Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 3. Dez 2018, 13:28

es gibt beweise daß die vier GRU-mitarbeiter vom botschaft angesteuert wurden. frag aber nicht welche. ich werde suchen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25477
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » Sa 12. Jan 2019, 14:11

Mordet Russland in Afrika ?

Russlands tödliche Geheimnisse in Zentralafrika
Eine neue Recherche legt nahe, dass kremlnahe Sicherheitskräfte eine Rolle beim Mord an drei russischen Journalisten in Afrika spielten. Offizielle Stellen haben wenig Interesse an einer Aufklärung

https://www.nzz.ch/international/russla ... ld.1450669
.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6157
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » So 13. Jan 2019, 01:11

Cobra9 hat geschrieben:(12 Jan 2019, 14:11)

Mordet Russland in Afrika ?

Russlands tödliche Geheimnisse in Zentralafrika
Eine neue Recherche legt nahe, dass kremlnahe Sicherheitskräfte eine Rolle beim Mord an drei russischen Journalisten in Afrika spielten. Offizielle Stellen haben wenig Interesse an einer Aufklärung

https://www.nzz.ch/international/russla ... ld.1450669
.

[MOD] - SPAM

Offiziell

Russische und zentralafrikanische Untersuchungen kamen zu dem Schluss, die Journalisten seien entweder einer Rebellengruppe oder Räubern zum Opfer gefallen.

Der Rest, kein Beweis, kann sein usw...

Weiter in der Quelle

Für eine Verantwortung des Unternehmens für die Ermordung der drei Reporter in Zentralafrika gibt es keine Beweise. Auch ist der Dosje-Geldgeber Chodorkowski ein erklärter Oppositioneller in Russland.

[MOD] - ad personam
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12420
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Di 22. Jan 2019, 11:44

Audi hat geschrieben:(13 Jan 2019, 01:11)

[MOD] - SPAM

Offiziell

Russische und zentralafrikanische Untersuchungen kamen zu dem Schluss, die Journalisten seien entweder einer Rebellengruppe oder Räubern zum Opfer gefallen.

Der Rest, kein Beweis, kann sein usw...

Weiter in der Quelle

Für eine Verantwortung des Unternehmens für die Ermordung der drei Reporter in Zentralafrika gibt es keine Beweise. Auch ist der Dosje-Geldgeber Chodorkowski ein erklärter Oppositioneller in Russland.

[MOD] - ad personam

Das kennt man doch - wenn in Chile ein Kokainhändler tot umfällt, war es Russland. Beweise braucht es keine. Weltweit kamen 2018 etwa 90 Reporter gewaltsam ums Leben. Darunter 6 in USA, 9 in Mexiko, 8 im Jemen, 15 im "befreiten" Afghanistan mit seiner us-beeinflussten offiziellen Regierung. Über 60 wurden irregulär entführt, daneben sitzen allein etwa 30 in Saudi-Arabien in Haft.

Journalismus ist oft riskant und man eckt gelegentlich an. Statt da nachzuforschen setzt mancher lieber Russlandgerüchte in die Welt, weil es ihm in den Kram passt.

Reporter ohne Grenzen schreibt zur Lage vor Ort in Zentralafrika:
"Seit dem Putsch häufen sich jedoch Drohungen und Angriffe gegen Journalisten sowie Plünderungen von Redaktionen. Viele Medien unterstützen eines der politischen Lager, einige verbreiten Hasspropaganda. Wichtige Zeitungen folgen der Linie der meistbietenden Politiker. Auch kam es vor, dass Radiosender zeitweise ihren Sendebetrieb und Zeitungen ihr Erscheinen tage- oder wochenlang einstellen mussten."

Im lokalen Söldnermarkt mischen auch russische Unternehmer mit. Das ist nun mal so in einer weltweiten, vernetzten Wirtschaft.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Arcturus » Mi 23. Jan 2019, 07:36

imp hat geschrieben:(22 Jan 2019, 11:44)

Das kennt man doch - wenn in Chile ein Kokainhändler tot umfällt, war es Russland. Beweise braucht es keine. Weltweit kamen 2018 etwa 90 Reporter gewaltsam ums Leben. Darunter 6 in USA, 9 in Mexiko, 8 im Jemen, 15 im "befreiten" Afghanistan mit seiner us-beeinflussten offiziellen Regierung. Über 60 wurden irregulär entführt, daneben sitzen allein etwa 30 in Saudi-Arabien in Haft.

Journalismus ist oft riskant und man eckt gelegentlich an. Statt da nachzuforschen setzt mancher lieber Russlandgerüchte in die Welt, weil es ihm in den Kram passt.

Reporter ohne Grenzen schreibt zur Lage vor Ort in Zentralafrika:
"Seit dem Putsch häufen sich jedoch Drohungen und Angriffe gegen Journalisten sowie Plünderungen von Redaktionen. Viele Medien unterstützen eines der politischen Lager, einige verbreiten Hasspropaganda. Wichtige Zeitungen folgen der Linie der meistbietenden Politiker. Auch kam es vor, dass Radiosender zeitweise ihren Sendebetrieb und Zeitungen ihr Erscheinen tage- oder wochenlang einstellen mussten."

Im lokalen Söldnermarkt mischen auch russische Unternehmer mit. Das ist nun mal so in einer weltweiten, vernetzten Wirtschaft.


Es ist halt Mode geworden, dem Russen alles in die Schuhe schieben zu wollen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 08:10

imp hat geschrieben:(22 Jan 2019, 11:44)

Das kennt man doch - wenn in Chile ein Kokainhändler tot umfällt, war es Russland. Beweise braucht es keine.


Echt? Wo kann ich diese Meldung nachlesen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 08:12

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 07:36)

Es ist halt Mode geworden, dem Russen alles in die Schuhe schieben zu wollen.


Nüchterne Betrachtungsweisen, ganz einfach. Nichts emotionales, einfach mal nüchtern. Söldnermarkt ist lukrativ, die russische Mafia hat dahingehend noch nie ein großes Problem an Waffen zu kommen und der Rubel rollt. Also, warum nicht ( wobei die Transaktionen wohl eher über Dollar laufen )
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Arcturus » Mi 23. Jan 2019, 08:15

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jan 2019, 08:12)

Nüchterne Betrachtungsweisen, ganz einfach. Nichts emotionales, einfach mal nüchtern. Söldnermarkt ist lukrativ, die russische Mafia hat dahingehend noch nie ein großes Problem an Waffen zu kommen und der Rubel rollt. Also, warum nicht ( wobei die Transaktionen wohl eher über Dollar laufen )


Eben - warum nicht? Sagt schon alles.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 08:25

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 08:15)

Eben - warum nicht? Sagt schon alles.


Was sagt alles?
https://derstandard.at/2000084702969/Wa ... publik-tun

Das ist doch kein Geheimnis.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Arcturus » Mi 23. Jan 2019, 08:33

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jan 2019, 08:25)

Was sagt alles?
https://derstandard.at/2000084702969/Wa ... publik-tun

Das ist doch kein Geheimnis.


Eben - warum dann das Killen dreier Journalisten?

Das hatte ich aber nicht gemeint - "Warum nicht?" ist halt allgemein schon zum Beweis geworden. War jetzt nicht auf diesen speziellen Fall gemünzt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 08:34

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 08:33)

Eben - warum dann das Killen dreier Journalisten?

Das hatte ich aber nicht gemeint - "Warum nicht?" ist halt allgemein schon zum Beweis geworden. War jetzt nicht auf diesen speziellen Fall gemünzt.


Wie meinst du das?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Arcturus » Mi 23. Jan 2019, 08:35

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jan 2019, 08:34)

Wie meinst du das?


Ne, lass mal - Grundsatzdiskussionen diesbezüglich habe ich schon genug mit Kollege Kritikaster geführt ;)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 09:07

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 08:35)

Ne, lass mal - Grundsatzdiskussionen diesbezüglich habe ich schon genug mit Kollege Kritikaster geführt ;)


Ich hab des so dick. Erst ein Fass aufmachen und dann nicht weiterkommen..........
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Arcturus » Mi 23. Jan 2019, 09:11

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jan 2019, 09:07)

Ich hab des so dick. Erst ein Fass aufmachen und dann nicht weiterkommen..........


(Er)trag es mit Fassung - oder such nach meiner Diskussion mit Kritikaster und (meinem Lieblingsmitdiskutanten) zollagent.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 10:32

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 09:11)

(Er)trag es mit Fassung - oder such nach meiner Diskussion mit Kritikaster und (meinem Lieblingsmitdiskutanten) zollagent.


Andeuten, Ausweichen und dann nicht konkret werden. Ich verstehe das nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Arcturus » Mi 23. Jan 2019, 10:53

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jan 2019, 10:32)

Andeuten, Ausweichen und dann nicht konkret werden. Ich verstehe das nicht.


Du weißt genau, was ich meine. Warum müssen wir jetzt OT darüber streiten?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Jan 2019, 11:32

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 10:53)

Du weißt genau, was ich meine. Warum müssen wir jetzt OT darüber streiten?


Ich weiß eben nicht, was du meinst. Aber wenn du möchtest, in der Weinstube APO-Theke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12420
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Mi 23. Jan 2019, 22:29

Arcturus hat geschrieben:(23 Jan 2019, 07:36)

Es ist halt Mode geworden, dem Russen alles in die Schuhe schieben zu wollen.

Ich würde eher hinterfragen, wann das mal nicht Mode gewesen sein soll. Praktisch durchgehend seit '33.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Nomen Nescio » Do 24. Jan 2019, 00:15

imp hat geschrieben:(23 Jan 2019, 22:29)

Ich würde eher hinterfragen, wann das mal nicht Mode gewesen sein soll. Praktisch durchgehend seit '33.

je gehört von salonsozialisten? und die SU fiel erst in ungnade als polen angegriffen wurde.

ich habe nie danach gefragt, aber vermute daß mehr menschen es lustig fanden daß diese zwo jetzt mit einander verfeindet waren. ich fand die weise wie die kommunisten im westen auf alle weisen zu erklären wie und warum diese beide mächte plötzlich so lieb zu einander waren. hatte suworow doch (teils) recht??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12420
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon imp » Do 24. Jan 2019, 00:19

Nomen Nescio hat geschrieben:(24 Jan 2019, 00:15)
und die SU fiel erst in ungnade als polen angegriffen wurde.

Die Sowjetunion oder, wie der Volksmund sagt, Russland war bereits 1933 für Hitlers Partei ein von Untermenschen bewohnter Siedlungsraum für das deutsche Volk. Dass es da Verträge gab, ändert daran nichts. Verträge gab es auch mit anderen Ländern. Auch nach 1945 gab es Verträge. Das änderte aber nichts daran, dass grundsätzlich an allem schlechten die Russen vermutet wurden.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste