Russische Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Chruschtschow

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Chruschtschow » Mi 14. Aug 2013, 15:57

Zuletzt geändert von Chruschtschow am Mi 14. Aug 2013, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
cronos

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon cronos » Mi 14. Aug 2013, 20:05

zollagent » Di 9. Jul 2013, 16:02 hat geschrieben:Der sieht eher aus, als hätte man vom britischen Trägerprojekt abgekupfert.

http://www.maritimequest.com/warship_di ... fhires.jpg



.... entsprechend deiner doktrin, russen schaffen es nicht alleine.......
wie oft kupferte denn die von dir hochgelobte wehrmacht von den russen ab ?

AK 47, oder der T 34 wurde zum Panther ?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Tantris » Mi 14. Aug 2013, 20:32

cronos » Mi 14. Aug 2013, 20:05 hat geschrieben:

.... entsprechend deiner doktrin, russen schaffen es nicht alleine.......
wie oft kupferte denn die von dir hochgelobte wehrmacht von den russen ab ?

AK 47, oder der T 34 wurde zum Panther ?


Selbst in den elendsten zeiten der SU war die SU, was massenvernichtungsmittel betrifft, dem westen ebenbürtig. Das einzige gebiet, auf dem das gelang. Ja, ein bisschen spionage war natürlich auch dabei...

Helmut schmidt nannte die SU einmal "Obervolta mit Raketen".
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Ермолов » Mi 14. Aug 2013, 20:50

Tantris » Mi 14. Aug 2013, 20:32 hat geschrieben:
Selbst in den elendsten zeiten der SU war die SU, was massenvernichtungsmittel betrifft, dem westen ebenbürtig. Das einzige gebiet, auf dem das gelang. Ja, ein bisschen spionage war natürlich auch dabei...

Helmut schmidt nannte die SU einmal "Obervolta mit Raketen".


Eine der wenigen absolut unqualifizierten Aussage des Altkanzlers. Obwohl... Für Jelzins Russland der 90-er Jahre war davon nicht wirklich weit entfernt....
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Anlarye Cheney
Beiträge: 1164
Registriert: Do 7. Aug 2008, 13:09
Wohnort: Toryland

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Anlarye Cheney » Mi 14. Aug 2013, 21:16

Tantris » Wed 14. Aug 2013, 19:32 hat geschrieben:

Helmut schmidt nannte die SU einmal "Obervolta mit Raketen".

Für den größten Flächenstaat der Welt, der im Bereich Sport, Kultur, Militär, Forschung und im Weltraum führend und nach den USA wirtschaftlich auf Platz 2 anzutreffen war eine sehr merkwürdige Einordnung.
Bring it, Punk. the Massasauga bites.
Chruschtschow

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Chruschtschow » Mi 14. Aug 2013, 21:19

Mutantris mein asiatischer Freund,
wie stark ist eigentlich das kambodschanisches Militär?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Tantris » Mi 14. Aug 2013, 21:20

Ермолов » Mi 14. Aug 2013, 20:50 hat geschrieben:
Eine der wenigen absolut unqualifizierten Aussage des Altkanzlers.

Du hast halt die bestürzende armut der russen in jener zeit nicht erlebt...

Obwohl... Für Jelzins Russland der 90-er Jahre war davon nicht wirklich weit entfernt....


Da waren die ja schon frei. Wenn es russen jetzt nicht gefällt, gehen sie halt woanders hin. Wo meinst du, kommen unsere ganzen "deutschrussen" her?

Ja... du hast recht... aus kasachstan... nciht aus russland... ok... aber das war auch mal SU.
Chruschtschow

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Chruschtschow » Mi 14. Aug 2013, 21:24

Die Kambodschaner haben doch sicher Kalaschnikows von den Russen gekauft, oder?
Wer hat ein stärkeres Militär: Kambodscha oder Laos?
Anlarye Cheney
Beiträge: 1164
Registriert: Do 7. Aug 2008, 13:09
Wohnort: Toryland

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Anlarye Cheney » Mi 14. Aug 2013, 21:25

Tantris » Wed 14. Aug 2013, 20:20 hat geschrieben:Du hast halt die bestürzende armut der russen in jener zeit nicht erlebt...



Da waren die ja schon frei. Wenn es russen jetzt nicht gefällt, gehen sie halt woanders hin. Wo meinst du, kommen unsere ganzen "deutschrussen" her?

Ja... du hast recht... aus kasachstan... nciht aus russland... ok... aber das war auch mal SU.


Auswanderer aus Russland:

Tschetschenen, Russlanddeutsche, Juden.
Bring it, Punk. the Massasauga bites.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Ермолов » Mi 14. Aug 2013, 21:30

Tantris » Mi 14. Aug 2013, 21:20 hat geschrieben:Du hast halt die bestürzende armut der russen in jener zeit nicht erlebt...

Doch. In den 90-ern war ich ja noch im postsowjetischen Raum. Im Vergleich zu den 80-ern waren wir wirklich arm, aber auf dem Niveau eines Obervoltas? So drastisch würde ich das nicht sehen. Das kulturelle und gesellschaftliche Leben zehrte noch vom sowjetischen Erbe, weshalb es auch nicht wirklich vergleichbar ist.
Tantris » Mi 14. Aug 2013, 21:20 hat geschrieben:Da waren die ja schon frei.

Ja. Frei von Würde, Geld, Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit.
Tantris » Mi 14. Aug 2013, 21:20 hat geschrieben:Wenn es russen jetzt nicht gefällt, gehen sie halt woanders hin. Wo meinst du, kommen unsere ganzen "deutschrussen" her?

Ja... du hast recht... aus kasachstan... nciht aus russland... ok... aber das war auch mal SU.

Da beantwortest du selber die Fragen, die du immer wieder stellst.
Obwohl dir das wahrscheinlich nichteinmal bewusst ist.
Zuletzt geändert von Ермолов am Mi 14. Aug 2013, 21:33, insgesamt 2-mal geändert.
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Tantris » Mi 14. Aug 2013, 21:31

Anlarye Cheney » Mi 14. Aug 2013, 21:25 hat geschrieben:
Auswanderer aus Russland:

Tschetschenen, Russlanddeutsche, Juden.


Ja, oder russen aus nowgorod, sochy oder sonstwo. Ich kenne eine ganze reihe persönlich. Im gegensatz zu russischen touristen können die auch englisch.
Chruschtschow

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Chruschtschow » Mi 14. Aug 2013, 21:56



ab 300 E ................100.000.000 Stk.

Selbst die Amis wollen die AKs
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Tantris » Mi 14. Aug 2013, 22:05

Anlarye Cheney » Mi 14. Aug 2013, 21:16 hat geschrieben:Für den größten Flächenstaat der Welt, der im Bereich Sport, Kultur, Militär, Forschung und im Weltraum führend und nach den USA wirtschaftlich auf Platz 2 anzutreffen war eine sehr merkwürdige Einordnung.


Obervolta ist auch nicht so klein. Es geht beim entwicklungsstand also nicht um fläche.

Sport... ok....

Kultur? hm.... wenn man die russischen flüchtlinge im westen mitzählt... aber, gleich "führend"...?

Militär? nein. Nur raketen und atomsprengköpfe.

Forschung? nein, nur auf ganz bestimmten gebieten

Weltraum? ja, im bereich der waffentechnik, raketen und atomsprengköpfen waren sie den usa prinzipiell ebenbürtig.

Wirtschaftlich auf platz 2 nach den USA?????

Warum nicht auch ein bisschen humor auf kosten der sowiets, was?
Sturm Graz
Beiträge: 447
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 15:31
Wohnort: Steiermark

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Sturm Graz » Mi 14. Aug 2013, 22:19

Tantris » Mi 14. Aug 2013, 22:05 hat geschrieben:
Wirtschaftlich auf platz 2 nach den USA?????

Warum nicht auch ein bisschen humor auf kosten der sowiets, was?


Da hat er schon recht. Wirtschaftskraft 1990


1 United States (GNP) $5,233,300.00
2 Soviet Union (GNP) $2,659,500.00
3 Japan (GNP) $1,914,100.00
4 Germany, Federal Republic of $945,700.00
5 France $819,600.00
6 United Kingdom $818,000.00


http://en.wikipedia.org/wiki/Economy_of_the_Soviet_Union
http://www.theodora.com/wfb/1990/rankings/gdp_million_1.html
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Tantris » Mi 14. Aug 2013, 22:24

Sturm Graz » Mi 14. Aug 2013, 22:19 hat geschrieben:
Da hat er schon recht. Wirtschaftskraft 1990


1 United States (GNP) $5,233,300.00
2 Soviet Union (GNP) $2,659,500.00
3 Japan (GNP) $1,914,100.00
4 Germany, Federal Republic of $945,700.00
5 France $819,600.00
6 United Kingdom $818,000.00


http://en.wikipedia.org/wiki/Economy_of_the_Soviet_Union
http://www.theodora.com/wfb/1990/rankings/gdp_million_1.html


1990? Ein paar monate vor ihrer auflösung?

und das beweist dann wohl die überlegenheit des sozialismus. Sobald man ihn abschafft, gehts aufwärts.

Hier wirds ja immer lustiger...
Benutzeravatar
RedEye
Beiträge: 1607
Registriert: Do 4. Apr 2013, 22:24
Benutzertitel: Got a present for ya!

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon RedEye » Mi 14. Aug 2013, 22:53

MG-42 » Di 13. Aug 2013, 20:54 hat geschrieben:Vielen Dank für die Informationen Red Eye.

Gern geschehen. :D

Als eine der Folgen dieser asymmetrischen Konflikte wurde der BMPT entworfen: Klick!

Der Nutzen dieses Konzepts ist aber fraglich. Z.B. wird die Bewaffnung als nicht ausreichend betrachtet. Außerdem, wenn man ihn mit dem FlaRak-Panzer Sa-19 Grison vergleicht, so ist der letzgenannte dem BMPT in der Bewaffnung überlegen, und die fehlende Panzerung könnte man, wenn man die Radare und die Elektronik ausbaut, nachträglich anbringen. Oder man bringt gleich abstandsaktive Schutzsysteme an, weil die größte Gefahr für dieses Fahrzeug eigentlich von RPGs und PALRs ausgeht.
Und wenn man diesen Fotos von Fahrzeugmodellen glauben darf, wollen die Russen das Sturmgeschütz, für die Infanterieunterstützung, wieder aufleben lassen: Foto 1, Foto 2. Das Modell, so habe ich zumindest in anderen Foren gelesen, soll eine 152mm Kanone als Hauptbewaffnung haben.
Zuletzt geändert von RedEye am Do 15. Aug 2013, 00:15, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Ермолов » Do 15. Aug 2013, 00:33

Tantris » Mi 14. Aug 2013, 22:24 hat geschrieben:
1990? Ein paar monate vor ihrer auflösung?

und das beweist dann wohl die überlegenheit des sozialismus. Sobald man ihn abschafft, gehts aufwärts.

Hier wirds ja immer lustiger...


Du meinst die Wirtschaft der Sowjetunion ist in den letzten Monaten vor ihrer Auflösung sprunghaft angestiegen? So um das zwei- bis dreifache, dass das auch für den letzten Deppen signifikant wäre? Deine ökonomischen Kenntnisse sind ja lustig.

Und dann plötzlich wollte die Wirtschaft doch nicht wachsen?
http://de.wikipedia.org/wiki/Gesamtwirtschaftliche_Entwicklung_Russlands#R.C3.BCckblick_1989_bis_1997:_Produktionseinbruch_nach_Aufl.C3.B6sung_der_Sowjetunion
Zuletzt geändert von Ермолов am Do 15. Aug 2013, 00:38, insgesamt 1-mal geändert.
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Ермолов » Do 15. Aug 2013, 00:40

RedEye » Mi 14. Aug 2013, 22:53 hat geschrieben:Gern geschehen. :D

Als eine der Folgen dieser asymmetrischen Konflikte wurde der BMPT entworfen: Klick!

Der Nutzen dieses Konzepts ist aber fraglich. Z.B. wird die Bewaffnung als nicht ausreichend betrachtet. Außerdem, wenn man ihn mit dem FlaRak-Panzer Sa-19 Grison vergleicht, so ist der letzgenannte dem BMPT in der Bewaffnung überlegen, und die fehlende Panzerung könnte man, wenn man die Radare und die Elektronik ausbaut, nachträglich anbringen. Oder man bringt gleich abstandsaktive Schutzsysteme an, weil die größte Gefahr für dieses Fahrzeug eigentlich von RPGs und PALRs ausgeht.
Und wenn man diesen Fotos von Fahrzeugmodellen glauben darf, wollen die Russen das Sturmgeschütz, für die Infanterieunterstützung, wieder aufleben lassen: Foto 1, Foto 2. Das Modell, so habe ich zumindest in anderen Foren gelesen, soll eine 152mm Kanone als Hauptbewaffnung haben.

Vom BMPT hat man sich zum Glück früh genug verabschiedet.
Ich glaube, dass dieser "Nichtpanzer" auf den Photos dennoch ein Panzer ist. :|
Zuletzt geändert von Ермолов am Do 15. Aug 2013, 00:40, insgesamt 1-mal geändert.
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Benutzeravatar
RedEye
Beiträge: 1607
Registriert: Do 4. Apr 2013, 22:24
Benutzertitel: Got a present for ya!

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon RedEye » Do 15. Aug 2013, 14:29

Ермолов » Do 15. Aug 2013, 00:40 hat geschrieben:Vom BMPT hat man sich zum Glück früh genug verabschiedet.
Ich glaube, dass dieser "Nichtpanzer" auf den Photos dennoch ein Panzer ist. :|

Wäre es eigentlich nicht billiger gewesen den T-72 wie die Slowaken mit zusätzlichen Maschinenkanonen auszustatten: Klick!? :D
Angeblich soll dieses "Sturmgeschütz" auf der Armata-Plattform basieren und diese Kanone an der Seite ein Gatling-Geschütz in Kaliber 30mm sein. :eek: :dead:
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Ермолов » Do 15. Aug 2013, 18:27

RedEye » Do 15. Aug 2013, 14:29 hat geschrieben:Wäre es eigentlich nicht billiger gewesen den T-72 wie die Slowaken mit zusätzlichen Maschinenkanonen auszustatten: Klick!? :D

Ich denke, dass eine gute Taktik diese Spielereien nicht notwendig machen würde. Ich selber bin ja ein Fan von schweren Schützenpanzern und in der Armata-Familie soll sowas auch vorkommen. :)
RedEye » Do 15. Aug 2013, 14:29 hat geschrieben:Angeblich soll dieses "Sturmgeschütz" auf der Armata-Plattform basieren und diese Kanone an der Seite ein Gatling-Geschütz in Kaliber 30mm sein. :eek: :dead:

Für eine 30mm ist das Ding wirklich zu klein.
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste