Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Tantris » Sa 29. Nov 2014, 16:18

IndianRunner » Sa 29. Nov 2014, 17:08 hat geschrieben:
Natürlich war er nicht der erste. Er hat dort nämlich Menschen getroffen die schon vor ihm dort waren. Kolumbus war der erste welcher die westliche Welt von diesem Kontinent berichtet hat.

Hm... gehören die wikinger zu "westlichen welt" des mittelalter?


Seefahrer gab es schon lange vorher, es ist überhaupt nicht auszuschließen das Amerika schon vor Kolumbus entdeckt wurde ohne das Spanien davon in Kenntnis gesetzt wurde. Falls Spanien schon existierte.


Tja... das erzähl mal erdogan... der ist da etwas anderer ansicht...
keysersoze

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon keysersoze » Sa 29. Nov 2014, 16:39

Wie jetzt behauptet Erdogan das Gegenteil?

Tantris » Sa 29. Nov 2014, 12:58 hat geschrieben:Da erhebt sich die frage:

hat er schon immer soviel nonsense geredet?

Und wenn, ja, warum interessieren sich die medien gerade jetzt dafür?

Hat das mehr mit der türkei zu tun oder meht mit D?


Nein, der war eigentlich schon immer so, das Interesse der westlichen Medien ist erst an ihm gestiegen seit dem Erdogan die Türkei erfolgreicher und beliebter gemacht hat.
Zuletzt geändert von keysersoze am Sa 29. Nov 2014, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Demolit

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Demolit » Sa 29. Nov 2014, 17:15

keysersoze » Sa 29. Nov 2014, 16:39 hat geschrieben:Wie jetzt behauptet Erdogan das Gegenteil?



Nein, der war eigentlich schon immer so, das Interesse der westlichen Medien ist erst an ihm gestiegen seit dem Erdogan die Türkei erfolgreicher und beliebter gemacht hat.


Hääääääh... ganz beliebt die Türkei ..ganz beliebt..besonders bei Pauschal-Touristen und Urlaubern aus Russland mit kleinem Budget und großem Buffet-Szenario.

echt :)
Marie-Luise

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Marie-Luise » Sa 29. Nov 2014, 17:20

keysersoze » Sa 29. Nov 2014, 15:53

Natürlich Columbus war der Erste lol. Wer alles glaubt was berichtet wird muss eh ziemlich naiv sein.


Hat wer gesagt?
keysersoze

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon keysersoze » Sa 29. Nov 2014, 17:22

Demolit » Sa 29. Nov 2014, 17:15 hat geschrieben:
Hääääääh... ganz beliebt die Türkei ..ganz beliebt..besonders bei Pauschal-Touristen und Urlaubern aus Russland mit kleinem Budget und großem Buffet-Szenario.

echt :)



Spitzenreiter sind noch die Deutschen, könnten aber schon bald von den Russen verdrängt werden. Ist dir nichts besseres eingefallen.
Demolit

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Demolit » Sa 29. Nov 2014, 18:07

keysersoze » Sa 29. Nov 2014, 17:22 hat geschrieben:

Spitzenreiter sind noch die Deutschen, könnten aber schon bald von den Russen verdrängt werden. Ist dir nichts besseres eingefallen.


Nööö..muss das ? Wo ihr doch schon den GRÖHAZ habt...
Zuletzt geändert von Demolit am Sa 29. Nov 2014, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
keysersoze

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon keysersoze » Sa 29. Nov 2014, 18:35

Ne, du kannst nochmal alles wiederholen was dir Medien dir vorgaukeln und dabei so tun als ob du der große Erdogan Versteher bist.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3656
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Ammianus » So 30. Nov 2014, 00:12

IndianRunner » Sa 29. Nov 2014, 15:48 hat geschrieben:
Da warst du auch überall dabei, oder? Beneidenswert....


Ach wenn du wüsstest. Damals im Neandertal als wir den Alkohol erfanden uns mit Dinosautieren prügelten und die Frauen der der dummen Erecti mit unseren Erektionen beglückten. Klar, die waren hässlich - aber wir waren voll wie die Radehacken. Da stört das nicht.
Waren das herrliche Zeiten.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3656
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Ammianus » So 30. Nov 2014, 00:16

Tantris » Sa 29. Nov 2014, 14:51 hat geschrieben:

"Steinzeitlüge" ist, wenn man glaubt, es hätte keine "entwicklung" gegeben, weil das eine gottlose weltanschauung sei?

Hat die türkei ein deratiges bildungsproblem?


Ich schätze mal, das Problem haben auch Geschichts- und Biologielehrer in Deutschland. Allerdings dürften die Sprösslinge mancher evangelikaler Eingeborener genau so nervend sein. Da trifft dann vielleicht der Terminus "religiös motivierte Bildungsverweigerer" zu.
Vage kann ich mich erinnern wie in einem religiösen Forum türkischstämmige Moslems abfeierten, dass die Erdogan-Administration irgendeinem biologischen Institut in der Türkei die Mittel gekürzt oder gestrichen hätten weil dort Evolutionsbiologie betrieben worden sei. Allerdings fehlen mir da jetzt die konkreten Angaben. Für möglich kann man es halten.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon IndianRunner » So 30. Nov 2014, 00:19

Ammianus » So 30. Nov 2014, 00:12 hat geschrieben:
Ach wenn du wüsstest. Damals im Neandertal als wir den Alkohol erfanden uns mit Dinosautieren prügelten und die Frauen der der dummen Erecti mit unseren Erektionen beglückten. Klar, die waren hässlich - aber wir waren voll wie die Radehacken. Da stört das nicht.
Waren das herrliche Zeiten.


Dinosaurier bei den Neandertalern. Interessante These. Ihr hattet mehrere Erektionen? Faszinierend.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Tantris » So 30. Nov 2014, 00:27

Ammianus » So 30. Nov 2014, 01:16 hat geschrieben:
Ich schätze mal, das Problem haben auch Geschichts- und Biologielehrer in Deutschland. Allerdings dürften die Sprösslinge mancher evangelikaler Eingeborener genau so nervend sein. Da trifft dann vielleicht der Terminus "religiös motivierte Bildungsverweigerer" zu.
Vage kann ich mich erinnern wie in einem religiösen Forum türkischstämmige Moslems abfeierten, dass die Erdogan-Administration irgendeinem biologischen Institut in der Türkei die Mittel gekürzt oder gestrichen hätten weil dort Evolutionsbiologie betrieben worden sei. Allerdings fehlen mir da jetzt die konkreten Angaben. Für möglich kann man es halten.


Also, du meinst türkenkidner sind doof. Egal ob in der türkei oder in D und das schulsystem kann da auch nichts ändern?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Tantris » So 30. Nov 2014, 00:28

IndianRunner » So 30. Nov 2014, 01:19 hat geschrieben:
Dinosaurier bei den Neandertalern. Interessante These. Ihr hattet mehrere Erektionen? Faszinierend.


Tja.... manche bekämpfen dich mit deinen eigenen waffen!
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3656
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Ammianus » Mo 1. Dez 2014, 00:14

Tantris » So 30. Nov 2014, 00:27 hat geschrieben:
Also, du meinst türkenkidner sind doof. Egal ob in der türkei oder in D und das schulsystem kann da auch nichts ändern?


Das habe ich weder gemeint noch geschrieben.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3656
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Erdogan macht sich bei seinem Volk extrem unbeliebt

Beitragvon Ammianus » Mo 1. Dez 2014, 00:16

IndianRunner » So 30. Nov 2014, 00:19 hat geschrieben:
Dinosaurier bei den Neandertalern. Interessante These. Ihr hattet mehrere Erektionen? Faszinierend.


Frag viele der Evangelikalen. Allerdings sind die der Meinung, dass Neandertaler eine Erfindung der Evolutionisten sind. Dinos und Menschen haben aber zusammengelebt. Davon gibt es sogar Fußspuren.
Das mit den Errektionen walzen wir lieber nicht weiter aus. Hier lesen vielleicht auch jüngere Semester die dadurch schwer traumatisiert werden könnten.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast