Türkei in die EU ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Türkei in die EU ?

Umfrage endete am Di 4. Dez 2012, 04:23

ja
13
46%
nein
6
21%
später
2
7%
weiß nicht
0
Keine Stimmen
mir egal
0
Keine Stimmen
auf gar keinen Fall
3
11%
längst überfällig
4
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 28
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15042
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Keoma » Di 22. Mai 2012, 16:01

palulu » Di 22. Mai 2012, 15:54 hat geschrieben:
Wenn die Politiker allen Ernstes beschließen, dass die Türkei aufgenommen werden soll, wird es dazu nicht kommen.


Die Politiker haben in Österreich allen Ernstes beschlossen, über einen Türkeibeitritt eine Volksabstimmung abzuhalten.
Das ist fix.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon John Galt » Di 22. Mai 2012, 16:10

palulu » Di 22. Mai 2012, 14:18 hat geschrieben:
Den Europäern muss aber auch klar sein, dass nach einem Beitritt der Türkei der gesamte Integrationsprozess an einigen Stellen radikal anders verlaufen wird. Die Türkei wird erstaunlich oft mit Großbritannien kooperieren. Weder was die Außenpolitik angeht noch die Verschiebung hin zu EU-Streitkräften zuungunsten der nationalen Militärkräfte würde sie mittragen wollen - ganz so wie die Briten. Immer vorausgesetzt, dass Merkel die Briten nicht aus der EU wirft. :D


Die Türken und GB können ihr Militär gerne behalten. Das schöne an der EU ist ja auch, dass viele Länder überhaupt keine Armee mehr brauchen. Man muss eben höchstens die Grenzen verteidigen.
Im Zentrum braucht man keine Panzer. :thumbup:
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 17:11

Teamchef » Di 22. Mai 2012, 15:26 hat geschrieben:Die EU braucht keine Asien-Expansion.

Mit Zypern sind wir schon längst in Asien. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 17:13

frems » Di 22. Mai 2012, 15:57 hat geschrieben:Wenn die Türken den Euro nicht wollen, können sie nicht beitreten. Das mußten selbst die Schweden lernen, die nach '92 beitraten und damit den Euro früher oder später einführen müssen.

Und von den Schweden können die Türken lernen, wie man das dann in der Praxis umgeht. :cool:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Klartext
Beiträge: 196
Registriert: So 20. Mai 2012, 14:26

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Klartext » Di 22. Mai 2012, 17:15

Keoma » Di 22. Mai 2012, 16:01 hat geschrieben:
Die Politiker haben in Österreich allen Ernstes beschlossen, über einen Türkeibeitritt eine Volksabstimmung abzuhalten.
Das ist fix.
Es gibt supranationale mafiaähnliche strukturen in europa, die, wenn es darauf ankommt, solche volksabstimmungen verhindern können.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon frems » Di 22. Mai 2012, 17:22

Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 17:13 hat geschrieben:Und von den Schweden können die Türken lernen, wie man das dann in der Praxis umgeht. :cool:

Sprich Dich ruhig aus. Daß der Volksentscheid aus aktuellen Anlaß leicht verschoben wurde und sie ansonsten schon drin wären, widerspricht dem ja in keinsterweise. Zudem hat Schweden ja noch eine Extrawurst bekommen und hat daher etwas mehr Zeit für die Umsetzung, als es die Türkei haben würde. :?:

Dieser Zustand wird von der Europäischen Kommission bislang toleriert, wobei Schweden allerdings als Sonderfall betrachtet wird, da es nach dem Beschluss zur Währungsunion, aber noch vor der Euro-Einführung der EU beigetreten war. Eine weitere Volksabstimmung sollte nicht vor 2013 durchgeführt werden. Allerdings mehrten sich in der Mitte-rechts-Koalition unter Fredrik Reinfeldt insbesondere infolge der Finanzkrise im Herbst 2008 die Stimmen, die sich für einen Euro-Beitritt aussprachen. Die Regierung hält zwar am Termin 2013 fest, der Finanzminister äußerte aber offen seine Unterstützung für eine Einführung.[56] Seit Januar 2010 unterstützen Vertreter von drei der vier Regierungsparteien ein Referendum im Jahre 2011.[57] Allerdings ist die Frage durch die zwischenzeitliche Schwäche des Euro aus dem Blickfeld geraten.

(Wiki)

Die machen schon Druck, aber derzeit ist es halt eher unklug, das anzuvisieren. Also erstmal die sogenannte Krise ausklinken lassen, zum Alltag zurückkommen und dann ist auch dieses Thema in wenigen Jahren auch erledigt. :)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon palulu » Di 22. Mai 2012, 19:31

Wenn ich ehrlich bin, scheine ich in diesem Punkt eine Bildungslücke zu haben. Demnach muss jedes Mitglied der EU den Euro einführen. (?) Was ist dann mit den Briten?
Benutzeravatar
Klartext
Beiträge: 196
Registriert: So 20. Mai 2012, 14:26

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Klartext » Di 22. Mai 2012, 19:36

Ich möchte auch eine abstimmung in deutschland, um den türken die meinung zu geigen.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon palulu » Di 22. Mai 2012, 19:40

Klartext » Di 22. Mai 2012, 18:36 hat geschrieben:Ich möchte auch eine abstimmung in deutschland, um den türken die meinung zu geigen.


Das wäre endlich mal ein triftiger Grund, den Einbürgerungsantrag abzuschicken. Das will ich nämlich auch! :x
Benutzeravatar
Klartext
Beiträge: 196
Registriert: So 20. Mai 2012, 14:26

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Klartext » Di 22. Mai 2012, 20:11

palulu » Di 22. Mai 2012, 19:40 hat geschrieben:
Das wäre endlich mal ein triftiger Grund, den Einbürgerungsantrag abzuschicken. Das will ich nämlich auch! :x
Hast du kein heimweh nach anatolien?
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon palulu » Di 22. Mai 2012, 21:00

Klartext » Di 22. Mai 2012, 19:11 hat geschrieben: Hast du kein heimweh nach anatolien?


Ich lebe in Hesse. :?
Benutzeravatar
Klartext
Beiträge: 196
Registriert: So 20. Mai 2012, 14:26

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Klartext » Di 22. Mai 2012, 21:16

palulu » Di 22. Mai 2012, 21:00 hat geschrieben:
Ich lebe in Hesse. :?
Deshalb meine frage, ob du heimweh hast. Würdest du wieder in anatolien lieben, hättest du wahrscheinlich kein heimweh nach anatolien, oder doch?
Zuletzt geändert von Klartext am Di 22. Mai 2012, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon frems » Di 22. Mai 2012, 21:28

Es soll ja sogar Deutsche in Hessen geben, die Heimweh haben. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36738
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon JJazzGold » Di 22. Mai 2012, 21:32

frems » Di 22. Mai 2012, 21:28 hat geschrieben:Es soll ja sogar Deutsche in Hessen geben, die Heimweh haben. :|



:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon palulu » Di 22. Mai 2012, 21:34

Klartext » Di 22. Mai 2012, 20:16 hat geschrieben:Deshalb meine frage, ob du heimweh hast. Würdest du wieder in anatolien lieben, hättest du wahrscheinlich kein heimweh nach anatolien, oder doch?


Beim Lieben habe ich eigentlich überhaupt kein Heimweh - ob nun in Hessen oder Anatolien. :|
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 21:36

frems » Di 22. Mai 2012, 17:22 hat geschrieben:Sprich Dich ruhig aus. Daß der Volksentscheid aus aktuellen Anlaß leicht verschoben wurde und sie ansonsten schon drin wären, widerspricht dem ja in keinsterweise. Zudem hat Schweden ja noch eine Extrawurst bekommen und hat daher etwas mehr Zeit für die Umsetzung, als es die Türkei haben würde. :?:

Schweden könnte schon längst im Euro sein. Man will es nur nicht. Und erfüllt ganz bewußt nicht die Kriterien. Denn das ist ja bekanntlich eine weitere Voraussetzung. Wer die Kriterien nicht erfüllt, darf nicht in den Euro. Wie schade aber auch!
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 21:39

palulu » Di 22. Mai 2012, 19:31 hat geschrieben:Wenn ich ehrlich bin, scheine ich in diesem Punkt eine Bildungslücke zu haben. Demnach muss jedes Mitglied der EU den Euro einführen. (?) Was ist dann mit den Briten?

GB und Dänemark haben sich eine Sonderlocke stricken lassen. Die beiden müssen nicht. Alle anderen müssen den Euro einführen, so sie denn die Konvergenzkriterien erfüllen.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon frems » Di 22. Mai 2012, 21:45

Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 21:36 hat geschrieben:Schweden könnte schon längst im Euro sein. Man will es nur nicht. Und erfüllt ganz bewußt nicht die Kriterien. Denn das ist ja bekanntlich eine weitere Voraussetzung. Wer die Kriterien nicht erfüllt, darf nicht in den Euro. Wie schade aber auch!

Ich glaub, du verwechselst Schweden gerade mit Dänemark, die bereits im WKM2 drin sind und noch gezielt durch Maßnahmen die Einführung etwas hinauszögern, aber bereits seit vielen Jahren ihre Krone an den Euro gekoppelt haben.

Die Schweden hingegen haben ein Referendum für 2013 angepeilt und wollten es zu Beginn der Krise (2009) auf 2011 vorziehen. Derzeit legen sie das Thema erstmal aufs Eis, da aufgrund der derzeitigen Debatten die Bevölkerung etwas verunsichert ist und wohl ablehnen würde. Vorher war sie mehrheitlich dafür. Schade ist das wohl eher für die Schweden. Für uns spielt das ja keine Rolle, ob Schweden, die etwas mehr Einwohner als Niedersachsen haben, nun beitritt oder erst später. Mit einem angeblichen Nicht-Wollen und Schadenfreude bist Du da echt aufm Holzweg. Ich hatte Dir den aktuellen Status Schwedens doch herausgesucht. Einfach mal die paar Sätze lesen. Ist doch nicht schlimm. Kann im Antieurowahn doch jedem mal passieren. :?: :)
Zuletzt geändert von frems am Di 22. Mai 2012, 22:10, insgesamt 2-mal geändert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Milosevo

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon Milosevo » Mi 23. Mai 2012, 01:13

Kaffeetrinker » 21. Mai 2012, 17:34 hat geschrieben:
Ich denke das es keine Rolle spielt ob Europäer in der Türkei leben wollen, wichtig ist dass es den Türken in der Türkei gut geht und sie das Land nicht verlassen wollen.
Es ist auch ein Trend zu verzeichnen dass viele junge Türken aus Deutschland in die Türkei ziehen weil sie ihre Zukunft dort rosiger sehen als in Deutschland.

Und dass die Türkei nicht von heute auf morgen auf den "westlichen" Standart kommt ist klar, aber wie ich das sehe ist sie auf dem besten weg dorthin.

50000 Türken unter 25 Jahren verlassen jedes Jahr Deutschland und gehen zurück in die Türkei.Oft die besser Ausgebildeten.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Türkei in die EU ?

Beitragvon John Galt » Mi 23. Mai 2012, 03:13

Dampflok94 » Di 22. Mai 2012, 20:39 hat geschrieben:GB und Dänemark haben sich eine Sonderlocke stricken lassen. Die beiden müssen nicht. Alle anderen müssen den Euro einführen, so sie denn die Konvergenzkriterien erfüllen.


Schweden doch auch oder nicht?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast