Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Mo 8. Jul 2019, 09:39

Audi hat geschrieben:(08 Jul 2019, 00:49)

Weil man mit einer los Nummer bestens "Geister Raketen" verfolgen kann. Ist dir das jetzt zu hoch zu verstehen oder hast du nie was mit mun zu tun gehabt?

Die Frage ist dabei, ob diese behauptete Serien-Nr. nicht nachträglich dort eingefügt wurde, wo es Russland meinte, daß es damit seine Tat verschleiern konnte. Eine Buchführung, die niemand nachvollziehen kann, ist nicht geeignet, als Entlastungsbeweis zu funktionieren.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Mo 8. Jul 2019, 09:40

Cobra9 hat geschrieben:(08 Jul 2019, 07:59)

Huhhhu lustig. Wer es nicht glaubt sollte mal drüber nachdenken das man früher genaue Kontrollen durchgeführt hat gegenseitig inklusive Bestandslisten. Es existieren Listen ab 1989 noch von der Sowjetunion bis 2011 als Russland aus den Kontrollen ausstieg .Sogar vor Ort wurde gegenseitig kontrolliert. Vertrauen gabs schon früher nicht.

Natürlich hat das JIT keinen Zugriff auf solches Material erhalten :p

Haben wir übrigens im Strang auch schon xmal durchgekaut. Irgendwann wirds witzlos. Möchtest Du als nächstes wieder einbringen die alte Su24 Story :rolleyes:

Die war des Generals Hobby.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mo 8. Jul 2019, 12:31

zollagent hat geschrieben:(08 Jul 2019, 09:40)

Die war des Generals Hobby.



Ich würde ja Audi nicht grundsätzlich Unglaube schenken. Nur die Seriennummer ist auf vorhandenen Listen anderes gelistet als von Russland behauptet.
Laut Ermittlungen des JIT führt die Spur nach Russland.

Schon seltsam das ausgerechnet die mhmm neue russische Liste was ganz anderes sagt :)
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Mo 8. Jul 2019, 12:39

Cobra9 hat geschrieben:(08 Jul 2019, 12:31)

Ich würde ja Audi nicht grundsätzlich Unglaube schenken. Nur die Seriennummer ist auf vorhandenen Listen anderes gelistet als von Russland behauptet.
Laut Ermittlungen des JIT führt die Spur nach Russland.

Schon seltsam das ausgerechnet die mhmm neue russische Liste was ganz anderes sagt :)

Genau diese Art der "Buchführung" habe ich kritisiert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mo 8. Jul 2019, 12:43

zollagent hat geschrieben:(08 Jul 2019, 12:39)

Genau diese Art der "Buchführung" habe ich kritisiert.


Ich frage mich eben wer so was glauben soll.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mo 8. Jul 2019, 15:17

Eine der Personen die das JIT auf seinen Listen führt wurde von ukrainischen SBU Einheiten geschnappt. Er hat auch Verbindungen zu Girkin gehabt

https://www.ukrinform.de/rubric-crime/2 ... eugen.html
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Jul 2019, 15:14

es ist heute fünf jahre her, daß MH17 abgeschossen wurde. versehentlich !!
dennoch weigert die russische regierung verantwortung zu nehmen. eine »verzeihung« werden wir nicht hören.
dennoch, das JIT, bellingcat und andere personen/gruppen/instituten haben auch viel aus öffentliche quellen geholt. zwar könnte man davon sagen »das sind "fake"mitteilungen, aber es gibt sehr viel möglichkeiten sie zu verifizieren«.

für die verwandten der toten belegte das JIT gestern noch eine zusammenkunft. da wurde erklärt welche ungeheure schwierigkeiten es gibt jetzt spezifische personen zu nennen. außer das JIT waren auch polizei und bellingcat dabei. der mann von bellingcat sagte später warum es so schwierig ist gerade verantwortlichen zu finden.
alle namen der russischen bukbemannung sind nicht bekannt. zwar die der einheit, aber wer ging nach der ukraine? nirgendwo wurde gesagt »kommandant XYZ befahl ...«. und eben den wird gesucht. oder wer ist im kreml der verantwortliche?

es gibt hinweise daß sergej dubinski dafür verantwortlich ist daß das drama überhaupt möglich wurde. aber hinweise..., mehr auch nicht.
vermutlich wußte der russische igor girkin. aka igor igor strelkov, wirklich alles vom transport. vom anfang bis zum ende. er war damals militärische kommandant/minister im donetzgebiet und wurde interviewt durch die NL zeitung »het parool«. zwar ist die sprache NL, aber google translate kann das ziemlich gut übersetzen. es ist viel zu viel um zu verkürzen und gibt einen guten einblick. eigentlich durch bekannten, von girkin, denn selbst gab er kein kommentar.

der leiter des JITs war böse über die bemerkungen des malaiischen PM über die qualität der arbeit vom JIT und hat offiziell dagegen protestiert.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Jul 2019, 19:05

ich hörte gerade daß das russische außenministerium eine mitteilung gab
die NL regierung beutet das leid der verwandten aus um gegen rußland auftreten zu können.

danach wurde noch als kommentar durch den journalisten gesagt
in rußland wird dauernd gelogen. imganzen leben. in der schule; auf betrieben; usw. das ist usus. die reaktion der russische regierung ist dann auch immer 1. verneinen; 2. verneinen; 3. verneinen; usw. denk an die grünen männchen der krim, die es nicht gab. denk an ostukraine, wo rußland nichts tut.
zugeben daß ein fehler gemacht wurde ist undenkbar. »der chef ist ja unfehlbar«.


dieser journalist war früher CEO der moscow times. als dieses medium aber zu populär wurde (es hatte berichtet über die krim und MH17) wurde durch moskau eingegriffen. der CEO mußte entlassen worden und der finnische besitzer mußte sein eigentum verkaufen.

das ist die russische offenheit.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1833
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Rautenberger » So 13. Okt 2019, 10:09

Audi hat geschrieben:(14 Jul 2017, 21:17)

...bis jetzt nichts geklärt.


Die Faktenlage ist eindeutig.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Audi
Beiträge: 6840
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » So 13. Okt 2019, 16:13

Rautenberger hat geschrieben:(13 Oct 2019, 10:09)

Die Faktenlage ist eindeutig.

Von bellingcat? Der sogar Daten aus dem Verteidigungsministerium hat? Oder Einwohnermeldeamt?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41105
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon DarkLightbringer » So 13. Okt 2019, 16:28

Die Liste der dringend Tatverdächtigen ist veröffentlicht worden. Sie müssten nur noch festgenommen werden, damit die Gerechtigkeit ihren Lauf nähme.

Wenn man bedenkt, allein wieviel Kinder ermordet wurden...
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 6840
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » So 13. Okt 2019, 17:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Oct 2019, 16:28)

Die Liste der dringend Tatverdächtigen ist veröffentlicht worden. Sie müssten nur noch festgenommen werden, damit die Gerechtigkeit ihren Lauf nähme.

Wenn man bedenkt, allein wieviel Kinder ermordet wurden...

Deswegen will das niederländische Parlament in andere Richtung ermitteln
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Do 31. Okt 2019, 12:47

Audi hat geschrieben:(13 Oct 2019, 17:18)

Deswegen will das niederländische Parlament in andere Richtung ermitteln


Falsch. Man möchte lediglich Untersuchungen führen was die Ukraine versäumt hat. Am Urheber des Abschuss gibt es nicht viel Zweifel


Bereits 2015 stellte der niederländische Untersuchungsrat für Sicherheitsfragen fest, dass die Ukraine den Luftraum hätte schließen müssen.
https://www.dw.com/de/niederlande-wolle ... a-50756818
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Fr 29. Nov 2019, 11:52

Da es hier niemand schreibt bisher


SRF News: Was ist brisant an den neuen Informationen?

David Nauer: Die Ermittler haben abgehörte Telefongespräche zwischen führenden Separatisten und russischen Regierungsbeamten aus dem Jahr 2014 veröffentlicht. Erstere sprachen damals ziemlich offen darüber, dass sie Kämpfer und Geld brauchten und dass in der Ostukraine ohnehin bereits die Russen das Sagen hätten. Aus den Gesprächen geht hervor, dass Russland letztlich die Separatisten gelenkt hat in der Zeit. Es ist also ein weiterer sehr starker Hinweis, dass die Russen am Abschuss dieses Flugzeuges auch ganz entscheidend beteiligt waren.

https://www.srf.ch/news/international/n ... nklagebank
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6840
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 29. Nov 2019, 12:10

Cobra9 hat geschrieben:(29 Nov 2019, 11:52)

Da es hier niemand schreibt bisher


SRF News: Was ist brisant an den neuen Informationen?

David Nauer: Die Ermittler haben abgehörte Telefongespräche zwischen führenden Separatisten und russischen Regierungsbeamten aus dem Jahr 2014 veröffentlicht. Erstere sprachen damals ziemlich offen darüber, dass sie Kämpfer und Geld brauchten und dass in der Ostukraine ohnehin bereits die Russen das Sagen hätten. Aus den Gesprächen geht hervor, dass Russland letztlich die Separatisten gelenkt hat in der Zeit. Es ist also ein weiterer sehr starker Hinweis, dass die Russen am Abschuss dieses Flugzeuges auch ganz entscheidend beteiligt waren.

https://www.srf.ch/news/international/n ... nklagebank

Dieses Telefonat ist nicht bestätigt.
Hat nix mit mh17 zu tun.
Sogar Spiegel hat die Überschrift 2 Mal abgeändert
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Fr 29. Nov 2019, 13:30

Audi hat geschrieben:(29 Nov 2019, 12:10)

Dieses Telefonat ist nicht bestätigt.
Hat nix mit mh17 zu tun.
Sogar Spiegel hat die Überschrift 2 Mal abgeändert



Audi spare Dir doch peinliche Auftritte. Vom.Spiegel 1:1


Abschuss von Flug MH17
Ermittler belasten Russland schwer

Mit dem Abschuss von Flug MH17 erhielt der Konflikt in der Ostukraine eine internationale Dimension. 298 Menschen starben. Russland wies jede Verantwortung zurück, gerät wegen neuer Beweise aber nun erneut unter Druck.



Laut neuem Ermittlungsstand sind die Verbindungen zwischen der Führung der Separatisten im Osten der Ukraine und Russland enger als bisher bekannt. Das sagte Ermittler Andy Kraag vom internationalen Untersuchungsteam JIT (Joint Investigation Team). Vom Donbass aus war das tödliche Projektil abgefeuert worden, das MH 17 traf.
[/b]

https://m.spiegel.de/politik/ausland/fl ... 96503.html


Nein natürlich hat der Schweizer Beitrag nichts mit Mh17 zu und der vom.Spiegel auch nicht. Steht ja bloß nachlesbar dort. In niederländischen Medien ist zusätzlich bekannt geworden das eben das JIT über diverse Mitschnitte von mehreren Nachrichtendienstlichen Organisationen verfügt. Es sind Nachrichtendienste mehrere Länder.

Aber natürlich veröffentlicht Russland solche Informationen inklusive Quellen, Personal immer gell :)

Das einer von Euch ums Eck kommt war zu erwarten. Aber Du bist schon mal widerlegt. Es hat mit Mh17 zu, anders wie Du behaupten tust. Das belegt seltsamerweise doch auch der Spiegel.

Umd natürlich alles nur ein neues Komplott gegen Russland. Eine große Verschwörung. Muss ja sein. Russland ist grundsätzlich unschuldig :p


Mittlerweile gibt's genügend Beweise gegen Russland. Wenn Russland einen Funken an Ehre und Anstand hätte würde man sich offen entschuldigen. Den Angehörigen eine Entschädigung zahlen. Aber ist nicht zu erwarten.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6840
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 29. Nov 2019, 15:25

Cobra9 hat geschrieben:(29 Nov 2019, 13:30)

Audi spare Dir doch peinliche Auftritte. Vom.Spiegel 1:1


Abschuss von Flug MH17
Ermittler belasten Russland schwer

Mit dem Abschuss von Flug MH17 erhielt der Konflikt in der Ostukraine eine internationale Dimension. 298 Menschen starben. Russland wies jede Verantwortung zurück, gerät wegen neuer Beweise aber nun erneut unter Druck.



Laut neuem Ermittlungsstand sind die Verbindungen zwischen der Führung der Separatisten im Osten der Ukraine und Russland enger als bisher bekannt. Das sagte Ermittler Andy Kraag vom internationalen Untersuchungsteam JIT (Joint Investigation Team). Vom Donbass aus war das tödliche Projektil abgefeuert worden, das MH 17 traf.
[/b]

https://m.spiegel.de/politik/ausland/fl ... 96503.html


Nein natürlich hat der Schweizer Beitrag nichts mit Mh17 zu und der vom.Spiegel auch nicht. Steht ja bloß nachlesbar dort. In niederländischen Medien ist zusätzlich bekannt geworden das eben das JIT über diverse Mitschnitte von mehreren Nachrichtendienstlichen Organisationen verfügt. Es sind Nachrichtendienste mehrere Länder.

Aber natürlich veröffentlicht Russland solche Informationen inklusive Quellen, Personal immer gell :)

Das einer von Euch ums Eck kommt war zu erwarten. Aber Du bist schon mal widerlegt. Es hat mit Mh17 zu, anders wie Du behaupten tust. Das belegt seltsamerweise doch auch der Spiegel.

Umd natürlich alles nur ein neues Komplott gegen Russland. Eine große Verschwörung. Muss ja sein. Russland ist grundsätzlich unschuldig :p


Mittlerweile gibt's genügend Beweise gegen Russland. Wenn Russland einen Funken an Ehre und Anstand hätte würde man sich offen entschuldigen. Den Angehörigen eine Entschädigung zahlen. Aber ist nicht zu erwarten.


1.
Dies ist denn auch der Schwachpunkt an diesem Material, denn die Russen können das Material einfach als Fälschungen aus unklaren Quellen zurückweisen. Auch wenn sie echt wirken, stammen sie doch auch unklaren, nicht überprüfbaren Quellen.



2.
Was MH17 betrifft, gibt es keine direkten neuen Erkenntnisse


Aus deiner quelle.

Erfreue dich an der Meldung
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Do 5. Dez 2019, 12:29

Audi hat geschrieben:(29 Nov 2019, 15:25)

1.
Dies ist denn auch der Schwachpunkt an diesem Material, denn die Russen können das Material einfach als Fälschungen aus unklaren Quellen zurückweisen. Auch wenn sie echt wirken, stammen sie doch auch unklaren, nicht überprüfbaren Quellen.



2.
Was MH17 betrifft, gibt es keine direkten neuen Erkenntnisse


Aus deiner quelle.

Erfreue dich an der Meldung


1- Russland erkennt grundsätzlich keine Beweise, Aussagen und Untersuchungen an. Das ist mehrfach so gewesen. Selbst internationale Zusammenarbeit ist nicht neutral.

Interessiert übrigens auch nicht was Russland anerkannt hat bzw. möchte. Die bisherigen Erkenntnisse mit internationaler Beteiligung zeigen deutlich nach Russland.

Ist auch lustig das der potentielle Täter oder einer davon auswählt welche Beweise usw. akzeptiert werden. Russland lügt wie gedruckt seit Anfang an. 36 Fachleute aus diversen Staaten sagen es ist so. Russland sagt kann nicht sein. Einmal kann das sein. Aber nicht wie bis jetzt 50 mal.


Das JIT, das Gericht usw. sind informiert welche Dienste aus verschiedenen Ländern die Informationen beigetragen haben plus Wege woher. Das Russland als potentielle Bedrohung keine Einsicht da bekommt ist logisch. Warum einem eventuell Agressor bitte zeigen wie man seine Kommunikation abhören kann :?: :rolleyes:

Gut wenn Russland in Zukunft seine Nachrichtendienste transparent und unter internationaler Aufsicht arbeiten lässt können wir gerne das gleiche fordern für andere Dienste.

Ist auch lustig. Ein Verdächtiger entkommt Russland nach Überstellung quasi. Nein natürlich nicht seltsam.

https://m.dw.com/en/russia-let-mh17-sus ... a-51507750


https://www.sueddeutsche.de/politik/mh1 ... -1.4706792


Upssd weg ist Er. Und mithelfen möchte Russland auch nicht. Der Prozess beginnt jedenfalls und Ich gehe jede Wette ein Russland ist teilweise schuldig.

https://nltimes.nl/2019/11/29/massive-p ... d-25-weeks

Aber natürlich ist Russland wie immer unschuldig. Russische Diplomaten sind verwickelt in die Ermordung in Berlin nach Ermittlungen. Nö nö falsch. Doping nachgewiesen inkl. Vertuschung. Nachgewiesen mittlerweile. Nö nö falsch. Das können wir fortsetzen.

Russland sollte mal justieren. Es hat Sepas ein Waffensystem überlassen mit dem die überfordert waren und das führte zum Abschuss. Das ist was momentan bekannt ist bezüglich Russland.

Ich glaube nicht das einer regulären russ. Besatzung von den Streitkräften sowas passiert wäre.

2- nicht direkt neue Informationen sondern Bestätigung dessen was man schon eigentlich wusste, ermittelt hat. Von daher schon wichtig für die Ermittler. Untermauert was man weiß.

Du hattest behauptet habe nix mit mh17 zu tun. Nicht Ich :)
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p
Audi
Beiträge: 6840
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Mo 9. Dez 2019, 12:49

Cobra9 hat geschrieben:(05 Dec 2019, 12:29)

1- Russland erkennt grundsätzlich keine Beweise, Aussagen und Untersuchungen an. Das ist mehrfach so gewesen. Selbst internationale Zusammenarbeit ist nicht neutral.

Interessiert übrigens auch nicht was Russland anerkannt hat bzw. möchte. Die bisherigen Erkenntnisse mit internationaler Beteiligung zeigen deutlich nach Russland.

Ist auch lustig das der potentielle Täter oder einer davon auswählt welche Beweise usw. akzeptiert werden. Russland lügt wie gedruckt seit Anfang an. 36 Fachleute aus diversen Staaten sagen es ist so. Russland sagt kann nicht sein. Einmal kann das sein. Aber nicht wie bis jetzt 50 mal.


Das JIT, das Gericht usw. sind informiert welche Dienste aus verschiedenen Ländern die Informationen beigetragen haben plus Wege woher. Das Russland als potentielle Bedrohung keine Einsicht da bekommt ist logisch. Warum einem eventuell Agressor bitte zeigen wie man seine Kommunikation abhören kann :?: :rolleyes:

Gut wenn Russland in Zukunft seine Nachrichtendienste transparent und unter internationaler Aufsicht arbeiten lässt können wir gerne das gleiche fordern für andere Dienste.

Ist auch lustig. Ein Verdächtiger entkommt Russland nach Überstellung quasi. Nein natürlich nicht seltsam.

https://m.dw.com/en/russia-let-mh17-sus ... a-51507750


https://www.sueddeutsche.de/politik/mh1 ... -1.4706792


Upssd weg ist Er. Und mithelfen möchte Russland auch nicht. Der Prozess beginnt jedenfalls und Ich gehe jede Wette ein Russland ist teilweise schuldig.

https://nltimes.nl/2019/11/29/massive-p ... d-25-weeks

Aber natürlich ist Russland wie immer unschuldig. Russische Diplomaten sind verwickelt in die Ermordung in Berlin nach Ermittlungen. Nö nö falsch. Doping nachgewiesen inkl. Vertuschung. Nachgewiesen mittlerweile. Nö nö falsch. Das können wir fortsetzen.

Russland sollte mal justieren. Es hat Sepas ein Waffensystem überlassen mit dem die überfordert waren und das führte zum Abschuss. Das ist was momentan bekannt ist bezüglich Russland.

Ich glaube nicht das einer regulären russ. Besatzung von den Streitkräften sowas passiert wäre.

2- nicht direkt neue Informationen sondern Bestätigung dessen was man schon eigentlich wusste, ermittelt hat. Von daher schon wichtig für die Ermittler. Untermauert was man weiß.

Du hattest behauptet habe nix mit mh17 zu tun. Nicht Ich :)

Interessant, russische Diplomaten sind direkt in den Berliner Mord verwickelt? Wow Cobra weiß etwas was andere nicht wissen.

Und die Fälschung der Doping beweise? Schauen wir was die wada sagt

So ist unklar, welche IT-Expertise die Prüfer hatten. Auch wie die Wada zur Erkenntnis gelangte, dass die angeblich belastenden Beweise gegen Rodtschenkow gefälscht worden sind, wurde bislang nicht erklärt. Und es fehlt eine Erklärung, warum die Ermittler sicher sind, dass der Datensatz, den die Wada zum Abgleich der offiziell gesicherten Datenbank verwendet hat, nicht theoretisch ebenfalls eine Fälschung sein kann. Die Wada wollte eine entsprechende Anfrage des SPIEGEL nicht beantworten.

Mh17? Nix neues. Behauptungen, YouTube Videos, seltsame Gespräche unter Leuten wo nix aber auch gar nichts um die mh17 ging. Aber ja man versucht es Kampfhaft irgendwie zu interpretieren.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 26259
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Di 10. Dez 2019, 11:56

Guter Beitrag zur Märchenstunde von Russland in Sachen Mh17. Dieses Mal eine Schweizer Zeitung. Gekauft von der CIA bestimmt :)

Die Mär vom Aufstand der Freiwilligen in der Ostukraine und Moskaus fehlendem Einfluss ist seit längerem entlarvt. Dass die obersten Funktionäre der selbsternannten «Volksrepubliken» Donezk und Luhansk regelmässig in Moskau ihre Direktiven abholen, ist kein Geheimnis. Im Zuge der Ermittlungen zu den Hintergründen des Abschusses des malaysischen Passagierflugzeugs (Flug MH17) über der Ostukraine am 17. Juli 2014 hat die internationale Untersuchungskommission Joint Investigation Team (JIT) jedoch neue Beweise veröffentlicht. Diese vertiefen die Erkenntnisse darüber, wie eng hohe russische Funktionäre bis hin zu Verteidigungsminister Sergei Schoigu mit den [b]Separatisten in jenem Sommer verbunden waren. Damit wollen die Ermittler den Vorwurf gegenüber Russland erhärten, direkt in die Ereignisse rund um den Abschuss verwickelt zu sein.


Als Beleg für Russlands zentrale Rolle im Geschehen führt das Ermittlungsteam auch an, dass die wichtigsten Kommandanten und Funktionäre der Separatistengebiete mit spezieller, angeblich abhörsicherer russischer Übermittlungstechnik ausgerüstet wurden[/b]

Ein Mitschnitt zählt jene Personen auf, die damit ausgestattet waren. Über diese Kanäle telefonierten die aus Moskau geschickten Geheimdienstoffiziere und die «Ortskräfte» auch mit hochrangigen Moskauer Funktionären wie dem mutmasslichen politischen Koordinator der Einmischung im Donbass, dem Kreml-Berater Wladislaw Surkow.



Weitere Mitschnitte belegen Moskauer Geldzahlungen an die Separatistengebiete: Borodai sass offenbar finanziell zeitweise mehr oder wenig auf dem Trockenen. Nicht minder wichtig sind die Beweise dafür, dass hochrangige Moskauer Funktionäre, neben Schoigu auch der FSB-Chef Alexander Bortnikow, für den Nachschub an militärischen Mitteln und an Personal gesorgt haben.

Im vergangenen Juni hatte das JIT mit der Anklage gegen vier Verdächtige ein wichtiges Zeichen gesetzt. Davor war ihm bereits gelungen, den – von Moskau vehement bestrittenen – Nachweis zu erbringen, dass die beim Abschuss eingesetzte Flugabwehrrakete aus Kursk ins Separatistengebiet transportiert worden war. Mit den nun veröffentlichten Telefonmitschnitten verdichtet sich die Beweislage. Ziel ist es, Nachweise dafür zu finden, dass hohe russische Funktionäre in die Verschiebung der Buk-Rakete verstrickt waren.

https://www.nzz.ch/international/mh17-e ... ld.1522291



Wir halten fest es verdichtet sich immer mehr die Rolle von Russland. Die jüngsten JIT-Erkenntnisse untermauern das. Auf ihrer Website veröffentlichten die Ermittler Aufzeichnungen von abgefangenen Telefongesprächen von pro-russischen Rebellen untereinander, in denen der russische Verteidigungsministers Sergei Schoigu sowie Wladislaw Surkow, der Berater und Sonderbeauftragte für die Ukraine von Präsident Wladimir Putin, eine Rolle spielten.

Es gab mehrer Aufnahmen bisher und immer kommt alles Fake. Die neuen Aufzeichnungen sind jedoch offizielle Dokumente und werden als Beweise der Staatsanwaltschaft vor dem niederländischen Gericht verwendet. Auch das Gericht hat diese Beweise nach Prüfung zugelassen. Richtig ist das Russland keinen Einblick bekommen hat wie die Nachrichtendienste das hinbekommen haben. Die Niederländische Staatsanwaltschaft, Regierung usw. allerdings schon.
User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
und Neuzugang Everythingchanges wo so konkrete Aussagen liefert wie ein Troll in der Mystik :p

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste