Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7535
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Fr 1. Feb 2019, 19:36

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 19:26)

Die Wahrheit tut weh, gell? Man sollte Bellingcat beim BND einstellen. Keine Ahnung warum er daheim sitztwährend er schlauer ist als die Geheimdienste ist

Vor Deiner "Wahrheit" zum Abschuß von MH17 muss sich hier wirklich niemand verstecken.

Du richtest seit Wochen, wenn nicht Monaten, Deine Ablenkungsmanöver - aller bisher gemachten Erfahrung mit russischen "Beweisen" nach - auf erneut sehr wahrscheinlich gefälschte Dokumente und leitest davon die ständig wiederholte Forderung ab, man möge sich doch bitte (vorhersehbar nutzlos) mit diesen (höchtwahrscheinlich) neuerlichen Fälschungen befassen.

Nix da, Audi, das Spiel spielst Du, vielleicht noch in trauter Gemeinsamkeit mit dem General, allein.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 19:38

Kritikaster hat geschrieben:(01 Feb 2019, 19:36)

Vor Deiner "Wahrheit" zum Abschuß von MH17 muss sich hier wirklich niemand verstecken.

Du richtest seit Wochen, wenn nicht Monaten, Deine Ablenkungsmanöver - aller bisher gemachten Erfahrung mit russischen "Beweisen" nach - auf erneut sehr wahrscheinlich gefälschte Dokumente und leitest davon die ständig wiederholte Forderung ab, man möge sich doch bitte (vorhersehbar nutzlos) mit diesen (höchtwahrscheinlich) neuerlichen Fälschungen befassen.

Nix da, Audi, das Spiel spielst Du, vielleicht noch in trauter Gemeinsamkeit mit dem General, allein.

sehr wahrscheinlich

Wurde es immer noch nicht überprüft? Warum? :eek: Aber du reihst dich da ein. "Wahrscheinlich, kann sein, vielleicht" :?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7535
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Fr 1. Feb 2019, 19:45

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 19:38)

sehr wahrscheinlich

Wurde es immer noch nicht überprüft? Warum? :eek: Aber du reihst dich da ein. "Wahrscheinlich, kann sein, vielleicht" :?

Nein, Erfahrung macht klug, und wer sich nicht weigert, aus vergangenen Vorgängen zu lernen, wird nicht ständig weiter begrenzte Ressourcen auf stets neue russische "Beweise" verschwenden.

So ist das halt: Wer 50 mal beim selben Thema gelogen hat, dem glaubt man auch beim 51sten Mal nicht.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 21:26

Kritikaster hat geschrieben:(01 Feb 2019, 19:45)

Nein, Erfahrung macht klug, und wer sich nicht weigert, aus vergangenen Vorgängen zu lernen, wird nicht ständig weiter begrenzte Ressourcen auf stets neue russische "Beweise" verschwenden.

So ist das halt: Wer 50 mal beim selben Thema gelogen hat, dem glaubt man auch beim 51sten Mal nicht.

Na zum Glück bist du kein Jurist
Troh.Klaus
Beiträge: 1081
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 2. Feb 2019, 00:50

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 14:52)
Hat die JIT schon bei der Ukraine nachgefragt wo die Rakete abgeblieben ist?

Ja, haben sie.
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Sa 2. Feb 2019, 03:23

Troh.Klaus hat geschrieben:(02 Feb 2019, 00:50)

Ja, haben sie.

Und? Wo ist sie
gugel
Beiträge: 133
Registriert: Di 25. Dez 2018, 18:39

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon gugel » Sa 2. Feb 2019, 06:36

Audi hat geschrieben:(02 Feb 2019, 03:23)

Und? Wo ist sie


Leierkastenspieler !
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7535
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Sa 2. Feb 2019, 07:29

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 21:26)

Na zum Glück bist du kein Jurist

Darf ich Deiner schwachen Antwort entnehmen, dass Du naiv genug bist, jemandem nach 50-fach in Folge gemachter Lügenerfahrung die 51. Aussage plötzlich glauben zu wollen?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Sa 2. Feb 2019, 08:01

Kritikaster hat geschrieben:(02 Feb 2019, 07:29)

Darf ich Deiner schwachen Antwort entnehmen, dass Du naiv genug bist, jemandem nach 50-fach in Folge gemachter Lügenerfahrung die 51. Aussage plötzlich glauben zu wollen?

Wer Lügen behauptet, muss auch den Nachweis erbringen. Schon, um sich selbst zu schützen. Einfach nur " aber aber 50 mal " ist ein Argument zu Mißtrauen, aber nicht zu ungedeckten Tatsachenbehauptungen.

Es ist auch niemandem damit geholfen, einerseits von Russland Korrekturen zu wünschen und die dann andererseits nicht glauben zu wollen.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7535
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Sa 2. Feb 2019, 08:35

imp hat geschrieben:(02 Feb 2019, 08:01)

Wer Lügen behauptet, muss auch den Nachweis erbringen. Schon, um sich selbst zu schützen. Einfach nur " aber aber 50 mal " ist ein Argument zu Mißtrauen, aber nicht zu ungedeckten Tatsachenbehauptungen.

Es ist auch niemandem damit geholfen, einerseits von Russland Korrekturen zu wünschen und die dann andererseits nicht glauben zu wollen.

Ich weiß ja nicht, wie weit Du die "Korrekturen" Russlands in den letzten Jahren verfolgt hast, aber diese belegen die -zigfache Lüge zur genüge - es sei denn, man betrachtet gezielte Beweisfälschungen und Irreführungen bei den Ermittlungen als Akt der Wahrheit.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Sa 2. Feb 2019, 09:06

gugel hat geschrieben:(02 Feb 2019, 06:36)

Leierkastenspieler !

Wo ist die Rakete, Lenk nicht ab
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Sa 2. Feb 2019, 09:22

Kritikaster hat geschrieben:(02 Feb 2019, 08:35)

Ich weiß ja nicht, wie weit Du die "Korrekturen" Russlands in den letzten Jahren verfolgt hast, aber diese belegen die -zigfache Lüge zur genüge - es sei denn, man betrachtet gezielte Beweisfälschungen und Irreführungen bei den Ermittlungen als Akt der Wahrheit.

Ich betrachte die Detailaussagen zu dem Thema praktisch gar nicht - ich interessiere mich für Politik, nicht für Maschinenbau oder Waffentechnik. Die verschiedenen Nachweisversuche, welche Waffe es gewesen sein könnte oder nicht gewesen sein kann, bewerte ich nicht. Da gibt es Experten in den verschiedenen befassten Gremien, deren Wissen und Urteile ich fachlich gar nicht bewerten kann. Daneben haben wir eine weitgehend liberal an den dokumentierten Ergebnissen orientierte politische und mediale Debatte, auch im Forum viele hundert Seiten stark.

Meine Aussage über die Falsifikation von Aussagen ist vom konkreten Fall unabhängig prinzipiell gültig. Eine Aussage anzweifeln und eine Aussage für falsch erklären sind zwei unterschiedliche Qualitäten.

Ich sage hier schon seit Jahren, dass man das den Experten überlassen muss und auf vorgefasste Wünsche, wie das Ergebnis lauten soll, besser verzichtet. Russland sollte den Opferangehörigen unbedingt etwas gutes tun - Egal, wer geschossen hat, die Waffe wurde höchstwahrscheinlich in Russland gebaut.

HugoBettauer hat geschrieben:(27 Jul 2015, 09:42)

Da kommt dann aber nur könnte-sein raus.


Das stimmt. Die Diskussion über MH17 ist viel von vorher feststehenden Meinungen nach dem Schema gut und böse geprägt. Man darf nicht vergessen, dass die Ukraine ein sehr korrupter und recht junger Staat ist.


HugoBettauer hat geschrieben:(21 Oct 2015, 00:46)
Ich kann das nicht beurteilen. Ich kenne weder den technischen Report noch habe ich die Kenntnisse, ihn kritisch zu würdigen. Warum sollte er denn nicht sachlich sein?

Das heißt nicht, dass einer der beiden Berichte unsachlich oder unehrlich sein muss. Dass verschiedene Gutachten in gutem Glauben aus denselben Fakten ganz unterschiedliche Schlüsse ziehen, ist nicht ungewöhnlich.


HugoBettauer hat geschrieben:(21 Oct 2015, 06:52)
Ich finde es wichtig, dass Russland einen eigenen Beitrag zur Aufklärung macht. Die Angehörigen brauchen die Unterstützung der ganzen Welt.



HugoBettauer hat geschrieben:(14 Oct 2016, 11:25)
Unabhängig davon, wer warum auf dieses Flugzeug mit einer sehr wahrscheinlich russischen Waffe geschossen hat, wäre der Abschuss wohl ohne Russlands Unterstützung für diese Leute nicht passiert.

“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Troh.Klaus
Beiträge: 1081
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 2. Feb 2019, 13:14

Audi hat geschrieben:(02 Feb 2019, 03:23)
Und? Wo ist sie

Musst Du das JIT fragen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12740
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 2. Feb 2019, 13:23

Nomen Nescio hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:56)

ehrlichkeitshalber muß ich zugeben daß ich auch öfter diesen fehler mache. warum??? keine blasse ahnung.

vllt wegen »Scipio Africanus« ?
denn ich sage meist scipio statt cato.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3271
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Darkfire » Sa 2. Feb 2019, 15:44

Hat man sich die viele Mühe gemacht auch die Lügengeschichte 50 nachzuweisen kommt man einfach mit der nächsten Version rüber und verlangt kackfrech Beweise das es so nicht sein könnte.
Es wird nie einen unterschriebenen Marschbefehl für die Buk geben und selbst dann werden die Putintrolle noch Fälschung schreien.
Jeder Normaldenkende Mensch weis genau was abgelaufen ist, denn der ganze Ablauf ist inzwischen logisch und stimmig nachvollzogen.
Man hatte den Russen ja nicht mal Bösartigkeit oder Absicht vorgeworfen.
Andersherum ist es aber richtige Bösartigkeit mit gefälschten Beweisen zu versuchen es der anderen Seite als Absicht in die Schuhe zu schieben.

Ich behaupte nach wie vor das einige der Hartgesottenen Putinfreunde hier im Forum ganz genau wissen wie es abgelaufen ist und sie sich absichtlich immer Dumm stellen.
Sonst wäre es ja wohl kaum möglich das sie immer die Theorie vertreten die zum Nachteil der Putingegner ist, aber nie eine Theorie in der die Russen auch nur den kleinsten Fehler gemacht haben könnten.
Wenn jemand in einem Fragebogen nur mit Ja und Nein Antworten zu 100 Prozent falsche Antworten hat, ist es klar das dieser absichtlich falsch spielt.
Von daher dürfen hier einige die immer und immer wieder mit neuen Versionen ihrer im Internet verbreiteten Lügenmärchen aufschlagen nicht mehr erwarten das man sie Ernst nimmt.
Ist Nr 50 durch, kommt Nr 51 dann halt 52.
Die Warheit interessiert die gar nicht, denn die kennen sie selber ganz genau, sonst würden sie nicht oft sogar die widerlegten Lügen nach einer Weile von neuem wiederholen obwohl sie längst wissen das es widerlegt wurde.

Der russische Hybride Krieg ist extrem erfolgreich und in dessen Fahrwasser gelangen sehr viele extremistische Parteien in ganz Europa zu gewissen Erfolgen.
Die alten überholten Demokratien lernen nur sehr langsam, es dauerte auch lange bis sich diese alten Demokratien auf einen Hitler, Stalin, Mussolini, Franco, oder wie sie alle geheißen haben eingestellt haben.
In dieser Zeit tanzten diese Autokratische Führer unter großem Beifall vielen alten Demokratien munter auf der Nase herum.
Doch in einer Zeit in der die Informationen so vernetzt sind wie heutzutage wird sich immer die Mehrheit der Menschen durchsetzen.
Man kann diese ne zeitlang zum Narren halten, aber letztendlich setzt sich die Mehrheit durch und diese ist oft intelligenter wie man tun will.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12740
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 2. Feb 2019, 16:57

Darkfire hat geschrieben:(02 Feb 2019, 15:44)

Hat man sich die viele Mühe gemacht auch die Lügengeschichte 50 nachzuweisen kommt man einfach mit der nächsten Version rüber und verlangt kackfrech Beweise das es so nicht sein könnte.
Es wird nie einen unterschriebenen Marschbefehl für die Buk geben und selbst dann werden die Putintrolle noch Fälschung schreien.

ich gehe mehr als 80 jahre zurück. es gab in der USSR »la grande terreur«. zig hohe und niedrige personen verschwanden. wurden getötet oder aber nach gulag geschickt, auch manchmal der gulag archipel genannt.
sogar heute gibt es noch schriftliche beweise davon: enzyklopedien, worin man fotos von wichtigen personen sah. in der nächsten ausgabe waren sie dann kundig wegretuschiert.
einige jahre später: das venlozwischenfall. einen überfall von einigen SS-leute auf einen NL restaurant, gerade über die grenze. ein NL leutnant, der da war nahm seine waffe und schoß. die SS-ers schossen zurück und verwundeten ihn tödlich. sein körper wurde nach D mitgenommen. davon wurde gebrauch gemacht um mit gefälschten unterschriften dieses toten leutnants zu behaupten daß GB, F und NL bundesgenossen waren gegen D. das wurde erst nach dem kriege entdeckt.
noch was weiter: ± 1943 plötzlich gab es fabelhaft gute nachahmungen von US dollars und britischen pfunden. die matrizen verschwanden nach dem kriege nach der SU.

ich gebe hier - aus meinem gedächtnis - drei beispiele von fälschungen. denken diese einfaltspinsel daß - falls nötig - einen derartigen beweis nicht gemacht werden könnte?
daß R in diesem casus bereits soviel fälschungen produzierte, soll eine warnung sein. fragen nach russischen beweisen ist das öffnen von pandoras büchse.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Alexander Sommer
Beiträge: 8
Registriert: Do 31. Jan 2019, 22:02

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Alexander Sommer » Sa 2. Feb 2019, 20:07

Die Druckplatten wurden vor Ende des Krieges im Toplitzsee(Österreich) versenkt und 1959 geborgen.
Erzähle also keinen Blödsinn !!!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Sa 2. Feb 2019, 23:26

Nomen Nescio hat geschrieben:(02 Feb 2019, 16:57)

ich gehe mehr als 80 jahre zurück. es gab in der USSR »la grande terreur«. zig hohe und niedrige personen verschwanden. wurden getötet oder aber nach gulag geschickt, auch manchmal der gulag archipel genannt.
sogar heute gibt es noch schriftliche beweise davon: enzyklopedien, worin man fotos von wichtigen personen sah. in der nächsten ausgabe waren sie dann kundig wegretuschiert.
einige jahre später: das venlozwischenfall. einen überfall von einigen SS-leute auf einen NL restaurant, gerade über die grenze. ein NL leutnant, der da war nahm seine waffe und schoß. die SS-ers schossen zurück und verwundeten ihn tödlich. sein körper wurde nach D mitgenommen. davon wurde gebrauch gemacht um mit gefälschten unterschriften dieses toten leutnants zu behaupten daß GB, F und NL bundesgenossen waren gegen D. das wurde erst nach dem kriege entdeckt.
noch was weiter: ± 1943 plötzlich gab es fabelhaft gute nachahmungen von US dollars und britischen pfunden. die matrizen verschwanden nach dem kriege nach der SU.

ich gebe hier - aus meinem gedächtnis - drei beispiele von fälschungen. denken diese einfaltspinsel daß - falls nötig - einen derartigen beweis nicht gemacht werden könnte?
daß R in diesem casus bereits soviel fälschungen produzierte, soll eine warnung sein. fragen nach russischen beweisen ist das öffnen von pandoras büchse.

Was hat deine Druckplatte mit dem Flugzeug zu tun?
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12740
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » So 3. Feb 2019, 14:59

Alexander Sommer hat geschrieben:(02 Feb 2019, 20:07)

Die Druckplatten wurden vor Ende des Krieges im Toplitzsee(Österreich) versenkt und 1959 geborgen.
Erzähle also keinen Blödsinn !!!

blödsinn? das von den russen habe ich gelesen in einem buch über die KGB. außerdem wurden die sachen nicht nur im toplitzsee geworfen, sondern auch in der ems und (ich dachte) der traun.
lese übrigens mal hier. das ort: KZ redl-zipf. schau mal was in stollen zu finden war.

die quellen sind sehr ungenau. bei dem spiegel z.b. las ich »Zwar gelang es, für die Blütenproduktion wichtige Grundfragen zu klären, etwa die Beschaffenheit des Papiers oder die komplexe mathematische Zusammensetzung der Seriennummern.«
bei anderen artikeln steht gerade daß diese nummer nicht zu knacken waren. ja, man hatte heraus gefunden daß es eine verbindung gab zwischen datum und seriennummer. aber mehr auch nicht.

jedenfalls hast du dafür gesorgt, daß ich ein buch bestellt habe: mein großvater, der fälscher von charlotte krüger. ihr großvater war der kommandant dieser fälschergruppe.

übrigens: cicero (ein deutscher spion im englischen botschaft) wurde auch mit falschen noten bezahlt. er hat sogar, las ich einmal, eine forderung gegen D eingereicht. wie das ablief?? k.a.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12740
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 8. Feb 2019, 21:58

rußland hat heute auch gesagt daß R, A und NL über MH17 reden werden.
»aber« so sagte der russische unten-außenminister, »wir wollen über ukraine reden«, etwas das nicht das ziel von A und NL war/ist.
unser minister hat heute verdeutlicht wo die rolle des außenministeriums beginnt c.q. aufhört. »die justiz will wissen wer der eigentliche auftraggeber war. meint er die person die die rakete abfeuern ließ oder die die BUK nach ukraine schickte??
weil bei der rückfahrt der BUK so eilig gehandelt wurde, denke ich, daß hier ein hohes tier gemeint wurde. damals nannte bellingcat einen inzwischen versetzten kolonel-general.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast