40 Jahre völkerrechtswidrige Besatzung Nordzyperns

Moderator: Moderatoren Forum 3

Johny Bambino
Beiträge: 39
Registriert: Di 15. Apr 2014, 18:50

40 Jahre völkerrechtswidrige Besatzung Nordzyperns

Beitragvon Johny Bambino » Mo 21. Jul 2014, 21:21

Versöhnliche Worte von den griechischen Zyprioten, militärisch-martialische Posse der nationalistischen Unbeweglichkeit von Abdullah Gül:

http://kurmenistan.wordpress.com/2014/07/21/zypern-begeht-40-jahrestag-der-volkerrechtswidrigen-besatzung-des-nordens-der-insel/
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: 40 Jahre völkerrechtswidrige Besatzung Nordzyperns

Beitragvon palulu » Di 22. Jul 2014, 22:31

Den 1. März 2014 etwa, an dem vor 50 Jahren als Reaktion auf Massaker der griechischen Mehrheit an der türkischen Minderheit die UN-Friedensmission auf Zypern ins Leben gerufen wurde.

Auch der 40. Jahrestag des Putsches der griechisch-zypriotischen Nationalgarde am 15. Juli ist der Erinnerung wert. Der mit Unterstützung des Athener Obristenregimes durchgeführte Putsch richtete sich gegen den zypriotischen Staatspräsidenten Erzbischof Makarios und zielte auf die Vereinigung Zyperns mit Griechenland. Die Türkei reagierte mit der Invasion.

Nicht verpasst werden sollte der Tag der Ausrufung des Föderalen Staats der Zyperntürken 1975, der sich am 13. Februar 2015 zum 40. Mal jährt. Im Gegensatz zur heute bestehenden Türkischen Republik Nordzypern (TRNZ), die 1983 deklariert wurde und sich als unabhängig versteht, wurde der Föderale Staat der Zyperntürken ausdrücklich als Teilstaat einer später gemeinsam zu gründenden föderalen Republik Zypern errichtet.

Diese Idee ist heute offizielles Ziel der Vereinten Nationen und der internationalen Gemeinschaft. 1975 jedoch hatte nicht nur die griechisch-dominierte Republik Zypern, sondern auch die UNO diesen Teilstaat rundweg abgelehnt.

-> http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... kt-loesung

Pech gehabt.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast