Israelische Studenten planen Friedensflotte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 01:31

Israeli students are planning a "peace flotilla" to Turkey with humanitarian aid for nations who suffered under Turkish imperialism – the Kurds and Armenians. The initiative comes in response to the world's sharp criticism of Israel's lethal raid on the Gaza flotilla which left nine activists dead and many wounded.


The organizers are currently seeking a suitable vessel and trying to recruit other students to the cause. No date has yet been set, but a skipper has been found: Arik Ofir, a member of the navy veteran's union and owner of a private business. They have also obtained medical supplies, and hope that by the end of the week they will be able to set out.

http://www.ynetnews.com/articles/0,7340 ... 35,00.html

Eine sehr gute Aktion.

Hoffen wir, dass diese Menschenrechtler nicht von der bösen türkischen Armee angegriffen werden. :thumbup:
Zuletzt geändert von USA TOMORROW am Mo 7. Jun 2010, 01:33, insgesamt 1-mal geändert.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon Kopernikus » Mo 7. Jun 2010, 01:37

:thumbup:

Ins völkerrechtlich illegal türkisch besetzte Nordzypern könnten sie auch fahren. Bezeichnenderweise kamen von dort die Schiffe der Gaza-Flotte aber Nordzypern war wohl nicht "interessant" genug, um auf deren Besatzung aufmerksam zu machen.
Zuletzt geändert von Kopernikus am Mo 7. Jun 2010, 01:37, insgesamt 1-mal geändert.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 01:37

Diese Nachricht las ich heute auch in den tr. Medien, allerdings handelte es sich dabei um isr. Friedensaktivisten die die Besatzung Nordzyperns in den Mittelpunkt stellen wollten. :D
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 01:40

BruceLee hat geschrieben:Diese Nachricht las ich heute auch in den tr. Medien, allerdings handelte es sich dabei um isr. Friedensaktivisten die die Besatzung Nordzyperns in den Mittelpunkt stellen wollten. :D

Hoffen wir, dass sie das besetzte Nordzypern erreichen, um diesen armen Menschen Hilfe zukommen zu lassen. :(
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 01:46

usaTomorrow hat geschrieben:Hoffen wir, dass sie das besetzte Nordzypern erreichen, um diesen armen Menschen Hilfe zukommen zu lassen. :(


Die tr. Zyprer werden schon ausreichend genug versorgt, so dass sich die isr. Friedensaktivisten keine Sorgen machen brauchen. ;) Auf ein Glässchen Tschai sind sie alle Male Willkommen. :cool:
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 01:48

BruceLee hat geschrieben:
Die tr. Zyprer werden schon ausreichend genug versorgt, so dass sich die isr. Friedensaktivisten keine Sorgen machen brauchen. ;)

Noch eine Gemeinsamkeit zu Gaza...
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon adal » Mo 7. Jun 2010, 01:50

BruceLee hat geschrieben:
Die tr. Zyprer werden schon ausreichend genug versorgt, so dass sich die isr. Friedensaktivisten keine Sorgen machen brauchen. ;) Auf ein Glässchen Tschai sind sie alle Male Willkommen. :cool:

Um das illegal annektierte Nordzypern geht es eher weniger :D , sondern um die unerträgliche türkische Doppelmoral im Verhältnis zu sog. unterdrückten Völkern:

Flotilla organized to aid Turkey's oppressed Kurds, Armenians...

..."Turkey, which leads the campaign against Israel and makes all sorts of threats is the same Turkey that carried out a holocaust and murdered an entire nation of Armenians, and oppresses a minority larger than the Palestinians – the Kurds – who deserve a state, who have demanded a state for longer than the State of Israel has existed."
...
Zuletzt geändert von adal am Mo 7. Jun 2010, 01:54, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 01:51

adal hat geschrieben:Um das illegal annektierte Nordzypern geht es eher weniger :D :

Flotilla organized to aid Turkey's oppressed Kurds, Armenians...

..."Turkey, which leads the campaign against Israel and makes all sorts of threats is the same Turkey that carried out a holocaust and murdered an entire nation of Armenians, and oppresses a minority larger than the Palestinians – the Kurds – who deserve a state, who have demanded a state for longer than the State of Israel has existed."
...

Mal sehen, ob die Türkei die Friedensaktivisten unbehelligt lässt.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 02:04

usaTomorrow hat geschrieben:Mal sehen, ob die Türkei die Friedensaktivisten unbehelligt lässt.


Warum sollte die Türkei denen was antun? Ihr vergleicht mal wieder Äpfel mit Birnen. Erstens gibts es nichts was die isr. Friedengedönste denen an Hilfsgütern liefern könnte, ausser vielleicht militärisches Zeugs, womit man allerdings logistische Schwierigkeiten hätte diese vom Mittelmeer aus nach Armenien oder in die Berge Nordiraks zu versenden und zweitens werden die Besagten schon längst im tr. Parlament vertreten. Kindergartengage halt.... :p
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon adal » Mo 7. Jun 2010, 02:16

BruceLee hat geschrieben:
Warum sollte die Türkei denen was antun? Ihr vergleicht mal wieder Äpfel mit Birnen. Erstens gibts es nichts was die isr. Friedengedönste denen an Hilfsgütern liefern könnte, ausser vielleicht militärisches Zeugs, womit man allerdings logistische Schwierigkeiten hätte diese vom Mittelmeer aus nach Armenien oder in die Berge Nordiraks zu versenden und zweitens werden die Besagten schon längst im tr. Parlament vertreten. Kindergartengage halt.... :p
Um Hilfsgüter ist es noch nie gegangen. Die interessiert eh niemanden. Du hinkst der Diskussion etwas hinterher.
Zuletzt geändert von adal am Mo 7. Jun 2010, 02:20, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 02:18

BruceLee hat geschrieben:
Warum sollte die Türkei denen was antun? Ihr vergleicht mal wieder Äpfel mit Birnen. Erstens gibts es nichts was die isr. Friedengedönste denen an Hilfsgütern liefern könnte, ausser vielleicht militärisches Zeugs, womit man allerdings logistische Schwierigkeiten hätte diese vom Mittelmeer aus nach Armenien oder in die Berge Nordiraks zu versenden und zweitens werden die Besagten schon längst im tr. Parlament vertreten. Kindergartengage halt.... :p

Und? Wo siehst du den Unterschied zur "Free-Gaza"-"Friedenslotte"?

Abgesehen davon, dass die Gefahr durch Kurden etc. für die Türkei nichtmal ansatzweise so hoch ist wie die durch Hamas und Co. für Israel?
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 02:19

adal hat geschrieben: Um Hilfsgüter ist es noch nie gegangen. Die interessiert eh niemanden. Du hinkst der Diskussion etwas hinterher.

Ohne die abgelaufenen Medikamente und Zement müssen die Menschem im "Ghetto"-Gaza sterben. :mad2:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon adal » Mo 7. Jun 2010, 02:21

usaTomorrow hat geschrieben:Ohne die abgelaufenen Medikamente und Zement müssen die Menschem im "Ghetto"-Gaza sterben. :mad2:
Wie wäre es, wenn man den ganzen Plunder, den die Hamas nicht will, in die Türkei schickt?
Die Verteilung an die armen Kurdenkinder kann gerne die türkische Regierung übernehmen. :p
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 02:22

adal hat geschrieben:Wie wäre es, wenn man den ganzen Plunder, den die Hamas nicht will, in die Türkei schickt?
Die Verteilung an die armen Kurdenkinder kann gerne die türkische Regierung übernehmen. :p

Abgelaufene Medikamente sind leider gesundheitsgefährdend... Daher empfielt sich das nicht... :rolleyes:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 02:23

adal hat geschrieben: Um Hilfsgüter ist es noch nie gegangen. Die interessiert eh niemanden. Du hinkst der Diskussion etwas hinterher.


Wenn die sich zum Hampelmann machen wollen, um ihre Solidarität mit den Kurden und Armeniern im Land zu bekunden, nur zu. Wenn ich der tr. Generalstabchef wäre würde ich die isr. Friedensaktivisten samt Schiff auf meine Hände bis nach Istanbul zu den Armeniern und auf die gesamte Türkei zu den Kurden tragen. :D
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 02:23

BruceLee hat geschrieben:
Wenn die sich zum Hampelmann machen wollen, um ihre Solidarität mit den Kurden und Armeniern im Land zu bekunden, nur zu.

Als Antwort auf die "Friedensflotte" ist das doch ideal.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon adal » Mo 7. Jun 2010, 02:28

BruceLee hat geschrieben:Wenn die sich zum Hampelmann machen wollen, um ihre Solidarität mit den Kurden und Armeniern im Land zu bekunden, nur zu.
Die wollen die beknackte Hypokrise um die "Friedensflotte" und die türkische Doppelmoral im Verhältnis zu sogenannten unterdrückten Völkern lächerlich machen. Wieso haben die Kurden eigentlich immer noch keinen eigenen Staat?
Zuletzt geändert von adal am Mo 7. Jun 2010, 02:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon schelm » Mo 7. Jun 2010, 02:28

usaTomorrow hat geschrieben:Hoffen wir, dass sie das besetzte Nordzypern erreichen, um diesen armen Menschen Hilfe zukommen zu lassen. :(

Denen gehts nicht soooo schlecht - ich war mal 1999 in Ercan und mit dem Auto quer durch den Nordteil gedüst, mir die " Berliner Mauer " in Nikosia angesehn ... Na ja, griechische Zyprioten findest du im Nordteil kaum noch - die sind mittlerweile fast alle im Südteil, also wem helfen ? ;)

Freundliche Grüße, schelm
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon BruceLee » Mo 7. Jun 2010, 02:29

usaTomorrow hat geschrieben:Und? Wo siehst du den Unterschied zur "Free-Gaza"-"Friedenslotte"?

Abgesehen davon, dass die Gefahr durch Kurden etc. für die Türkei nichtmal ansatzweise so hoch ist wie die durch Hamas und Co. für Israel?


Du hast dir die Antwort doch schon selber gegeben. Die beiden Konflikte sind überhaupt nicht miteinander vergleichbar.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Israelische Studenten planen Friedensflotte

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 7. Jun 2010, 02:32

BruceLee hat geschrieben:
Du hast dir die Antwort doch schon selber gegeben. Die beiden Konflikte sind überhaupt nicht miteinander vergleichbar.

Eben... Wieso gibt es dann keinen Kurdenstaat?
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi, DarkLightbringer und 3 Gäste