Erdogan droht Kanzlerin

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81135
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Jun 2016, 12:26

Na sowas.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 62797.html

Wundern tut es mich ja wirklich nicht mehr, das Erdogan erneut Einfluss auf die deutsche Politik nehmen will. Aber mir scheint, das dem Präsidenten der Türkei mittlerweile jedes Verstädniss für demokratische Prozesse abhanden gekommen sind.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon yogi61 » Mi 1. Jun 2016, 12:30

Alexyessin hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:26)

Na sowas.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 62797.html

Wundern tut es mich ja wirklich nicht mehr, das Erdogan erneut Einfluss auf die deutsche Politik nehmen will. Aber mir scheint, das dem Präsidenten der Türkei mittlerweile jedes Verstädniss für demokratische Prozesse abhanden gekommen sind.


Da die Kanzlerin ja schon vor ihm eingeknickt ist, ist es logisch ihr zu drohen. Er droht aber eher den Abgeordneten und vielleicht hat er auch nicht kapiert, dass die Abgeordneten in diesem Land sich an keine Weisungen des Kanzlers halten müssen, auch wenn es in den letzten Jahrzehnten irgendwie anders aussah.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Flat » Mi 1. Jun 2016, 12:36

Moin,

er leidet ja so ein bisschen an Selbstüberschätzung, wenn er Deutschland mit wirtschaftlichen Konsequenzen droht.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon yogi61 » Mi 1. Jun 2016, 12:42

Flat hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:36)

Moin,

er leidet ja so ein bisschen an Selbstüberschätzung, wenn er Deutschland mit wirtschaftlichen Konsequenzen droht.


Macht er ja nicht so direkt. Er droht mit Kosenquenzen. Diplomatisch, wirtschaftlich, politisch, kommerziell und den militärischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern.
Er hat also nichts ausgelassen,ist aber sehr vage und erklärt eigentlich nicht was er meint. Vielleicht lässt die deutschen Billig-Touristen nicht mehr in sein Land. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Provokateur » Mi 1. Jun 2016, 12:42

Flat hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:36)

Moin,

er leidet ja so ein bisschen an Selbstüberschätzung, wenn er Deutschland mit wirtschaftlichen Konsequenzen droht.


Damit würde sich die Türkei vor allem ins eigene Fleisch schneiden:

Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Türkei. Das bilaterale Handelsvolumen des bisherigen Rekordjahres 2013 in Höhe von 33,7 Mrd. Euro wurde im Jahr 2015 noch übertroffen und betrug 36,8 Mrd. Euro. Die türkischen Exporte nach Deutschland erhöhten sich dabei im Vergleich zu 2014 um 8,4 Prozent auf 14,4 Mrd. Euro, während die Importe aus Deutschland sogar um 16 Prozent auf 22,4 Mrd. Euro anstiegen.

Mit einem kumulierten Investitionsvolumen von über 12 Mrd. Euro seit 1980 ist Deutschland auch der größte ausländische Investor. Die Zahl deutscher Unternehmen bzw. türkischer Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung in der Türkei ist inzwischen auf über 6.500 gestiegen. Die Betätigungsfelder reichen von der Industrieerzeugung und dem Vertrieb sämtlicher Produkte bis zu Dienstleistungsangeboten aller Art sowie der Führung von Einzel- und Großhandelsbetrieben. In Deutschland beschäftigen rund 96.000 türkischstämmige Unternehmer etwa 500.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 50 Mrd. Euro.


http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/Tuerkei/Bilateral_node.html

Derzeit exportiert die Türkei afaik vor allem Gemüse/Lebensmittel und Kleidung nach Deutschland. Sie importiert Technik und Maschinen.

Gemüse bekommen wir auch aus Spanien, Kleidung aus Bangladesh. Wo will die Türkei ihre Maschinen herbekommen?
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon yogi61 » Mi 1. Jun 2016, 12:45

Maschinen kann er auch in Frankreich und in vielen anderen Ländern bestellen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Provokateur » Mi 1. Jun 2016, 12:46

yogi61 hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:45)

Maschinen kann er auch in Frankreich und in vielen anderen Ländern bestellen.


Deutschland ist der weltweite Champion in der Herstellung von Spezialmaschinen, die es sonst nirgendwo gibt und die sonst auch nirgendwo anders hergestellt werden können.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon yogi61 » Mi 1. Jun 2016, 12:58

Provokateur hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:46)

Deutschland ist der weltweite Champion in der Herstellung von Spezialmaschinen, die es sonst nirgendwo gibt und die sonst auch nirgendwo anders hergestellt werden können.


Naja, halte ich für ein Gerücht und selbst wenn, braucht es es ja nicht auf den Maschinenbau begrenzen. BASF, Siemens, Bayer, Bosch,MAN und Daimler haben genügend Mitbewerber.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Provokateur » Mi 1. Jun 2016, 13:27

yogi61 hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:58)

Naja, halte ich für ein Gerücht und selbst wenn, braucht es es ja nicht auf den Maschinenbau begrenzen.


Ist es nicht.

http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/maschinen-export-usa-wollen-made-in-germany/11412224.html

Schau dir speziell mal den Reiter "Produkte des Maschinenbaus" an. Ich hätte es dir kopiert, aber das geht nicht.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51648
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon yogi61 » Mi 1. Jun 2016, 13:36

Provokateur hat geschrieben:(01 Jun 2016, 13:27)

Ist es nicht.

http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/maschinen-export-usa-wollen-made-in-germany/11412224.html

Schau dir speziell mal den Reiter "Produkte des Maschinenbaus" an. Ich hätte es dir kopiert, aber das geht nicht.


Klar sind wir da gut aufgestellt, da seht aber nicht, dass das alternativlos wäre. Ich möchte auch nicht falsch verstanden werden. Meinetwegen können wir den gesamten Wirtschaftsverkehr mit der Türkei einstellen, so what. So wichtig ist das Land nicht.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Julian » Mi 1. Jun 2016, 15:55

Merkel, Steinmeier und Gabriel haben vor Erdogan gekuscht und bleiben der Abstimmung über die Armenien-Resolution fern. Brav! Vielleicht wird es dann doch noch etwas mit dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 95294.html

Man kann von derartigen historischen Resolution halten, was man will. Aber dieser Eiertanz ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 4346
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon watisdatdenn? » Mi 1. Jun 2016, 16:01

yogi61 hat geschrieben:(01 Jun 2016, 12:30)
Da die Kanzlerin ja schon vor ihm eingeknickt ist, ist es logisch ihr zu drohen.

jap. Ich würde merkel als erdogan auch als "opfer" einstufen. Ich wäre zum wohle der türkei an seiner stelle noch dreister und optimistisch, dass ich noch mehr geld aus merkeldeuschland rausschlagen könnte.
Sich bei jedem pups aufregen ist schon mal nicht blöd um betroffenheit bei merkel zu erzeugen, was man später bei verhandlungen in bare münze tauschen kann.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon frems » Mi 1. Jun 2016, 16:09

Julian hat geschrieben:(01 Jun 2016, 15:55)

Merkel, Steinmeier und Gabriel haben vor Erdogan gekuscht und bleiben der Abstimmung über die Armenien-Resolution fern. Brav! Vielleicht wird es dann doch noch etwas mit dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei.

Wohl kaum, wenn man den ganzen Artikel liest statt nur Propaganda zu betreiben. ;)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Julian » Mi 1. Jun 2016, 16:20

frems hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:09)

Wohl kaum, wenn man den ganzen Artikel liest statt nur Propaganda zu betreiben. ;)


Ich betreibe keine Propaganda, sondern Regierungskritik. Wenn du die Regierung toll findest, ist dir das unbelassen, aber bitte akzeptiere, dass andere die Regierung für ihr Handeln kritisieren.

Die Sachlage ist doch eindeutig. Da sich die Verabschiedung der Resolution nicht mehr aufhalten oder verschieben lässt, versuchen einzelne Regierungsmitglieder, sich nicht persönlich vor Erdogan "schuldig" zu machen. Im Gegensatz zu dir versteht der Herr Erdogan nämlich solche symbolischen Handlungen.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon frems » Mi 1. Jun 2016, 16:24

Julian hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:20)

Ich betreibe keine Propaganda, sondern Regierungskritik. Wenn du die Regierung toll findest, ist dir das unbelassen, aber bitte akzeptiere, dass andere die Regierung für ihr Handeln kritisieren.

Die Sachlage ist doch eindeutig. Da sich die Verabschiedung der Resolution nicht mehr aufhalten oder verschieben lässt, versucht die Regierung, sich nicht persönlich vor Erdogan "schuldig" zu machen. Im Gegensatz zu dir versteht der Herr Erdogan nämlich solche symbolischen Handlungen.

Du kritisierst sie ja nicht, sondern erzählst wieder mal Märchen.Dass Minister nicht an jeder Abstimmung teilnehmen können, weil sie terminliche Verpflichtungen durch ihr Amt haben, ist seit Jahrzehnten so und weiß jeder, der sich auch nur hin und wieder mit Politik beschäftigt und das Gehirn einschaltet statt nur den Aluhut aufzusetzen. Anhand ihrer Aussagen sowie vorigen Akte (Probeabstimmungsteilnahme etc) kann von einem "Kuschen" auch nicht die Rede sein, denn für Erdogan wird es eh egal sein, wenn die Kanzlerin für die Entscheidung ist und die Mehrheit des Parlaments es genau so sieht. Schon irre. Da kritisiert man die Regierung seit 2013, lehnt die Politik in etlichen Bereichen ab, aber dann kommt so ein Pinocchio von Rechtsaußen und betreibt so schamlos Propaganda, dass man genötigt wird, es richtigzustellen. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Julian » Mi 1. Jun 2016, 16:32

frems hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:24)

Du kritisierst sie ja nicht, sondern erzählst wieder mal Märchen.Dass Minister nicht an jeder Abstimmung teilnehmen können, weil sie terminliche Verpflichtungen durch ihr Amt haben, ist seit Jahrzehnten so und weiß jeder, der sich auch nur hin und wieder mit Politik beschäftigt und das Gehirn einschaltet statt nur den Aluhut aufzusetzen. Anhand ihrer Aussagen sowie vorigen Akte (Probeabstimmungsteilnahme etc) kann von einem "Kuschen" auch nicht die Rede sein, denn für Erdogan wird es eh egal sein, wenn die Kanzlerin für die Entscheidung ist und die Mehrheit des Parlaments es genau so sieht. Schon irre. Da kritisiert man die Regierung seit 2013, lehnt die Politik in etlichen Bereichen ab, aber dann kommt so ein Pinocchio von Rechtsaußen und betreibt so schamlos Propaganda, dass man genötigt wird, es richtigzustellen. :|


Du verwechselst den regulären Gesetzgebungsprozess (der häufig mit ganz wenigen Bundestagsabgeordneten vonstatten geht) mit Resolutionen, die in erster Linie symbolischen Charakter haben.

Die türkische Kampagne gegen die Resolution ist ziemlich einzigartig. Gerade wenn der Gegenwind so heftig weht, wäre es angemessen, ein Zeichen zu setzen. Das will man aber eben nicht, weil man den Zorn Erdogans fürchtet.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Julian » Mi 1. Jun 2016, 16:34

frems hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:24)
Schon irre. Da kritisiert man die Regierung seit 2013, lehnt die Politik in etlichen Bereichen ab, aber dann kommt so ein Pinocchio von Rechtsaußen und betreibt so schamlos Propaganda, dass man genötigt wird, es richtigzustellen. :|


Im übrigen habe ich dir doch geraten, etwas höflicher zu formulieren. Nicht jede Meinung, die von der deinen abweicht, ist eine Lüge. Das wäre ja sonst ein seltsames Verständnis von Diskussion, Debatte und Demokratie.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon frems » Mi 1. Jun 2016, 16:37

Julian hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:32)

Du verwechselst den regulären Gesetzgebungsprozess (der häufig mit ganz wenigen Bundestagsabgeordneten vonstatten geht) mit Resolutionen, die in erster Linie symbolischen Charakter haben.

Die türkische Kampagne gegen die Resolution ist ziemlich einzigartig. Gerade wenn der Gegenwind so heftig weht, wäre es angemessen, ein Zeichen zu setzen. Das will man aber eben nicht, weil man den Zorn Erdogans fürchtet.

Wenn alle Fraktionen mit überwältigender Mehrheit für die Resolution stimmen, so wie es sich die Regierungsmitglieder und Parteichefs erhoffen, dann hast Du Dein Zeichen. Würde Merkel vor Erdogan kuschen, täte sie alles, was in ihrer Macht liegt, damit es gar nicht erst zu einer Abstimmung kommt -- stattdessen unterstützt sie sie ausdrücklich. Trotzdem haben Minister eben Termine. Viel grenzwertiger finde ich, dass die Abstimmung aus "Rücksicht" häufig verschoben wurde. Aber das ist nun Geschichte. Oder glaubst Du, dass die Abstimmung morgen abgesagt wird, obwohl allein die geplante Durchführung zu heftigen Protesten in Ankara führte?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Julian » Mi 1. Jun 2016, 16:51

frems hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:37)

Wenn alle Fraktionen mit überwältigender Mehrheit für die Resolution stimmen, so wie es sich die Regierungsmitglieder und Parteichefs erhoffen, dann hast Du Dein Zeichen. Würde Merkel vor Erdogan kuschen, täte sie alles, was in ihrer Macht liegt, damit es gar nicht erst zu einer Abstimmung kommt -- stattdessen unterstützt sie sie ausdrücklich. Trotzdem haben Minister eben Termine. Viel grenzwertiger finde ich, dass die Abstimmung aus "Rücksicht" häufig verschoben wurde. Aber das ist nun Geschichte. Oder glaubst Du, dass die Abstimmung morgen abgesagt wird, obwohl allein die geplante Durchführung zu heftigen Protesten in Ankara führte?


Es geht für die Regierung um einen Balanceakt: Es muss zum einen ein Signal an Erdogan gesandt werden, dass man die türkische Ehre nicht kränken möchte; zum anderen aber darf dies alles nicht zu feige und zu offensichtlich auf die deutsche Öffentlichkeit wirken. Deswegen eben die vorgeschobenen Terminprobleme.

Selbst, wenn die Abwesenheit nicht so gemeint ist, müssten die Regierungsmitglieder nach dem, was in den letzten Wochen abgelaufen ist (z.B. Einschüchterungskampagne durch türkische Nationalisten; unverschämtes Auftreten türkischer Politiker gegenüber deutschen Amtsträgern), sich spätestens jetzt doch dazu durchringen, ein Zeichen zu setzen. Das hätte dann auch der "Tag der Bauindustrie" verstanden.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81135
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Erdogan droht Kanzlerin

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Jun 2016, 16:52

Julian hat geschrieben:(01 Jun 2016, 16:32) Das will man aber eben nicht, weil man den Zorn Erdogans fürchtet.


Oder weil man keine Zeit hat. Schon mal daran gedacht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast