Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 11:47

Troh.Klaus hat geschrieben:(31 Jan 2019, 21:52)

Oder S-300?

Inwiefern? Und was soll Kiew zugeben? Dass die Ukraine für den Abschuss verantwortlich ist?

Nein.

Dass beide infrage kommen - nun, ich habe nicht den Eindruck, dass für Dich die Schuldfrage noch offen ist.

1: Das System dient zur Abwehr von Kampfflugzeugen, Kampfhubschraubern sowie Marschflugkörpern.


2: es wird niemand etwas zugeben. Nicht Kiew und nicht Moskau


3: wie du meinst
van Kessel

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon van Kessel » Fr 1. Feb 2019, 12:11

Ist es nicht klar, dass die Russen Hauptverantwortliche für den Abschuss sind? Vor einigen Tagen wurde im deutschen TV klipp und klar aufgezeigt, wer, wie, was entschieden hat und wer den Befehl zum Abschuss der BUK gegeben hat. Dass es sich vielleicht um eine Fehlbeurteilung über die Art des Flugzeugs gehandelt hat, müsste eine Analyse über die an diesem Tag beteiligten Flugzeuge im Gebiet des Donbas ergeben.

Fakt ist, das der mysteriöse Oleg, ein russischer Offizier, die Aktion leitete und die BUK-Raketen-Lafette auch wieder in russisches Gebiet zurückbeorderte. Hier muss Russland die Verantwortung übernehmen, denn dies war ein verbrecherischer Akt und durch nichts zu entschuldigen.

Im Geflecht der 'Spielchen' von Großmächten muss es eine absolute Grenze geben; dies gilt für alle Großmächte! Keine Nation darf durch die Verbrechen anderer Staaten ihr Süppchen kochen. Die UN müssen hier mit Mehrheitsentscheidung die Schuldfrage klar zuordnen (ob Veto oder nicht).
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Fr 1. Feb 2019, 12:39

Angehörige werden irgendwelche Entschädigungen erstreiten wollen. Die Fluggesellschaft will auch Entschädigung. Das ist nachvollziehbar. Politiker wollen mit dem Finger zeigen bzw dieses abwenden. Auch das ist nachvollziehbar. In dem Rahmen wird man irgendwelche Strafzahlungen fordern und auch irgendwen verurteilen wollen. Wen, ist dann schon fast egal.

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 12:11)
Im Geflecht der 'Spielchen' von Großmächten muss es eine absolute Grenze geben; dies gilt für alle Großmächte! Keine Nation darf durch die Verbrechen anderer Staaten ihr Süppchen kochen. Die UN müssen hier mit Mehrheitsentscheidung die Schuldfrage klar zuordnen (ob Veto oder nicht).

Das ist eine sehr nett gemeinte Haltung. Jedoch, was würde aus so einer Mehrheitsentscheidung gegen Veto, die noch dazu nicht mal nach UN-eigenen Regeln etwas gilt, folgen?
- Die einen werden es weiter abstreiten
- Die anderen werden tun, was sie sowieso tun
- Konkrete Folgen hat es keine
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
van Kessel

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon van Kessel » Fr 1. Feb 2019, 13:04

imp hat geschrieben:(01 Feb 2019, 12:39)
Das ist eine sehr nett gemeinte Haltung. Jedoch, was würde aus so einer Mehrheitsentscheidung gegen Veto, die noch dazu nicht mal nach UN-eigenen Regeln etwas gilt, folgen?
- Die einen werden es weiter abstreiten
- Die anderen werden tun, was sie sowieso tun
- Konkrete Folgen hat es keine
da wir nur "ein" Weltgewissen haben, sollten wir dieses auch nutzen. Ob es den Russen wirklich so 'wurscht' ist, was der Rest der Welt von ihnen denkt, ist eine Vermutung. Da eine 'Kontinentalsperre' gegen die Russen offensichtlich nichts bewirkt, kann der moralische Aspekt btw. mehr bewirken. 'Es hilft ja doch nicht', hat sich ein Cicero bestimmt nicht gedacht, als er nach jeder seiner Reden, einen 'Feind' erwähnte, welcher vernichtet werden müsse; und deshalb spricht momentan auch keiner mehr mit einem Katharger.
Troh.Klaus
Beiträge: 1081
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Troh.Klaus » Fr 1. Feb 2019, 13:07

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:04)
'Es hilft ja doch nicht', hat sich ein Cicero bestimmt nicht gedacht, als er nach jeder seiner Reden, einen 'Feind' erwähnte, welcher vernichtet werden müsse; und deshalb spricht momentan auch keiner mehr mit einem Katharger.

Das war der "cetero censeo"-Cato.
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 13:45

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 12:11)

Ist es nicht klar, dass die Russen Hauptverantwortliche für den Abschuss sind? Vor einigen Tagen wurde im deutschen TV klipp und klar aufgezeigt, wer, wie, was entschieden hat und wer den Befehl zum Abschuss der BUK gegeben hat. Dass es sich vielleicht um eine Fehlbeurteilung über die Art des Flugzeugs gehandelt hat, müsste eine Analyse über die an diesem Tag beteiligten Flugzeuge im Gebiet des Donbas ergeben.

Fakt ist, das der mysteriöse Oleg, ein russischer Offizier, die Aktion leitete und die BUK-Raketen-Lafette auch wieder in russisches Gebiet zurückbeorderte. Hier muss Russland die Verantwortung übernehmen, denn dies war ein verbrecherischer Akt und durch nichts zu entschuldigen.

Im Geflecht der 'Spielchen' von Großmächten muss es eine absolute Grenze geben; dies gilt für alle Großmächte! Keine Nation darf durch die Verbrechen anderer Staaten ihr Süppchen kochen. Die UN müssen hier mit Mehrheitsentscheidung die Schuldfrage klar zuordnen (ob Veto oder nicht).

Hat auch bellingcat rausgefunden?
van Kessel

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon van Kessel » Fr 1. Feb 2019, 13:54

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:45)
Hat auch bellingcat rausgefunden?
was ich so dem Netz entnehme, hat dieser lediglich Fotos/Filme analysiert. Der Deutsche TV (weiß nicht mehr ob das ERSTE oder das ZDF es waren) hat den Codenamen des verantwortlichen Offiziers in dieser Geschichte demaskiert. So hat das Verbrechen ein Gesicht bekommen; ein russisches Gesicht.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12740
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 1. Feb 2019, 13:56

Troh.Klaus hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:07)

Das war der "cetero censeo"-Cato.

ehrlichkeitshalber muß ich zugeben daß ich auch öfter diesen fehler mache. warum??? keine blasse ahnung.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Fr 1. Feb 2019, 14:07

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:04)

da wir nur "ein" Weltgewissen haben, sollten wir dieses auch nutzen.

Was ist nun ein Weltgewissen? Ist das der regelkonforme Ausgang einer Abstimmung der Staatenversammlung (in der es genug fragwürdige Teilnehmer gibt) oder dagegen die den Regeln nach unwichtige vermutete Mehrheit gegen ein oder mehrere Vetos?

Ob es den Russen wirklich so 'wurscht' ist, was der Rest der Welt von ihnen denkt, ist eine Vermutung. Da eine 'Kontinentalsperre' gegen die Russen offensichtlich nichts bewirkt, kann der moralische Aspekt btw. mehr bewirken.

Moral und UN geht nicht zusammen. Das lässt sich beliebig belegen. Guck dir mal die Entscheidungen der UN zum Israelkonflikt an. Es ist vollkommen egal, wo deine Sympathien dabei liegen, mit Moral hat das nichts zu tun.

Wir sollten die Untersuchung zum Flug MH17 den Experten überlassen und die Politiker vor der Tür halten. Die können nachher zu den Findings was sagen, so viel sie wollen.

Derweil ist es 2019 geworden, der Absturz 2014 ist überhaupt nur noch im Gedächtnis der Interessierten und der persönlich betroffenen Kreise. Diese Distanz ist möglicherweise einigen Politikern ganz recht. Am allerwichtigsten ist, dass sich das Szenarium seit 2014 nicht wiederholt hat. Das wäre wirklich besorgniserregend.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
van Kessel

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon van Kessel » Fr 1. Feb 2019, 14:11

imp hat geschrieben:(01 Feb 2019, 14:07)

Was ist nun ein Weltgewissen? Ist das der regelkonforme Ausgang einer Abstimmung der Staatenversammlung (in der es genug fragwürdige Teilnehmer gibt) oder dagegen die den Regeln nach unwichtige vermutete Mehrheit gegen ein oder mehrere Vetos?


Moral und UN geht nicht zusammen. Das lässt sich beliebig belegen. Guck dir mal die Entscheidungen der UN zum Israelkonflikt an. Es ist vollkommen egal, wo deine Sympathien dabei liegen, mit Moral hat das nichts zu tun.

Wir sollten die Untersuchung zum Flug MH17 den Experten überlassen und die Politiker vor der Tür halten. Die können nachher zu den Findings was sagen, so viel sie wollen.

Derweil ist es 2019 geworden, der Absturz 2014 ist überhaupt nur noch im Gedächtnis der Interessierten und der persönlich betroffenen Kreise. Diese Distanz ist möglicherweise einigen Politikern ganz recht. Am allerwichtigsten ist, dass sich das Szenarium seit 2014 nicht wiederholt hat. Das wäre wirklich besorgniserregend.
aha, weil das (von mir übrigens apostrophierte) Weltgewissen nicht funktioniert, kloppen wir es in die Tonne. Alternative wäre was?

Übrigens ist der Absturz MH17 schon von (niederländischen) Experten untersucht worden; es war eine Rakete!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Fr 1. Feb 2019, 14:33

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 14:11)

aha, weil das (von mir übrigens apostrophierte) Weltgewissen nicht funktioniert, kloppen wir es in die Tonne. Alternative wäre was?

Ja, wenn etwas objektiv nicht das ist, für das man es hält, hört man auf, es dafür zu halten. Dass die UN "nicht funktioniert" würde ich nicht sagen. Sie funktioniert sehr gut. Die UN hat ein internationales Tribunal abgelehnt. Eine ähnlich verortete Klage beim EMRK wird, wenn zugelassen, wohl auch die Lage nicht sehr verändern. Eine Klage gegen die Ukraine wegen des Vorfalls verlief bisher im Sande.

Übrigens ist der Absturz MH17 schon von (niederländischen) Experten untersucht worden; es war eine Rakete!

Was möchte man hier diskutieren? Wenn die Experten sagen, da war eine Rakete, kann ich das weder wirksam bestätigen noch zurückweisen - und vermutlich auch sonst niemand. Man kann es glauben oder nach weiteren Experten gucken, die entweder das auch sagen oder etwas anderes.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 14:51

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:54)

was ich so dem Netz entnehme, hat dieser lediglich Fotos/Filme analysiert. Der Deutsche TV (weiß nicht mehr ob das ERSTE oder das ZDF es waren) hat den Codenamen des verantwortlichen Offiziers in dieser Geschichte demaskiert. So hat das Verbrechen ein Gesicht bekommen; ein russisches Gesicht.

Nicht schlecht, Wozu brauchen wir den BND usw. Wenn Bellingcat und das ZDF solche Fälle lösen und Geheimdienstler enttarnen :D
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 14:52

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 14:11)

aha, weil das (von mir übrigens apostrophierte) Weltgewissen nicht funktioniert, kloppen wir es in die Tonne. Alternative wäre was?

Übrigens ist der Absturz MH17 schon von (niederländischen) Experten untersucht worden; es war eine Rakete!

Hat die JIT schon bei der Ukraine nachgefragt wo die Rakete abgeblieben ist?
van Kessel

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon van Kessel » Fr 1. Feb 2019, 15:55

imp hat geschrieben:(01 Feb 2019, 14:33)
Was möchte man hier diskutieren? Wenn die Experten sagen, da war eine Rakete, kann ich das weder wirksam bestätigen noch zurückweisen - und vermutlich auch sonst niemand. Man kann es glauben oder nach weiteren Experten gucken, die entweder das auch sagen oder etwas anderes.
ich diskutierte nicht, sondern verwies auf einen Bericht in deutschen Fernsehen; das ist alles. Und so langsam wird es hier lächerlich, wenn man Diskussion anmahnt, aber selbst nur olle Kamellen auf Lager hat.

Wenn es sonst nichts Neues im Osten gibt, kann man den Thread auch dichtmachen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 9594
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Fr 1. Feb 2019, 16:02

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 15:55)

ich diskutierte nicht, sondern verwies auf einen Bericht in deutschen Fernsehen; das ist alles. Und so langsam wird es hier lächerlich, wenn man Diskussion anmahnt, aber selbst nur olle Kamellen auf Lager hat.

Wenn es sonst nichts Neues im Osten gibt, kann man den Thread auch dichtmachen.

Der Meinung bin ich auch. Jedoch dürfte das den wenigsten Teilnehmern hier entsprechen.
“Some fools fool themselves, I guess - They're not fooling me” - Felice Bryant
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7534
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Fr 1. Feb 2019, 16:23

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 13:45)

Hat auch bellingcat rausgefunden?

Ist schon klar, dass Dir Bellingcat-Recherchen zuwider sind, nachdem sie hier durch das internationale Ermittlerteam bestätigt wurden.

Macht es nicht mehr ganz so einfach, all deren sonstige Rechercheergebnisse zu diskreditieren. :)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 16:47

van Kessel hat geschrieben:(01 Feb 2019, 15:55)

ich diskutierte nicht, sondern verwies auf einen Bericht in deutschen Fernsehen; das ist alles. Und so langsam wird es hier lächerlich, wenn man Diskussion anmahnt, aber selbst nur olle Kamellen auf Lager hat.

Wenn es sonst nichts Neues im Osten gibt, kann man den Thread auch dichtmachen.

Und das deutsche TV hat die Wahrheit für sich gepachtet? Ist das so?
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 16:47

Kritikaster hat geschrieben:(01 Feb 2019, 16:23)

Ist schon klar, dass Dir Bellingcat-Recherchen zuwider sind, nachdem sie hier durch das internationale Ermittlerteam bestätigt wurden.

Macht es nicht mehr ganz so einfach, all deren sonstige Rechercheergebnisse zu diskreditieren. :)

Kaffesatzleserei ist anscheinend im Westen Mode. :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7534
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Fr 1. Feb 2019, 19:21

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2019, 16:47)

Kaffesatzleserei ist anscheinend im Westen Mode. :D

Trollerei ist offensichtlich im Osten Mode. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Fr 1. Feb 2019, 19:26

Kritikaster hat geschrieben:(01 Feb 2019, 19:21)

Trollerei ist offensichtlich im Osten Mode. :cool:

Die Wahrheit tut weh, gell? Man sollte Bellingcat beim BND einstellen. Keine Ahnung warum er daheim sitztwährend er schlauer ist als die Geheimdienste ist :D

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste