Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Mi 15. Mai 2019, 12:36

Audi hat geschrieben:(14 May 2019, 18:40)

Willst du jetzt den kalifat Wunsch der Islamisten in Tschetschenien in Frage stellen? Oder diese Leute als Freiheitskämpfer betiteln? Echt jetzt?


Leute falscher Rahmen, falscher Zeitpunkt um zu besprechen was Tschetschenien wollte damals finde Ich. Geht um die Ukraine im Schwerpunkt.

Auffällig ist durch Bank das fast alle Ex Sowjet Staaten massive Probleme mit der Korruption haben.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon imp » Mi 15. Mai 2019, 13:58

Cobra9 hat geschrieben:(15 May 2019, 12:36)

Leute falscher Rahmen, falscher Zeitpunkt um zu besprechen was Tschetschenien wollte damals finde Ich. Geht um die Ukraine im Schwerpunkt.

Auffällig ist durch Bank das fast alle Ex Sowjet Staaten massive Probleme mit der Korruption haben.

Na, Estland und Litauen aber deutlich weniger. Georgien gibt sich auch sehr sehr viel Mühe mit dem Wandel - und die braucht es auch. Moldawien, Russland und Ukraine gelten dabei als Schlusslichter, Georgien ist eher auf Spanien-Niveau. Weißrussland ist nicht prinzipiell schlechter aufgestellt als Rumänien, Bulgarien, Kroatien.

Die Privatisierung der Sowjetökonomie geschah meist durch "private Initiative" = Korruption geschickter Funktionäre, um die herum sich dann bald Mafia-artige Strukturen bildeten. Das wirkt bis heute nach, vor allem in den Kernländern wie Russland, Ukraine, Georgien - und gerade weniger in Belarus, wo der Chef Oligarchen im klassischen Sinne gar nicht erst aufkommen ließ, weil er Privatisierung nach Kräften verhinderte.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Audi
Beiträge: 6093
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » Mi 15. Mai 2019, 15:03

Meine mutter war or 2 Monaten in Georgien. Die Leute beschweren sich über Willkür der Polizei. Korruption ist dort immer noch ein riesen Thema. Aber ja, Ukraine ähnelt Russland am meisten. Belarus ist durch die harten Strukturen relativ korruptionsfrei
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39181
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 15. Mai 2019, 17:35

Die Umbürgerung ukrainischer Staatsbürger ist eine Kriegslist mit Tradition:

“Putins Dekret ist eine weitere Wiederholung des Szenarios, das in der sogenannten “Republik Transnistrien”, in Südossetien und Abchasien umgesetzt wurde. Als es dort zu Kämpfen kam, waren über 90 Prozent der Menschen dort russische Bürger, und das setzen sie jetzt auch im Donbass um”, so Tuka.
http://ukraine-journal.de/erpressung-be ... agen-will/

Es ist also denkbar, dass irgendwann die Terroristen durch reguläre Truppen ersetzt werden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39181
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 20. Mai 2019, 12:11

Ergreifende Inaugurationsszenen bei der Vereidigung des neuen Präsidenten... Der Auftritt glich dem eines Popstars, immer wieder ergriff Selensky die Hände jubelnder Menschen.
Im Parlament selbst unterstützte ein Chor das Absingen der Nationalhymne, Selensky sang mit, Bild in Großaufnahme.

Unmittelbar nach Annahme des Zepters entließ der neue Staatspräsident zwei Funktionsträger und löste das Parlament auf.

Anschließend marschierten noch die Abordnungen der Truppenteile vorbei.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon imp » Mo 20. Mai 2019, 21:05

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 May 2019, 12:11)

Ergreifende Inaugurationsszenen bei der Vereidigung des neuen Präsidenten... Der Auftritt glich dem eines Popstars, immer wieder ergriff Selensky die Hände jubelnder Menschen.
Im Parlament selbst unterstützte ein Chor das Absingen der Nationalhymne, Selensky sang mit, Bild in Großaufnahme.

Unmittelbar nach Annahme des Zepters entließ der neue Staatspräsident zwei Funktionsträger und löste das Parlament auf.

Anschließend marschierten noch die Abordnungen der Truppenteile vorbei.

Die rasche Neuwahl hat Vor- und Nachteile. Insgesamt finde ich sie gut.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Mo 20. Mai 2019, 22:21

imp hat geschrieben:(20 May 2019, 21:05)

Die rasche Neuwahl hat Vor- und Nachteile. Insgesamt finde ich sie gut.


Ich bin vor allem gespannt ob die Korruption wirklich bekämpft wird
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39181
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 25. Mai 2019, 20:20

Ukraine gewinnt vor dem Internationalen Seegerichtshof - die Matrosen und Schiffe müssten umgehend freigelassen werden.

https://www.n-tv.de/politik/Seegericht- ... 47487.html

Man sollte einen Pfand nehmen, bis die Russ. Föderationsregierung die Piraterie beendet.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 25. Mai 2019, 20:37

DarkLightbringer hat geschrieben:(25 May 2019, 20:20)

Ukraine gewinnt vor dem Internationalen Seegerichtshof - die Matrosen und Schiffe müssten umgehend freigelassen werden.

https://www.n-tv.de/politik/Seegericht- ... 47487.html

Man sollte einen Pfand nehmen, bis die Russ. Föderationsregierung die Piraterie beendet.



Russland ist rein rechtlich ans Urteil gebunden. Ob es das Urteil umsetzen wird wage Ich zu bezweifeln.

Ich bezweifle das die Möglichkeit besteht einen Pfand zu nehmen. Theoretisch besteht wohl rechtlich die Möglichkeit einen Titel mit dem Urteil zu erwirken.

Aber einen materiellen Wert hätten nur die Schiffe wo Russland illegal beschlagnahmt hat. Die Besatzungen sind trotzdem in Haft. Theoretisch müsste man mit gleichen Mitteln zurückschlagen. Was aber lediglich zur Eskalation führt
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39181
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 25. Mai 2019, 20:43

Cobra9 hat geschrieben:(25 May 2019, 20:37)

Russland ist rein rechtlich ans Urteil gebunden. Ob es das Urteil umsetzen wird wage Ich zu bezweifeln.

Ich bezweifle das die Möglichkeit besteht einen Pfand zu nehmen. Theoretisch besteht wohl rechtlich die Möglichkeit einen Titel mit dem Urteil zu erwirken.

Aber einen materiellen Wert hätten nur die Schiffe wo Russland illegal beschlagnahmt hat. Die Besatzungen sind trotzdem in Haft. Theoretisch müsste man mit gleichen Mitteln zurückschlagen. Was aber lediglich zur Eskalation führt

Keine Ahnung, was rechtlich möglich ist, aber die Idee wäre, eine Art Erzwingungsgeld festzusetzen. Dieses sollten dann über die Hafengebühr stückweise eingenommen werden.
Pro Monat und pro Matrose 100.000 Euro oder so.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon imp » Sa 25. Mai 2019, 22:21

Cobra9 hat geschrieben:(25 May 2019, 20:37)

Russland ist rein rechtlich ans Urteil gebunden. Ob es das Urteil umsetzen wird wage Ich zu bezweifeln.

Ich bezweifle das die Möglichkeit besteht einen Pfand zu nehmen. Theoretisch besteht wohl rechtlich die Möglichkeit einen Titel mit dem Urteil zu erwirken.

Aber einen materiellen Wert hätten nur die Schiffe wo Russland illegal beschlagnahmt hat. Die Besatzungen sind trotzdem in Haft. Theoretisch müsste man mit gleichen Mitteln zurückschlagen. Was aber lediglich zur Eskalation führt

Die Ukraine hat doch bereits mehrere Krimfischer aufgebracht.

Es wäre sinnvoll, wenn Russland bald die Gefangenen zurück schickt. Dazu muss keinerlei Verpflichtung anerkannt werden, das geht auch so mit passendem Grund.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39181
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 25. Mai 2019, 22:27

Wer ohne Genehmigung ukrainischer Behörden die Krim anläuft, macht sich strafbar.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 25. Mai 2019, 22:57

imp hat geschrieben:(25 May 2019, 22:21)

Die Ukraine hat doch bereits mehrere Krimfischer aufgebracht.

Es wäre sinnvoll, wenn Russland bald die Gefangenen zurück schickt. Dazu muss keinerlei Verpflichtung anerkannt werden, das geht auch so mit passendem Grund.


Krimfischer sind jetzt für Mich keine beteiligten Personen. Die machen lediglich was für ihren Lebensunterhalt. Eher wäre russ. Soldaten oder ähnliches passend. Das würde aber zur Eskalation führen.

Eventuell könnte man eine Vereinbarung treffen irgendwann in der Zukunft über Durchfahrtsrechte usw.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon imp » Sa 25. Mai 2019, 22:58

Cobra9 hat geschrieben:(25 May 2019, 22:57)

Krimfischer sind jetzt für Mich keine beteiligten Personen. Die machen lediglich was für ihren Lebensunterhalt. Eher wäre russ. Soldaten oder ähnliches passend. Das würde aber zur Eskalation führen.

Eventuell könnte man eine Vereinbarung treffen irgendwann in der Zukunft über Durchfahrtsrechte usw.

Es gibt bereits einen Vertrag.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 25. Mai 2019, 23:07

imp hat geschrieben:(25 May 2019, 22:58)

Es gibt bereits einen Vertrag.


Klär mich mal auf welcher Vertrag das aktuell sein soll.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon imp » Sa 25. Mai 2019, 23:20

Cobra9 hat geschrieben:(25 May 2019, 23:07)

Klär mich mal auf welcher Vertrag das aktuell sein soll.


https://www.zeit.de/news/2018-11/27/die ... -99-967338

Grundsätzlich haben beide Länder Zugang zum Asowschen Meer.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » So 26. Mai 2019, 09:26

imp hat geschrieben:(25 May 2019, 23:20)

https://www.zeit.de/news/2018-11/27/die ... -99-967338

Grundsätzlich haben beide Länder Zugang zum Asowschen Meer.


Ein Vertrag von 2003 der nicht mehr gültig sein kann. Die Faktoren haben sich geändert. Russland schaffte Fakten gegen internationale Gesetze. Von freier Durchfahrt kann keine Rede sein.



Russland besetzt die Krim, baut eine illegale Brücke und legt einseitig fest wer Durchfahrt erhält. Die Brücke schließt das Nadelöhr. Dazu erklärt Russland einseitig wo welche Grenzen verlaufen und was nationale Gewässer sind. Der Vertrag beruhte auf anderen Faktoren. Russland handelt nicht legitimiert

Das ist gegen dem gültigen Recht. Siehe dazu auch das Urteil des Gerichts. Den die ukr. Schiffe wurden in internationalen Gewässern aufgebracht. Die russ. Position wurde vom Gericht ja deutlich zurückgewiesen.

Russland muss nun mal zeigen was es ist. Ein Staat der internationales Recht achtet oder ein Staat der nicht zum Recht steht. Sollte Russland sich Contra internationalem Recht verhalten wäre doch eventuell über Maßnahmen nachzudenken die Russland ermutigen seine Position zu überdenken.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon imp » So 26. Mai 2019, 09:52

Cobra9 hat geschrieben:(26 May 2019, 09:26)

Ein Vertrag von 2003 der nicht mehr gültig sein kann

Der Vertrag spielte auch bei Gericht eine Rolle. Man wird die Leute wohl teilweise zurückschicken.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25192
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » So 26. Mai 2019, 09:59

imp hat geschrieben:(26 May 2019, 09:52)

Der Vertrag spielte auch bei Gericht eine Rolle. Man wird die Leute wohl teilweise zurückschicken.


Das ganze Problem wäre leicht lösbar. Man setzt sich an den Tisch und findet für die Zukunft eine Regelung.Wird aber nicht passieren
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39181
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » So 26. Mai 2019, 10:20

Für Selenskyi ist die Frage der gefangenen Seeleute von hoher, symbolischer Bedeutung.

Selenskyj: "Gespannt, welchen Weg der Kreml wählt"
https://www.n-tv.de/politik/Seegericht- ... 47487.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast