Blick nach Russland Sammelstrang

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon zollagent » So 12. Mai 2019, 14:27

Audi hat geschrieben:(12 May 2019, 14:26)

Kann man doch erklären

Dudajew verfolgte innenpolitisch eine anti-russische Politik, versuchte die russische Sprache zu verdrängen, schaffte das kyrillische Alphabet ab und belebte das tschetschenische Clansystem neu. Durch Diskriminierung und teils offene Gewalt wurden die meisten nicht-tschetschenischen Bewohner in die Flucht getrieben. Die Wirtschaft der Region kollabierte und die Kriminalität blühte auf[17

Hat man eben nicht hingenommen

Aber im Falle der Ukraine muß man dann Gleiches hinnehmen?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » So 12. Mai 2019, 14:27

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 May 2019, 14:20)

Klimatisierte Räume sind nicht das Problem, das kann fast jede Firma leisten.

Der Klimawandel lässt sich nicht in einen Raum sperren.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon zollagent » So 12. Mai 2019, 14:30

imp hat geschrieben:(12 May 2019, 14:27)

Ich kann nicht für deine Behauptungen sprechen. Soweit ich das sehe, ist die Krim rechtlich nach wie vor Teil der Ukraine, soweit nicht ein einvernehmlicher Vertrag die Sache irgendwann ändert. Das ist auch die Auffassung vieler anderer Teilnehmer hier.


Es ist aber nicht die Deine im Fall der Ukraine.

imp hat geschrieben:(12 May 2019, 14:27)Das auswärtige Amt rät dazu:



Du bist nicht mein Freund. Freunde verhalten sich anders. Unterlasse derartige Redeweisen.

Google einfach mal den Begriff Ironie und laß dir dann das, was da steht, von einem viertklässler deines Vertrauens erklären. Vielleicht erreicht er dein Verständnislevel. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » So 12. Mai 2019, 14:32

zollagent hat geschrieben:(12 May 2019, 14:30)

Es ist aber nicht die Deine im Fall der Ukraine.


Meine Auffassung habe ich gerade noch einmal wiedergegeben. Du wirst verstehen, dass ich an Wiederholungen nur begrenzt Interesse habe.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon zollagent » So 12. Mai 2019, 14:33

imp hat geschrieben:(12 May 2019, 14:32)

Meine Auffassung habe ich gerade noch einmal wiedergegeben. Du wirst verstehen, dass ich an Wiederholungen nur begrenzt Interesse habe.

Ich verstehe vor allem, daß du gerne auf Tauchstation gehst, wenn du mal festgenagelt wirst. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » So 12. Mai 2019, 14:40

zollagent hat geschrieben:(12 May 2019, 14:33)

Ich verstehe vor allem, daß du gerne auf Tauchstation gehst, wenn du mal festgenagelt wirst. :D :D

Wenn du jemanden fest nageln willst, solltest du eine andere Online-Seite besuchen. Wie ich sehe, ignorierst du permanent das Gesagte und erfindest dir eigenes, fragst auch nicht nach sondern behauptest einfach irgendwas. Versuch es stattdessen doch mal mit einer Diskussion.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Mai 2019, 14:45

zollagent hat geschrieben:(12 May 2019, 14:26)

Das ist keine Erklärung, warum Russland dann solche Gruppierungen dann in anderen Staaten fördert und auch aktiv eingreift, in denen die Rechtslage genau so ist und dann ein User einmal die Separation als Unrecht verurteilt, der angeblich zu Recht mit einem Feldzug entgegengetreten worden wäre, aber im Fall des anderen Staates genau eine solche Separation als rechtens verkaufen will.

Die Erklärung ist eine aggressive Interessenlage.
Ein Einbrecher wünscht ja auch nicht unbedingt, dass seine eigene Wohnung ausgeraubt wird.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Mai 2019, 14:52

Die Ukraine hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen Nordstream 2 eingelegt - wegen "räuberischer Investition".

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 66266.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon zollagent » So 12. Mai 2019, 14:55

Audi hat geschrieben:(12 May 2019, 14:46)

Du stellst ja alles in Frage was dir nicht passt und deine SPrechblasen. Putin, Diktaturenfreund, Der Kremls wars ganz bestimmt, Ich weis was du denkst, du entlarvst dich usw ….. Wie soll man so diskutieren. Die meisten hören dann einfach auf

Wieder ein Wort vergessen: "Die meisten Trolle hören dann einfach auf." So wäre es korrekt. Und was die "Sprechblasen" angeht, ist es denn unrichtig, Russland als Diktatur zu sehen, als Nation, die ihre Nachbarn als "Einflußsphäre" ansieht, in der es ein Veto-Recht über souveräne Entscheidungen habe? Gibt es in Russland denn noch demokratische Elemente, Gewaltenteilung, Rechtsstaatlichkeit, Rechtssicherheit? Ich sehe das nicht, und wer sich wie du an die Seite eines Putin stellt, der sich zum Machthaber gemacht hat, oder eines Assad, der ist ganz gewiss kein Demokratiefreund. Diktaturenfreund paßt da halt eher, denn deine Freunde sind allesamt Diktaturen und KEINE Demokratien.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Nomen Nescio » So 12. Mai 2019, 20:34

zollagent hat geschrieben:(12 May 2019, 14:19)

Nämlich, warum du im Falle eines Austritts von Tschetschenien auf Seiten Russlands stehst, das diesen Austritt mit Krieg beantwortet hat und bei einem Austritt der Krim aus der Ukraine ebenfalls auf Seiten Russlands stehst, obwohl in der Ukraine die Rechtslage genausowenig einen Austritt aus dem Staat vorsieht.

der hat noch nie gehört von einem contradictio in terminis. sonst hätte er nicht einen derartigen nonsens verkündet.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » So 12. Mai 2019, 20:37

Nomen Nescio hat geschrieben:(12 May 2019, 20:34)

der hat noch nie gehört von einem contradictio in terminis. sonst hätte er nicht einen derartigen nonsens verkündet.

Magst du's erklären? Immerhin teilt das Auswärtige Amt meine Meinung.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25139
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 10:54

Nichts neues aus Russland. Laut New York Times kann Russland es nicht lassen sich in Belange der EU einzumischen. Mit fragwürdigen Methoden.


So berichtet das US-Medium, Ermittlungsbehörden der Europäischen Union hätten Hunderte von Facebook- und Twitter-Accounts gefunden, die Falschinformationen zur Europäischen Union, zu Migration und zur Nato verbreiteten. Ebenso gebe es reichlich Material mit Fake News, die über WhatsApp weitergereicht würden. So werde etwa zu dem Brand in Notre-Dame behauptet, es handle sich um einen islamistischen Terroranschlag. Vielfach kämen die Falschmeldungen direkt von russischen Staatsmedien.


https://m.spiegel.de/politik/ausland/ru ... 67070.html


Ich bin der Meinung die EU Staaten sollten alles tun um so etwas zu unterbinden, verbunden mit Reaktionen. Außerdem Russland mit Gegenaktionen stören
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25139
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 18:46

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 12:56)

Was stellst du dir da vor? Soll die ARD behaupten, in Russland regne es Vodka? Soll die Bundeszentrale für politische Bildung abstruse Statistiken twittern? Das ist in meinen Augen nicht sinnvoll. Die beste Werbung für eine faktentreue Medienlandschaft ist eine faktentreue Medienlandschaft.

Gibt eine Menge an Möglichkeite ohne auf Russen Stil zu verfallen.

Erstmal stärker gegen Fake News vorgehen. Tun andere Länder auch. Dann Strukturen wie Radio Liberty verstärken. Sender wie RT verbieten, Social Media Inhalte stärker kontrollieren. Wären mal Ansätze.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 19:06

Cobra9 hat geschrieben:(13 May 2019, 18:46)

Gibt eine Menge an Möglichkeite ohne auf Russen Stil zu verfallen.

Erstmal stärker gegen Fake News vorgehen. Tun andere Länder auch. Dann Strukturen wie Radio Liberty verstärken. Sender wie RT verbieten, Social Media Inhalte stärker kontrollieren. Wären mal Ansätze.

Das wäre das Gegenteil von Freiheit. Es soll jedem erlaubt sein, zu sagen, was er will - und jedem Plattformbetreiber, so viel oder wenig davon zu dulden, wie es ihm richtig erscheint. Staatliches Verbot unerwünschter Meinungen ist ein sehr schwaches Konzept. Wundert mich, dass du sowas forderst.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25139
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 19:13

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 19:06)

Das wäre das Gegenteil von Freiheit. Es soll jedem erlaubt sein, zu sagen, was er will - und jedem Plattformbetreiber, so viel oder wenig davon zu dulden, wie es ihm richtig erscheint. Staatliches Verbot unerwünschter Meinungen ist ein sehr schwaches Konzept. Wundert mich, dass du sowas forderst.


Ach das Verbieten von RT wäre kein Fehler und ein Einschnitt in die Freiheit. Nö seh ich nicht so. Man nimmt Russland nur sein Hauptsprachrohr und das zu einem geringen Preis. Gibt genügend freie Medien um den Verlust zu verkraften.

Fake News in Social Media Kanälen zu bekämpfen würde Ich aktiv begrüßen. Unabhängig von welcher Seite. Aber RT wegnehmen wäre ein guter Anfang
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 19:23

Cobra9 hat geschrieben:(13 May 2019, 19:13)

Ach das Verbieten von RT wäre kein Fehler und ein Einschnitt in die Freiheit. Nö seh ich nicht so.

Wie schade. Ich meine, Dialog und Vielfalt erfordern zwingend, dass wir hier bei uns die Auseinandersetzung suchen müssen auch mit dem, das wir anders sehen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon zollagent » Mo 13. Mai 2019, 19:26

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 19:06)

Das wäre das Gegenteil von Freiheit. Es soll jedem erlaubt sein, zu sagen, was er will - und jedem Plattformbetreiber, so viel oder wenig davon zu dulden, wie es ihm richtig erscheint. Staatliches Verbot unerwünschter Meinungen ist ein sehr schwaches Konzept. Wundert mich, dass du sowas forderst.

Ich denke, auch ausländische Sendeanstalten oder Medien sollten, wenn sie hier bei uns tätig sind, dem hiesigen Pressegesetz unterworfen werden. Und dann für das, was sie berichten, auch geradestehen müssen. Die Freiheit muß nicht so weit gehen, daß sie zur Freiheit der Lüge wird.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39017
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 20:03

imp hat geschrieben:(13 May 2019, 19:23)

Wie schade. Ich meine, Dialog und Vielfalt erfordern zwingend, dass wir hier bei uns die Auseinandersetzung suchen müssen auch mit dem, das wir anders sehen.

Ja, aber RT ist keine gewöhnliche Presse, das ist strategische Kommunikation.
Für den Dialog müsste sich dann das Führungskommando Potsdam etwas einfallen lassen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25139
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 20:24

Können die Zahlen stimmen ?


Russia is losing at least $30 billion every year due to the investment climate that has followed its annexation of Crimea, economist Sergei Guriev said in an interview published Monday.

https://www.themoscowtimes.com/2019/05/ ... ist-a65555
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12050
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon imp » Mo 13. Mai 2019, 20:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2019, 20:03)

Ja, aber RT ist keine gewöhnliche Presse, das ist strategische Kommunikation.

Das ist jede PR von Staaten und davon gibt es allerhand, auch in der gewissenhaftesten Presse. Ob nun der Sender RT oder der ausländische (inländische?) Minister in ARD uns für dumm verkaufen will - sollen wir daran nicht wachsen? Sollen wir nicht widersprechen, weghören, wie wir wollen? Sollen wir uns die Option rauben, nach Interesse und Laune jederzeit hören zu können, wie das Outlet die Weltlage verstanden wissen will? Im Sinne des kompetenten Bürgers als mündigen Wählers finde ich die Art Debatte um Fake News oft in einer furchtbaren Weise geführt, die offenbar von der Privatautonomie und Verstandestätigkeit der einzelnen Bürger keine hohe Meinung verrät.

Aus Angst die Freiheit zu opfern ist mein Weg nicht. Auch nicht die Freiheit der anderen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste