Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Moderator: Moderatoren Forum 3

JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JFK » Sa 16. Jul 2016, 11:40

yogi61 hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:34)

Die Tyrannei der AKP wird vermutlich noch sehr viel mehr Opfer fordern als der Putschversuch.


Bei ~50% AKP wähler an der Urne, wäre die Türkei bei einem erfolgreichem Putsch mitten in einem Bürgerkrieg.

Man muss nicht verstehen warum die AKP wählen, aber zumindest Respektieren.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JFK » Sa 16. Jul 2016, 11:41

Joker hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:36)

Schon Wahnsinn

Ein Muslim mit einen gemieteten Laster schafft in Nizza 83 Tote.
Ein Putsch in der Türkei gerade mal 161 Tote


Du bist so ein Langweiliger troll.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39246
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JJazzGold » Sa 16. Jul 2016, 11:41

Cat with a whip hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:24)

Wie man in der Türkei gesehen hatte sind Militärangehörige Zivilistenmörder. Am eigenen Volk das sie beschützen sollen.

Das ist ja der große irrtum, dass Militär Sicherheit brächte. Militär dient in erster Line zur Aufrechterhaltung von Macht, solange man es kontrollieren kann. Und nicht den Menschen oder der Sicherheit. Das sind Legenden für die Doofen.


Ergo habe ich einen Zivilistenmörder in der Familie, richtig? Ist das so einer, wie "der generell terroristisch veranlagte Islamgläubige"?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon yogi61 » Sa 16. Jul 2016, 11:43

JFK hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:40)

Bei ~50% AKP wähler an der Urne, wäre die Türkei bei einem erfolgreichem Putsch mitten in einem Bürgerkrieg.

Man muss nicht verstehen warum die AKP wählen, aber zumindest Respektieren.


Natürlich muss man das respektieren. Man muss allerdings nicht respektieren, mit welchen Mitteln sich die AKP solche Ergebnisse verschafft und man muss auch nicht respektieren welchen faschistoiden Kurs sie fahren.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Joker » Sa 16. Jul 2016, 11:44

JFK hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:41)

Du bist so ein Langweiliger troll.

Ja ,nackte Zahlen sind immer langweilig
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39246
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JJazzGold » Sa 16. Jul 2016, 11:45

yogi61 hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:23)

Nun als ehemaliger Soldat unserer ruhmreichen Verteidigungsarmee vermute ich doch schon einen gewissen Hang zur Gewalt.


Sie sind ehemaliger Soldat? Noch eine Überraschung des Tages. Nur weil Sie bei sich in dieser Tätigkeit einen gewissen Hang zur Gewalt erkannt haben, lässt sich das nicht pauschal übertragen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12857
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Cat with a whip » Sa 16. Jul 2016, 11:49

JFK hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:33)

161 Tote und über 1400 verletzte, diese soldaten waren nicht da um das Volk vor der Tyrannei der AKP zu Retten, das ist Sicher.


Die AKP ist ja auch gewählt. Die darf dann mit den anderen national denken Demokraten bestimmten dass hunderte Zivilisten des kurdischen Teil des Volks vom Militär massakriert wird. Die Türkei ist schliesslich auch Mitglied der kapitalistischen Wertegemeinschaft.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JFK » Sa 16. Jul 2016, 11:50

Joker hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:44)

Ja ,nackte Zahlen sind immer langweilig


Nein, das du dein Muselwahn inhaltslos durch das forum trägst, wie ein Sonderschüler aus einem Oberfränkischen Kufkaff.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JFK » Sa 16. Jul 2016, 11:52

yogi61 hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:43)

Natürlich muss man das respektieren. Man muss allerdings nicht respektieren, mit welchen Mitteln sich die AKP solche Ergebnisse verschafft und man muss auch nicht respektieren welchen faschistoiden Kurs sie fahren.


Der Volkswille ist es aber das höchste in der Demokratie, und wenn der wille Antidemokratisch ist, haben die es auch nicht besser verdient.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Joker » Sa 16. Jul 2016, 11:54

JFK hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:50)

Nein, das du dein Muselwahn inhaltslos durch das forum trägst, wie ein Sonderschüler aus einem Oberfränkischen Kufkaff.

:mad2:
Unterfranken
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Boraiel » Sa 16. Jul 2016, 11:54

JFK hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:40)

Bei ~50% AKP wähler an der Urne, wäre die Türkei bei einem erfolgreichem Putsch mitten in einem Bürgerkrieg.

Man muss nicht verstehen warum die AKP wählen, aber zumindest Respektieren.

Nein, man muss das nicht respektieren. Genau solche Leute führen und haben in der Vergangenheit immer wieder zum Scheitern der Demokratie geführt.
Es stellt sich auch die Frage, ob die Putschisten, wenn man das Grundgesetz auf die Türkei anwenden würde, nicht richtig gehandelt haben. Es dürfte eindeutig sein, dass Erdogan gemäß Art. 20 GG auch mit gewaltsamen Mitteln aus dem Weg geräumt werden dürfte.
Zuletzt geändert von Boraiel am Sa 16. Jul 2016, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JFK » Sa 16. Jul 2016, 11:54

Cat with a whip hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:49)

Die AKP ist ja auch gewählt. Die darf dann mit den anderen national denken Demokraten bestimmten dass hunderte Zivilisten des kurdischen Teil des Volks vom Militär massakriert wird. Die Türkei ist schliesslich auch Mitglied der kapitalistischen Wertegemeinschaft.


Der Kurdenkonflikt ist schwierig, entweder Man gibt Land ab, oder nimmt den Bürgerkrieg im südosten hin, das erste ist nunmal aus dem selbstverständniss keine Option.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon yogi61 » Sa 16. Jul 2016, 11:57

JJazzGold hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:45)

Sie sind ehemaliger Soldat? Noch eine Überraschung des Tages. Nur weil Sie bei sich in dieser Tätigkeit einen gewissen Hang zur Gewalt erkannt haben, lässt sich das nicht pauschal übertragen.

Warum Überraschung? Ich bin ja kein Pazifist und eine Ausbildung an der Waffe kann ja durchaus nützlich sein und ob und für wen man dann kämpft, kann man ja frei entscheiden.
Man darf doch sehr wohl eine bestimmte Meinung über das Soldatentum haben und ungestraft sogar Herrn Tucholsky auch im Hinblick auf die Bundeswehr zitieren, so hat es das Bundesverfassungsgericht doch schon vor langer Zeit klar gemacht und der selige Franz Josef Strauß ist ja auch nicht mehr da um Landsleute anzuzeigen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon JFK » Sa 16. Jul 2016, 11:58

Boraiel hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:54)

Nein, man muss das nicht respektieren. Genau solche Leute führen und haben in der Vergangenheit immer wieder zum Scheitern der Demokratie geführt.


Das lässt sie doch in ihr verderben, wenn nächstes Jahr hier die AfD mit mehrheit Regiert, danke ich ab und überlasse die dummköpfe in ihr verderben.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12857
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Cat with a whip » Sa 16. Jul 2016, 11:59

JJazzGold hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:41)

Ergo habe ich einen Zivilistenmörder in der Familie, richtig? Ist das so einer, wie "der generell terroristisch veranlagte Islamgläubige"?


So sicher wie der christliche Russe aus freien Stücken nach Deutschland einfiele, vor dem das Militär uns ja gottlob schützt. *bibber*
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Kardux » Sa 16. Jul 2016, 11:59

JJazzGold hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:38)

Auf der anderen Seite kann sich Erdogan des Militärs nie wirklich sicher sein, wie dieser Putschversuch zeigt. In seinem irrationalen Rundumschlag von Kurden bis Incirlik, ist er auf das Militär angewiesen. Dieses war bisher mehr Nato geprägt, als Erdogan geprägt. Fragt sich, ob Erdogan das gesamte Militär soweit säubern kann, um nur noch unverbrüchliche Verbündete zu haben?


Also um die Zukunft des türkischen Militärs würde ich mir keine Sorgen machen (natürlich aus türkischer Perspektive argumentiert). Erdogan wird die Armee jetzt komplett übernehmen, die These das er die Armee teils unterwandert hatte wurde gestern Nacht eindrucksvoll bestätigt. Es war das erste mal in der türkischen Geschichte das ein Generalstabchef nicht für den Putsch war und von den Putschisten gefangen wurde. Erdogan hat gestern in seinen Reden auch immer wieder von "Teilen der Armee" gesprochen, ergo nicht die ganze Armee diskreditiert. Er wird die Armee ja noch gegen die Kurden brauchen. Ich denke dass das Militär neu aufgebaut wird (die Mullahs haben das nach ihrer islamischen Revolution auch geschafft) und das Erdogan damit kein Problem haben wird. Die türkische Gesellschaft ist zutiefst militant, vergleichbar mit der preussischen Gesellschaft im 19. Jahrhundert, Erdogan wird in kürzester Zeit neue Generäle, Offiziere (der Marine und Piloten) ausgebildet haben, solche die bereit sind wie seine EJ bis aufs Äußerste zu gehen, nur diesmal mit der Ausrüstung der Armee. Ein türkisches Sprichwort besagt das jeder Türkei als Soldat geboren wird, also über die türkische Armee würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen (aus türkischer Sicht).

Ich hatte es bereits gestern gesagt und bleibe auch dabei, das die Kurden gestern eine Chance hatten neue Verhältnisse zu schaffen (auch wenn es wohl nicht längerfristig geklappt hätte). Auch jetzt noch ist die Armee im Chaoszustand, es wäre fatal wenn man die Infrastruktur der türkischen Armee in Kurdistan nicht aufbrechen würde in solch einer Zeit. Genau diese Infrstruktur ist dafür verantwortlich das seit Monaten kurdische Zivilisten der türkischen Willkür ausgesetzt sind, sich dagegen nun zu wehren, wäre legitim. Die Türkei ist eine Militärjunta bzw. ein Polizeistaat, man darf dann von den Kurden nicht verlangen sich ihrem Schicksal zu ergeben.
Make Kurdistan Free Again...
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Marcin » Sa 16. Jul 2016, 11:59

Boraiel hat geschrieben:(16 Jul 2016, 10:56)

Nur weil die Gegner Erdogans das sagen, heißt das nicht, dass das auch so ist.
Viele hätten sich wohl anders geäußert, wenn der Putsch anders verlaufen wäre.



Davon gehe ich auch aus.
Hatikva

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Hatikva » Sa 16. Jul 2016, 12:04

Mir ist zu Ohren gekommen, dass ein Militärputsch in Russland auch geplant ist.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Jekyll » Sa 16. Jul 2016, 12:06

yogi61 hat geschrieben:(16 Jul 2016, 11:57)

Warum Überraschung? Ich bin ja kein Pazifist und eine Ausbildung an der Waffe kann ja durchaus nützlich sein und ob und für wen man dann kämpft, kann man ja frei entscheiden.
Man darf doch sehr wohl eine bestimmte Meinung über das Soldatentum haben und ungestraft sogar Herrn Tucholsky auch im Hinblick auf die Bundeswehr zitieren, so hat es das Bundesverfassungsgericht doch schon vor langer Zeit klar gemacht und der selige Franz Josef Strauß ist ja auch nicht mehr da um Landsleute anzuzeigen.
Hattest du vor einiger Zeit nicht geschrieben bzw. bestätigt, dass du ein gläubiger Christ bist??
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Militär in Ankara und Istanbul, Ausgangssperre verhängt, Militärputsch

Beitragvon Jekyll » Sa 16. Jul 2016, 12:07

Hatikva hat geschrieben:(16 Jul 2016, 12:04)

Mir ist zu Ohren gekommen, dass ein Militärputsch in Russland auch geplant ist.
Vielleicht auch in Israel?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast