Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9230
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Misterfritz » Mi 27. Mär 2019, 21:54

Jekyll hat geschrieben:(27 Mar 2019, 21:47)

Deine parteiische, geradezu euphorische Haltung Israel gegenüber disqualifiziert dich als einen ernstzunehmenden Diskutanten. Unparteiische Neutralität ist unabdingbar für eine sachlich-objektiv geführte Diskussion. Objektiv denkende Menschen hätten keine Probleme dabei, bei jedem Akteur gewisse Tendenzen zu erkennen, Terroristen für eigene Zwecke einzusetzen. Die feigen Europäer tun das, die Amis tun das schon aus Tradition, die Israelis tun's auch (Unterstützung von kurdischen Terroristen vor allem) etc. pp.
Und Du bist natürlich völlig objektiv-sachlich, hast keine Tendenzen, nichts. Darf ich Dich Alexa nennen? :D
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 725
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon streicher » Do 25. Apr 2019, 22:34

Nach telepolis-Artikeln sieht die Antwort ganz eindeutig aus. Es gab Absprachen. Zitiert wird ein IS-Emir.
"Ich überquerte die Grenzen und sie ließen mich passieren. Die Türken haben mir immer ein Auto geschickt und ich mich dadurch geschützt. Von unserer Seite waren immer noch zwei bis drei Leute bei mir. Ich war die meiste Zeit für unser Team verantwortlich", berichtet Abu Mansour. Der IS-Vertreter, so gibt er an, traf sich mit hochrangigen Beamten der türkischen Regierung zu Verhandlungen. "Das Thema des gemeinsamen Nutzens ist ein großes Thema", sagt Abu Mansour.
"Mein Job in Raqqa (häufig auch Rakka geschrieben) war die Bearbeitung der internationalen Fälle (...) Mein Arbeitsgebiet war die Beziehung unseres islamischen Staates zum türkischen Geheimdienst (…)" Die meisten ausländischen Kämpfer kamen nach seinen Angaben aus Nordafrika: "Tunis 13.000, 4.000 aus Marokko (...) Ich spreche nur von der Zeit bis 2015", fügt er hinzu.
Die Zusammenarbeit von Türkei und IS
Die Zukunft ist Geschichte.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste