Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 5162
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Mi 5. Dez 2018, 18:17

odiug hat geschrieben:(05 Dec 2018, 18:15)

Du solltest deinen Usernick in Lada umbenennen.
Das entspricht eher der Qualität deiner Beiträge :p

Antworte doch auf die Frage oder lass es bleiben
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7556
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Mi 5. Dez 2018, 18:46

Audi hat geschrieben:(05 Dec 2018, 17:21)

Das stimmt eben nicht.
Ich hab genug Beispiele genannt

Ja, Beispiele, die eben von den Zensoren als erträglich betrachtet werden und mit denen Leute wie Du entweder geblendet werden oder aber für ihre realitätsferne Propagandaarbeit im Sinne des Kremls gefüttert werden.

Dir wurden hier mehr als genug Beispiele für die Zensur inländisch kritischer Blogs gebracht. Aber wie ich bereits schrieb: Gesperrte Seiten russischer Putin-Kritiker haben für Kollege Audi offenbar nichts mit "Inter"net zu tun, weil das ja "nur" innerrussische Belange betrifft. :rolleyes:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 5162
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Mi 5. Dez 2018, 18:51

Kritikaster hat geschrieben:(05 Dec 2018, 18:46)

Ja, Beispiele, die eben von den Zensoren als erträglich betrachtet werden und mit denen Leute wie Du entweder geblendet werden oder aber für ihre realitätsferne Propagandaarbeit im Sinne des Kremls gefüttert werden.

Dir wurden hier mehr als genug Beispiele für die Zensur inländisch kritischer Blogs gebracht. Aber wie ich bereits schrieb: Gesperrte Seiten russischer Putin-Kritiker haben für Kollege Audi offenbar nichts mit "Inter"net zu tun, weil das ja "nur" innerrussische Belange betrifft. :rolleyes:

Also wenn man hier einen Blog postet wird man ausgelacht, verwarnt usw. Aber in Russland ist jetzt ein Blog was heiliges :D Die westlichen Qualitätsmedien, die hier so gefordert werden sind in Russland frei und aufrufbar
Ich weiß, für den Westen sind auch nationalistische Putin Feinde reine Demokraten
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7556
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Mi 5. Dez 2018, 19:32

Audi hat geschrieben:(05 Dec 2018, 18:51)

Aber in Russland ist jetzt ein Blog was heiliges

Durchaus nicht, sie werden halt nur unterdrückt, sobald sie dem Kreml gegenüber zu kritisch und damit gefährlich werden. Und dass sich die hier in den verlinkten Artikeln genannten Beispiele nicht allein auf von mir beispielhaft genannte Blogs beziehen, könntest Du wissen, wenn Du echtes Interesse am Thema hättest und nicht nur Dein schützendes Händchen über Väterchen Putin halten wolltest.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Elsombrero
Beiträge: 47
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 23:09

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Elsombrero » Mi 5. Dez 2018, 22:00

Audi hat geschrieben:(05 Dec 2018, 18:51)

Also wenn man hier einen Blog postet wird man ausgelacht, verwarnt usw. Aber in Russland ist jetzt ein Blog was heiliges :D Die westlichen Qualitätsmedien, die hier so gefordert werden sind in Russland frei und aufrufbar
Ich weiß, für den Westen sind auch nationalistische Putin Feinde reine Demokraten


Audi, was ist denn ihr Bezug zu Russland? Das ist ja für sie hier das Thema überhaupt. Ich kenne in meinem Umfeld niemanden der sich exklusiv für Themen mit Russlandbezug interessiert. Das interessiert mich deswegen. Ist halt ungewohnt. Vielleicht liegts darsn dass ich in Frankreich aufgewachsen bin und es in DE oder der DDR immer so war? Sprechen sie denn russisch?
Audi
Beiträge: 5162
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Do 6. Dez 2018, 04:53

Elsombrero hat geschrieben:(05 Dec 2018, 22:00)

Audi, was ist denn ihr Bezug zu Russland? Das ist ja für sie hier das Thema überhaupt. Ich kenne in meinem Umfeld niemanden der sich exklusiv für Themen mit Russlandbezug interessiert. Das interessiert mich deswegen. Ist halt ungewohnt. Vielleicht liegts darsn dass ich in Frankreich aufgewachsen bin und es in DE oder der DDR immer so war? Sprechen sie denn russisch?

Was ist denn dein Bezug zu Russland? Alle deine Beiträge im Forum sind Russland bezogen. Erzähl
Elsombrero
Beiträge: 47
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 23:09

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Elsombrero » Do 6. Dez 2018, 09:11

Audi hat geschrieben:(06 Dec 2018, 04:53)

Was ist denn dein Bezug zu Russland? Alle deine Beiträge im Forum sind Russland bezogen. Erzähl


Ich war 1995 im Schüleraustausch in St Petersburg. Spreche leider kaum russisch. Bin ja in Frankreich aufgewachsen und habe demnach keine Kindheit in der DDR oder so gehabt. Sie?. Deswegen ist das Thema ja auch so exotisch und interessant. . Bin auf Russland aufmerksam geworden seit dem Krieg in der Ukraine und der Verbreitung von RIA Novosti Medien in West Europa und Glavset.

Bin mal gespannt auf ihren Hintergrund.
Tiefsinniger
Beiträge: 773
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 14:52
Wohnort: Moskau

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Tiefsinniger » Do 6. Dez 2018, 09:54

Nomen Nescio hat geschrieben:(28 Nov 2018, 18:27)

wirklich, putin ist doch die friede in person. das finden audi c.s.

wie erklären sie aber was unsere nachrichtendienste entdeckte?? rußland hat neue raketen entwickelt, die (laut rußland) ein bereich von 500 km haben.
nun weiß ich ein wenig von technik, und darum kann ich sagen daß es nicht so schwierig ist den bereich zu vergrößern.
da gelassen, daß 500 km die absolute grenze ist vom vertrag von ± 30 jahren her.
hatte trump dann doch recht als er behauptete daß die russen eine neue rakete entwickelte und daß er den vertrag kündigen wollte.


Und was sagen die boesen Russen darauf, wie ist ihre Stellung dazu? Gab es seitens den USA in den vergangenen Jahren zufaellig keine Schritte gemacht, die das Gleichgewicht verletzen und einseitige Vorteile bieten?

Oder kennt man aus den "freien" EU-Medien immer nur eine Seite jeder Frage ? :cool:
Everythingchanges
Beiträge: 322
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Everythingchanges » Do 6. Dez 2018, 10:50

Tiefsinniger hat geschrieben:(06 Dec 2018, 09:54)

Und was sagen die boesen Russen darauf, wie ist ihre Stellung dazu? Gab es seitens den USA in den vergangenen Jahren zufaellig keine Schritte gemacht, die das Gleichgewicht verletzen und einseitige Vorteile bieten?

Oder kennt man aus den "freien" EU-Medien immer nur eine Seite jeder Frage ? :cool:


Putin hat bereits 2013 ziemlich eindeutig gesagt, was er vom INF-Vertrag hält.
"..I remind you that the Soviet Union in its time renounced medium-range missiles and signed a treaty to the effect with our American partners, which the Russian Federation has continued to uphold. True, it is a bit hard to understand why the Soviet Union agreed to this back then, given that these weapons have little relevance for the Americans in any case, as they have nowhere to use them. But for the Soviet Union, and for Russia today, especially given that some of our neighbours are developing offensive weapons of this kind, this decision was debatable to say the least. But it was taken, and we now have to proceed from today’s circumstances." http://en.kremlin.ru/events/president/news/18368

Sprich er ist ganz bestimmt nicht böse, wenn Trump den Vertrag nun kündigt.
Probleme mit so einer Kündigung haben denn auch nicht die beiden Vertragspartner sondern andere.
Aber es ist wie so oft alles schön zubereitet, dass jede Seite der anderen die Schuld geben kann, obwohl man jaa selber ach so gerne an dem Vertrag festgehalten hätte ... :D

China hat wohl signalisiert, dass sie kein Interesse daran haben Vertragspartner zu werden.
Die (einzelnen) EU-Staaten müssen sich nun entscheiden, ob sie sich wegen der angeblich neuen Bedrohungen weiter von den USA "beschützen" lassen wollen oder ob es mal eigenständige Politik werden soll.
Audi
Beiträge: 5162
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Do 6. Dez 2018, 11:05

Den Russen geht es auch darum die abm Elemente anzugreifen. Das wurde auch deutlich kommuniziert
Tiefsinniger
Beiträge: 773
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 14:52
Wohnort: Moskau

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Tiefsinniger » Do 6. Dez 2018, 11:18

Kritikaster hat geschrieben:(05 Dec 2018, 17:20)

Du begreifst echt nicht, dass die Menschen dort eben nur die Medien konsumieren dürfen, die die Zensur genehmigt? Dass Zensur nicht die Konsumenten- sondern die Anbieterseite betrifft? :rolleyes:


Nein, das ist falsch. Es funktioniert zB die Novaya Gaseta, die oft sogar nicht "kritisiert", sondern hetzt "gegen das korrumpierte Regime". Es funktioniert das TV-Kanal "Doshd", von aehnlicher Stellung.

Aber die prowestlichen Propagandisten in Russland nennen jedes System, wo sie nicht dominieren und alle Massmedien unter ihrer Kontrolle nicht haben, eine Diktatur.
Audi
Beiträge: 5162
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Do 6. Dez 2018, 11:23

Tiefsinniger hat geschrieben:(06 Dec 2018, 11:18)

Nein, das ist falsch. Es funktioniert zB die Novaya Gaseta, die oft sogar nicht "kritisiert", sondern hetzt "gegen das korrumpierte Regime". Es funktioniert das TV-Kanal "Doshd", von aehnlicher Stellung.

Aber die prowestlichen Propagandisten in Russland nennen jedes System, wo sie nicht dominieren und alle Massmedien unter ihrer Kontrolle nicht haben, eine Diktatur.

Ja das ist so wenn man etwas nur aus den Medien kennt. Da kannst du gegen eine Wand reden.
Tiefsinniger
Beiträge: 773
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 14:52
Wohnort: Moskau

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Tiefsinniger » Do 6. Dez 2018, 11:27

Everythingchanges hat geschrieben:(06 Dec 2018, 10:50)

Putin hat bereits 2013 ziemlich eindeutig gesagt, was er vom INF-Vertrag hält.
"..I remind you that the Soviet Union in its time renounced medium-range missiles and signed a treaty to the effect with our American partners, which the Russian Federation has continued to uphold. True, it is a bit hard to understand why the Soviet Union agreed to this back then, given that these weapons have little relevance for the Americans in any case, as they have nowhere to use them. But for the Soviet Union, and for Russia today, especially given that some of our neighbours are developing offensive weapons of this kind, this decision was debatable to say the least. But it was taken, and we now have to proceed from today’s circumstances." http://en.kremlin.ru/events/president/news/18368

Sprich er ist ganz bestimmt nicht böse, wenn Trump den Vertrag nun kündigt.
Probleme mit so einer Kündigung haben denn auch nicht die beiden Vertragspartner sondern andere.
Aber es ist wie so oft alles schön zubereitet, dass jede Seite der anderen die Schuld geben kann, obwohl man jaa selber ach so gerne an dem Vertrag festgehalten hätte ... :D

China hat wohl signalisiert, dass sie kein Interesse daran haben Vertragspartner zu werden.
Die (einzelnen) EU-Staaten müssen sich nun entscheiden, ob sie sich wegen der angeblich neuen Bedrohungen weiter von den USA "beschützen" lassen wollen oder ob es mal eigenständige Politik werden soll.


Ich bin kein Professionelle im Thema Abruestung, aber wie ich verstanden habe, aenderte sich die Situation komplett, nachdem die NATO die Platzierung vom Raketenluftabwehreinsatz in Osteuropa erklaerte. Denn nach den Enschaetzungen mehrerer russischer Militaerexperte, geht es gar nicht um Luftabwehrsystem, sondern um die Platzierung der Raketen "fuer den ersten Nuklearschlag" !

Man kann mich korrigieren, wenn ich was falsches sage. ZB sind die Raketen in der Tschechei und in Polen nur dafuer geeignet, um die iranischen und nordkoreanischen Raketen abzuschiessen? :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7556
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Do 6. Dez 2018, 11:32

Tiefsinniger hat geschrieben:(06 Dec 2018, 11:18)

Nein, das ist falsch. Es funktioniert zB ...

Es funktioniert, was der Kreml duldet. Das ändert nichts an der Zensur gegen die hier bereits genannten Kreml-Kritiker.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Everythingchanges
Beiträge: 322
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Everythingchanges » Do 6. Dez 2018, 12:01

Tiefsinniger hat geschrieben:(06 Dec 2018, 11:27)

Ich bin kein Professionelle im Thema Abruestung, aber wie ich verstanden habe, aenderte sich die Situation komplett, nachdem die NATO die Platzierung vom Raketenluftabwehreinsatz in Osteuropa erklaerte. Denn nach den Enschaetzungen mehrerer russischer Militaerexperte, geht es gar nicht um Luftabwehrsystem, sondern um die Platzierung der Raketen "fuer den ersten Nuklearschlag" !

Man kann mich korrigieren, wenn ich was falsches sage. ZB sind die Raketen in der Tschechei und in Polen nur dafuer geeignet, um die iranischen und nordkoreanischen Raketen abzuschiessen? :D


Hat alles sein für und Wider. Und Behauptungen ala Raketen des Irans abwehren gibt es natürlich auch von beiden Seiten.

Mir wäre es lieb, wenn die sich gütlich einigen, aber der aktuelle Zustand der NATO/des "Westens" lädt natürlich zum Nutzen ein.
Gerade weil die NATO den Zustand Russland in der Schwächephase weidlich ausgenutzt hat, wäre es verwunderlich, wenn Russland die geänderten Verhältnisse nicht zu Korrektur nutzen würde.

Zustände wie in Frankreich mit den Gelbwesten haben die westlichen Hardliner 2013/14 für Moskau mit ihren Sanktionen usw herbeigesehnt.
Sie haben sich dummerweise mit der Lokation des Volksunmutes geirrt. :)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12756
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Nomen Nescio » Do 6. Dez 2018, 12:32

Tiefsinniger hat geschrieben:(06 Dec 2018, 09:54)

Und was sagen die boesen Russen darauf, wie ist ihre Stellung dazu? Gab es seitens den USA in den vergangenen Jahren zufaellig keine Schritte gemacht, die das Gleichgewicht verletzen und einseitige Vorteile bieten?

Oder kennt man aus den "freien" EU-Medien immer nur eine Seite jeder Frage ? :cool:

frage das im USA teilforum. auch ist nicht rede von wegstreichen gegen einander.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Elsombrero
Beiträge: 47
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 23:09

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Elsombrero » Do 6. Dez 2018, 13:27

Audi hat geschrieben:(06 Dec 2018, 11:23)

Ja das ist so wenn man etwas nur aus den Medien kennt. Da kannst du gegen eine Wand reden.

Kannst du denn Russisch Audi?
Audi
Beiträge: 5162
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Do 6. Dez 2018, 14:21

Elsombrero hat geschrieben:(06 Dec 2018, 13:27)

Kannst du denn Russisch Audi?

Ich werde dir deine Fragen per PN beantworten. Ich bin nicht Zuhause und nutze das Handy
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9607
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon imp » Do 6. Dez 2018, 16:52

Tiefsinniger hat geschrieben:(06 Dec 2018, 11:27)

Ich bin kein Professionelle im Thema Abruestung, aber wie ich verstanden habe, aenderte sich die Situation komplett, nachdem die NATO die Platzierung vom Raketenluftabwehreinsatz in Osteuropa erklaerte. Denn nach den Enschaetzungen mehrerer russischer Militaerexperte, geht es gar nicht um Luftabwehrsystem, sondern um die Platzierung der Raketen "fuer den ersten Nuklearschlag" !

Man kann mich korrigieren, wenn ich was falsches sage. ZB sind die Raketen in der Tschechei und in Polen nur dafuer geeignet, um die iranischen und nordkoreanischen Raketen abzuschiessen? :D

Die können auch eine begrenzte Zahl russische oder kinesische Raketen runterholen. Das ist auch der eigentliche Sinn. Um selbst Russland zu beschießen, braucht man anderes Zeug - und das wird auch stationiert. Solche Systeme höhlen die atomare Abschreckung/Zweitschlagfähig aus, aber bisher nur graduell. So einen Aufwand treibt man nicht wegen Iran.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Tiefsinniger
Beiträge: 773
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 14:52
Wohnort: Moskau

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Tiefsinniger » Fr 7. Dez 2018, 08:04

imp hat geschrieben:(06 Dec 2018, 16:52)

Die können auch eine begrenzte Zahl russische oder kinesische Raketen runterholen. Das ist auch der eigentliche Sinn. Um selbst Russland zu beschießen, braucht man anderes Zeug - und das wird auch stationiert. Solche Systeme höhlen die atomare Abschreckung/Zweitschlagfähig aus, aber bisher nur graduell. So einen Aufwand treibt man nicht wegen Iran.


Aber fuer Russland und China braucht ihr schon eine Menge von Raketen? Und damit sie einwandfrei Tausende Kilometer fliegen?

Also wie vor jedem Krieg verspricht jede der Seiten den Gegner im Nu platt zu machen, mit den neusten Waffensystemen.
Das bedeutet, dass wir alle einen guten "Fleischwolf" in der Perspektive haben.

Den Tschechen, den Polen und den Ukrainern kann man gratulieren : sie kommen in diesen Fleischwolf schon am Anfang, obwohl sie gar draussen bleiben konnten.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast