Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Di 30. Okt 2018, 09:34

Audi hat geschrieben:(29 Oct 2018, 15:42)

Aha, hat damals die Bild posaunt mit ungenannten quellen :D

Simple Welt für simple Geister. Genau das brauchen autokratische und autoritäre Regimes. Da gibts nur Singulärquellen. In Demokratien sieht das anders aus, Audi. Auch, wenn man sich wie du auch da eine Filterblase aufbauen kann.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6294
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Di 30. Okt 2018, 10:16

zollagent hat geschrieben:(30 Oct 2018, 09:34)

Simple Welt für simple Geister. Genau das brauchen autokratische und autoritäre Regimes. Da gibts nur Singulärquellen. In Demokratien sieht das anders aus, Audi. Auch, wenn man sich wie du auch da eine Filterblase aufbauen kann.

Na komm hau her. Zeig Mal deine Quellen, dass Russland übt die Nato zu überfallen. So weit ich weiß waren sogar Beobachter eingeladen
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Di 30. Okt 2018, 11:33

Audi hat geschrieben:(30 Oct 2018, 10:16)

Na komm hau her. Zeig Mal deine Quellen, dass Russland übt die Nato zu überfallen. So weit ich weiß waren sogar Beobachter eingeladen

Man schaue auf Defence.net, wo die Manöverabläufe beschrieben wurden. Soooo simpel, wie du dich hier gibst, ist das natürlich nicht gemacht worden. Allerdings Übungen in Landschaften, die sogar topographisch verblüffend denen des Baltikums ähneln und Einnahme von Städten, das hinterläßt schon ein G'schmäckle. Und läßt diejenigen, die sich nicht die Hosen mit der Kneifzange anziehen, aufhorchen. Es ist wie zu Zeiten der Sowjetunion, Russland übt nicht Verteidigen, Russland übt Erobern.

Ist übrigens nichts Neues für Diktaturen, Japan hat den Überfall auf Pearl Harbour auch in einem topographisch ziemlich ähnlichen Gelände geübt. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6294
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Di 30. Okt 2018, 12:32

Jaja Russland muss schon aufpassen wo man übt... Russland provoziert und Nato übt nur. Und die Nato übt natürlich keine urbanen kämpfe. Ja so einfach ist Zollagent seine welt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Di 30. Okt 2018, 12:48

Audi hat geschrieben:(30 Oct 2018, 12:32)

Jaja Russland muss schon aufpassen wo man übt... Russland provoziert und Nato übt nur. Und die Nato übt natürlich keine urbanen kämpfe. Ja so einfach ist Zollagent seine welt

Vor allen Dingen ist "dem Zollagent seine Welt" nicht so, wie es den Diktatoren und ihren Fans erscheint. Es bleibt dabei, Russland hat die Einnahme von Gebieten geübt. Da kannst du noch so beleidigt sein, das ist Fakt, ergo hat es Eroberungen geübt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6294
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Fr 2. Nov 2018, 06:54

zollagent hat geschrieben:(30 Oct 2018, 12:48)

Vor allen Dingen ist "dem Zollagent seine Welt" nicht so, wie es den Diktatoren und ihren Fans erscheint. Es bleibt dabei, Russland hat die Einnahme von Gebieten geübt. Da kannst du noch so beleidigt sein, das ist Fakt, ergo hat es Eroberungen geübt.

Ja, in der Regel übt eine Armee wie man die Straßen aufräumt. Lol
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Fr 2. Nov 2018, 12:50

Audi hat geschrieben:(02 Nov 2018, 06:54)

Ja, in der Regel übt eine Armee wie man die Straßen aufräumt. Lol

Manchmal reicht in Diktaturen auch eine Kehrmaschine. Nemzow hat es erfahren müssen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Darkfire » Di 6. Nov 2018, 15:13

Das witzige daran ist, daß die selben Leute die wenn es gerade opportun ist behaupten wie harmlos Russland ist, dann wenn sie mal wieder von ihrem Stolz gepackt werden, herumposaunen wie einfach doch Russland mit einem Handstreich ganz Europa erobern kann.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 6. Nov 2018, 15:36

Darkfire hat geschrieben:(06 Nov 2018, 15:13)

Das witzige daran ist, daß die selben Leute die wenn es gerade opportun ist behaupten wie harmlos Russland ist, dann wenn sie mal wieder von ihrem Stolz gepackt werden, herumposaunen wie einfach doch Russland mit einem Handstreich ganz Europa erobern kann.

korrekt. besonders das letzte, denn das wird als argument benützt um u.a. deutlich zu machen wie friedeliebend rußland doch ist. denn wenn es wollte hätte es beispielsweise innerhalb eine woche (??) west europa erobert bzw stand es am nordsee.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2221
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon SirToby » Fr 9. Nov 2018, 09:43

roadrunner hat geschrieben:(26 Sep 2018, 15:15)

dann lassen wir mal WIKIPEDIA sprechen, sorry, schreiben: :)
"..Möglicherweise wurde Alexander bereits 1236 erstmals von den Nowgoroder Bürgern (siehe Wetsche) zu ihrem Heerführer berufen. Seinen Beinamen Newski erhielt er, nachdem er 1240 die Schweden in der Schlacht an der Newa (in der Nähe des heutigen Sankt Petersburg) geschlagen hatte. Kurz darauf musste er nach Auseinandersetzungen mit den Bojaren aber die Stadt verlassen. Als ebenfalls 1240 die Kreuzritter des kurz zuvor mit dem Deutschen Orden vereinigten Schwertbrüder-Ordens zum wiederholten Male versuchten, ihre Herrschaft über das Baltikum nach Russland auszudehnen, die Handelsstadt Pskow eroberten und auf Weliki Nowgorod vorstießen, riefen die Nowgoroder Alexander Newski zurück und machten ihn wieder zum Heerführer. Am 5. April 1242 kam es zur Entscheidungsschlacht auf dem Eis des zugefrorenen Peipussees. Die russischen Truppen, bestehend aus der Druschina Alexanders, der seines jüngeren Bruders Andrei und der Nowgoroder Miliz, schlugen die deutschen und dänischen Ritter und ihre estnischen Hilfstruppen vernichtend. Damit waren die Invasionspläne des Deutschen Ordens in Russland für längere Zeit auf Eis gelegt..."


Ja und? Das heutige Baltikum verblieb dennoch im Gebiet des HRR...

Königsberg blieb bis 1945 deutsch...
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2221
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon SirToby » Fr 9. Nov 2018, 11:17

Darkfire hat geschrieben:(06 Nov 2018, 15:13)

Das witzige daran ist, daß die selben Leute die wenn es gerade opportun ist behaupten wie harmlos Russland ist, dann wenn sie mal wieder von ihrem Stolz gepackt werden, herumposaunen wie einfach doch Russland mit einem Handstreich ganz Europa erobern kann.


Das finde ich in der Tat immer bemerkenswert. Gut das der Vladi so gnädig mit uns ist.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
easylocoman
Beiträge: 184
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 17:10

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon easylocoman » Sa 10. Nov 2018, 08:37

zollagent hat geschrieben:[...]Es bleibt dabei, Russland hat die Einnahme von Gebieten geübt. Da kannst du noch so beleidigt sein, das ist Fakt, ergo hat es Eroberungen geübt.[...]

Wie Audi bereits deutlich zu machen versuchte: "NATO übt und Russland erobert."
So einseitig funktioniert die kleine Welt des Zollagenten, in welcher jede durch die Westmedien verbreitet Lüge solange als wahr aufgearbeitet wird, bis er sie selber glaubt.

Das witzige daran ist, daß die selben Leute die wenn es gerade opportun ist behaupten wie harmlos Russland ist, dann wenn sie mal wieder von ihrem Stolz gepackt werden, herumposaunen wie einfach doch Russland mit einem Handstreich ganz Europa erobern kann.


Und das traurige ist, dass die selben Leute, welche Russland als einzigen Täter in der Skripal-Affäre beschuldigt haben, selbst dann noch an ihrer Argumentation festhalten, obwohl diese längst widerlegt ist.

Und das dumme ist, dass die selben Leute, welche behaupten, Russland sei ja so gefährlich, sich der Kriegs-Propaganda gegen das größte Land der Erde anschließen, ohne auch nur annähernd die Konsequenzen zu verstehen.

Und das erbärmliche ist, dass jene Leute, welche mit einseitigen Anschuldigungen jeden vernünftigen Dialog unmöglich machen, die Einseitigkeit als des Faschisten Gut zu etablieren versuchen.

Aber das erfreuliche ist, dass die selben Leute, welche nicht ausschließen, dass auch ein westliches Land für die Skripal-Inszenierung verantwortlich sein könnte, Behauptungen erst dann glauben, wenn sie auch bewiesen wurden.
Zuletzt geändert von easylocoman am Sa 10. Nov 2018, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
Audi
Beiträge: 6294
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Sa 10. Nov 2018, 09:41

zollagent hat geschrieben:(02 Nov 2018, 12:50)

Manchmal reicht in Diktaturen auch eine Kehrmaschine. Nemzow hat es erfahren müssen.

Oder Säure, Pistolen, Todeslisten... Da ist die Ukraine sehr einfallsreich
Jetzt ist Schröder sogar drauf. Demokraten pur

Da ist Russland ja noch demokratisch
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 10. Nov 2018, 12:58

easylocoman hat geschrieben:(10 Nov 2018, 08:37)

Und das traurige ist, dass die selben Leute, welche Russland als einzigen Täter in der Skripal-Affäre beschuldigt haben, selbst dann noch an ihrer Argumentation festhalten, obwohl diese längst widerlegt ist.

oh ja ??? ich finde daß das anders ist.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13027
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Sa 10. Nov 2018, 13:54

SirToby hat geschrieben:(09 Nov 2018, 09:43)

Ja und? Das heutige Baltikum verblieb dennoch im Gebiet des HRR...

Königsberg blieb bis 1945 deutsch...

Das sind ganz verschiedene Dinge. Die Bulle von Rimini und die Bulle von Rieti erklären das Ordensland frei von weltlichen Lehensansprüchen - wobei die Bulle von Rimini behauptet, das Ordensland sei Reichsland. Beider Authentizität und Rechtmäßigkeit sind hinterfragt worden. Effektiv hatten die deutschen Kaiser über das baltische Ordensland keine Kontrolle und bezogen von dort auch keine Steuern. Königsberg samt Rest des Ordenstaats wurden später das Herzogtum Preußen unter dem polnischen König. Erst durch Aussterben der Herzoge fiel das Land - immer noch unter polnischer Hoheit und ganz sicher nicht als Reichsteil - an den Kurfürsten von Brandenburg. Damit war es (noch) nicht Teil Brandenburgs oder des Reiches oder irgendeines Deutschlandbegriffes. Erst 1660 wurde brandenburgisch-Preußen von Polen unabhängig und damit auch die drei später 1724 zu Königsberg vereinigten Städte. Erst nach und nach nannte sich der brandenburgische Kurfürst erst König in Preußen, dann König von Preußen.

Eine behauptete Kontinuität deutscher Herrschaft über Königsberg ist also sehr wackelig. Königsberg bezeichnete zu Ordenszeiten vor allem die Festung, die (noch nicht vereinigten) drei Städte trugen eigene Namen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25615
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 11. Nov 2018, 07:03

Österreich ist von Spionage aus Russland betroffen
https://www.kleinezeitung.at/politik/au ... ll_Kneissl
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25615
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 11. Nov 2018, 07:04

Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25615
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 11. Nov 2018, 07:06

Der kleine Diktatur wird unbeliebter
https://ostexperte.de/umfrage-beliebtheit-putin/
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6294
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » So 11. Nov 2018, 07:53

Cobra9 hat geschrieben:(11 Nov 2018, 07:03)

Österreich ist von Spionage aus Russland betroffen
https://www.kleinezeitung.at/politik/au ... ll_Kneissl

na was ganz neues :D
Audi
Beiträge: 6294
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » So 11. Nov 2018, 07:55

Cobra9 hat geschrieben:(11 Nov 2018, 07:06)

Der kleine Diktatur wird unbelieb
https://ostexperte.de/umfrage-beliebtheit-putin/

Aber um einiges beliebter als die Diktatur in Kiew die dich anscheinend weniger interessiert. Poroshenko liegt bei 5%? Da hat ja Putin Nur 66% top werte. :D Wie viel hat Merkel? :D Bitte nicht lächerlich machen

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste