Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13027
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon imp » So 10. Feb 2019, 18:20

Audi hat geschrieben:(22 Jan 2019, 12:17)

Vielleicht kam er wirklich gelegen. Und angeblich haben die Russen ihn gewarnt. Man habe Funk abgefangen. Sollte es alles eine Show sein, hätten die Russen Material Erdogan ordentlich zu erpressen
Aber zutrauen kann man ihm alles

Warnungen gibt es viele. Israel wurde von Jordanien gewarnt, als sich der Oktoberkrieg ankündigte. Stalin wurde vom Geheimdienst vor Hitlers Überfall gewarnt, doch er nahm es nicht so ernst. Erdogan hatte sicher gute Gründe, nicht jede Aussage der Russen damals sofort zu glauben. Heute sind die Verhältnisse andere, der Putsch ist besiegt und die Türkei sollte schrittweise zum Normalbetrieb zurückfinden.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 1042
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 19:04

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Gluck » Mi 13. Feb 2019, 16:43

Von Platz 31 auf Platz 26 im Weltverfolgungsindex vorgerrückt:
https://www.opendoors.de/christenverfol ... le/tuerkei
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25615
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Cobra9 » Fr 14. Jun 2019, 12:48

Die Türkei verklagt zwei Journalisten die kritische Berichterstattung betreiben

https://www.zeit.de/news/2019-06/14/tue ... doc-1hi28g
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2168
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Raskolnikof » Fr 14. Jun 2019, 13:23

Erwartest du von einem totalitären System etwas anderes?
Nostalgie ist noch lange kein Grund CDU zu wählen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8493
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » Fr 21. Jun 2019, 15:53

Am Sonntag wird die Kommunalwahl in Istanbul auf Antrag Erdogans wiederholt.
Es deutet sich eine schwere Niederlage für Erdokhan und seine AKP an.
Man darf gespannt sein, wie die grauen Wölfe (3 mal Halbmond+Wolfsgruß) darauf reagieren.
Oder wird der lupenreine Demokrat in einem offenen Jeep abgeholt, flankiert von 2 Mpi-Schützen aus der Armee?
Mehmet, könnten sie die Ereignisse für uns kommentieren, falls sie noch der türkischen Sprache mächtig sind?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 214
Registriert: So 31. Jul 2016, 17:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Mehmet » Fr 21. Jun 2019, 18:14

Das könnte ich. Falls ich denn überhaupt Anwesend bin.

Die Deutschen wollen Erdogan abgesägt sehen, da er deren Spiel nicht mitspielt und seine eigenen Interessen verfolgt. So wie es China, Russland, die USA, die EU usw. usf. machen.

Ich bin gar nicht so gespannt auf die Wahlen, sondern eher wie es danach weiter geht, ganz unabhängig vom Ausgang:
Flüchtlinge, die bald wegkommen sollen, Reibereien um das S-400 System und nun wird nach Rohstoffen vor Zypern gebohrt, was der EU so gar nicht gefällt. Das sind interessante Zeiten.
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5463
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vongole » Fr 21. Jun 2019, 18:19

Mehmet hat geschrieben:(21 Jun 2019, 18:14)

Das könnte ich. Falls ich denn überhaupt Anwesend bin.

Die Deutschen wollen Erdogan abgesägt sehen, da er deren Spiel nicht mitspielt und seine eigenen Interessen verfolgt. So wie es China, Russland, die USA, die EU usw. usf. machen.

Ich bin gar nicht so gespannt auf die Wahlen, sondern eher wie es danach weiter geht, ganz unabhängig vom Ausgang:
Flüchtlinge, die bald wegkommen sollen, Reibereien um das S-400 System und nun wird nach Rohstoffen vor Zypern gebohrt, was der EU so gar nicht gefällt. Das sind interessante Zeiten.


Es könnte höchstens interessant werden, wie lange sich die türkische Gesellschaft Erdogans Neo-Osmanismus und den weiteren Weg in den sozialen Abstieg noch gefallen lässt.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8493
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » Fr 21. Jun 2019, 18:20

Mehmet hat geschrieben:(21 Jun 2019, 18:14)

Das könnte ich. Falls ich denn überhaupt Anwesend bin.

Die Deutschen wollen Erdogan abgesägt sehen, da er deren Spiel nicht mitspielt und seine eigenen Interessen verfolgt. So wie es China, Russland, die USA, die EU usw. usf. machen.

Ich bin gar nicht so gespannt auf die Wahlen, sondern eher wie es danach weiter geht, ganz unabhängig vom Ausgang:
Flüchtlinge, die bald wegkommen sollen, Reibereien um das S-400 System und nun wird nach Rohstoffen vor Zypern gebohrt, was der EU so gar nicht gefällt. Das sind interessante Zeiten.

Bist du daran interessiert, das alte Turanreich wiederherzustellen?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 214
Registriert: So 31. Jul 2016, 17:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Mehmet » Fr 21. Jun 2019, 21:37

unity in diversity hat geschrieben:(21 Jun 2019, 18:20)

Bist du daran interessiert, das alte Turanreich wiederherzustellen?

Da muss ich Dich enttäuschen. Ich hab mit dem Turanismus oder Pan-Turanismus nichts am Hut. Ganz im Gegenteil. Ich kann sogar darüber lachen und Witze machen.
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2883
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Kardux » Sa 22. Jun 2019, 07:46

unity in diversity hat geschrieben:(21 Jun 2019, 15:53)

Am Sonntag wird die Kommunalwahl in Istanbul auf Antrag Erdogans wiederholt.
Es deutet sich eine schwere Niederlage für Erdokhan und seine AKP an.
Man darf gespannt sein, wie die grauen Wölfe (3 mal Halbmond+Wolfsgruß) darauf reagieren.
Oder wird der lupenreine Demokrat in einem offenen Jeep abgeholt, flankiert von 2 Mpi-Schützen aus der Armee?
Mehmet, könnten sie die Ereignisse für uns kommentieren, falls sie noch der türkischen Sprache mächtig sind?


Ich glaube nicht an eine Wahlniederlage von Erdo.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8493
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » Sa 22. Jun 2019, 08:50

Kardux hat geschrieben:(22 Jun 2019, 07:46)

Ich glaube nicht an eine Wahlniederlage von Erdo.

Erdo hofft auf eine geringe Wahlbeteiligung, weil Urlaubssaison ist. Die Istanbuler sollten auf Reisen sein.
Da täuscht er sich, weil die Opposition dazu aufgerufen hat, Reisepläne auf Montag zu verschieben. Dem wird wohl von der Mehrheit entsprochen.
Hier einige pikante Details:
https://www.merkur.de/politik/istanbul- ... 18185.html
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5076
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Ger9374 » Sa 22. Jun 2019, 08:55

Die Türkei entspricht in Sachen Demokratie in etwa einem Marionettentheater. Also statt Türkei hier mein alternativ vorschlag!!

ERDOGANS PUPPENKISTE

als neue bezeichnung für die Türkei:-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2883
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Kardux » Sa 22. Jun 2019, 11:48

unity in diversity hat geschrieben:(22 Jun 2019, 08:50)

Erdo hofft auf eine geringe Wahlbeteiligung, weil Urlaubssaison ist. Die Istanbuler sollten auf Reisen sein.
Da täuscht er sich, weil die Opposition dazu aufgerufen hat, Reisepläne auf Montag zu verschieben. Dem wird wohl von der Mehrheit entsprochen.
Hier einige pikante Details:
https://www.merkur.de/politik/istanbul- ... 18185.html


Die Wahlen werden manipuliert.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8493
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » Sa 22. Jun 2019, 11:54

Kardux hat geschrieben:(22 Jun 2019, 11:48)

Die Wahlen werden manipuliert.

Das wird Erdo behaupten, wenn die AKP verliert. Mal sehen, wie lange sich das Volk mit neu angesetzten Wahlterminen verschaukeln läßt. Irgendwann wird der durch die Straßen gejagt.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9137
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Misterfritz » Sa 22. Jun 2019, 19:47

unity in diversity hat geschrieben:(22 Jun 2019, 08:50)

Erdo hofft auf eine geringe Wahlbeteiligung, weil Urlaubssaison ist. Die Istanbuler sollten auf Reisen sein.
Da täuscht er sich, weil die Opposition dazu aufgerufen hat, Reisepläne auf Montag zu verschieben. Dem wird wohl von der Mehrheit entsprochen.
Hier einige pikante Details:
https://www.merkur.de/politik/istanbul- ... 18185.html
Aber die Istanbuler reisen zu Tausenden für die Wahl nach Istanbul zurück:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 73832.html
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8493
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » So 23. Jun 2019, 05:04

Misterfritz hat geschrieben:(22 Jun 2019, 19:47)

Aber die Istanbuler reisen zu Tausenden für die Wahl nach Istanbul zurück:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 73832.html

Prima, sieht nach einer hohen Wahlbeteiligung aus.
Ob das dem Erdo-Fan-Club gefällt, darf uns egal sein.
Wichtig ist auch Anwesenheit bei der Stimmenauszählung.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Nomen Nescio » So 23. Jun 2019, 06:20

unity in diversity hat geschrieben:(23 Jun 2019, 05:04)

Prima, sieht nach einer hohen Wahlbeteiligung aus.
Ob das dem Erdo-Fan-Club gefällt, darf uns egal sein.
Wichtig ist auch Anwesenheit bei der Stimmenauszählung.

denke mal an stalin »wir zählen die wahlurnen«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2883
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Kardux » So 23. Jun 2019, 06:34

unity in diversity hat geschrieben:(22 Jun 2019, 11:54)

Das wird Erdo behaupten, wenn die AKP verliert. Mal sehen, wie lange sich das Volk mit neu angesetzten Wahlterminen verschaukeln läßt. Irgendwann wird der durch die Straßen gejagt.


Und falls Erdo gewinnen sollte, wäre der Wahlbetrug ja belegt.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8493
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » So 23. Jun 2019, 06:58

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Jun 2019, 06:20)

denke mal an stalin »wir zählen die wahlurnen«.

Am 31. März hat Ekrem Imamoglu gewonnen, die Türken sind also noch nicht bei Stalins Zettelfaltenwahlen angekommen, da geht noch was.
Kardux hat geschrieben:(23 Jun 2019, 06:34)

Und falls Erdo gewinnen sollte, wäre der Wahlbetrug ja belegt.

Jeder Bürger ist aufgerufen, nicht nur seine Stimme abzugeben, sondern gleichzeitig ein demokratischer Wahlbeobachter zu sein.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2168
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Raskolnikof » So 23. Jun 2019, 09:23

unity in diversity hat geschrieben:(23 Jun 2019, 06:58)
Jeder Bürger ist aufgerufen, nicht nur seine Stimme abzugeben, sondern gleichzeitig ein demokratischer Wahlbeobachter zu sein.

Was soll der einfache Wähler da beobachten können?
Nostalgie ist noch lange kein Grund CDU zu wählen.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast