S400Deal mit Russland

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Ger9374 » Do 8. Aug 2019, 05:15

Audi hat geschrieben:(07 Aug 2019, 20:30)

Willst du mich mit deinen 20 Jahre alten quellen Beeindrucken? 1998, 1999 :D
Und in der 2. Quelle steht rein gar nichts über die aktuellen Rüstungsgüter drin. Mehr als die Zwischenzeile bringt die Quelle über die Rückständigkeit nichts her
Wer soll drauf rein fallen?
Das nächst bestes was du auf die schnelle gegoogelt hast? :D




Ich als laie stelle Mal die these auf das elementare bestandteile in Russischen high tech Waffen mit ausländischen Chips ect .bestückt sind.China, Taiwan??
Sonst ziehe ich den hut wenn Russland in den wenigen Jahren ihre eigene Chipindustrie
soweit entwickelt hat!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26405
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Aug 2019, 07:49

Ger9374 hat geschrieben:(08 Aug 2019, 05:15)

Ich als laie stelle Mal die these auf das elementare bestandteile in Russischen high tech Waffen mit ausländischen Chips ect .bestückt sind.China, Taiwan??
Sonst ziehe ich den hut wenn Russland in den wenigen Jahren ihre eigene Chipindustrie
soweit entwickelt hat!


Hier gibt es einen Link.

https://winfuture.mobi/news/97827
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 08:34

Adam Smith hat geschrieben:(08 Aug 2019, 07:49)

Hier gibt es einen Link.

https://winfuture.mobi/news/97827

Und die Entwicklung geht weiter.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon zollagent » Do 8. Aug 2019, 09:34

Audi hat geschrieben:(07 Aug 2019, 18:36)

Russische Flugzeuge sind Hightech, armata Generation ist Hightech, s-400 s-500 sind Hightech. Die neu entwickelten awacs sind Hightech, ochotnik Drohne usw...
Und weil es China kann importiert es russische Rüstung...

Russische (oder auch sowjetische) High-Tech wurde bei echten Bewährungsproben regelmäßig vom Himmel geschossen. Wunderwaffen halten selten, was sie versprechen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon zollagent » Do 8. Aug 2019, 09:36

Adam Smith hat geschrieben:(08 Aug 2019, 07:49)

Hier gibt es einen Link.

https://winfuture.mobi/news/97827

Allein schon dieser Link zeigt, daß da noch ein paar Generationen aufzuholen sind.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 09:37

zollagent hat geschrieben:(08 Aug 2019, 09:34)

Russische (oder auch sowjetische) High-Tech wurde bei echten Bewährungsproben regelmäßig vom Himmel geschossen. Wunderwaffen halten selten, was sie versprechen.

Und weil Russland, ussr immer Exportvarianten Angeboten hat.
Außerdem Ausbildungsstand, Truppenführung, Aufklärung spielen eine Rolle. In Vietnam hat USA sich schwer getan gegen sowjetische Maschinen trotz massiver Überlegenheit.
Aber man kann jede Wunderwaffe entzaubern wie die Geschichte und aktuelle Konflikte zeigen
In Syrien hat eine su-30 die "unsichtbare" f-22 begleitet ergo wurde die Maschine erfasst.
Zuletzt geändert von Audi am Do 8. Aug 2019, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 09:37

zollagent hat geschrieben:(08 Aug 2019, 09:36)

Allein schon dieser Link zeigt, daß da noch ein paar Generationen aufzuholen sind.

Ich traue es denen zu. Die Chinesen zeigen wie es geht.
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 09:54

Türkei wird dennoch keinen eigenen Jet auf die Beine stellen.
Das Radar ist kompliziert, Triebwerke sind sehr kompliziert.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon zollagent » Do 8. Aug 2019, 09:54

Audi hat geschrieben:(08 Aug 2019, 09:37)

Ich traue es denen zu. Die Chinesen zeigen wie es geht.

Sicher wird die Entwicklung weiter laufen. Aber das ist bei allen so.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon zollagent » Do 8. Aug 2019, 10:01

Audi hat geschrieben:(08 Aug 2019, 09:37)

Und weil Russland, ussr immer Exportvarianten Angeboten hat.
Außerdem Ausbildungsstand, Truppenführung, Aufklärung spielen eine Rolle. In Vietnam hat USA sich schwer getan gegen sowjetische Maschinen trotz massiver Überlegenheit.
Aber man kann jede Wunderwaffe entzaubern wie die Geschichte und aktuelle Konflikte zeigen
In Syrien hat eine su-30 die "unsichtbare" f-22 begleitet ergo wurde die Maschine erfasst.

Ein Abschußverhältnis von 13:1 kann wohl kaum als Erfolg für Vietnam bezeichnet werden. Und deine Story kannst du belegen?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 13:02

zollagent hat geschrieben:(08 Aug 2019, 10:01)

Ein Abschußverhältnis von 13:1 kann wohl kaum als Erfolg für Vietnam bezeichnet werden. Und deine Story kannst du belegen?

In Luftgefechten über Nordvietnam wurden mehr US-Maschinen als Kommunisten-Jäger abgeschossen.
Bislang kamen auf ein amerikanisches Luftkampf-Opfer fast vier Viet-Migs: Die USA verloren in direkten Luftgefechten über Nordvietnam 25 Flugzeuge, die Nordvietnamesen 92. Jetzt jedoch schossen die Kommunisten sechs US-Maschinen ab, die Amerikaner nur zwei rote Jäger.
Im August noch hatte Hanoi seine Migs nur 17mal gegen die Übermacht der USA am Himmel über Nordvietnam ins Gefecht geschickt. "Die Migs haben wir vom Himmel verscheucht", behauptete damals Amerikas Air-Force-Chef in Vietnam, Generalleutnant William ("Spike") Momyer.
Doch schon im September stiegen die Mig-Maschinen 78mal auf, um die Amerikaner abzufangen. Über den Wolken lauern sie auf die Eindringlinge, die nach den wenigen noch nicht zerstörten Bomben-Zielen suchen, stoßen plötzlich herab und greifen die Amerikaner von hinten an.
Der Grund für die vietnamesischen Luft-Erfolge: Hanoi hat seine Boden-Radarstationen ausgebaut und dirigiert seine Piloten neuerdings per Funk auf die gegnerischen Flugzeuge.
Vor allem aber: Die sowjetischen Maschinen werden jetzt von einer neuen Piloten-Generation geflogen -- den ersten in der Sowjet-Union voll ausgebildeten nordvietnamesischen Flugzeugführern. Anders als ihre Vorgänger, die fast immer gegen Amerikas "Phantom"-Flieger verloren, beherrschen sie ihre Maschinen in jeder Situation. Was die Migs nicht treffen, wird immer häufiger Opfer der nordvietnamesischen Flugabwehr.
Längst schon ist sich der Generalstab der US-Luftwaffe darüber klar, daß Hanoi die stärkste und wirksamste Flugabwehr in der Geschichte des Luftkrieges aufgebaut hat.
Längst schon rechnen, so berichtet der "Christian Science Monitor" aus Vietnam, viele Piloten, die in Richtung Hanoi starten, "nicht mehr mit der Rückkehr zu ihren Einheiten".
Vom Beginn des Vietnamkrieges bis Mitte Oktober haben die Amerikaner 2789 Flugzeuge eingebüßt -- davon allein 706 Maschinen im Wert von etwa 5,5 Milliarden Mark über Nordvietnam*.
* Über Nordvietnam verloren die USA außerdem acht Hubschrauber, über Südvietnam 209 Flugzeuge und 400 Helikopter. Die übrigen Maschinen gingen bei Unfällen verloren oder wurden am Boden zerstört.
Inzwischen fallen mehr amerikanische Maschinen vom Himmel, als die Produzenten in den USA nachliefern. Um die Vietnam-Lücke zu stopfen, mußte das Pentagon bereits Flugzeuge aus Reserveeinheiten abziehen und sogar Jäger und Bomber übernehmen, die ihre Meßgeräte- und Elektroniktests noch nicht abgeschlossen hatten.

https://m.spiegel.de/spiegel/print/d-46209391.html

Es hängt viel am Gesamtzustand der Armee zusammen.
Kohlhaas
Beiträge: 1109
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Kohlhaas » Do 8. Aug 2019, 16:32

Audi hat geschrieben:(07 Aug 2019, 20:30)Das nächst bestes was du auf die schnelle gegoogelt hast? :D

Natürlich. Warum sollte ich größeren Aufwand treiben, um Dich mit Informationen zu versorgen, die Du ohnehin nicht glauben willst? Hat sich ja wieder mal gezeigt.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Ger9374 » Do 8. Aug 2019, 16:52

Was ist daran so toll uralte Abschussstatistiken zu durchwühlen?
Dann ist Russland ein Schwergewicht in
Rüstungsbereichen auch high tech
Dafür gesamtwirtschaftlich auf Rohstoffexporte , wie ein Entwicklungsland
aufgestellt.
So nun gebt euch küschen und weiter;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 17:38

Kohlhaas hat geschrieben:(08 Aug 2019, 16:32)

Natürlich. Warum sollte ich größeren Aufwand treiben, um Dich mit Informationen zu versorgen, die Du ohnehin nicht glauben willst? Hat sich ja wieder mal gezeigt.

Wieso postest du dann 20 Jahre alte quelle und eine die nix aussagt? Du stellst eine These auf und musst die Teilnehmer der Diskussion mit Infos versorgen oder sei einfach still du allwissender
Kohlhaas
Beiträge: 1109
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Kohlhaas » Do 8. Aug 2019, 17:48

Audi hat geschrieben:(08 Aug 2019, 17:38)

Wieso postest du dann 20 Jahre alte quelle und eine die nix aussagt? Du stellst eine These auf und musst die Teilnehmer der Diskussion mit Infos versorgen oder sei einfach still du allwissender

*Lach*...
Du bist so ziemlich der einzige hier, der die These vom russischen Hightech-Material vertritt. Aber glaub ruhig weiter, was Du glauben willst.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon zollagent » Do 8. Aug 2019, 18:05

Ger9374 hat geschrieben:(08 Aug 2019, 16:52)

Was ist daran so toll uralte Abschussstatistiken zu durchwühlen?
Dann ist Russland ein Schwergewicht in
Rüstungsbereichen auch high tech
Dafür gesamtwirtschaftlich auf Rohstoffexporte , wie ein Entwicklungsland
aufgestellt.
So nun gebt euch küschen und weiter;-))

Man kann auch andere Abschußstatistiken raussuchen. z.B. das das israelisch-arabische, wo sich auch Flugzeuge aus USA und aus sowjetischer Produktion gegenüber standen. Oder die über dem Irak.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Kohlhaas
Beiträge: 1109
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Kohlhaas » Do 8. Aug 2019, 18:15

Die Abschussstatistiken sagen ohnehin recht wenig aus. Die hängen jeweils stark zusammen mit anderen Faktoren, wie z.B. der Wirksamkeit bodengestützter Luftabwehr.

Um aber mal auf das S400-System zurückzukommen: Das ist tatsächlich ein System, das hochklassig ist und vor dem auch Nato-Experten großen Respekt haben. Die USA haben gute Gründe, nicht zu wollen, dass dieses S400 die F-35-Kampfflugzeuge "näher kennenlernt".

Es ist nur nicht erkennbar, dass Erdogan in dem Konflikt einlenken will. Er macht im Gegenteil sogar neue Konflikte mit den USA auf, jetzt in Nordsyrien: https://www.sueddeutsche.de/politik/nor ... -1.4555571
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26405
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Aug 2019, 19:22

Audi hat geschrieben:(08 Aug 2019, 13:02)


Vom Beginn des Vietnamkrieges bis Mitte Oktober haben die Amerikaner 2789 Flugzeuge eingebüßt -- davon allein 706 Maschinen im Wert von etwa 5,5 Milliarden Mark über Nordvietnam*.

https://m.spiegel.de/spiegel/print/d-46209391.html



Die Flugzeuge haben sich seitdem verändert. Weg von der Masse m.E.

4. Generation (ca. 1970 - 1990)
Fortschritte in der Mikroprozessortechnik brachten einen signifikanten Schub in der Avionik mit sich. Außerdem wurden Flugzeuge - bei westlichen Modellen v.a. auch aufgrund von Erfahrungen im Vietnamkrieg - nicht mehr primär auf Geschwindigkeit, sondern mehr in Richtung Manövrierbarkeit optimiert.
Typische Vertreter der 4. Generation:
F-14, F-15, F-16, F/A-18, AV-8, MiG-29, MiG-31, Su-27, Tornado, Dassault Mirage 2000, Saab Viggen, F-2, J-10


http://de.pluspedia.org/wiki/Generation_(Kampfflugzeug)

Im Zweiten Weltkrieg haben die USA z.B. fast 100.000 Jagdflugzeuge hergestellt.

https://en.wikipedia.org/wiki/Military_ ... rld_War_II
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26405
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Aug 2019, 23:20

https://www.businessinsider.de/f-35-kam ... ben-2019-8


Schenkt man Quellen aus der russischen Rüstungsindustrie Glauben, könnte die Okhotnik zum Prototypen für die sechste Kampfjet-Generation werden, die nicht zuletzt den modernsten Kampfflugzeugen der USA, F-35-Kampfjet inklusive, überlegen sein soll. Auch deshalb dürften US-Militärs das Video genau ansehen.


Das ist aber nur Propaganda.
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: S400Deal mit Russland

Beitragvon Audi » Do 8. Aug 2019, 23:36

zollagent hat geschrieben:(08 Aug 2019, 18:05)

Man kann auch andere Abschußstatistiken raussuchen. z.B. das das israelisch-arabische, wo sich auch Flugzeuge aus USA und aus sowjetischer Produktion gegenüber standen. Oder die über dem Irak.

Das bestreite ich nicht. Es macht nicht nur das Flugzeug aus sondern die Aufklärung, Führung, Ausbildung usw. Irak gegen USA ist doch ein witz

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast