Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 9. Dez 2019, 14:23

Audi hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:03)

Europäische Wirtschaft fordert Abschaffung der Sanktionen gegen Russland

Eurochamres gehören rund 20 Millionen Unternehmen an. Der Unternehmer aus Österreich ist der Auffassung, dass die Wirtschaftssanktionen “keinerlei Nutzen” hätten. Russland sei “ein Partner, mit dem die Europäer auf wirtschaftlicher, politischer, kultureller und sportlicher Ebene im Dialog stehen sollten.”

https://de.reuters.com/article/urkaine- ... EKBN1YD0EC

Richtige Forderung


Nö falsche Forderung. Russland tut nichts was es rechtfertigt die Sanktionen aufzuheben, nicht mal schrittweise und Aktionen wie Morde im Ausland rechtfertigen keine Gesten. Freilich ist das der Wirtschaft egal
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6835
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Audi » Mo 9. Dez 2019, 14:28

Cobra9 hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:23)

Nö falsche Forderung. Russland tut nichts was es rechtfertigt die Sanktionen aufzuheben, nicht mal schrittweise und Aktionen wie Morde im Ausland rechtfertigen keine Gesten. Freilich ist das der Wirtschaft egal

Das dürfte den meisten am Sack vorbei gehen.
Man will essen, reisen, Dach über den Kopf und wirtschaften. Mir persönlich hat Russland nichts getan und deswegen fordere ich Aufhebung der Sanktionen damit es meinem Betrieb besser geht :thumbup:
(Bin ja nicht allein mit der Forderung)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 9. Dez 2019, 14:34

Audi hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:28)

Das dürfte den meisten am Sack vorbei gehen.
Man will essen, reisen, Dach über den Kopf und wirtschaften. Mir persönlich hat Russland nichts getan und deswegen fordere ich Aufhebung der Sanktionen damit es meinem Betrieb besser geht :thumbup:
(Bin ja nicht allein mit der Forderung)


Tja gibt unterschiedliche Auffassungen. Deine Logik aber ist eben Pro Russland. Meine realistisch. Aber Mir ist das Wurscht. Von Mir aus kann Russland auch mit Siemens arbeiten.

Ich arbeite aus Prinzip nicht für solche Staaten in irgendwelcher Form und kann mir das erlauben. Von daher hab Ich mir nichts vorzuwerfen. Soll das jeder sehen wie Er mag.

Aber Unternehmen sind relativ skrupellos. Es zählt Cash. Nicht Politik und selbst mit Hitler Deutschland haben Unternehmen aus dem Ausland gearbeitet. Das sagt alles. Moralisch gibt es da nicht
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6835
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Audi » Mo 9. Dez 2019, 14:36

Cobra9 hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:34)

Tja gibt unterschiedliche Auffassungen. Deine Logik aber ist eben Pro Russland. Meine realistisch. Aber Mir ist das Wurscht. Von Mir aus kann Russland auch mit Siemens arbeiten.

Ich arbeite aus Prinzip nicht für solche Staaten in irgendwelcher Form und kann mir das erlauben. Von daher hab Ich mir nichts vorzuwerfen. Soll das jeder sehen wie Er mag.

Aber Unternehmen sind relativ skrupellos. Es zählt Cash. Nicht Politik und selbst mit Hitler Deutschland haben Unternehmen aus dem Ausland gearbeitet. Das sagt alles. Moralisch gibt es da nicht

Und das ist richtig so.
Von der Moral wird meine Familie nicht satt. Deswegen begrüße ich alle Sanktionsaufhebungen. Und die Bundesregierung teilt ja meine Sichtweise auch.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 9. Dez 2019, 14:45

Audi hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:36)

Und das ist richtig so.
Von der Moral wird meine Familie nicht satt. Deswegen begrüße ich alle Sanktionsaufhebungen. Und die Bundesregierung teilt ja meine Sichtweise auch.



Was auch immer Du nimmst behaupte keinen Mist wie das die Bundesregierung die Sanktionen aufheben will. Es ist eine Sache seine Meinung zu sagen. Aber Du stellst immer wieder einfach Behauptungen auf die idiotisch und dämlich sind sowie gelogen.

Weder Bundeskanzlerin, Außenminister oder Wirtschaftsminister sagen was Du behauptest. Momentan wird gar nix aufgehoben ist die Meinung der Bundesregierung.

Unser Außenminister

https://www.welt.de/newsticker/news1/ar ... ipfel.html



So wieder ein Audi Märchen. Oder hat Dir eine Reichsregierung was erzählt
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6835
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Audi » Mo 9. Dez 2019, 14:56

Cobra9 hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:45)

Was auch immer Du nimmst behaupte keinen Mist wie das die Bundesregierung die Sanktionen aufheben will. Es ist eine Sache seine Meinung zu sagen. Aber Du stellst immer wieder einfach Behauptungen auf die idiotisch und dämlich sind sowie gelogen.

Weder Bundeskanzlerin, Außenminister oder Wirtschaftsminister sagen was Du behauptest. Momentan wird gar nix aufgehoben ist die Meinung der Bundesregierung.

Unser Außenminister

https://www.welt.de/newsticker/news1/ar ... ipfel.html



So wieder ein Audi Märchen. Oder hat Dir eine Reichsregierung was erzählt

Ich habe auf deinen Satz geantwortet


Aber Unternehmen sind relativ skrupellos. Es zählt Cash. Nicht Politik und selbst mit Hitler Deutschland haben Unternehmen aus dem Ausland gearbeitet. Das sagt alles. Moralisch gibt es da nicht

Moral macht nicht satt und sieht ja die Bundesregierung auch so. Es gibt viel schlimmere Ganoven mit wem die Regierung Bomben Geschäfte macht. Saudi, China um Mal zwei zu nennen. Deswegen gehe ich davon aus, dass es die Bundesregierung genau so sieht wie ich.
Die meisten wurden die Sanktionen sofort kündigen ,nur hat man mit dem schmarrn angefangen und hat keine Exit Strategie. Man hat von Russland Sachen gefordert welche nie eintreten werden. Und wie will man da jetzt gesichtwahrend zurückziehen?

Aber typisch Cobra, gleich Schaum vor dem Mund wenn er den Zusammenhang meiner Aussage nicht verstanden hat
Und schwupps ein Link welcher mit meiner Aussage nichts am Hut hat. Bist du ein notorischer Link Sammler oder einfach nicht im Stande zu diskutieren und deinen eigenen Kopf zu benutzen
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Di 10. Dez 2019, 10:50

Audi hat geschrieben:(09 Dec 2019, 14:56)

Ich habe auf deinen Satz geantwortet


Aber Unternehmen sind relativ skrupellos. Es zählt Cash. Nicht Politik und selbst mit Hitler Deutschland haben Unternehmen aus dem Ausland gearbeitet. Das sagt alles. Moralisch gibt es da nicht

Moral macht nicht satt und sieht ja die Bundesregierung auch so. Es gibt viel schlimmere Ganoven mit wem die Regierung Bomben Geschäfte macht. Saudi, China um Mal zwei zu nennen. Deswegen gehe ich davon aus, dass es die Bundesregierung genau so sieht wie ich.
Die meisten wurden die Sanktionen sofort kündigen ,nur hat man mit dem schmarrn angefangen und hat keine Exit Strategie. Man hat von Russland Sachen gefordert welche nie eintreten werden. Und wie will man da jetzt gesichtwahrend zurückziehen?

Aber typisch Cobra, gleich Schaum vor dem Mund wenn er den Zusammenhang meiner Aussage nicht verstanden hat
Und schwupps ein Link welcher mit meiner Aussage nichts am Hut hat. Bist du ein notorischer Link Sammler oder einfach nicht im Stande zu diskutieren und deinen eigenen Kopf zu benutzen


Audi es wird langsam echt billig und deine Lügerei nervt langsam. Es ist nachlesbar das folgendes von Dir stammt

Und die Bundesregierung teilt ja meine Sichtweise auch.


viewtopic.php?p=4621995#p4621995


Ich habe auch keinen Schaum vor dem Mund. Aber Du behauptest mal wieder einfach Unwahrheiten. Was an deiner Behauptung ist falsch zu verstehen. Die Regierung teile deine Sichtweise ist nicht falsch zu verstehen.
Das Du eine glatte Lüge und falsche Behauptung in die Welt setzen tust mag für Dich ja toll sein. Gelogen ist es trotzdem egal wie Du es drehst. Wirtschaftsverbände sind mal de facto nicht die Bundesregierung.

Niemand in der aktuellen Bundesregierung möchte derzeit die Sanktionen aufheben und das ist nun mal der Standpunkt wo gilt. Du behauptest was anderes, ergo falsche Aussage und gelogen. So einfach ist das. Im Mh17 Strag behauptest Du das der Spiegel Aussagen wo seltsamerweise im Artikel stehen nie getroffen hat. Das kann ich fortführen. Du lügst momentan einfach zuviel oder machst das mit Absicht. Entsprechende Reaktionen bekommst Du von Mir. Schreib was der Wahrheit entspricht oder belege deine Behauptungen mal. Bitte bring Mir Quellen das die Bundesregierung die Sanktionen aufheben möchte.

Ist doch ganz einfach wenn es stimmt. DieTrumpfkarte sind die europäischen Sanktionen gegen die russische Wirtschaft. Sie schaden zwar nicht mehr so stark wie noch vor einigen Jahren, bremsen Russland trotzdem noch erheblich in vielen Bereichen. Was Russland nnicht mehr möchte und einzelne Verbände der Wirtschaft bzw. Unternehmen auch nicht. Das so einzustellen wäre korrekt und richtig. Aber nicht deine dümmlichen Behauptungen die gelogen sind. Wenn Du so diskutieren möchtest bitte. Dann schalte Ich eben auf Ingore und soll die Moderation mit Dir sich beschäftigen. Mir ist das echt Wurst :)
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6835
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Audi » Di 10. Dez 2019, 11:27

Cobra9 hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:50)

Audi es wird langsam echt billig und deine Lügerei nervt langsam. Es ist nachlesbar das folgendes von Dir stammt



Ich habe auch keinen Schaum vor dem Mund. Aber Du behauptest mal wieder einfach Unwahrheiten. Was an deiner Behauptung ist falsch zu verstehen. Die Regierung teile deine Sichtweise ist nicht falsch zu verstehen.
Das Du eine glatte Lüge und falsche Behauptung in die Welt setzen tust mag für Dich ja toll sein. Gelogen ist es trotzdem egal wie Du es drehst. Wirtschaftsverbände sind mal de facto nicht die Bundesregierung.

Niemand in der aktuellen Bundesregierung möchte derzeit die Sanktionen aufheben und das ist nun mal der Standpunkt wo gilt. Du behauptest was anderes, ergo falsche Aussage und gelogen. So einfach ist das. Im Mh17 Strag behauptest Du das der Spiegel Aussagen wo seltsamerweise im Artikel stehen nie getroffen hat. Das kann ich fortführen. Du lügst momentan einfach zuviel oder machst das mit Absicht. Entsprechende Reaktionen bekommst Du von Mir. Schreib was der Wahrheit entspricht oder belege deine Behauptungen mal. Bitte bring Mir Quellen das die Bundesregierung die Sanktionen aufheben möchte.

Ist doch ganz einfach wenn es stimmt. DieTrumpfkarte sind die europäischen Sanktionen gegen die russische Wirtschaft. Sie schaden zwar nicht mehr so stark wie noch vor einigen Jahren, bremsen Russland trotzdem noch erheblich in vielen Bereichen. Was Russland nnicht mehr möchte und einzelne Verbände der Wirtschaft bzw. Unternehmen auch nicht. Das so einzustellen wäre korrekt und richtig. Aber nicht deine dümmlichen Behauptungen die gelogen sind. Wenn Du so diskutieren möchtest bitte. Dann schalte Ich eben auf Ingore und soll die Moderation mit Dir sich beschäftigen. Mir ist das echt Wurst :)

Dein Auffassungsvermögen nervt mich auch. Du bist auf die Wirtschaft los gegangen während ich dir sagte, dass bei der Politik die Moral genau so wenig ganz oben steht. Und jetzt langweile mich nicht mit deinen eigenen Interpretationen. Eine deutliche deutsche Mehrheit ist übrigens gegen Sanktionen somit arbeitet die Bundesregierung gegen den Willen des Volkes.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Di 10. Dez 2019, 11:45

Audi hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:27)

Dein Auffassungsvermögen nervt mich auch. Du bist auf die Wirtschaft los gegangen während ich dir sagte, dass bei der Politik die Moral genau so wenig ganz oben steht. Und jetzt langweile mich nicht mit deinen eigenen Interpretationen. Eine deutliche deutsche Mehrheit ist übrigens gegen Sanktionen somit arbeitet die Bundesregierung gegen den Willen des Volkes.


Richtig Ich sprach von der Moral der Wirtschaft die fehlt. Das hat mit der Bundesregierung nichts zu tun oder deiner erfundenen, unwahren Aussage.


Deine Aussage war ganz klar
Und die Bundesregierung teilt ja meine Sichtweise auch.

viewtopic.php?p=4621995#p4621995


Das ist eine erfundene Aussage und eine glatte Lüge von Dir. Logisch langweilt einen Audi sowas erwischt zu werden regelmäßig :)
Ist ja auch blöde regelmäßig als Lügner entlarvt zu werden.

Wenn es keine Lüge ist dann bitte liefere einfach eine Quelle wo die Bundesregierung die Aussage trifft wo Du so gerne behauptest. Ich warte :)

Wenn die Bundesregierung tatsächlich mehrheitlich gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung arbeitet gibts die Möglichkeit bei den Wahlen entsprechend abzustimmen. Seh Ich als durchaus legetime Möglichkeit an jemand anderes seine Stimme zu geben als CDU oder SPD. Bedeutet für Vögel wie Dich aber nicht hier Lügen verbreiten zu müssen, wie das die Bundesregierung deine Meinung oder Aufassung teilen würde betreffend Russland Sanktionen.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6835
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Audi » Di 10. Dez 2019, 12:51

Cobra9 hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:45)

Richtig Ich sprach von der Moral der Wirtschaft die fehlt. Das hat mit der Bundesregierung nichts zu tun oder deiner erfundenen, unwahren Aussage.


Deine Aussage war ganz klar


Das ist eine erfundene Aussage und eine glatte Lüge von Dir. Logisch langweilt einen Audi sowas erwischt zu werden regelmäßig :)
Ist ja auch blöde regelmäßig als Lügner entlarvt zu werden.

Wenn es keine Lüge ist dann bitte liefere einfach eine Quelle wo die Bundesregierung die Aussage trifft wo Du so gerne behauptest. Ich warte :)

Wenn die Bundesregierung tatsächlich mehrheitlich gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung arbeitet gibts die Möglichkeit bei den Wahlen entsprechend abzustimmen. Seh Ich als durchaus legetime Möglichkeit an jemand anderes seine Stimme zu geben als CDU oder SPD. Bedeutet für Vögel wie Dich aber nicht hier Lügen verbreiten zu müssen, wie das die Bundesregierung deine Meinung oder Aufassung teilen würde betreffend Russland Sanktionen.

Was die Regierung sagt ist schnuppe. Wenn ich sehe welche Geschäfte mit Saudi und China gemacht werden kann ich wohl eindeutig sehen, dass die Bundesregierung genau so wie ich wenig von Moral halten. Oder etwa nicht geehrter Cobra?
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Di 10. Dez 2019, 13:38

Audi hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:51)

Was die Regierung sagt ist schnuppe. Wenn ich sehe welche Geschäfte mit Saudi und China gemacht werden kann ich wohl eindeutig sehen, dass die Bundesregierung genau so wie ich wenig von Moral halten. Oder etwa nicht geehrter Cobra?


Nein Audi so kommst Du mir nicht davon. Du hast behauptet das die Bundesregierung deine Meinung teilt bzw. deine Aussage was die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland betrifft. Das ist gelogen weiterhin. Und schnuppe ist nicht was die Bundesregierung sagt oder tut. Sie gibt die Spielregeln wie bei den Sanktionen raus. Wenn Du das schnuppe nennst bitte :D

Hör doch auf der Bundesregierung, Organisationen oder Menschen deine Meinung aufzupinseln. Wenn Du deine Meinung hast okay. Aber was Du an Bullshit erzählst ist bestimmt nicht die Meinung der Bundesregierung.
Wenn Du deine eigene Meinung nicht mit Argumenten oder Quellen untermauern kannst okay. Aber erfinde doch keinen Scheiss. Oder hast es so nötig ?

Die Bundesregierung, der Spiegel.....was ist den als nächstes deiner Meinung ? Der Papst ? :p :p

Die Geschäfte macht übrigens die Wirtschaft. Nicht die Bundesregierung. Und wieder China noch Saudi-Arabien führen einen unerklärten Krieg gegen ein Land vor unserer Haustür, besetzten Gebiete dabei und ignorieren vertragliche Vereinbarungen.

Deshalb die Sanktionen gegen Russland. Es wäre für die Wirtschaft klüger langfristig die Abhängigkeit von Gas , Öl zu reduzieren beispielsweise.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Do 12. Dez 2019, 13:01

USA verhängen gegen die fast fertige Pipeline NS2 nun Sanktionen




Abhängigkeit von Russland?
USA für Sanktionen gegen Nord Stream 2


In seltener Einigkeit lehnen sowohl US-Präsident Trump als auch die Demokraten und die Republikaner im Kongress Nord Stream 2 ab. Die Ostsee-Pipeline soll mit Sanktionen gestoppt werden.

Das US-Repräsentantenhaus hat Sanktionen gegen Firmen im Zusammenhang mit der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 auf den Weg gebracht. Die Abgeordneten votierten mit 377 zu 48 Stimmen für ein Gesetzespaket zum Verteidigungshaushalt, in das das Sanktionsgesetz eingefügt worden war.

Erwartet wird, dass der Senat das Paket noch vor Beginn der Sitzungspause Ende nächster Woche verabschiedet. Ein Termin dafür steht noch nicht fest. Das Weiße Haus hat bereits deutlich gemacht, dass US-Präsident Donald Trump das Gesetzespaket unterzeichnen wird.

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... onen-.html


Die Sanktionen gegen Russland werden sehr wahrscheinlich verlängert


Trotz einiger Fortschritte bei der Beilegung des Konflikts in der Ostukraine erwarte man, dass der am Donnerstag beginnende EU-Gipfel die Handelsbeschränkungen verlängern werde, sagten deutsche und europäische Diplomaten am Mittwoch. Am Montag hatten sich die Präsidenten Russlands, der Ukraine und Frankreichs mit Kanzlerin Angela Merkel auf einen Waffenstillstand in der Region geeinigt. Dort stehen sich das ukrainische Militär und prorussische Separatisten gegenüber, die von der Regierung in Moskau unterstützt werden.

https://de.reuters.com/article/eu-russl ... EKBN1YF1FA





Zu NordStream 2 meine Meinung kurz. Die USA fürchten, dass sich Europa und insbesondere Deutschland mit Nord Stream 2 von Russland abhängig machen, wirtschaftlich und politisch. Mit dem Projekt könnte Russland seine Energielieferungen noch stärker als Druckmittel nutzen, um seine Ziele durchzusetzen. Doch die Interessen der USA sind nicht nur geopolitischer, sondern auch wirtschaftlicher Natur. Genau da liegt auch mein Problem. Ja Wir erweitern mit der Pipeline die Bindung an Russland und Abhängigkeit teilweise. Aber die USA handeln nicht zu unserem Schutz sondern eigenen Interessen. Von daher nicht wirklich toll
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Everythingchanges
Beiträge: 585
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Do 12. Dez 2019, 13:07

Cobra9 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:01)

USA verhängen gegen die fast fertige Pipeline NS2 nun Sanktionen



Der Gesetzteil zu NordStream2 ist imA reine Symbolpolitik.
Die Pipeline wird ziemlicher fertig sein, bevor das Gesetz wirksam ist bzw. so weit fortgeschritten sein, dass man es auch mit russischen Schiffen fertigstellen kann.
Soweit ich weiß, stehen solche Schiffe schon bereit, falls die Pioneering Spirit tatsächlich vor ende abgezogen wird.
Es sollen noch 150 KM zu verlegen sein und es wird pro Tag ca. 3 KM verlegt.
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 952
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon naddy » Do 12. Dez 2019, 13:10

Everythingchanges hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:07)

Der Gesetzteil zu NordStream2 ist imA reine Symbolpolitik.


Nein, das ist Ausdruck des "freien Welthandels", den wir alle so lieben.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5627
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Dez 2019, 13:38

Cobra9 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:01)

Zu NordStream 2 meine Meinung kurz. Die USA fürchten, dass sich Europa und insbesondere Deutschland mit Nord Stream 2 von Russland abhängig machen, wirtschaftlich und politisch. Mit dem Projekt könnte Russland seine Energielieferungen noch stärker als Druckmittel nutzen, um seine Ziele durchzusetzen. Doch die Interessen der USA sind nicht nur geopolitischer, sondern auch wirtschaftlicher Natur. Genau da liegt auch mein Problem. Ja Wir erweitern mit der Pipeline die Bindung an Russland und Abhängigkeit teilweise. Aber die USA handeln nicht zu unserem Schutz sondern eigenen Interessen. Von daher nicht wirklich toll
Die EU ist mit Abstand der größte Abnehmer russischer Exporte (primär Öl und Gas) und bei einem Abnahmestop kann Russland die entsprechenden Produkte nicht einfach umleiten. Im Gegenzug werden in Polen und Deutschland Terminals gebaut um Gastanker anlanden zu können. Um es auf den Punkt zu bringen, die Abhängigkeit Russlands von der EU ist größer als umgekehrt. Wie unglaubwürdig das Argument der Abhängigkeit ist zeigt sich auch darin dass man kein Problem damit hätte wenn das Gas statt über Nord Stream 2 über die Pipelines transportiert würde die bereits in Polen und der Ukraine verlaufen.

Der Aktienkurs von Gazprom steigt heute übrigens um fast 3%. Die sind tiefenentspannt. Ein Großteil der Baukosten von Nord Stream 2 (Kosten ca 10 Mrd €) wurde von europäischen Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden sowie Österreich finanziert und die Rückzahlung beginnt erst wenn das Gas fließt. Falls es niemals fließt war es halt unternehmerisches Risiko.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Do 12. Dez 2019, 13:49

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:38)

Die EU ist mit Abstand der größte Abnehmer russischer Exporte (primär Öl und Gas) und bei einem Abnahmestop kann Russland die entsprechenden Produkte nicht einfach umleiten. Im Gegenzug werden in Polen und Deutschland Terminals gebaut um Gastanker anlanden zu können. Um es auf den Punkt zu bringen, die Abhängigkeit Russlands von der EU ist größer als umgekehrt. Wie unglaubwürdig das Argument der Abhängigkeit ist zeigt sich auch darin dass man kein Problem damit hätte wenn das Gas statt über Nord Stream 2 über die Pipelines transportiert würde die bereits in Polen und der Ukraine verlaufen.

Der Aktienkurs von Gazprom steigt heute übrigens um fast 3%. Die sind tiefenentspannt. Ein Großteil der Baukosten von Nord Stream 2 (Kosten ca 10 Mrd €) wurde von europäischen Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden sowie Österreich finanziert und die Rückzahlung beginnt erst wenn das Gas fließt. Falls es niemals fließt war es halt unternehmerisches Risiko.



Ich würde gerne generell die Abhängigkeit von Gas und Öl reduzieren. Und ob ich nun bei Russland oder den USA kaufen ist zweitrangig.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26216
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Do 12. Dez 2019, 13:50

Everythingchanges hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:07)

Der Gesetzteil zu NordStream2 ist imA reine Symbolpolitik.
Die Pipeline wird ziemlicher fertig sein, bevor das Gesetz wirksam ist bzw. so weit fortgeschritten sein, dass man es auch mit russischen Schiffen fertigstellen kann.
Soweit ich weiß, stehen solche Schiffe schon bereit, falls die Pioneering Spirit tatsächlich vor ende abgezogen wird.
Es sollen noch 150 KM zu verlegen sein und es wird pro Tag ca. 3 KM verlegt.


Du ich würde nicht unterschätzen was noch kommen könnte. Was ich aber nicht unbedingt richtig finden muss ;)
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Everythingchanges
Beiträge: 585
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Do 12. Dez 2019, 19:09

Cobra9 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:50)

Du ich würde nicht unterschätzen was noch kommen könnte. Was ich aber nicht unbedingt richtig finden muss ;)


Mit dem Gesetz haben aktuell wohl eher einige EU-Staaten Probleme.
In Dtl. sagt der wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wörtlich, dass das "ein feindlicher Akt der USA gegen seine Verbündeten und ganz Europa" ist.

Sowas hört man in Moskau bestimmt gerne.

Aber sicher haben die USA noch ein paar potentielle Giftpillen für Russland bereit.
Ob es sinnvoll ist, die einzusetzen, lassen wir mal dahingestellt.
Russland ist mit den bisherigen einigermaßen gut zurecht gekommen.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4944
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Europa2050 » Do 12. Dez 2019, 19:25

Everythingchanges hat geschrieben:(12 Dec 2019, 19:09)

Mit dem Gesetz haben aktuell wohl eher einige EU-Staaten Probleme.
In Dtl. sagt der wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wörtlich, dass das "ein feindlicher Akt der USA gegen seine Verbündeten und ganz Europa" ist.

Sowas hört man in Moskau bestimmt gerne.

...


Wo Du Recht hast, hast Du Recht (aber nur da ;) )

Aber wieso werde ich seit drei Jahren den Eindruck nicht los, dass alles, was Trump tut, einem großen Putinschen Plan dient, auch wenn erstmal mit viel Krawall das Gegenteil verkündet wird... :?:
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9884
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Quatschki » Do 12. Dez 2019, 21:02

Cobra9 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:49)

Ich würde gerne generell die Abhängigkeit von Gas und Öl reduzieren. Und ob ich nun bei Russland oder den USA kaufen ist zweitrangig.

Das Ziel "CO2-neutral bis 2050" müßte ja eigentlich dazu führen, dass Öl- und Gasimporte ab sofort pro Jahr um 3,33% reduziert werden, damit nach 2050 die Nutzung dieser fossilen Ressourcen Geschichte ist...

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste