Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30481
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 13. Dez 2015, 06:40

Poet » Sa 12. Dez 2015, 19:30 hat geschrieben:Nur vorgeschoben, wenn es sie überhaupt gab.


Klar gab es keine Luftraumverletzungen durch Russland. Buchungszeile 0,25 ?

Schon Anfang Oktober hatte es mehrere ähnliche, am Ende friedlich beendete Zwischenfälle gegeben, auf welche die Türkei gemäß der abgestimmten Nato-Praxis reagierte: Türkische Jets fingen die eindringenden SU-30- und SU-24-Maschinen ab, die deutlich und wiederholt gewarnt wurden, woraufhin sie wieder nach Syrien abdrehten. Die Nato verurteilte die Verletzungen des türkischen und damit auch ihres Luftraums – und hob hervor, wie gefährlich solche Situationen sein könnten. Die Türkei selbst hatte mehrfach mit harten Konsequenzen gedroht, sollte Russland die Warnungen erneut missachten.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015 ... jet-syrien


The Year Of The Troll passt mal wieder :)

http://www.rferl.org/content/the-year-o ... 19384.html
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30481
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 13. Dez 2015, 06:41

Fadamo » Sa 12. Dez 2015, 21:00 hat geschrieben:
Über die Wahrheit wird noch gestritten.
Mal sehen ob die Daten des Flugschreibers an die Öffentlichkeit dringen.
Die Türkei hält auch nicht viel,was die Wahrheit betrifft.


Das es vor dem Abschuss diverse Luftraumverletzungen gab ist die Wahrheit
Schon Anfang Oktober hatte es mehrere ähnliche, am Ende friedlich beendete Zwischenfälle gegeben, auf welche die Türkei gemäß der abgestimmten Nato-Praxis reagierte: Türkische Jets fingen die eindringenden SU-30- und SU-24-Maschinen ab, die deutlich und wiederholt gewarnt wurden, woraufhin sie wieder nach Syrien abdrehten. Die Nato verurteilte die Verletzungen des türkischen und damit auch ihres Luftraums – und hob hervor, wie gefährlich solche Situationen sein könnten. Die Türkei selbst hatte mehrfach mit harten Konsequenzen gedroht, sollte Russland die Warnungen erneut missachten.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015 ... jet-syrien
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30481
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 13. Dez 2015, 06:43

Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 00:07 hat geschrieben:
Eine gezielte Provokation und Eskalation gegenüber Russland. Die Abfangjäger müssen außerdem gelauert haben, denn nach den Protokollen war die SU-25 nur 17 Sek. über dem türkischen Luftraum.


Die gezielten Provokationen gingen von Russland aus und das CAP Pats. in der Luft sind gibt es sogar in Deutschland. Russland hat dieses eine Mal zu hoch gepokert. Immerhin sind seit dem Abschuss die Zwischenfälle mit russ. Jets quasi auf Null

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015 ... jet-syrien

Russland kann es allerdings lassen sich darzustellen als große Macht. Die NATO ist Russland gewachsen und die USA allein auch.

http://www.globalfirepower.com/countrie ... it=COMPARE.

Nur bei Panzern ist Russland in Zahlen vorne, aber das sind 2/3 alte Systeme. Bei der Luftstreitmacht einfach mal lesen

2797 gegen 767 bei Jägern

Kampfhubis

920 gegen 462

Die US Navy ist wesentlich stärker als alles was Russland anzubieten hat.


Das sind Zahlen ohne NATO Partner. Also ja ich geh davon aus das Russland hier bei einigen im Kopf falsch bewertet würde und ich glaub auch das die NATO mit Russland konventionell fertig würde. An Atomwaffen können die NATO Staaten auch genug aufbieten. Auf Konflikt zu setzen bringt Russland nix. Die bal. Staaten werden unterstützt.
Zuletzt geändert von Cobra9 am So 13. Dez 2015, 06:52, insgesamt 1-mal geändert.
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Abensberg
Beiträge: 2961
Registriert: Do 12. Jun 2008, 00:12

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Abensberg » So 13. Dez 2015, 09:12

Cobra9 » So 13. Dez 2015, 07:43 hat geschrieben:
Die gezielten Provokationen gingen von Russland aus und das CAP Pats. in der Luft sind gibt es sogar in Deutschland. Russland hat dieses eine Mal zu hoch gepokert. Immerhin sind seit dem Abschuss die Zwischenfälle mit russ. Jets quasi auf Null

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015 ... jet-syrien

Russland kann es allerdings lassen sich darzustellen als große Macht. Die NATO ist Russland gewachsen und die USA allein auch.

http://www.globalfirepower.com/countrie ... it=COMPARE.

Nur bei Panzern ist Russland in Zahlen vorne, aber das sind 2/3 alte Systeme. Bei der Luftstreitmacht einfach mal lesen

2797 gegen 767 bei Jägern

Kampfhubis

920 gegen 462

Die US Navy ist wesentlich stärker als alles was Russland anzubieten hat.


Das sind Zahlen ohne NATO Partner. Also ja ich geh davon aus das Russland hier bei einigen im Kopf falsch bewertet würde und ich glaub auch das die NATO mit Russland konventionell fertig würde. An Atomwaffen können die NATO Staaten auch genug aufbieten. Auf Konflikt zu setzen bringt Russland nix. Die bal. Staaten werden unterstützt.

Alleine die Zahlen sagen nichts auch. Wenn es ein Krieg weit weg ist, hat die USA ganz klar die Hoheit. An den russischen Grenzen sehe ich das nicht. USA müsste diese drölf tausend Jets erstmal verlegen und Infrastruktur schaffen use. Ist der Krieg schon vorbei. von den 2/3 alten panzern will ich mal nicht sprechen, denn diese alten t-80 mit richtiger mun und Unterstützung knacken einen US Panzer genau so wie ein moderner T-90. Aber egal, ich hoffe Russland wird jetzt den Kurden mehr zur Hand gehen und die Türkei etwas ärgern wenn es sein muss dann auch im inneren. Dann sehen wir mal ob es sich lohnt die Nusra zu unterstützen und Syrien mit Rebellen zu fluten. Auch wenn man dafür einen Jet im SYRISCHEN Luftraum abschießen muss
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 12:30

Blickwinkel » Sa 12. Dez 2015, 23:07 hat geschrieben:
Eine gezielte Provokation und Eskalation gegenüber Russland. Die Abfangjäger müssen außerdem gelauert haben, denn nach den Protokollen war die SU-25 nur 17 Sek. über dem türkischen Luftraum.

Wenn man in Krisenzeiten, und die sind dort unzweifelhaft, entlang seiner Grenze Patrouille fliegt, ist das kein "Auflauern". Die russischen Piloten waren a. nicht das erste Mal und b. gar nicht berechtigt, türkischen Luftraum zu durchfliegen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 12:33

Abensberg » So 13. Dez 2015, 09:12 hat geschrieben:Alleine die Zahlen sagen nichts auch. Wenn es ein Krieg weit weg ist, hat die USA ganz klar die Hoheit. An den russischen Grenzen sehe ich das nicht. USA müsste diese drölf tausend Jets erstmal verlegen und Infrastruktur schaffen use. Ist der Krieg schon vorbei. von den 2/3 alten panzern will ich mal nicht sprechen, denn diese alten t-80 mit richtiger mun und Unterstützung knacken einen US Panzer genau so wie ein moderner T-90. Aber egal, ich hoffe Russland wird jetzt den Kurden mehr zur Hand gehen und die Türkei etwas ärgern wenn es sein muss dann auch im inneren. Dann sehen wir mal ob es sich lohnt die Nusra zu unterstützen und Syrien mit Rebellen zu fluten. Auch wenn man dafür einen Jet im SYRISCHEN Luftraum abschießen muss

Der Ärger über die mißlungene Anmaßung Russlands hält offenbar an. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Fadamo » So 13. Dez 2015, 12:37

Cobra9 » So 13. Dez 2015, 06:41 hat geschrieben:
Das es vor dem Abschuss diverse Luftraumverletzungen gab ist die Wahrheit


Du kannst also auf dem Foto erkennen, dass das Flugzeug im Grenzgebiet Türkei/ Syrien ist sich befindet ? :D
Ich sehe nur einen brennenden Gegenstand mit blauem Hintergrund.
Vielleicht sollte man Mal den Berichterstatter näher unter die Lupe nehmen.
Es kann ja Sein, dass dieser Carsten Luther ein Auftragsschreiber ist.
Man muss immer Hinterfragen. Hat ein unbequemer freier Journalist gesagt.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 12:40

Fadamo » So 13. Dez 2015, 12:37 hat geschrieben:
Du kannst also auf dem Foto erkennen, dass das Flugzeug im Grenzgebiet Türkei/ Syrien ist sich befindet ? :D
Ich sehe nur einen brennenden Gegenstand mit blauem Hintergrund.
Vielleicht sollte man Mal den Berichterstatter näher unter die Lupe nehmen.
Es kann ja Sein, dass dieser Carsten Luther ein Auftragsschreiber ist.
Man muss immer Hinterfragen. Hat ein unbequemer freier Journalist gesagt.

Es könnte aber durchaus auch sein, daß das Ganze mit Radarmessungen festgestellt wurde. Daß du etwas nicht erkennen kannst, spezifisch, wenn die Erkenntnisse zuungunsten Russlands wären, ist so ungewöhnlich nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cooper
Beiträge: 348
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 12:07

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cooper » So 13. Dez 2015, 12:45

Blickwinkel » Sa 12. Dez 2015, 23:07 hat geschrieben:
Eine gezielte Provokation und Eskalation gegenüber Russland. Die Abfangjäger müssen außerdem gelauert haben, denn nach den Protokollen war die SU-25 nur 17 Sek. über dem türkischen Luftraum.

Ja, genau. So muss es gewesen sein. :thumbup: :rolleyes:
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Fadamo » So 13. Dez 2015, 12:49

zollagent » So 13. Dez 2015, 12:40 hat geschrieben:Es könnte aber durchaus auch sein, daß das Ganze mit Radarmessungen festgestellt wurde. Daß du etwas nicht erkennen kannst, spezifisch, wenn die Erkenntnisse zuungunsten Russlands wären, ist so ungewöhnlich nicht.


Ich sehe du hast für alles eine Erklärung.
Ja, wenn man etwas verteidigen will, dann wird alles aufgeboten, was man hat.
Du schreibst "Es könnte aber durchaus sein,...."
Du hast also selber nix gesehen oder erkannt ? :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 13:13

Fadamo » So 13. Dez 2015, 12:49 hat geschrieben:
Ich sehe du hast für alles eine Erklärung.
Ja, wenn man etwas verteidigen will, dann wird alles aufgeboten, was man hat.
Du schreibst "Es könnte aber durchaus sein,...."
Du hast also selber nix gesehen oder erkannt ? :D

Ich stelle auch keine Behauptungen in den Raum und verteidige keine Autokraten und Möchtegerndiktatoren. Sehnsucht nach dem heimeligen Nestchen in der Diktatur habe ich auch nicht. Aber wenn ich so lese, scheinen so Einige das zu haben.....
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 14:49

Nomen Nescio » So 13. Dez 2015, 01:11 hat geschrieben:das sind dann 17 sekunden provokation seitens rußland gegen die türkei... es ist bloß eine weise von etwas sehen.
wenn du das nicht einsiehst, kann man dich nicht helfen.


Aha, also schon das benennen der Fakten ärgert dich. Die Dinge sind, wie sie sind, die Jäger müssen auf Lauerposition gewesen sein, das ist nur die logische Schlußfolgerung der Ereignisse.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Fadamo » So 13. Dez 2015, 19:27

zollagent » So 13. Dez 2015, 13:13 hat geschrieben:Ich stelle auch keine Behauptungen in den Raum und verteidige keine Autokraten und Möchtegerndiktatoren. Sehnsucht nach dem heimeligen Nestchen in der Diktatur habe ich auch nicht. Aber wenn ich so lese, scheinen so Einige das zu haben.....


Endlich haste es geschnallt,dass Putin nur ein Möchtegerndiktator ist.
Aber in Wahrheit ein lupenreiner Demokrat ist. :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 20:15

Fadamo » So 13. Dez 2015, 19:27 hat geschrieben:
Endlich haste es geschnallt,dass Putin nur ein Möchtegerndiktator ist.
Aber in Wahrheit ein lupenreiner Demokrat ist. :D

Wer diese Lupenreinheit bei Diamanten akzeptiert, bekommt Flußkiesel.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 20:17

Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 14:49 hat geschrieben:
Aha, also schon das benennen der Fakten ärgert dich. Die Dinge sind, wie sie sind, die Jäger müssen auf Lauerposition gewesen sein, das ist nur die logische Schlußfolgerung der Ereignisse.

Erfahrene Jäger legen sich beim Wildwechsel auf die Lauer. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 20:25

zollagent » So 13. Dez 2015, 14:13 hat geschrieben:Ich stelle auch keine Behauptungen in den Raum und verteidige keine Autokraten und Möchtegerndiktatoren. Sehnsucht nach dem heimeligen Nestchen in der Diktatur habe ich auch nicht. Aber wenn ich so lese, scheinen so Einige das zu haben.....


Zbigniew Brzeziński hat in seinem Buch, the Grand Chessboard, dass die USA Eurasien militärisch nicht gänzlich kontrollieren können, weil es dafür zu groß ist. Also was genau ist deine Exit-Strategie bezüglich Russland und China (denn die machen gerade gemeinsame Sache miteinander)?
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 20:28

Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 20:25 hat geschrieben:
Zbigniew Brzeziński hat in seinem Buch, the Grand Chessboard, dass die USA Eurasien militärisch nicht gänzlich kontrollieren können, weil es dafür zu groß ist. Also was genau ist deine Exit-Strategie bezüglich Russland und China (denn die machen gerade gemeinsame Sache miteinander)?

A. tun die USA das nicht, und versuchen es auch nicht, B. ist daher eine solche Strategie nicht notwendig. Was Politrentner in ihren Büchern scheiben, um die karge Rente aufzubessern hat wohl wenig Bezug zu aktueller Politik. Denn im "inneren Zirkel", wo die Entscheidungen fallen, sind diese Rentner nicht mehr. Sie finden aber immer wieder Narren, die dafür Geld ausgegeben, ihre Mutmaßungen zu lesen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 20:41

zollagent » So 13. Dez 2015, 21:28 hat geschrieben:A. tun die USA das nicht, und versuchen es auch nicht, B. ist daher eine solche Strategie nicht notwendig. Was Politrentner in ihren Büchern scheiben, um die karge Rente aufzubessern hat wohl wenig Bezug zu aktueller Politik. Denn im "inneren Zirkel", wo die Entscheidungen fallen, sind diese Rentner nicht mehr. Sie finden aber immer wieder Narren, die dafür Geld ausgegeben, ihre Mutmaßungen zu lesen.


Was ist deine Exit-Strategie im Konflikt mit Russland?
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » So 13. Dez 2015, 20:46

Blickwinkel » So 13. Dez 2015, 20:41 hat geschrieben:
Was ist deine Exit-Strategie im Konflikt mit Russland?

Deine scheint offenbar der MOD zu sein. Ich denke, hier brauchen wir keine Exit-Strategie, sondern Festigkeit in den Beziehungen, verbunden mit dem Angebot, zu normalen Geschäftsbeziehungen zurückzukehren, wenn auch wieder zu normalen zwischenstaatlichen Beziehungen zurückgekehrt wird.
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 14. Dez 2015, 06:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Fadamo » So 13. Dez 2015, 20:51

zollagent » So 13. Dez 2015, 20:28 hat geschrieben: Was Politrentner in ihren Büchern scheiben, um die karge Rente aufzubessern


Was Politrentner alles tun,um an der Macht zu bleiben,darf kein Wähler wissen. :mad2:
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast