpfen will, muss dafür sorgen, dass er nirgendwo in der Welt Erfolge feiert. Die Siedlungspolitik ist ein friedliches Mittel zur Versendung genau dieses wichtigen Signals.

Die palästinensischen Araber werden von Terrororganisationen regiert, oder sollte man beherrscht schreiben? Und Terrororganisationen, so mein Denken, dürfen nicht länger die Gelegenheit bekommen, das Völkerrecht für ihre Zwecke zu missbrauchen. Genau das aber geschieht schon viel zu lange. Insofern haben die USA ein wichtiges Zeichen gesetzt, dem viele Länder folgen sollten.
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 292
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Gutmensch1 » Mi 27. Nov 2019, 13:16

Liegestuhl hat geschrieben:(20 Nov 2019, 15:23)

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... rrecht-usa

Eine sehr erfrischende und pragmatische Entscheidung.


Zumindest die USA hat verstanden, dass ein Politikwechsel der internationalen Staatengemeinschaft unabdingbar ist, um eine Friedenslösung in Nahost zu erreichen. Der Unwille der palästinensischen Führer den Frieden zu verhandeln, wird dadurch vielleicht gebrochen. Je länger sie sich verweigern, umso heterogener wird ihr vermeintliches Gebiet besiedelt. Religiöse Heterogenität ist das Grauen für die Islamisten.
Ganz abgesehen davon ist die vorauseilende Feststellung, die ohne jede Grundlage daher geredet wird, einer angeblichen Illegalität von jüdischen Siedlungen, schon immer der totale Unsinn gewesen. Es spricht nichts dagegen, dass in einer zivilen, gleichberechtigten Gesellschaft, die in einem küntig, friedlichem und souveränem Palästina lebt, selbstverständlich auch Menschen jüdischen Glaubens leben könnten und auch sollten.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste