Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5472
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Vongole » Di 8. Okt 2019, 22:02

Orbiter1 hat geschrieben:(08 Oct 2019, 21:43)

Wenn das ihre Ansicht ist, meinetwegen. Assad wird sich ganz sicher nicht vor dem Internationalen Strafgerichtshof verantworten müssen weil Syrien das erforderliche Römische Statut nicht ratifiziert hat.

Syrien ist UN-Mitglied und daher sehr wohl anklagbar, allerdings erst auf Antrag des UN-Sicherheitsrats.
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2045
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Emin » Di 8. Okt 2019, 22:10

Orbiter1 hat geschrieben:(08 Oct 2019, 20:55)

Sie haben also keine Lösung dafür wenn das Land das bisher weltweit die meisten Flüchtlinge aufgenommen hat nun nicht mehr soviele Flüchtlinge beherbergen möchte. Alles klar!


Natürlich möchte Erdogan diese Flüchtlinge, da Erdogan sie ganz gezielt in kurdischen Gebieten ansiedelt, um dort die demografische Struktur so zu verändern, dass die kurdische Position geschwächt wird. Nebenbei sind diese Flüchtlinge auch deutlich konservativer und religiöser, als die Türken, also perfekt geeignet um eine neue Wählerbasis für Erdogans islamistische Türkei zu werden.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9593
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Quatschki » Mi 9. Okt 2019, 09:10

Was ist eigentlich der Unterschied, ob man Busse mit arabischen "Umsiedlern" in kurdischen oder in erzgebirgischen Dörfern ablädt?
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4779
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Europa2050 » Mi 9. Okt 2019, 09:26

Quatschki hat geschrieben:(09 Oct 2019, 09:10)

Was ist eigentlich der Unterschied, ob man Busse mit arabischen "Umsiedlern" in kurdischen oder in erzgebirgischen Dörfern ablädt?


Dass in den erzgebirgischen Dörfern nicht erst die Einheimischen entrechtet oder vertrieben werden?
Das Zahlenverhältnis Einheimische zu Zuwanderern?
Die Intention, das Kurdengebiet komplett zu arabisieren?
Dass die Bundesregierung im Erzgebirge auf eigenem Staatsgebiet handelt, während die türkische Regierung über fremdes Staatsgebiet bestimmt?

So auf die Schnelle ...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5102
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Orbiter1 » Mi 9. Okt 2019, 15:51

Die türkische Armee ist jetzt offenbar in syrisches Territorium eingedrungen. Die Kurden haben die USA um die Einrichtung einer Flugverbotszone in Nordsyrien gebeten. Würde mich wundern wenn die eingerichtet wird. Erdogan dürfte sich bei Trump und auch bei Putin abgesichert haben.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9264
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kritikaster » Mi 9. Okt 2019, 15:53

Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 15:51)

Die türkische Armee ist jetzt offenbar in syrisches Territorium eingedrungen. Die Kurden haben die USA um die Einrichtung einer Flugverbotszone in Nordsyrien gebeten. Würde mich wundern wenn die eingerichtet wird. Erdogan dürfte sich bei Trump und auch bei Putin abgesichert haben.

Als Verbündeter der USA dürfen die Kurden vieles erwarten, aber sicher nicht die Unterstützung eines Trump, der sie an Erdogan verraten hat.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5102
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Orbiter1 » Mi 9. Okt 2019, 15:55

Kritikaster hat geschrieben:(09 Oct 2019, 15:53)

Als Verbündeter der USA dürfen die Kurden vieles erwarten, aber sicher nicht die Unterstützung eines Trump, der sie an Erdogan verraten hat.
Trump kennt grundsätzlich keine Verbündeten, das war aber auch schon vorher klar.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5674
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 9. Okt 2019, 16:03

Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 15:55)

Trump kennt grundsätzlich keine Verbündeten, das war aber auch schon vorher klar.


Dieser "Präsident" ist sicher ein Sonderfall. Aber nicht auf Trump zu reduzieren. Der Schah von Persien, Mossadegh, Saddam Hussain oder die al-Sauds um einige zu nennen, haben was die Zuverlässigkeit und Unterstützung dieser Supermacht betrifft so ihre Erfahrungen gemacht. Die Kurden seit Jahrzehnten auch.

Gut, das ist Realpolitik. Aber es ist zu erwähnen. Nicht nur das Geschmalze von Gerechtigkeit, was man sonst hört. Die USA bewegen sich massiv nur bei massiven eigenen Interessen. Wenn die Kurden was massives anzubieten haben....?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Audi
Beiträge: 6351
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Mi 9. Okt 2019, 16:38

King Kong 2006 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 16:03)

Dieser "Präsident" ist sicher ein Sonderfall. Aber nicht auf Trump zu reduzieren. Der Schah von Persien, Mossadegh, Saddam Hussain oder die al-Sauds um einige zu nennen, haben was die Zuverlässigkeit und Unterstützung dieser Supermacht betrifft so ihre Erfahrungen gemacht. Die Kurden seit Jahrzehnten auch.

Gut, das ist Realpolitik. Aber es ist zu erwähnen. Nicht nur das Geschmalze von Gerechtigkeit, was man sonst hört. Die USA bewegen sich massiv nur bei massiven eigenen Interessen. Wenn die Kurden was massives anzubieten haben....?

Stimmt, es gibt eine Liste des Verrats an den Kurden seitens der USA. Hat überhaupt Nichts mit Trump zu tun
Und ja Erdogan hat mit Putin kurz vor der Offensive telefoniert
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4779
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Europa2050 » Mi 9. Okt 2019, 16:47

Audi hat geschrieben:(09 Oct 2019, 16:38)

Stimmt, es gibt eine Liste des Verrats an den Kurden seitens der USA. Hat überhaupt Nichts mit Trump zu tun
Und ja Erdogan hat mit Putin kurz vor der Offensive telefoniert


Ist Putin das Verdrängen der USA aus der Region einen Verrat an seinem Verbündeten Assad und ein möglicher Fall seines Buddies Trump wert?

Oder was könnte Erdogan ihm anzubieten haben?

Spekuliert er mit einem einigen Syrien unter Assad nach einem Wiederabzug der Türken nach erfolgreichem Kurdenfeldzug?
Das würde aber Erdogans Plan der Ansiedlung der Flüchtlinge widersprechen, die werden kaum zu Assad wollen.

Putins Handeln ist ja meist recht rational (wenn auch oft verbrecherisch), aber daraus kann ich mir keinen Reim machen.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Audi
Beiträge: 6351
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Mi 9. Okt 2019, 16:51

Europa2050 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 16:47)

Ist Putin das Verdrängen der USA aus der Region einen Verrat an seinem Verbündeten Assad und ein möglicher Fall seines Buddies Trump wert?

Oder was könnte Erdogan ihm anzubieten haben?

Spekuliert er mit einem einigen Syrien unter Assad nach einem Wiederabzug der Türken nach erfolgreichem Kurdenfeldzug?
Das würde aber Erdogans Plan der Ansiedlung der Flüchtlinge widersprechen, die werden kaum zu Assad wollen.

Purismus Handeln ist ja meist recht rational (wenn auch oft verbrecherisch), aber daraus kann ich mir keinen Reim machen.

Raus mit den USA
Die Kurden dazu drängen sich Assad anzuschließen
Nato zu spalten

Das ist ne ordentliche Hausnummer
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4779
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Europa2050 » Mi 9. Okt 2019, 17:15

Audi hat geschrieben:(09 Oct 2019, 16:51)

Raus mit den USA
Die Kurden dazu drängen sich Assad anzuschließen
Nato zu spalten

Das ist ne ordentliche Hausnummer


Ja, aber schließt sich das nicht aus?

Putin jongliert hier mit drei Bällen -Trump, Assad und Erdogan. Normal kann er das. Aber klappt das hier auch?

Wenn sich die Kurden Assad anschließen (halte ich mal ganz neutral für sinnvoll bzw. am wenigsten sinnlos), befindet sich Assad und damit auch Putin mit der Türkei im Krieg (Also Putins jetzige Akzeptanz eine Falle für Erdogan?).
In der Konstellation wird früher Erdogan den Sch... einziehen müssen, und die Flüchtlinge und die Islamisten ist er auch nicht losgeworden.

Darüber könnten Trump und Erdogan fallen, und in Washington und Ankara wieder Transatlantiker kommen. Heißes Eisen?

Dann wäre die NATO auch wieder heile.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2045
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Emin » Mi 9. Okt 2019, 17:48

Europa2050 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 16:47)

Ist Putin das Verdrängen der USA aus der Region einen Verrat an seinem Verbündeten Assad und ein möglicher Fall seines Buddies Trump wert?

Oder was könnte Erdogan ihm anzubieten haben?

Spekuliert er mit einem einigen Syrien unter Assad nach einem Wiederabzug der Türken nach erfolgreichem Kurdenfeldzug?
Das würde aber Erdogans Plan der Ansiedlung der Flüchtlinge widersprechen, die werden kaum zu Assad wollen.

Putins Handeln ist ja meist recht rational (wenn auch oft verbrecherisch), aber daraus kann ich mir keinen Reim machen.


Weder die USA noch Russland haben an sich ein großes geopolitisches Interesse an Syrien. Obama war immer sehr verhalten, und Russland hat nach der Ukraine-Krise Syrien eher als Chance gesehen vom Schlachtfeld in der Ukraine abzulenken. Dass sich der Westen dort nun heraushält ist deswegen auch nicht unbedingt in Putins Interesse, denn damit rückt automatisch die Ukraine wieder mehr ins Blickfeld, die momentan aufgrund von Trumps Telefonat ja sowieso im Gespräch ist. Die "Waffe" Flüchtlinge, um Unruhe und Spaltung in der EU zu erzeugen, wird in dieser neuen Situation auch nicht mehr sehr wirksam sein, weil der Imperialist Erdogan die Flüchtlinge benutzen möchte, um die demografische Struktur in dem Gebiet nach eigenem Ermessen neuzugestalten.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5102
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Orbiter1 » Mi 9. Okt 2019, 18:23

Die EU wollte Erdogan noch vor einem Einmarsch in Syrien warnen und u. U. mit Sanktionen drohen, aber Ungarn hat sein Veto eingelegt.

"Unter den anderen Mitgliedsländern sorgt das Vorgehen Budapests für Unverständnis - vorsichtig ausgedrückt. "Es kann nicht sein, dass ein Land wie Ungarn immer wieder im Alleingang die EU blockiert", sagt Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn. "Wenn wir nicht einmal eine solche Erklärung gemeinsam hinbekommen, sind wir in der Außenpolitik nicht einmal mehr ein Zwerg. Dann sind wir nicht existent." Quelle: Spiegel Online

Das mit dem außenpolitischen Zwerg war nie anders.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40146
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 9. Okt 2019, 18:34

Und schon geht das Sterben los: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... yrien.html

Der Kriegsverbrecher Erdogan watet im Blut.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 699
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Alster » Mi 9. Okt 2019, 18:40

Emin hat geschrieben:(09 Oct 2019, 17:48)

Weder die USA noch Russland haben an sich ein großes geopolitisches Interesse an Syrien. Obama war immer sehr verhalten, ...

Der Kriegstreiber Obama hat die Kurdischen Milizen zu seinem bewaffneten Arm in der Region aufgebaut. Damit hat er den Konflikt mit der Türkei vorprogrammiert.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Audi
Beiträge: 6351
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Mi 9. Okt 2019, 18:48

Alster hat geschrieben:(09 Oct 2019, 18:40)

Der Kriegstreiber Obama hat die Kurdischen Milizen zu seinem bewaffneten Arm in der Region aufgebaut. Damit hat er den Konflikt mit der Türkei vorprogrammiert.

Was hat man sich eigentlich dabei gedacht auf syrischen Bode defacto einen Staat zu errichten? Ist es nicht etwas gegen das internationale Recht?
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2045
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Emin » Mi 9. Okt 2019, 18:48

Alster hat geschrieben:(09 Oct 2019, 18:40)

Der Kriegstreiber Obama hat die Kurdischen Milizen zu seinem bewaffneten Arm in der Region aufgebaut. Damit hat er den Konflikt mit der Türkei vorprogrammiert.


Das stimmt - andernfalls könnte Erdogan jetzt nämlich ganz wehrlose Kurden abschlachten :rolleyes:
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9593
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Quatschki » Mi 9. Okt 2019, 18:53

Ich verstehe eins nicht: Wenn man eine Militäroperation oder "Offensive" durchführen will, um gegnerische Kräfte zu zerschlagen, kündigt man das doch normalerweise nicht Tage vorher an?
Das Überraschungsmoment geht verloren. Die Verteidiger haben Gelegenheit, die Gegend zu verminen, Brücken zu sprengen, Hinterhalte vorzubereiten.
Man gefährdet die eigenen Leute!
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 699
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Alster » Mi 9. Okt 2019, 18:58

Emin hat geschrieben:(09 Oct 2019, 18:48)

Das stimmt - andernfalls könnte Erdogan jetzt nämlich ganz wehrlose Kurden abschlachten :rolleyes:

Die Störung der Integrität des Syrischen Staates (von Obama herbeigeführt) liefert Erdogan erst den Vorwand zum Einmarsch.
Dass er auch in ein intaktes Syrien einmarschieren würde um dort kurdische Frauen und Kinder abzuschlachten ist Deine Hypothese, die durch nichts begründet ist.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast