Russland aktiv in Syrien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 14. Dez 2015, 21:35

Blickwinkel » Mo 14. Dez 2015, 21:15 hat geschrieben:
Assad hat auch Folterkeller, welche die CIA genutzt hat. Aber die Folter war eine gute Folter, für die Freiheit und die Menschenrechte. Und damals war der Assad noch ein guter Mensch und wurde vom Westen hofiert. Wie schnell sowas wieder in Vergessenheit gerät.

typisches beispiel von »tu quoque« ==> aber der andere hat... damit ist rußland also verschont und entschuldigt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 14. Dez 2015, 21:54

Tankist » Mo 14. Dez 2015, 16:48 hat geschrieben:Mit Stalin gegen Hitler konnten auch alle damals. :thumbup:

ach, wenn hinter den linien ein zug NKWD, KGB, FSB (oder wie man sie jetzt nennt) soldaten sie auffängt, sagt »mund öffnen und durchknallt...«. ich denke das dann jetzt auch probleme geben würde. es sei zug + befehlshaber werden abgeknallt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Blickwinkel » Mo 14. Dez 2015, 22:17

Nomen Nescio » Mo 14. Dez 2015, 22:35 hat geschrieben:typisches beispiel von »tu quoque« ==> aber der andere hat... damit ist rußland also verschont und entschuldigt.


Um Gottes Willen nein. Aber bei aller Dämonisierung Putins oder Russlands, die Amerikaner haben weit mehr auf dem Kerbholz als die Russen und davon abgesehen sind die legitim in Syrien, andere Staaten sind dort völkerrechtswidrig unterwegs. Das ist tatsächlich die Faktenlage.

Eine differenzierte Betrachtung ist gut, sogar manche europäische Regierung und viele US-Amerikaner sind mit der Politik Washingtons nicht einverstanden. Die Russen sind aus Ostdeutschland abgezogen und haben Osteuropa freigegeben. Die Amerikaner sind immer noch mit DEM größten Stützpunkt in Dtld. vertreten. Scheint wohl so zu sein, als ob Dtld. immer noch erwachsen genug ist, sich selbst zu verteidigen, aber erwachsen genug um in Mali oder Syrien rumzuwurtscheln sind wir schon.

Ich will ein souveränes Europa, ohne amerikanische Bevormundung. Denn dann entscheiden wir, wie wir mit Russland umgehen und nicht Washington. Doch derzeit entscheidet Washington über das europäische Schicksal, so wie es John C. Kornblum bei Günther Jauch in aller Deutlichkeit gesagt hat.
Zuletzt geändert von Blickwinkel am Mo 14. Dez 2015, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30532
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Cobra9 » Di 15. Dez 2015, 06:27

BW
Um Gottes Willen nein. Aber bei aller Dämonisierung Putins oder Russlands, die Amerikaner haben weit mehr auf dem Kerbholz als die Russen und davon abgesehen sind die legitim in Syrien, andere Staaten sind dort völkerrechtswidrig unterwegs. Das ist tatsächlich die Faktenlage.


Das ist falsch. Hast Du mal verfolgt wie Russland vorgeht gegen Bedrohungen seiner Interessen ? Seine Nachrichtendienste foltern genauso. Das in Russland, aber Kunststück wenn Du Medien hast die kontrolliert sind und die Menschen das eh nicht so wirklich interessiert da Feinde von Russland. Wenn Du meinst die USA sind schlimmer als Russland kann ich nur lachen, das belegt Du hast einiges vergessen. In Putins Namen wird genauso gefoltert, illegal getötet usw.

Sowas ist in Russland auch Alltag

http://www.sueddeutsche.de/politik/russ ... -1.1582691

https://www.fluechtlingshilfe.ch/assets ... tslage.pdf


Mein lieber Blickwinkel informier Dich mal über das Treiben von Russland.
BW
Eine differenzierte Betrachtung ist gut, sogar manche europäische Regierung und viele US-Amerikaner sind mit der Politik Washingtons nicht einverstanden. Die Russen sind aus Ostdeutschland abgezogen und haben Osteuropa freigegeben. Die Amerikaner sind immer noch mit DEM größten Stützpunkt in Dtld. vertreten. Scheint wohl so zu sein, als ob Dtld. immer noch erwachsen genug ist, sich selbst zu verteidigen, aber erwachsen genug um in Mali oder Syrien rumzuwurtscheln sind wir schon.


Was Du da forderst ist nicht relevant. Die USA sind auf Einladung da, die Russen waren es nicht mehr. Man einigte sich in Verträgen auf den Abzug der Sowjet Truppen. Nichts mit Russland hat abgezogen. Deutschland ist erwachsen genug eigene Entscheidungen zu treffen und da ist Kosten Nutzen Rechnung relativ einfach. Mit der NATO sind wir sicherer als ohne NATO.


BW
Ich will ein souveränes Europa, ohne amerikanische Bevormundung. Denn dann entscheiden wir, wie wir mit Russland umgehen und nicht Washington. Doch derzeit entscheidet Washington über das europäische Schicksal, so wie es John C. Kornblum bei Günther Jauch in aller Deutlichkeit gesagt hat.


Deine Meinung. Ich sehe es relativ einfach. Die EU ist eigenständig, das zeigte die Ukraine Krise. Nur will man nicht immer sagen "Ja Ja hast Recht Putin"

Putin will mit Syrien eine gewisse Ablenkung erreichen, das klappt nicht ganz. Dann den russ. Weg durchsetzen auch nicht. Also sollte man mal überlegen was am meisten Sinn gemeinsam macht. Aber abwarten
Zuletzt geändert von Cobra9 am Di 15. Dez 2015, 06:29, insgesamt 1-mal geändert.
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon zollagent » Di 15. Dez 2015, 08:20

Blickwinkel » Mo 14. Dez 2015, 22:17 hat geschrieben:
Um Gottes Willen nein. Aber bei aller Dämonisierung Putins oder Russlands, die Amerikaner haben weit mehr auf dem Kerbholz als die Russen und davon abgesehen sind die legitim in Syrien, andere Staaten sind dort völkerrechtswidrig unterwegs. Das ist tatsächlich die Faktenlage.

Eine differenzierte Betrachtung ist gut, sogar manche europäische Regierung und viele US-Amerikaner sind mit der Politik Washingtons nicht einverstanden. Die Russen sind aus Ostdeutschland abgezogen und haben Osteuropa freigegeben. Die Amerikaner sind immer noch mit DEM größten Stützpunkt in Dtld. vertreten. Scheint wohl so zu sein, als ob Dtld. immer noch erwachsen genug ist, sich selbst zu verteidigen, aber erwachsen genug um in Mali oder Syrien rumzuwurtscheln sind wir schon.

Ich will ein souveränes Europa, ohne amerikanische Bevormundung. Denn dann entscheiden wir, wie wir mit Russland umgehen und nicht Washington. Doch derzeit entscheidet Washington über das europäische Schicksal, so wie es John C. Kornblum bei Günther Jauch in aller Deutlichkeit gesagt hat.

Der Eintausch der angeblichen amerikanischen Bevormundung durch eine tatsächliche russische wäre ein schlechtes Geschäft. Daß diese amerikanische Bevormundung ein Puteria-Mythos ist, ist jedem klar, der die verschiedenen Entscheidungen in Europa sieht, die eben nicht alle mit Amerikanischen deckungsgleich sind. Daß die Menge der Interessengleichheiten der USA mit Europa größer ist als die Europas mit Russland hat durchaus historische Gründe. Der Wiederaufbau eines untergegangenen Imperiums gehört ganz sicher nicht dazu.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Fadamo » Mi 16. Dez 2015, 12:39

Cobra9 » Mo 14. Dez 2015, 16:39 hat geschrieben:
Bloedsinn was deu. Soldaten betrifft. Russ. Soldaten koennen mehr Theater kriegen.



Lass Mal die deutsche Waffen niederlegen und dann wirst du sehen, dass es kein Blödsinn ist.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3836
Registriert: Do 24. Sep 2015, 13:06

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Yossarian » Mi 16. Dez 2015, 12:49

Blickwinkel » Mo 14. Dez 2015, 23:17 hat geschrieben:
Um Gottes Willen nein. Aber bei aller Dämonisierung Putins oder Russlands, die Amerikaner haben weit mehr auf dem Kerbholz als die Russen und davon abgesehen sind die legitim in Syrien, andere Staaten sind dort völkerrechtswidrig unterwegs. Das ist tatsächlich die Faktenlage.

Eine differenzierte Betrachtung ist gut, sogar manche europäische Regierung und viele US-Amerikaner sind mit der Politik Washingtons nicht einverstanden. Die Russen sind aus Ostdeutschland abgezogen und haben Osteuropa freigegeben. Die Amerikaner sind immer noch mit DEM größten Stützpunkt in Dtld. vertreten. Scheint wohl so zu sein, als ob Dtld. immer noch erwachsen genug ist, sich selbst zu verteidigen, aber erwachsen genug um in Mali oder Syrien rumzuwurtscheln sind wir schon.

Ich will ein souveränes Europa, ohne amerikanische Bevormundung. Denn dann entscheiden wir, wie wir mit Russland umgehen und nicht Washington. Doch derzeit entscheidet Washington über das europäische Schicksal, so wie es John C. Kornblum bei Günther Jauch in aller Deutlichkeit gesagt hat.


Na zum glück sind alle mit Russlands Politik einverstanden, gerade in Russland.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Darkfire » Mi 16. Dez 2015, 13:21

Poet » So 13. Dez 2015, 02:25 hat geschrieben:Kannst du uns näher erklären wieso du ihn als Führer bezeichnest ???



http://www.deutschlandfunk.de/huldigungsveranstaltung-fuer-putin-in-moskau.795.de.html?dram:article_id=119612

Putin ist dort - ohne formal Mitglied zu sein - "Nationaler Führer" und Parteichef. Auf dem zweitägigen Wahlparteitag von "Geeintes Russland", der heute in Moskau beginnt, wird er am Ende wieder die Spitzenposition der landesweiten Wahlliste einnehmen. Daran zweifelt ernsthaft keiner in Russland. Als ebenso vorhersehbar gilt die Wahl zum russischen Parlament, der Duma, am 4. Dezember: "Geeintes Russland" wird erneut die stärkste Fraktion werden. Auch darüber sind sich so gut wie alle Beobachter schon heute einig.


Reicht das ?
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30532
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Cobra9 » Mi 16. Dez 2015, 14:17

NGO`s stellen dem Russland Einsatz in Syrien miese Noten aus:

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... uerfe.html
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44354
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Do 17. Dez 2015, 15:49

Tankist » Montag 14. Dezember 2015, 10:21 hat geschrieben:Der russische Generalstab erklärt mittlerweile auch die FSA zu unterstützen, die gegen den IS kämpft. Offenbar würden täglich ca. 30-40 Luftangriffe alleine zur Unterstützung dieser Rebellen geflogen. Außerdem würden sie Waffen, Munition und Versorgung bekommen.

http://www.gazeta.ru/army/news/8008649.shtml

Absurd. :s ´Der Syrien-Krieg ist ein großes Chaos wo jeder gegen jeden kämpft und Allianzen immer wieder wechseln.

Der russische Generalstab möge dies jenen Putinisten erläutern, für die es die FSA schlicht nicht gibt oder mit dem IS identisch ist.
Nach deren Logik würde jetzt also der Generalstab 30 - 40 Luftangriffe zur Unterstützung der "Islamisten" fliegen. Interessanter Ansatz...
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Panarin
Beiträge: 2319
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Panarin » Do 17. Dez 2015, 18:17

DarkLightbringer » Do 17. Dez 2015, 15:49 hat geschrieben:Der russische Generalstab möge dies jenen Putinisten erläutern, für die es die FSA schlicht nicht gibt oder mit dem IS identisch ist.
Nach deren Logik würde jetzt also der Generalstab 30 - 40 Luftangriffe zur Unterstützung der "Islamisten" fliegen. Interessanter Ansatz...
;)

Es wurden angeblich Teile der FSA unterstützt die mit der syrischen Armee zusammenarbeiten.

Ein anderer Militärsprecher hat allerdings mittlerweile jedwede Unterstützung dementiert. Verwirrend.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44354
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 18. Dez 2015, 15:24

Tankist » Donnerstag 17. Dezember 2015, 18:17 hat geschrieben:Es wurden angeblich Teile der FSA unterstützt die mit der syrischen Armee zusammenarbeiten.

Ein anderer Militärsprecher hat allerdings mittlerweile jedwede Unterstützung dementiert. Verwirrend.

Nun, dann warten wir doch lieber mal ab, bis dieser Generalstab genaueres darüber weiß, was es mit diesen 30 bis 40 Luftangriffen täglich (?) auf sich hat.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
robro43

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon robro43 » Sa 19. Dez 2015, 10:28

Während sich die Mitglieder der Internationalen Gruppe einig sind, dass der so genannte „Islamische Staat“ und die al-Nusra-Front terroristische Organisationen sind, gibt es über viele andere Gruppierungen noch zahlreiche Kontroversen. Noch mehr als das: Die USA und die Türkei beispielsweise können sich in Bezug auf die syrischen Kurden nicht einigen. Washington hält sie für einen Verbündeten im Kampf gegen den IS, und Ankara droht, sie im Alleingang zu bombardieren.
http://de.sputniknews.com/zeitungen/201 ... ritte.html

Die Türkei will die von uns unterstützten Peschmerga bombardieren vermutlich um den IS zu schützen,
hoffentlich können die BW- Ausbilder dann noch rechtzeitig in Deckung gehen....oder wir hoffen auf Putin und seine S400....als Schutz gegen die türkischen NATO-Bomben.

Irrer gehts nimmer ! Das Drehbuch sollte man in Hollywood anbieten....eine typisch US-Amerikanische Produktion kein anderer käme auf eine derart irre Story und alles nur um Assad zu stürzen, USA und Türkei als Traumpaar Hand in Hand.

Das das NATO-Land Türkei die Terrororganisation ISIS finanziell durch Öleinkäufe finanziert wurde bekannt und dokumentiert nachdem Russland in den Konflikt eintrat, danach konnten es auch westliche Medien nicht mehr komplett verschweigen und auch die undurchsichtige Rolle der USA im Kampf gegen Terror und Flüchtlingsströme wird noch erheblich breiter zur Sprache kommen, dank Russland und Putin. Es hat schon einen triftigen Grund warum Frankreich nicht die, US-dominierte, NATO sondern die EU und Russland um Unterstützung im Kampf gegen den Terror gebeten hat.

Die Türkei steht seit Langem im Verdacht, Extremisten in Syrien zu unterstützen. Die Regierung bestreitet das. Jetzt haben Hacker geheime Protokolle veröffentlicht, wonach der Geheimdienst drei Lastwagen an al-Qaida schickte. Sie enthielten Waffen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 13499.html
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30532
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Cobra9 » Sa 19. Dez 2015, 10:43

Russlands Luftangriffe fordern viele Opfer und treffen wohl auch zivile Einrichtungen
Durch russische Luftangriffe in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten seit Ende September mehr als 1300 Menschen getötet worden. Wie die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bekanntgab, waren unter den Getöteten mindestens 403 Zivilisten, darunter fast hundert Kinder.

http://www.n-tv.de/politik/1300-Tote-be ... 00086.html


Bei Kampfeinsatz in SyrienSchwere Vorwürfe gegenüber Russland: Bombardieren Jets absichtlich Krankenhäuser?
http://www.focus.de/politik/ausland/bei ... 58960.html
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30532
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Cobra9 » Sa 19. Dez 2015, 10:44

robro43 » Sa 19. Dez 2015, 11:28 hat geschrieben:Während sich die Mitglieder der Internationalen Gruppe einig sind, dass der so genannte „Islamische Staat“ und die al-Nusra-Front terroristische Organisationen sind, gibt es über viele andere Gruppierungen noch zahlreiche Kontroversen. Noch mehr als das: Die USA und die Türkei beispielsweise können sich in Bezug auf die syrischen Kurden nicht einigen. Washington hält sie für einen Verbündeten im Kampf gegen den IS, und Ankara droht, sie im Alleingang zu bombardieren.
http://de.sputniknews.com/zeitungen/201 ... ritte.html

Die Türkei will die von uns unterstützten Peschmerga bombardieren vermutlich um den IS zu schützen,
hoffentlich können die BW- Ausbilder dann noch rechtzeitig in Deckung gehen....oder wir hoffen auf Putin und seine S400....als Schutz gegen die türkischen NATO-Bomben.

Irrer gehts nimmer ! Das Drehbuch sollte man in Hollywood anbieten....eine typisch US-Amerikanische Produktion kein anderer käme auf eine derart irre Story und alles nur um Assad zu stürzen, USA und Türkei als Traumpaar Hand in Hand.

Das das NATO-Land Türkei die Terrororganisation ISIS finanziell durch Öleinkäufe finanziert wurde bekannt und dokumentiert nachdem Russland in den Konflikt eintrat, danach konnten es auch westliche Medien nicht mehr komplett verschweigen und auch die undurchsichtige Rolle der USA im Kampf gegen Terror und Flüchtlingsströme wird noch erheblich breiter zur Sprache kommen, dank Russland und Putin. Es hat schon einen triftigen Grund warum Frankreich nicht die, US-dominierte, NATO sondern die EU und Russland um Unterstützung im Kampf gegen den Terror gebeten hat.

Die Türkei steht seit Langem im Verdacht, Extremisten in Syrien zu unterstützen. Die Regierung bestreitet das. Jetzt haben Hacker geheime Protokolle veröffentlicht, wonach der Geheimdienst drei Lastwagen an al-Qaida schickte. Sie enthielten Waffen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 13499.html



Laut UN gibt es einen Fahrplan zum Frieden mit Resulotion

http://www.stern.de/politik/durchbruch- ... 12448.html
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15341
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: Experte

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Platon » Sa 19. Dez 2015, 12:41

robro43 » Sa 19. Dez 2015, 10:28 hat geschrieben:Während sich die Mitglieder der Internationalen Gruppe einig sind, dass der so genannte „Islamische Staat“ und die al-Nusra-Front terroristische Organisationen sind, gibt es über viele andere Gruppierungen noch zahlreiche Kontroversen. Noch mehr als das: Die USA und die Türkei beispielsweise können sich in Bezug auf die syrischen Kurden nicht einigen. Washington hält sie für einen Verbündeten im Kampf gegen den IS, und Ankara droht, sie im Alleingang zu bombardieren.
http://de.sputniknews.com/zeitungen/201 ... ritte.html

Die Türkei will die von uns unterstützten Peschmerga bombardieren vermutlich um den IS zu schützen,
hoffentlich können die BW- Ausbilder dann noch rechtzeitig in Deckung gehen....oder wir hoffen auf Putin und seine S400....als Schutz gegen die türkischen NATO-Bomben.

Irrer gehts nimmer ! Das Drehbuch sollte man in Hollywood anbieten....eine typisch US-Amerikanische Produktion kein anderer käme auf eine derart irre Story und alles nur um Assad zu stürzen, USA und Türkei als Traumpaar Hand in Hand.

Das das NATO-Land Türkei die Terrororganisation ISIS finanziell durch Öleinkäufe finanziert wurde bekannt und dokumentiert nachdem Russland in den Konflikt eintrat, danach konnten es auch westliche Medien nicht mehr komplett verschweigen und auch die undurchsichtige Rolle der USA im Kampf gegen Terror und Flüchtlingsströme wird noch erheblich breiter zur Sprache kommen, dank Russland und Putin. Es hat schon einen triftigen Grund warum Frankreich nicht die, US-dominierte, NATO sondern die EU und Russland um Unterstützung im Kampf gegen den Terror gebeten hat.

Die Türkei steht seit Langem im Verdacht, Extremisten in Syrien zu unterstützen. Die Regierung bestreitet das. Jetzt haben Hacker geheime Protokolle veröffentlicht, wonach der Geheimdienst drei Lastwagen an al-Qaida schickte. Sie enthielten Waffen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 13499.html

Die Türkei ist mit den Peshmerga verbündet, die wollen sie nicht bombardieren. Wenn dann wollen sie die PYD bombardieren, deren Schwesterorganisation, die PKK, in der Türkei gerade einen bewaffneten Guerilla-Krieg führt.
Dieser Beitrag ist sehr gut.
robro43

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon robro43 » Sa 19. Dez 2015, 13:32

Cobra9 » Sa 19. Dez 2015, 10:43 hat geschrieben:Russlands Luftangriffe fordern viele Opfer und treffen wohl auch zivile Einrichtungen


ob in diesem Umfang mag bezweifelt werden aber das es leider so sein wird halte auch ich für wahrscheinlich, trotz aller Dementis. Eine Einigung ALLER, inklusive der Türkei, im Kampf gegen die Terrororganisationen der Glaubenskrieger und ein Burgfrieden zwischen Regierungstruppen und
bewaffneter Opposition könnte sehr viel Leid und Flüchtlinge vermeiden, einziger Nachteil man würde
der Vernunft und Putins Forderungen von Beginn an nachgeben.
robro43

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon robro43 » Sa 19. Dez 2015, 13:46

Cobra9 » Sa 19. Dez 2015, 10:44 hat geschrieben:

Laut UN gibt es einen Fahrplan zum Frieden mit Resulotion

http://www.stern.de/politik/durchbruch- ... 12448.html


Könnte es tatsächlich angehen das wir einmal einer Meinung sind und diese Resulotion positiv bewerten obwohl ihre Inhalte auf Putins "Mist" gewachsen sind und die USA sich mit fremden Federn schmücken ? Sie hat immer noch gravierende Mängel, diese Resulotion ist aber ein erster Schritt in die richtige Richtung. Leider fehlt immer noch die Vereinbarung eines Burgfriedens zwischen Regierungstruppen und bewaffneter Opposition um endlich massiv und gemeinsam mit Bodentruppen
gegen ALLE terroristischen Gruppen vorgehen zu können, schon alleine um den Frontverlauf klären zu
können.
robro43

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon robro43 » Sa 19. Dez 2015, 13:53

Platon » Sa 19. Dez 2015, 12:41 hat geschrieben:Die Türkei ist mit den Peshmerga verbündet, die wollen sie nicht bombardieren. Wenn dann wollen sie die PYD bombardieren, deren Schwesterorganisation, die PKK, in der Türkei gerade einen bewaffneten Guerilla-Krieg führt.


Für einen schlichten Denker wie mich alles etwas verwirrend, also habe ich die Peschmerga mit der
PYD die von uns Waffen erhält und ausgebildet wird verwechselt. Mir ging es um die Bedrohung der von uns unterstützten Verbündeten im Kampf gegen den IS.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30532
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russland aktiv in Syrien

Beitragvon Cobra9 » Sa 19. Dez 2015, 14:04

robro43 » Sa 19. Dez 2015, 14:32 hat geschrieben:
ob in diesem Umfang mag bezweifelt werden aber das es leider so sein wird halte auch ich für wahrscheinlich, trotz aller Dementis. Eine Einigung ALLER, inklusive der Türkei, im Kampf gegen die Terrororganisationen der Glaubenskrieger und ein Burgfrieden zwischen Regierungstruppen und
bewaffneter Opposition könnte sehr viel Leid und Flüchtlinge vermeiden, einziger Nachteil man würde
der Vernunft und Putins Forderungen von Beginn an nachgeben.


Ähmm das man sich im Sicherheitsrat auf eine Lösung verständigt. Das geht doch nur im gegenseitigen Kompromiss, sonst Veto
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste