Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Mai 2019, 16:37

Aber der russische Führer fühlt sich doch eingekreist, zum Beispiel von Litauen.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Mai 2019, 17:01

Seit Ende April wurden nach Angaben des UN-Büros für humanitäre Hilfe mindestens zwölf Krankenhäuser und zehn Schulen bombardiert. Solche Angriffe gehören seit Jahren zum Standardrepertoire der Regimekräfte in ihrem Krieg gegen die syrische Zivilbevölkerung.
https://www.welt.de/print/welt_kompakt/ ... tatur.html

Als moderat könnte man es vielleicht betrachten, wenn aus Vorsatz ein Versehen würde.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 10:30

Orbiter1 hat geschrieben:(13 May 2019, 10:09)

Klar, irgendwer muß den Krieg mit dem Iran, den die USA gerade vom Zaun brechen, ja bezahlen. Da kann die EU ihre von den USA angedachte Rolle umfassend einnehmen.

Die Scheckbuch-Diplomatie war die Idee der Europäer, daher ja nun auch die Erpressung aus Teheran.

Im Nahen Osten ist übrigens schon länger Krieg, in Syrien, im Jemen - die Verschärfung der Sanktionen ist zur Eindämmung gedacht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 12:13

zollagent hat geschrieben:(13 May 2019, 09:51)

Zollagent gibt immer die eigene Meinung wider. Dein Problem ist doch, daß du nicht das Rückgrat hast, zu deinen eigenen Aussagen und Sympathien zu stehen.

Ich stehe zu meiner Aussage: Die Krim ist weiterhin rechtlich ein Teil der Ukraine. Du bist ein Mensch, der gern überliest, was ihm nicht in seine Tiraden passt.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 12:26

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 12:13)

Ich stehe zu meiner Aussage: Die Krim ist weiterhin rechtlich ein Teil der Ukraine. Du bist ein Mensch, der gern überliest, was ihm nicht in seine Tiraden passt.

Das erfreut die Ukraine sicherlich, im Recht zu sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 12:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2019, 12:26)

Das erfreut die Ukraine sicherlich, im Recht zu sein.

Sie werden es zu geeigneter Zeit anzubringen wissen. Im Moment sind dort andere Themen dringender.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 12:33

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 12:29)

Sie werden es zu geeigneter Zeit anzubringen wissen. Im Moment sind dort andere Themen dringender.

Natürlich. Es wäre nicht der erste Anschluß, der dann rückabgewickelt wird, wenn die Stärke des Rechts wieder Vorrang vor dem Recht der Stärke einnimmt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25160
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 19:08

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 12:28)

Aus Israels Regierung kamen zum Iran-Deal viele negative Worte. Schließlich drohte der Iran wirtschaftlich zu gesunden und möglicherweise ein klein wenig liberaler, eingebundener zu werden. Unter anderem beschlossen Sportverbände wie der iranische Judoverband, Israel nicht länger zu boykottieren. Es gab ganz erhebliche PR-Bemühungen aus Israel, den Irandeal zu beenden.

https://washingtonmonthly.com/2019/04/1 ... k-on-iran/

Geschäfte in der Region plötzlich wieder vermehrt mit Iran? Das wollte man nicht. Dabei wurde durchaus anerkannt, dass der Iran sich weitgehend an die Auflagen hielt.

https://www.haaretz.com/israel-news/.pr ... -1.5962099



Akzeptiert. Schlaue Kerlchen in Israel. Sich noch dazu mit den Saudis gut stellen. Abwarten bis Big Uncle Sam die Drecksarbeit erledigt ist ein interessanter Weg.

Noch zweifel Ich dran das der Iran wirklich angegriffen wird. Nicht das Ich mit dem Regime viel Mitleid hätte, aber die Usa reagieren falsch. Abzuwarten was die Russen tun würden. Denke man würde sich raushalten
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 19:27

Cobra9 hat geschrieben:(13 May 2019, 19:08)

Akzeptiert. Schlaue Kerlchen in Israel. Sich noch dazu mit den Saudis gut stellen. Abwarten bis Big Uncle Sam die Drecksarbeit erledigt ist ein interessanter Weg.

Noch zweifel Ich dran das der Iran wirklich angegriffen wird. Nicht das Ich mit dem Regime viel Mitleid hätte, aber die Usa reagieren falsch. Abzuwarten was die Russen tun würden. Denke man würde sich raushalten

Russland ist traditionell mit sowohl mit Israel als auch Iran in einer belastbaren Arbeitsbeziehung. Nun auch mit der Türkei. Das hat man auch in Syrien gesehen. Wer auch immer den Iran regiert, wie stark oder schwach, wie liberal oder klerikal dort der sei, der nach einem Krieg regiert - Russland und die Türkei würden eher gestärkt. Das weiß man auch in Übersee.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 19:32

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 19:27)

Russland ist traditionell mit sowohl mit Israel als auch Iran in einer belastbaren Arbeitsbeziehung. Nun auch mit der Türkei. Das hat man auch in Syrien gesehen. Wer auch immer den Iran regiert, wie stark oder schwach, wie liberal oder klerikal dort der sei, der nach einem Krieg regiert - Russland und die Türkei würden eher gestärkt. Das weiß man auch in Übersee.

Das glaube ich kaum. Die IR Iran ist die entscheidende Gewährsmacht auf syrischem Boden für die Russen und Assad.
Ein liberaler Iran würde die Situation in der Region komplett verändern.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 19:40

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2019, 19:32)

Das glaube ich kaum. Die IR Iran ist die entscheidende Gewährsmacht auf syrischem Boden für die Russen und Assad.
Ein liberaler Iran würde die Situation in der Region komplett verändern.

In der Tat - Ein Player am Öl- und Gasmarkt, dessen Hauptabsatz - egal ob per Pipeline durch Türkei oder Russland, egal ob per LNG - nicht mehr unterbunden werden könnte. Dessen Rüstungsbemühungen mit keinem Buhmannszenario mehr zum Politikum würden - mit operablem Wissen in Raketen- und ziviler Atomtechnik, wachsender Wirtschaftskraft und maximal 10 Jahren bis zur brauchbaren Atomrakete.

Also mir gefällt die Idee. Aber ein Krieg wäre trotzdem furchtbar und dass ausgerechnet ein liberaler Iran herauskäme, würde sehr vielen nicht gefallen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39078
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 19:43

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 19:40)

In der Tat - Ein Player am Öl- und Gasmarkt, dessen Hauptabsatz - egal ob per Pipeline durch Türkei oder Russland, egal ob per LNG - nicht mehr unterbunden werden könnte. Dessen Rüstungsbemühungen mit keinem Buhmannszenario mehr zum Politikum würden - mit operablem Wissen in Raketen- und ziviler Atomtechnik, wachsender Wirtschaftskraft und maximal 10 Jahren bis zur brauchbaren Atomrakete.

Also mir gefällt die Idee. Aber ein Krieg wäre trotzdem furchtbar und dass ausgerechnet ein liberaler Iran herauskäme, würde sehr vielen nicht gefallen.

Natürlich könnte der Iran auch eine konstruktive und verantwortungsvolle Rolle in der Region spielen.
Das sagt auch der Sicherheitsberater Daniel Schueftan, der wahrlich keine Taube ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9043
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Moses » Di 14. Mai 2019, 13:51

Auch dieser Strang wurde von Schredder-Spam weitgehend bereinigt. Und auch hier gilt ganz deutlich, der nächste der hier wieder mit Ablenkungsversuchen den Strang zerschreibt muss mit Sanktionen rechnen.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russland USA Entspannung

Beitragvon imp » Di 14. Mai 2019, 19:20

https://www.zeit.de/amp/politik/ausland ... hungen-usa

US-Präsident Mike Pompeo reist nach Russland mit versöhnlichen Worten im Gepäck. Beide Länder haben eigene Interessen, aber brauchen sich für die Sicherheit.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russland USA Entspannung

Beitragvon zollagent » Mi 15. Mai 2019, 11:20

imp hat geschrieben:(14 May 2019, 19:20)

https://www.zeit.de/amp/politik/ausland ... hungen-usa

US-Präsident Mike Pompeo reist nach Russland mit versöhnlichen Worten im Gepäck. Beide Länder haben eigene Interessen, aber brauchen sich für die Sicherheit.

Die Interessen einer Diktatur sind nachrangiger Natur, weil sie in erster Linie auf Paranoia fußen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Mi 15. Mai 2019, 12:03

Möglicherweise stimmen sich die beiden Außenminister auch zu Fragen der Iran- und Irakpolitik ab. Dazu werden wir wohl weniger hören.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Do 16. Mai 2019, 15:05

imp hat geschrieben:(15 May 2019, 12:03)

Möglicherweise stimmen sich die beiden Außenminister auch zu Fragen der Iran- und Irakpolitik ab. Dazu werden wir wohl weniger hören.

Also mehr oder weniger einer der von Trump so geliebten "Deals". Nun, in Nordkorea wurde er ja über den Tisch gezogen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Elsombrero
Beiträge: 48
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 23:09

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Elsombrero » Fr 17. Mai 2019, 08:25

Die Scharfmacher

Russische Twitter-Agitatoren befeuern im Internet den politischen Streit im Westen. Ein Blick in ihren Maschinenraum offenbart die Methoden, mit denen die Trolle auch die Europawahl beeinflussen wollen.



https://www.zeit.de/2019/21/russland-tr ... d-24743142
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12118
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Fr 17. Mai 2019, 12:21

Elsombrero hat geschrieben:(17 May 2019, 08:25)

Die Scharfmacher

Russische Twitter-Agitatoren befeuern im Internet den politischen Streit im Westen. Ein Blick in ihren Maschinenraum offenbart die Methoden, mit denen die Trolle auch die Europawahl beeinflussen wollen.



https://www.zeit.de/2019/21/russland-tr ... d-24743142

Tolles Fundstück. Wobei ich mich auch frage, wie das eigentlich irgendwen von einer neuen Meinung überzeugen soll.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Fr 17. Mai 2019, 13:32

imp hat geschrieben:(17 May 2019, 12:21)

Tolles Fundstück. Wobei ich mich auch frage, wie das eigentlich irgendwen von einer neuen Meinung überzeugen soll.

Ohne Informationen keine Meinung. Ziehst du es in Zweifel?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste