Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon Audi » Mo 3. Dez 2018, 12:11

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Dec 2018, 12:10)

Emigranten fühlen sich oftmals noch mit ihrem Ursprungsland verbunden.

Das mag sein. Nur werden diese Leute bestimmt keinen poroshenko Wahlen der deren Einkommen einfrieren will. Als ob die Türken hier AFD wählen würden
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35363
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Dez 2018, 12:20

Audi hat geschrieben:(03 Dec 2018, 12:11)

Das mag sein. Nur werden diese Leute bestimmt keinen poroshenko Wahlen der deren Einkommen einfrieren will. Als ob die Türken hier AFD wählen würden

Putin gefällt die aktuelle Regierung nicht, das ist klar. Aber wird ihm denn die nächste Regierung gefallen, womöglich unter Führung von Timoschenko ? Eher auch nicht.

Ihm gefällt ja nicht mal die Merkel-Regierung und selbst eine AKK wäre eher noch weniger gefällig.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9603
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon imp » Mo 3. Dez 2018, 12:29

Audi hat geschrieben:(03 Dec 2018, 12:11)

Das mag sein. Nur werden diese Leute bestimmt keinen poroshenko Wahlen der deren Einkommen einfrieren will. Als ob die Türken hier AFD wählen würden

Das ist Poroschenkos Strategie. Er möchte in der Stichwahl einen Gegner haben, den er als zu russenfreundlich hinstellen kann. Timoschenko ist da nicht die Idealbesetzung, aber irgendwas aus ihrer Zeit als MP wird er schon finden.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon Audi » Mo 3. Dez 2018, 12:38

imp hat geschrieben:(03 Dec 2018, 12:29)

Das ist Poroschenkos Strategie. Er möchte in der Stichwahl einen Gegner haben, den er als zu russenfreundlich hinstellen kann. Timoschenko ist da nicht die Idealbesetzung, aber irgendwas aus ihrer Zeit als MP wird er schon finden.

Poroshenko war doch janukovitsch sein Minister wenn ich mich nicht täusche. Auch pro russisch.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9603
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon imp » Mo 3. Dez 2018, 12:44

Audi hat geschrieben:(03 Dec 2018, 12:38)

Poroshenko war doch janukovitsch sein Minister wenn ich mich nicht täusche. Auch pro russisch.

Jeder in der alten Elite, die derzeit wieder alle Spitzenplätze innehat, hat irgendwas mit Russland zu tun. Umso mehr versucht jeder, sich mit markigen Sprüchen zu profilieren.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9603
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon imp » So 24. Mär 2019, 16:17

Derzeit liegt der Komiker vorn, auf Platz 2 die Gasprinzessin und auf Platz 3 der Schokoladenprinz. Trotz starker Parteilichkeit der Medien - 10 der 12 wichtigsten Medien sind mit einem politischen Lager fest verdrahtet - gilt der Wahlkampf im Großen und Ganzen als fair und offen. Anders als in Russland oder USA kann die amtierende Staatsspitze derzeit nicht fest mit der Wiederwahl rechnen.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35363
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon DarkLightbringer » So 24. Mär 2019, 16:37

Die Ukraine wird die Wahl in der Ukraine nicht behindern oder stören. Die Regierung erwartet allerdings, dass der Kreml Extremisten und Ultraradikale einsetzen wird, um einen militanten Straßenkampf zu führen.

Programmatisch finde ich Timoschenkos Idee interessant, das Normandie-Format durch die ehemaligen Garantiemächte zu ersetzen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9603
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Präsidentencasting Ukraine 2019: Die deutsche Wahl?

Beitragvon imp » So 24. Mär 2019, 20:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(24 Mar 2019, 16:37)

Die Ukraine wird die Wahl in der Ukraine nicht behindern oder stören.

Das wäre erstmals seit 1991 ein Lichtblick. Darauf kann die junge Generation etwas aufbauen.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast