Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

p.r.

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:40

zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:36 hat geschrieben:"Die Leute" haben beileibe nicht "fast alles geglaubt". So dumm wie unsere Puteria waren allenfalls die "Systemtreuen". Und das waren beileibe nicht so viele, wie sie uns glauben machen wollten. Ich bin vom 6. Lebensjahr an bis zum 16. insgesamt 7 mal in den großen Ferien bei meinem Großonkel in der Nähe von Magdeburg gewesen, jedesmal ca. 3 Wochen. Schon mein Großonkel hat des den Parteigenossen erzählt, als selbständiger Schmiedemeister hat er sich trotz einer Menge Drucks geweigert, in die örtliche LPG einzutreten. Dort auf dem kleinen Dorf jedenfalls waren die Leute alles Andere als "Gläubig". Die haben genausoschnell die "Aktuelle Kamera" ausgeschaltet, wie das Sendesymbol auf dem Bildschirm kam. Und das ND hat man dort hauptsächlich verwendet, um die Einkäufe einzupacken. Ich habe deine "Gläubigkeit" gesehen.



Was sollte denn der Schmiedemeister in die LPG einbringen,seinen Schrebergarten etwa ??
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon ToughDaddy » Mo 9. Mär 2015, 12:40

Alexyessin » Mo 9. Mär 2015, 11:37 hat geschrieben:
Ach komm, du kannst doch mehr als diese Unterstellungen, oder? Erstens habe ich bereits geschrieben, das ich Putin / den engeren Regierungskreis nicht für den Täterkreis halte und zweitens erscheint es mir aber genauso typisch, das halt wieder die Tschetschenen "Schuld" dran haben, wie bei jedem Vorfall in Europa vor ein paar Jahren automatisch die "Moslems" schuld hatten. Gerade die Tschetschen oder die Kaukasier allgemein geben halt gute Verdächtige ab.


Dies ist keine Unterstellung, sondern hat sich für mich aus aus den ganzen Beiträgen, welche ich hier im Thread bzw. gesamten Unterforum gelesen habe.
Aber da Du offensichsichtlich doch eine Ausnahme der Regel hier bist, bitte ich höflich um Entschuldigung. Schade, dass das Radar nicht immer so fein geeicht ist.
Ansonsten kannst Dir aber gerne mal die anderen Beiträge hier anschauen. Vielleicht geht Dir ein Licht an.
Und es gab und gibt auch nicht so nette Tschetschenen. Es gab und gibt auch tschetschenische Terroristen, einige kämpfen sogar für die IS.
Aber ok, die können hier nicht beteiligt gewesen sein. Im Bezug auf die USA wäre es wohl eine VT gewesen, wenn man sowas geäußert hätte. Wobei, da hätte man wegen Guantanamo nicht mal das mitbekommen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:42

Satori » Mo 9. Mär 2015, 03:38 hat geschrieben:
Sagt Independent
http://www.independent.co.uk/news/world ... 75063.html

Aber daran hat die US-Presse und die US-Lakaienpresse ihren Anteil.
Je mehr die Russen beleidigt werden, umso mehr stellen sie sich hinter ihren Präsidenten.
Sogar Gorbatschow.

Es geht ihnen ja gar nicht um Putin sondern um ihr Land.
Und dass sie es vor Verschuldung und Ausbeutung durch fremde Konzerne schützen werden.
Seh ich das richtig ?

.

Nennt man Lokalpatriotismus. Von einheimischen Oligarchen ausgebeutet zu werden, ist nicht ganz so schlimm. Diese künstliche Naivität unserer Puteria wirkt inzwischen lächerlich.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
p.r.

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:49

zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:36 hat geschrieben:Sicher. Also, wo ist dein Wissen über dieses ominöse Honorar?



Wenn Sie im TV auftreten bekommen Sie für ihren Auftitt ein Honorar,um das zu wissen benötigt man kein besonderes Wissen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:53

p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:40 hat geschrieben:

Was sollte denn der Schmiedemeister in die LPG einbringen,seinen Schrebergarten etwa ??

Seine Arbeit. Die Parteigenossen haben jedenfalls nichts Vergleichbares auf die Beine stellen können. Wie auch? Früher oder später kamen sie alle angekrochen und wollten Ihre Gerätschaften repariert haben.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:54

p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:49 hat geschrieben:

Wenn Sie im TV auftreten bekommen Sie für ihren Auftitt ein Honorar,um das zu wissen benötigt man kein besonderes Wissen.

Mit anderen Worten, du weißt nichts, aber einfach mal Dreck werfen bestätigt die goldene Puteria-Mitgliedschaft. :rolleyes:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
p.r.

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:57

zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:53 hat geschrieben:Seine Arbeit. Die Parteigenossen haben jedenfalls nichts Vergleichbares auf die Beine stellen können. Wie auch? Früher oder später kamen sie alle angekrochen und wollten Ihre Gerätschaften repariert haben.


Weil Ihr Großonkel weit und breit der einzige war der etwas reparieren konnte oder wie ?
Zuletzt geändert von p.r. am Mo 9. Mär 2015, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
p.r.

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:59

zollagent » Mo 9. Mär 2015, 12:54 hat geschrieben:Mit anderen Worten, du weißt nichts, aber einfach mal Dreck werfen bestätigt die goldene Puteria-Mitgliedschaft. :rolleyes:



Faseln Sie nicht dumm herum sondern befassen sich einmal mit der Honorarordnung der öffentlich rechtlichen Sender !
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Tantris » Mo 9. Mär 2015, 13:12

p.r. » Mo 9. Mär 2015, 13:49 hat geschrieben:

Wenn Sie im TV auftreten bekommen Sie für ihren Auftitt ein Honorar,um das zu wissen benötigt man kein besonderes Wissen.


...und das meinst du mit "gekauft von den konzernen"?
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Gretel » Mo 9. Mär 2015, 13:18

ToughDaddy » Mo 9. Mär 2015, 12:40 hat geschrieben:
Dies ist keine Unterstellung, sondern hat sich für mich aus aus den ganzen Beiträgen, welche ich hier im Thread bzw. gesamten Unterforum gelesen habe.
Aber da Du offensichsichtlich doch eine Ausnahme der Regel hier bist, bitte ich höflich um Entschuldigung. Schade, dass das Radar nicht immer so fein geeicht ist.
Ansonsten kannst Dir aber gerne mal die anderen Beiträge hier anschauen. Vielleicht geht Dir ein Licht an.
Und es gab und gibt auch nicht so nette Tschetschenen. Es gab und gibt auch tschetschenische Terroristen, einige kämpfen sogar für die IS.
Aber ok, die können hier nicht beteiligt gewesen sein. Im Bezug auf die USA wäre es wohl eine VT gewesen, wenn man sowas geäußert hätte. Wobei, da hätte man wegen Guantanamo nicht mal das mitbekommen.


Was hätten denn Tschetschenen für ein Motiv, ausgerechnet einen Kritiker der russischen Regierung zu killen?

:?:
robro43

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon robro43 » Mo 9. Mär 2015, 13:20

p.r. » Mo 9. Mär 2015, 12:49 hat geschrieben:

Wenn Sie im TV auftreten bekommen Sie für ihren Auftitt ein Honorar,um das zu wissen benötigt man kein besonderes Wissen.


....was veranlasste Dich Allgemeinwissen oder gar Logik beim "Zollagenten" voraus zu setzen, neu hier ? :cool:

...man muß ja nicht jede dämliche Frage die selber schon eine Unterstellung in sich birgt beantworten, fest einbetonierte Ignoranz erzeugt nun einmal stets das gleiche dumpfe "Echo".
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9780
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Der General » Mo 9. Mär 2015, 13:30

Alexyessin » Mo 9. Mär 2015, 11:16 hat geschrieben:
... immer wenns um Putin eng wird, dann spielt irgendjemand zu aller Überraschung die Kaukasus Karte :rolleyes:


Für Herrn Putin wird es "eng"? Kannst Du das mal ein wenig genauer erläutern?
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9780
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Der General » Mo 9. Mär 2015, 13:33

zollagent » Mo 9. Mär 2015, 11:49 hat geschrieben:Da brauchts im Gegenteil einige VT-Quellen, sonst stimmt das Weltbild nicht. :thumbup: :D :D


Die größte Verschwöhrungstheorie ist aktuell, mutmaßungen und Verdächtigungen, die Ermordung sei vom Kreml oder von Putin selbst inzeniert.

Du siehst, jeder kann ein VT´ler sein, nur das Themas muß passen :D ;)
Zuletzt geändert von Der General am Mo 9. Mär 2015, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon ToughDaddy » Mo 9. Mär 2015, 13:36

Gretel » Mo 9. Mär 2015, 13:18 hat geschrieben:
Was hätten denn Tschetschenen für ein Motiv, ausgerechnet einen Kritiker der russischen Regierung zu killen?

:?:


Woher soll ich deren Motiv kennen? Ich weise hier keine Schuld zu. Aber ich tue auch nicht so, als wären plötzlich in Tscheschnien nur noch Friedenstauben unterwegs.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9780
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Der General » Mo 9. Mär 2015, 13:41

Die Schuldigen für den Mord hat man nun ermittelt und einer der Verdächtigen hat ja auch ein Geständniss abgelegt.

An dieser Stelle, sollte man auch einmal die Russischen Geheimdienste usw. loben, dass der Fall so schnell aufgelöst wurde.

Das Theater der "Kritiker" hier wird sicherlich auch in ein paar Tagen verstummen, hat sich doch herausgestellt, dass Herr Putin nichts mit dem Mord demnach zu tun hat.

Thema kann auch in die Ablage, weil langweilig.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Tantris » Mo 9. Mär 2015, 13:46

Der General » Mo 9. Mär 2015, 14:41 hat geschrieben:Die Schuldigen für den Mord hat man nun ermittelt und einer der Verdächtigen hat ja auch ein Geständniss abgelegt.

An dieser Stelle, sollte man auch einmal die Russischen Geheimdienste usw. loben, dass der Fall so schnell aufgelöst wurde.

Das Theater der "Kritiker" hier wird sicherlich auch in ein paar Tagen verstummen, hat sich doch herausgestellt, dass Herr Putin nichts mit dem Mord demnach zu tun hat.

Thema kann auch in die Ablage, weil langweilig.


Aufgelöst?

Wer sind denn nun die hintermänner? Wo ist das motiv?

Warum macht das der geheimdienst und nicht die ermittlungsbehörden?

Aber, der linientreue putinist will sogar im freien westen die diskussion beenden oder zumindest behindern?
Mein gott, muss liebe schön sein...
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1827
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Rautenberger » Mo 9. Mär 2015, 13:47

Der General » Mo 9. Mär 2015, 13:41 hat geschrieben:Die Schuldigen für den Mord hat man nun ermittelt und einer der Verdächtigen hat ja auch ein Geständniss abgelegt.

An dieser Stelle, sollte man auch einmal die Russischen Geheimdienste usw. loben, dass der Fall so schnell aufgelöst wurde.

Das Theater der "Kritiker" hier wird sicherlich auch in ein paar Tagen verstummen, hat sich doch herausgestellt, dass Herr Putin nichts mit dem Mord demnach zu tun hat.

Thema kann auch in die Ablage, weil langweilig.


So wie der Mord an Frau Politkowskaja? Na dann ist ja wieder alles fein in Russland und wir können zur Tagesordnung übergehen. :D
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1827
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Rautenberger » Mo 9. Mär 2015, 13:52

Tantris » Mo 9. Mär 2015, 13:46 hat geschrieben:
Aufgelöst?


In Salzsäure wahrscheinlich... :D
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1827
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon Rautenberger » Mo 9. Mär 2015, 13:53

Der General » Mo 9. Mär 2015, 13:30 hat geschrieben:
Für Herrn Putin wird es "eng"? Kannst Du das mal ein wenig genauer erläutern?


Dir muss man wohl alles erklären... Der Mord an Nemzow fällt natürlich auf Putin zurück, weil alle gleich vermuten, dass er dahinter stecken könnte, was auch naheliegend ist.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
p.r.

Re: Oppositionspolitiker Nemzow in Moskau erschossen

Beitragvon p.r. » Mo 9. Mär 2015, 13:55

Rautenberger » Mo 9. Mär 2015, 13:52 hat geschrieben:
In Salzsäure wahrscheinlich... :D



So wie beim manchen Usern hier, die Hirnmasse !!

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast