Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Moderator: Moderatoren Forum 3

Helicobacter

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:15

Kopernikus » Sa 2. Mär 2013, 15:13 hat geschrieben:Die Sache ist doch recht einfach: Wenn ein Beitrag von mir editiert wird, dann stelle ich den nicht postwendend genauso wieder ein. Wenn ich mit der Editierung nicht klar komme, wende ich mich entweder an den Moderator oder den Vorstand zur Klärung der Sache. Die Verwarnung war mMn. gerechtfertigt, weil es die Arbeit der Moderatoren hier einfach unmöglich macht, wenn User bereits editierte Beiträge einfach wieder einstellen. Ich persönlich sehe dabei in dem editierten Beitrag an sich nicht unbedingt einen Regelverstoß aber das hätte man vernünftig klären können ohne sich einfach über Mod-Entscheidungen hinweg zu setzen.


Irrtum. Es wurden keine editierten Beiträge wieder gepostet, sondern zwei GELÖSCHTE!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37520
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 2. Mär 2013, 15:16

Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 14:56 hat geschrieben:Erdigan ist vieles, allerdings kein Antisemit.


Außerdem ging es hier gar nicht darum, sondern um das wiederholte Einstellen eines unbegründeten Vorwurfes.


Verstehe ich nicht. Erdogan gilt sehr vielen als Antisemit, gleichwohl nicht allen, klar.
Die neuerlichen Äußerungen Erdogans sind doch Thema des entsprechenden Threads - auf Basis dessen, was durch die Weltpresse geht. Damit ist die kritische Betrachtung doch begründet, auch in Wiederholung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 15:16

Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:13 hat geschrieben:Sie werden sicher mindestens zwei Beiträge von mir zeigen können, in denen derselbe Inhalt steckt, es sich also um Wiederholung eines bereits bestehenden Beitrags handelt, also um Spam. Wenn nicht, dann haben Sie eigentlich schon alles gesagt. Ich habe meinen Beitrag deshalb wieder gepostet, weil er sofort gelöscht wurde. Es gab zu keinem Zeitpunkt zwei identische Beiträge von mir. Das wissen auch Sie.

Sie geben also zu, identische Beiträge zu posten. OK.


Dann hat sich das erledigt. Somit lassen Sie dieses aber auch sein. :)
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon yogi61 » Sa 2. Mär 2013, 15:18

Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:10 hat geschrieben:
Es gibt einen aktuellen Vorfall, der momentan durch die Weltpresse geht.


http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... s-Aus.html

Es ist doch wohl mehr als offensichtlich, dass man sich auf diesen Vorfall bezieht.


Lieber Liegestuhl, natürlich ist der Springer Konzern in heller Aufregung und davon war ja auch auszugehen,zumal sie ja Gegner eines EU-Beitritts der Türkei sind und auch alle diesen Eid geleistet haben. Mir ging es aber eben um die Verwarnung und deswegen habe ich so verlinkt, wie ich verlinkt habe.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36665
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:19

Kopernikus » Sa 2. Mär 2013, 15:13 hat geschrieben:Die Sache ist doch recht einfach: Wenn ein Beitrag von mir editiert wird, dann stelle ich den nicht postwendend genauso wieder ein. Wenn ich mit der Editierung nicht klar komme, wende ich mich entweder an den Moderator oder den Vorstand zur Klärung der Sache. Die Verwarnung war mMn. gerechtfertigt, weil es die Arbeit der Moderatoren hier einfach unmöglich macht, wenn User bereits editierte Beiträge einfach wieder einstellen. Ich persönlich sehe dabei in dem editierten Beitrag an sich nicht unbedingt einen Regelverstoß aber das hätte man vernünftig klären können ohne sich einfach über Mod-Entscheidungen hinweg zu setzen.


Richtig, aber Mind-X hat noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unbegründete Antisemitismusvorwürfe zu unterlassen sind und dass Erdogan kein Antisemit wäre.

Davon abgesehen, ob man ihn für einen Antisemiten oder für einen islamistischen Populisten hält, der mit kernigen Sprüchen in der islamischen Welt punkten will, kann die Gleichsetzung der jüdischen Nationalbewegung mit dem Nationalsozialismus durchaus als antisemitisch gewertet werden.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Helicobacter

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:20

Kopernikus » Sa 2. Mär 2013, 15:13 hat geschrieben:. Ich persönlich sehe dabei in dem editierten Beitrag an sich nicht unbedingt einen Regelverstoß aber das hätte man vernünftig klären können ohne sich einfach über Mod-Entscheidungen hinweg zu setzen.


Genau das steht hier zur Diskussion. Der Mod meint, wer Erdogan Antisemiten nennt, wird verwarnt. Punkt.
Ich sage, ich werde ihn weiterhin Antisemiten nenne, nicht im Thread über FDP, sondern dort, wo es um Erdogan und Israel und Zionismus geht. Punkt. Jetzt müsst ihr als Vorstand Farbe bekennen. Entweder werde ich wieder verwarnt und dann gesperrt, oder Mind-X erfährt, dass man einen islamistischen Judenhasser wie Erdogan auch so nennen darf.

Es wird von meiner Seite aus keine Ruhe im Karten geben, was das Thema angeht. Das so nebenbei gesagt.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Kopernikus » Sa 2. Mär 2013, 15:21

Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:15 hat geschrieben:
Irrtum. Es wurden keine editierten Beiträge wieder gepostet, sondern zwei GELÖSCHTE!

Das ändert an der Tatsache nichts, dass wir als Forenverantwortliche das erneute Einstellen von Beiträgen absolut nicht tolerieren, wenn diese kurz zuvor erst von einem Moderator entfernt wurden. Das ist elementare Bedingung des Funktionierens der Moderation hier.
Zuletzt geändert von Kopernikus am Sa 2. Mär 2013, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 15:23

DarkLightbringer » Sa 2. Mär 2013, 15:16 hat geschrieben:
Verstehe ich nicht. Erdogan gilt sehr vielen als Antisemit, gleichwohl nicht allen, klar.
Die neuerlichen Äußerungen Erdogans sind doch Thema des entsprechenden Threads - auf Basis dessen, was durch die Weltpresse geht. Damit ist die kritische Betrachtung doch begründet, auch in Wiederholung.
Nochmal zur Abfolge:


Es erfolgte der Hinweis im Thread und in Mod.strängen:



Ich lasse es ab sofort (Stichtag: 2. März.2013) im Au-Po nicht mehr zu, dass mit dem Begriff Antisemitismus so inflationär umgegangen wird. Zweifellos ist Antisemitismus verbreitet bis in alle Bereiche der Gesellschaft, was die entsprechenden veröffentlichen Studien auch nachgewiesen haben. Es werden jene wirklichen Antisemiten auch nicht lange verborgen bleiben, dazu sind sie zu sehr in diesem Wahn verstrickt. User wurden bereits so identifiziert als auch Personen des öffentlichen Lebens. Dennoch geht mir - und da bin ich mit Sicherheit nicht der einzige - diese übermäßige Verwendung zu weit. Das hat nun ein Ende.
Sollte ab sofort ein Antisemitismusvorwurf egal wem gegenüber erfolgen, dann wäre dieser u.U. nur dann gültig, wenn er eindeutig - ich wiederhole: eindeutig - nachgewiesen wird. Es ist einfach nur zum Kotzen, dass ständig mit einem derart schwerwiegenden Vorwurf so hantiert wird, wie es in diesem Forum der Fall ist. Nicht nur, dass jegliche Diskussion sich dadurch entledigt, es wird auch der tatsächliche Antisemitismus nahezu banalisiert.





Darauf folgte unmittelbar der neuerliche Antisemitismusvorwurf des Users heliobacter. Eine Mod.maßnahme dermaßen zu torpedieren, werde ich sicherlich nicht dulden. Das Entfernen der Beiträge wurde dann mit dem Einstellen gleicher Beiträge begegnet.



Nun alle Unklarheiten beseitigt?
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36665
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:23

yogi61 » Sa 2. Mär 2013, 15:18 hat geschrieben:Lieber Liegestuhl, natürlich ist der Springer Konzern in heller Aufregung und davon war ja auch auszugehen,zumal sie ja Gegner eines EU-Beitritts der Türkei sind und auch alle diesen Eid geleistet haben. Mir ging es aber eben um die Verwarnung und deswegen habe ich so verlinkt, wie ich verlinkt habe.


Die gleiche Meinung wie der Springer-Verlag zu vertreten, war bisher in diesem Forum, von der üblichen gesellschaftlichen Ächtung einmal abgesehen, geduldet. Wie gesagt, ich beziehe mich nicht auf das doppelte Einstellen von editierten Beiträgen, sondern auf das, was Mind-X in diesem Strang zu Antisemitismusvorwürfen geschrieben hat.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37520
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 2. Mär 2013, 15:24

Kopernikus » Sa 2. Mär 2013, 15:13 hat geschrieben:Die Sache ist doch recht einfach: Wenn ein Beitrag von mir editiert wird, dann stelle ich den nicht postwendend genauso wieder ein. Wenn ich mit der Editierung nicht klar komme, wende ich mich entweder an den Moderator oder den Vorstand zur Klärung der Sache. Die Verwarnung war mMn. gerechtfertigt, weil es die Arbeit der Moderatoren hier einfach unmöglich macht, wenn User bereits editierte Beiträge einfach wieder einstellen. Ich persönlich sehe dabei in dem editierten Beitrag an sich nicht unbedingt einen Regelverstoß aber das hätte man vernünftig klären können ohne sich einfach über Mod-Entscheidungen hinweg zu setzen.


Ach so, das verstehe ich jetzt eher. ;) Editierte oder gelöschte Beiträge kann man nicht einfach wieder einstellen - man sollte stattdessen mit dem Mod klären, ob und wie es erlaubt sein kann, antisemitische Äußerungen zu kritisieren (um das geht es ja in diesem Fall). So richtig?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7890
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Bleibtreu » Sa 2. Mär 2013, 15:25

Das ist doch nicht korrekt. Lies doch mal genau seinen Text dazu. Wer den Antisemitismusvorwurf nicht nachweisen kann, der bekommt auf die Fingerchen. Das ist doch ein erheblicher Unterschied. ^^


Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:20 hat geschrieben:
Genau das steht hier zur Diskussion. Der Mod meint, wer Erdogan Antisemiten nennt, wird verwarnt. Punkt.
Ich sage, ich werde ihn weiterhin Antisemiten nenne, nicht im Thread über FDP, sondern dort, wo es um Erdogan und Israel und Zionismus geht. Punkt. Jetzt müsst ihr als Vorstand Farbe bekennen. Entweder werde ich wieder verwarnt und dann gesperrt, oder Mind-X erfährt, dass man einen islamistischen Judenhasser wie Erdogan auch so nennen darf.

Es wird von meiner Seite aus keine Ruhe im Karten geben, was das Thema angeht. Das so nebenbei gesagt.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 15:25

Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:19 hat geschrieben:
Richtig, aber Mind-X hat noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unbegründete Antisemitismusvorwürfe zu unterlassen sind und dass Erdogan kein Antisemit wäre.

Davon abgesehen, ob man ihn für einen Antisemiten oder für einen islamistischen Populisten hält, der mit kernigen Sprüchen in der islamischen Welt punkten will, kann die Gleichsetzung der jüdischen Nationalbewegung mit dem Nationalsozialismus durchaus als antisemitisch gewertet werden.
Stimmt. Das ist aber eine andere Liga. Auf diese Weise wäre es auch kein Problem gewesen. Vor allem unmittelbar nach meinem Beitrag
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon yogi61 » Sa 2. Mär 2013, 15:29

Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:23 hat geschrieben:
Die gleiche Meinung wie der Springer-Verlag zu vertreten, war bisher in diesem Forum, von der üblichen gesellschaftlichen Ächtung einmal abgesehen, geduldet. Wie gesagt, ich beziehe mich nicht auf das doppelte Einstellen von editierten Beiträgen, sondern auf das, was Mind-X in diesem Strang zu Antisemitismusvorwürfen geschrieben hat.


Und ich habe mich ganz klar auf die Doppel-Postings bezogen. In einem Forum muss eine gewisse Ordnung herrschen, sonst schreiben alle Leute durcheinander und wir sind ja schliesslich keine Anarchisten. Jetzt ist aber Anstoss und ich kann erst später wieder antworten.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon yogi61 » Sa 2. Mär 2013, 15:36

Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:24 hat geschrieben:
Das hier ist kein Talk Thread über Fussball, sondern einer in dem Beschwerden der User von Verantwortlichen ernst genommen und auch beantwortet werden. Wenn Sie sich also schon auf den Mod beziehen dann sollten Sie auch auf meine Frage an Sie antworten. Denn hier wollen wir doch einen Sachverhalt klären und so für eine Lösung sorgen, oder ?


Natürlich sind wie hier um Lösungen zu finden und deswegen würde ich mir auch ein wenig mehr Unaufgeregtheit wünschen. Vielleicht verifiziert Herr Erdogan seine Aussage ja in den nächsten Tagen und dann schauen wir mal, immerhin hat er ja in Israel diesen Preis bekommen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36665
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:38

Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 15:23 hat geschrieben:[b]Ich lasse es ab sofort (Stichtag: 2. März.2013) im Au-Po nicht mehr zu, dass mit dem Begriff Antisemitismus so inflationär umgegangen wird.


Recherchiere doch bitte einmal, wie viele User in diesem Forum im vergangenen Monat als "antisemitisch" und wie viele User hier als "islamophob" bezeichnet wurden. Vielleicht gewinnst du Erkenntnisse darüber, welcher Begriff hier inflationär benutzt wird.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37520
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 2. Mär 2013, 15:38

Also, Vorschlag zur Lösung, falls es jemanden interessiert - Kritik am Antisemitismus wird generell erlaubt und in dem speziellen Fall Helicobacters nachträglich auch, wobei sich im Gegenzug der User von wiederholten Posts formal distanziert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Helicobacter

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:43

Ich kann Köpernikus' Beitrag nur so verstehen, dass ein Vorstand einen Mod nicht öffentlich kritisiert. Dafür habe ich bis zu einem gewissen Grad sogar Verständnis. Allerdings entnehme ich seinen Worten, dass er nicht sonderlich erbost ist über meine Ansicht und Aussage, dass es sich beim Islamisten Erdogan um einen ziemlichen Judenhasser handelt. Damit hat er sich (in meinen Augen) als Vorstand ausreichend genug von Mind-X distanziert, so dass ich nach dieser Geschichte überall dort, wo es um Erdogan und Israel geht, auf den faschistoiden Charakter des Antisemiten Erdogan Bezug nehmen werde. Und dann ? Dann werden wir alle miteinander erleben, was Mind-X tun wird. Ich kann mit jeder Reaktion von ihm leben. Entweder verwarnt er mich wieder und wieder und wieder, um am Ende bekommt er durch Vorstand mitgeteilt, dass er mit seinen abstrusen Sprüchen keinen User sperren lassen kann, oder er nimmt es einfach hin, was ich in Bezug auf Erdogan sage. Insoweit hat seine erteilte verwarnung an mich in jedweder Hinsicht NULL Konsequenzen. Auch das hat Mind-X ganz sicher schon verstanden.
Zuletzt geändert von Helicobacter am Sa 2. Mär 2013, 15:48, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 15:47

Liegestuhl » Sa 2. Mär 2013, 15:38 hat geschrieben:
Recherchiere doch bitte einmal, wie viele User in diesem Forum im vergangenen Monat als "antisemitisch" und wie viele User hier als "islamophob" bezeichnet wurden. Vielleicht gewinnst du Erkenntnisse darüber, welcher Begriff hier inflationär benutzt wird.
Lieber Liegestuhl.

Der inflationäre und unbegründete Antisemitismusvorwurf rechtfertigt sich nicht damit, dass an anderer Stelle "islamophob" über die Maßen verwendet wird.
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Mind-X » Sa 2. Mär 2013, 15:50

Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:43 hat geschrieben:Ich kann Köpernikus' Beitrag nur so verstehen, dass ein Vorstand einen Mod nicht öffentlich kritisiert. Dafür habe ich bis zu einem gewissen Grad sogar Verständnis. Allerdings entnehme ich seinen Worten, dass er nicht sonderlich erbost ist über meine Ansicht und Aussage, dass es sich beim Islamisten Erdogan um einen ziemlichen Judenhasser handelt. Damit hat er sich (in meinen Augen) als Vorstand ausreichend genug von Mind-X distanziert, so dass ich nach dieser Geschichte überall dort, wo es um Erdogan und Israel geht, auf den faschistoiden Charakter des Antisemiten Erdogan Bezug nehmen werde. Und dann ? Dann werden wir alle miteinander erleben, was Mind-X tun wird. Ich kann mit jeder Reaktion von ihm leben. Entweder verwarnt er mich wieder und wieder und wieder, um am Ende bekommt er durch Vorstand mitgeteilt, dass er mit seinen abstrusen Sprüchen keinen User sperren lassen kann, oder er nimmt es einfach hin, was ich in Bezug auf Erdogan sage. Insoweit hat seine erteilte verwarnung an mich in jedweder Hinsicht NULL Konsequenzen. Auch das hat Mind-X ganz sicher schon verstanden.

Sie haben immer noch nicht kapiert, warum Sie die Verwarnung erhalten haben.
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussionen mit Mod

Beitragvon Kopernikus » Sa 2. Mär 2013, 15:52

Helicobacter » Sa 2. Mär 2013, 15:43 hat geschrieben:Ich kann Köpernikus' Beitrag nur so verstehen, dass ein Vorstand einen Mod nicht öffentlich kritisiert. Dafür habe ich bis zu einem gewissen Grad sogar Verständnis. Allerdings entnehme ich seinen Worten, dass er nicht sonderlich erbost ist über meine Ansicht und Aussage, dass es sich beim Islamisten Erdogan um einen ziemlichen Judenhasser handelt. Damit hat er sich (in meinen Augen) als Vorstand ausreichend genug von Mind-X distanziert, so dass ich nach dieser Geschichte überall dort, wo es um Erdogan und Israel geht, auf den faschistoiden Charakter des Antisemiten Erdogan Bezug nehmen werde. Und dann ? Dann werden wir alle miteinander erleben, was Mind-X tun wird. Ich kann mit jeder Reaktion von ihm leben. Entweder verwarnt er mich wieder und wieder und wieder, um am Ende bekommt er durch Vorstand mitgeteilt, dass er mit seinen abstrusen Sprüchen keinen User sperren lassen kann, oder er nimmt es einfach hin, was ich in Bezug auf Erdogan sage. Insoweit hat seine erteilte verwarnung an mich in jedweder Hinsicht NULL Konsequenzen. Auch das hat Mind-X ganz sicher schon verstanden.

Wenn du jetzt anfängst, bei jedweder Möglichkeit und ohne Themenbezug Erdogan Antisemitismus vorzuwerfen, so wäre es durchaus nachvollziehbar, dass das vom zuständigen Moderator editiert wird. Mind-X lag mit seiner Verwarnung an dich richtig. Du hättest einen anderen Weg der Auseinandersetzung mit der Editierung wählen müssen.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast