Sozen, die sich bei Putin verdingen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Sozen, die sich bei Putin verdingen

Beitragvon Senexx » Mi 17. Jul 2019, 14:46

Gerhard Schröder hat es vorgemacht: Nach dem Kanzlerleben lebt es sich am besten auf russische Kosten. Als Lobbyist für Putin.

Nun macht es ihm ein österreichsicher Genosse nach: Ex-Kanuler Kern wird Aufsichtsrat bei der russischen Staatsbahn. Wie alle Sozen ist er den Russen besonders zugeneigt und hat immer gegen Sanktionen gegen Putin gekämpft.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 77692.html

Jetzt erhält er den verdienten Lohn.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
VaterMutterKind

Re: Sozen, die sich bei Putin verdingen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 14:50

Muss halt jeder sehen wo er bleibt. Gibt es irgendeinen Grund warum die nicht an ihre eigenen Pfründe denken sollten? Jeder ist sich selbst der Nächste oder nicht?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Sozen, die sich bei Putin verdingen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Jul 2019, 15:17

Senexx hat geschrieben:(17 Jul 2019, 14:46)

Gerhard Schröder hat es vorgemacht: Nach dem Kanzlerleben lebt es sich am besten auf russische Kosten. Als Lobbyist für Putin.

Nun macht es ihm ein österreichsicher Genosse nach: Ex-Kanuler Kern wird Aufsichtsrat bei der russischen Staatsbahn. Wie alle Sozen ist er den Russen besonders zugeneigt und hat immer gegen Sanktionen gegen Putin gekämpft.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 77692.html

Jetzt erhält er den verdienten Lohn.

wir sagen dazu »nach getane arbeit kann man gut ausruhen«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste