Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 10:58

Antonius » Fr 6. Mär 2015, 10:55 hat geschrieben:Aber, ToughDaddy, warum so verbiestert und nörgelig?
Denk doch mal an Deinen Nicknamen.... ;)


Och weißt, wenn ich das dürfte, was andere hier dürfen, wäre das alles kein Problem. Aber wenn ich hier sogar unproblematisch als Holocaustbefürworter, DDR-Regime-Fan, Diktatorenfan usw. bezeichnet werden darf, während ich sogar für den kleinsten Spam verwarnt usw. werden, dann wird man eben verbiestert und nörgelig. Ich passe mich dann gerne an.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 11:01

Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 10:42 hat geschrieben:Meldung vom Do 5. Mär 2015, 11:38 zu diesem Beitrag:


Regelverstoß Beleidigung » Der Beitrag enthält eine Beleidigung.


viewtopic.php?f=10&p=3002169#p3002169


Geschlossen weil keine Beleidigung, Spam oder Unterstellung vorliegt. Es werden Zahlen von Nachrichtendiensten verglichen. Daran ist aber keine Beleidigung gegen deine Person abzuleiten.
Natürlich ist die Formulierung "aus deinem vergangenem Paradies" mit Verlinkung zu einer Seite über die Stasi eine Unterstellung (um nur dieses Beispiel herauszugreifen).
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 11:05

ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 10:49 hat geschrieben:Ah verstehe, jetzt gehen die Spielchen wieder los.
Beleidigungen und Unterstellungen sind keine, aber bei mir ist alles Spam und gehört eigentlich sanktioniert.

Naja alles andere hätte mich auch gewundert.

Wenn Du nicht neutral agieren kannst bei mir, dann lass es einfach andere Mods machen, gibt genug fürs AuPo. Natürlich bezogen auf Meldungen von mir oder gegen mich.
Ich habe nämlich keinen Bock, wegen der ständigen Beleidigungen und Unterstellungen, welche stehengelassen werden, Anzeigen zu erstatten.


Bleib bitte sachlich. Auf deine Nachfrage gab es eine Antwort und das ist meine Bewertung. Wenn kein Regelverstoss vorliegt werde ich nicht tätig. Das ist genauso wie in deinem Fall wo ich einige Meldungen habe jede Woche. Liegt nix vor werde ich nicht aktiv. Da ist mir egal ob Du die Person bist oder jemand anders. Es gibt im überigen eben nicht gnug Mods fürs den 3er Bereich. Wir sind genau 3,5 Moderatoren welche aktiv sind. Alex, Watchful_Eye und Ich. Freigeist wenn er kann. Ich würde Dir auch ganz freundlich nahelegen gewisse Drohungen hier zu unterlassen oder ich nehm Sie raus. Comprende ?
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 11:10

Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 11:01 hat geschrieben:Natürlich ist die Formulierung "aus deinem vergangenem Paradies" mit Verlinkung zu einer Seite über die Stasi eine Unterstellung (um nur dieses Beispiel herauszugreifen).


Wenn Du das als Unterstellung wertest müsste man in deinem Bereich gerade beim User TD aber nachträglich noch viel entsorgen ;) TD macht genau das gleiche im gesamten 3er Bereich und ich sanktionier seine Person nur wenn es zu krass wird. Wie war das noch mit der Spam Liste aus dem 35er ? Passierte nix und das war eine Menge Holz. Aber Sanktionen gegen andere User sind dann auch nicht drin wegen relativer Kleinigkeiten. Mein Standpunkt.

Kirche im Dorf lassen gilt da. Im überigen kann TD doch gerne um Bewertung von Watchful_Eye oder Alex bitten. Soll TD eine PN verfassen an diese Mods mit seiner Bitte. Nur werde ich nicht anfangen jetzt im Grundsatz mit TD hier komplett neue Wege zu gehen. Er kann sich an Alex, WE wenden bei einer Beschwerde. Reicht das nicht den Vorstand einschalten. Ich hab aber keine Lust jedesmal ein Sonderthema TD aufzumachen
Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 6. Mär 2015, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 11:11

Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 11:05 hat geschrieben:
Bleib bitte sachlich. Auf deine Nachfrage gab es eine Antwort und das ist meine Bewertung. Wenn kein Regelverstoss vorliegt werde ich nicht tätig. Das ist genauso wie in deinem Fall wo ich einige Meldungen habe jede Woche. Liegt nix vor werde ich nicht aktiv. Da ist mir egal ob Du die Person bist oder jemand anders. Es gibt im überigen eben nicht gnug Mods fürs den 3er Bereich. Wir sind genau 3,5 Moderatoren welche aktiv sind. Alex, Watchful_Eye und Ich. Freigeist wenn er kann. Ich würde Dir auch ganz freundlich nahelegen gewisse Drohungen hier zu unterlassen oder ich nehm Sie raus. Comprende ?


Das ist sachlich.
Auch Marmelada hat einen Regelverstoß unproblematisch erkannt.
Dass Du alleine schon bei der Holocaustbefürwortung keine Beleidigung gesehen hast und bei anderen Sachen, ist mittlerweile auch jedem bekannt.
Aber Deine Feststellungen, was Beleidigung oder Unterstellung ist oder nicht, sind eben sehr oft nicht haltbar.
Was für eine Drohung? Ach ich werde rausgenommen? Also wenn ich mich nicht beleidigen lassen will und bei Nichthandlung der Moderation dann den Beleidiger Anzeige, mache ich eine Drohung?
Ansonsten empfehle ich den Vorwurf solcher Straftaten lieber sein zu lassen.

Verstoss gegen §10-4 entfernt


4. Die Arbeit der Moderatoren darf Gegenstand einer Diskussion sein, sofern diese sachlich und unter Beachtung der Regeln geführt wird, jedoch nur sofern sich diese Diskussion ausnahmslos auf den Bereich Feedback sowie die dafür gedachten Moderationsstränge beschränkt. Das gilt für alle Beiträge die sich inhaltlich mit der Arbeit eines oder mehrere Moderatoren befassen, selbst dann, wenn sich nur Teile des Beitrages darauf beziehen.

http://politik-forum.eu/viewtopic.php?f ... 8#p3003538
Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 6. Mär 2015, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon pikant » Fr 6. Mär 2015, 11:13

ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 10:49 hat geschrieben:Ich habe nämlich keinen Bock, wegen der ständigen Beleidigungen und Unterstellungen, welche stehengelassen werden, Anzeigen zu erstatten.


da habe ich einen Tipp!
einfach nicht mehr posten und dann muss man auch wegen Beledigungen, Unterstellungen und Co. keine Anzeige erstatten, hat mehr Freizeit und mehr Lebensqualitaet :)

oder posten und einfach auf die Anzeige verzichten
bringt auch mehr Lebensqualitaet und Zeit fuer andere wichtigere Angelegenheiten
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 11:13

Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 11:10 hat geschrieben:
Wenn Du das als Unterstellung wertest
Als was denn sonst, als "Argument" etwa?

müsste man in deinem Bereich gerade beim entsrpechenden User aber nachträglich noch viel entsorgen ;)
Wo, Link?

TD macht genau das gleiche im gesamten 3er Bereich und ich sanktionier seine Person nur wenn es zu krass wird. Aber Sanktionen gegen andere User sind dann auch nicht drin wegen relativer Kleinigkeiten.

Kirche im Dorf lassen gilt da
Ich verstehe TD so, dass er die Unterstellungen einfach entfernt haben will.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77944
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Mär 2015, 11:16



Jetzt mach mal einen Punkt. Welche Holocaustbefürwortung? Die Geschichte aus dem Wifo vor eineinhalb Jahren? Da war Cobra9 nicht mal Moderator.
Ich hab mir die neuen Meldungen von dir nochmal durchgesehen und dementsprechend moderiert, was ich als Regelverstoss angesehen habe.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 11:20

Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 11:13 hat geschrieben:Ich verstehe TD so, dass er die Unterstellungen einfach entfernt haben will.

Hast auch richtig verstanden.


@pikant

Behalte Deine Tipps lieber für Dich.


@Alexyessin
viewtopic.php?p=3003435#p3003435
Ach alles schon vergessen?
Die Holocaustbefürwortung, welche mir 3 mal vorgeworfen wurde, 2 mal im Mod-Bereich Deines Kollegen, was Du hier aber schon abstreitest, und lediglich als Spam gelöscht wurde?
Was damals zu den ganzen Problemen mit Deinem Kollegen geführt hat und der die Kritik daran nicht dulden wollte und seit dem nicht mehr neutral moderieren kann?
Wie gesagt: Dann soll jemand anderes meine Meldungen und die gegen mich bearbeiten.

Im Übrigen: Danke für die Bearbeitung.
Zuletzt geändert von ToughDaddy am Fr 6. Mär 2015, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40525
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 6. Mär 2015, 11:23

Marmelada » Freitag 6. März 2015, 11:01 hat geschrieben:Natürlich ist die Formulierung "aus deinem vergangenem Paradies" mit Verlinkung zu einer Seite über die Stasi eine Unterstellung (um nur dieses Beispiel herauszugreifen).

Nicht unbedingt. Selbst ohne Akteneinsicht ist doch erkennbar, dass kontextabhängig ein "bunter" Schlagabtausch denkbar ist - der Terminus "Paradies" ist ohnehin eine reine Metapher.
Der bekannte Wolf Biermann gebrauchte so einige "bunte Begriffe" bei einer Feierstunde im Bundestag, um Kritik zu üben. Eine Kritik, die zwar als scharf gilt, aber juristisch unbeanstandet blieb. Nur zum Vergleich.
Die Moderation fühlt sich also m. E. völlig zu recht dazu berufen, die o. g. Meinung vorurteilsfrei zu bewerten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 11:24

DarkLightbringer » Fr 6. Mär 2015, 11:23 hat geschrieben:Nicht unbedingt. Selbst ohne Akteneinsicht ist doch erkennbar, dass kontextabhängig ein "bunter" Schlagabtausch denkbar ist - der Terminus "Paradies" ist ohnehin eine reine Metapher.
Der bekannte Wolf Biermann gebrauchte so einige "bunte Begriffe" bei einer Feierstunde im Bundestag, um Kritik zu üben. Eine Kritik, die zwar als scharf gilt, aber juristisch unbeanstandet blieb. Nur zum Vergleich.
Die Moderation fühlt sich also m. E. völlig zu recht dazu berufen, die o. g. Meinung vorurteilsfrei zu bewerten.


Sehen offensichtlich mindestens 2 Moderatoren nicht so wie Du und cobra9.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77944
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Mär 2015, 11:28

ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 11:20 hat geschrieben:@Alexyessin
http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p ... 5#p3003435
Ach alles schon vergessen?
Die Holocaustbefürwortung, welche mir 3 mal vorgeworfen wurde, 2 mal im Mod-Bereich Deines Kollegen, was Du hier aber schon abstreitest, und lediglich als Spam gelöscht wurde?
Was damals zu den ganzen Problemen mit Deinem Kollegen geführt hat und der die Kritik daran nicht dulden wollte und seit dem nicht mehr neutral moderieren kann?
Wie gesagt: Dann soll jemand anderes meine Meldungen und die gegen mich bearbeiten.

Im Übrigen: Danke für die Bearbeitung.


Das war aber im Wifo. ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40525
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 6. Mär 2015, 11:28

ToughDaddy » Freitag 6. März 2015, 11:24 hat geschrieben:
Sehen offensichtlich mindestens 2 Moderatoren nicht so wie Du und cobra9.

Wenn dem so sein sollte, ist es deren Auffassung. Es ist aber wohl nicht vorgeschrieben, sich einer bestimmten Meinung anschließen zu müssen. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 11:29

ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 11:20 hat geschrieben:Hast auch richtig verstanden.
Ja. Wobei ich persönlich der Ansicht bin, dass "Wer meine Meinung nicht teilt, will eine DDR 2.0" durchaus sanktionabel ist bzw. sein sollte, wenn es massenhaft wie von diesem User als Argumentsersatz verwendet wird. Aber solange er diese Nummer nicht im Feedback abzieht, kann ich nicht viel machen.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 12:01

Alexyessin » Fr 6. Mär 2015, 11:28 hat geschrieben:
Das war aber im Wifo. ;)


1 mal WiFo und 2 mal AuPo, Nr.35.


@DarkLightbringer
viewtopic.php?p=3003451#p3003451
Unterstellungen sind keine Meinung. Es wären keine Unterstellungen, wenn ich irgendwas in der Richtung auch nur geäußert hätte, ist aber nicht so.


@Marmelada
viewtopic.php?p=3003452#p3003452
Lässt sich eben nicht ändern. Manche wissen schon, wo sie sich lieber rumtreiben. Gab schon welche, die Fehler diesbezüglich begangen haben.
Mithin bin ich schon froh, wenn solche Sachen verschwinden und somit nicht mehr im öffentlichen Raum stehen. Wenn ich mich diesbezüglich so auch nur ansatzweise geäußert hätte, wäre es keine Unterstellung mehr. Oder anders: Wenn ich schreiben würde, dass die Russen saufende Vollidioten sind, dann dürfte ich in diesem Zusammenhang unproblematisch als Hetzer bezeichnet werden.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 12:15

Als was denn sonst, als "Argument" etwa?


Spam offen gesagt weil das was TD und Zolli machen nimmt sich im Grundsatz nichts.

Wo, Link?


Sehr gerne doch
Leider muss ich nun hier schreiben, weil ich vergessen hatte, dass ich natürlich bei dem "freundlichen" Mod cobra9 nicht schreiben darf. Umso mehr passt eben auch die Kritik am Vorstand.

viewtopic.php?f=27&t=50579


Wieso schreibt TD im 3er regelmässig wenn er doch nicht schreiben darf ? Folgerung eine nicht nachweisbare Unterstellung.


Unterstellungen gegen den Vorstand:


Guter Treppenwitz des Vorstandes, wo doch tagtäglich hier Beleidigungen wie zBsp Nazi, Unterstellungen wie zBsp Holocaustrelativierung und vieles mehr stehen gelassen wird, natürlich auch so ganz ohne triftigen Grund oder Nachweis. Da besteht plötzlich kein Haftungsproblem oder Mithaftungsproblem.

Plötzlich kennt man die Rechtsprechung dazu. Naja hat eben nicht die richtige Person geäußert und insbesondere auch noch gegen Broder.

Aber die Relativierung nimmt zum Glück der Vorstand gleich noch selbst am Ende seines Treppenwitzes vor mit dem Hinweis, dass er entscheidet. Naja passt zur Anwendung und Nichtanwendung der Nutzungsbedingungen. :D
viewtopic.php?f=27&t=50579



Unterstellung ohne Nachweis und was hab ich bitte mit dem Vorstand zu tun ?

Natürlich werden auch hier gleich die üblichen User auftauchen, welche plötzlich nichts mehr von Regeln, Rechtsstaat usw wissen wollen, solange sie von Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung profitieren.
viewtopic.php?f=27&t=50579


Unterstellung da TD doch selber zur Gruppe gehört wo die Hand drüber gehalten wurde. Alt-User Problematik und einen gewissen Schutz durch eine Zugehörigkeit zum Verein sind vorhanden. Schau mal in die Akte in der Datenbank und sag mir was bei Neu - Usern mit der Akte passieren würde. Wann wird ein ähnlicher Aufwand bei anderen Usern wie bei TD betrieben und soviel Geduld ?

Das ist das Unfaire wo mir auf den Strich geht.






Ich verstehe TD so, dass er die Unterstellungen einfach entfernt haben will.



Kann er haben. Dann wenden wir aber genau den gleichen Level bei der Bewertung bei seinen Beiträgen an inkl. gleicher Behandlung wie jeder Normaluser. Dann tippe ich aber heute Ermahnung, Verwarnung gleich noch mit. Hab genug innerhalb der letzten drei Wochen in der Schublade.
Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 6. Mär 2015, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 12:17

Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 11:29 hat geschrieben:Ja. Wobei ich persönlich der Ansicht bin, dass "Wer meine Meinung nicht teilt, will eine DDR 2.0" durchaus sanktionabel ist bzw. sein sollte, wenn es massenhaft wie von diesem User als Argumentsersatz verwendet wird. Aber solange er diese Nummer nicht im Feedback abzieht, kann ich nicht viel machen.


Bitte was ? Die Nummer...okay das wird geklärt. Schön dann weiss ich ja warum bei TD`s Beiträgen nicht viel passierte. Gut dann eben immer über frems sowie den Vorstand.

Nur so als Frage- wie findet die werte Kollegin sowas ? Wo bleibt die Kritik an solchen Beiträgen oder die Meldung ?

Da geht TD gegen einen anderen User auch ganz schön vor. Wie finden wir sowas ?


Dass Du Deine Hetze als Logik ansiehst, war mir schon klar.
Du hälst Deine Hetze für Argumente? Keine Angst, weiß auch jeder hier im Forum.


viewtopic.php?p=3003408#p3003408





Ich habe schon gelesen, was Du geschrieben hast.
Ich zitiere Dich auch noch einmal:
"wer nur nach 40 Jahren Berufsleben nur "Micker-Renten" bekommt hat auch nur "Micker-Leistung" erbracht"
Und Deine Hetze wird durch Schönrederei und weiterer Hetze, dass die ganzen Leute nicht intelligent sind, welche nicht sinnlos hier Geld anlegen, nicht besser.

Du musst mir auch nicht erklären, was mir gefällt oder nicht gefällt. Wenn Dich Realitäten nicht interessieren, dass oft genug eben das Einkommen nichts mit Leistung zu tun hat, dann kann ich nichts dafür. Und solche Analysen von Dir machen Deine Hetzerei auch nicht besser.


viewtopic.php?f=20&t=51966&p=3003266#p3003266


Hier gehts gegen Pikant




Nachdem also Geschwafel, geboren aus der vollkommenen Unwissenheit, nicht mehr reicht, muss wieder auf die alten Phrasen auch mit ekelhaften Inhalten zur Rechtfertigung von Mord und Totschlag zurückgegriffen werden.
viewtopic.php?p=2681251#p2681251




Du musst Deine Hetze nicht weiter vertiefen. Dass Du diese Hetze auch noch als Realität verkaufen willst, ist dabei auch ganz typisch.
Ich erläutere einem Hetzer gar nichts, insbesondere nicht, wenn er diese Hetze schon seit seiner Registrierung hier verbreitet.


Edith: Schreibfehler mal rausgenommen, bevor sich wieder jemand daran aufhängt.

viewtopic.php?f=20&t=51966&p=3003235#p3003235




@Realist
viewtopic.php?p=3003216#p3003216
Wer so einen Scheiß schreibt, ist auch nur ein dümmlicher Hetzer. :x

viewtopic.php?f=20&t=51966&p=3003220#p3003220


Zusätzliche Vorsorge fordern, kommt immer ganz toll, wenn die Leute nicht genug dafür haben.
Ganz davon abgesehen, dass die zusätzliche Vorsorge auch nur bei der Grundsicherung angerechnet wird.
http://www.deutsche-rentenversicherung. ... _node.html
Mithin auch nur einer Verarscherspruch vom angeblichen Realisten.

viewtopic.php?f=20&t=51966&p=3003189#p3003189



Das ist nur mal so ein kleiner aktueller Auszug nur von TD und nicht weiter zurück als Dienstag


Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 6. Mär 2015, 13:28, insgesamt 2-mal geändert.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 12:51

Das ist sachlich.
Auch Marmelada hat einen Regelverstoß unproblematisch erkannt.


Damit wir uns klar verstehen- wenn ich das bei Zollagent in der Zukunft werte gilt für Dich die gleiche Grundlage. Ich will dann nix mehr hören von wegen meines war nicht so Schlimm. Dann drücke ich keine zwei Augen mehr zu.

Dass Du alleine schon bei der Holocaustbefürwortung keine Beleidigung gesehen hast und bei anderen Sachen, ist mittlerweile auch jedem bekannt.


Im Wifo war ich nie Moderator, im 35er lag nach meiner Meinung nichts vor sonst hätte ich reagiert und wenn ich da deine Verstösse alle bewertet hätte wärst Du öfters gesperrt gewesen. Aber gut es kommt nicht an was ich sagen wollte.

Aber Deine Feststellungen, was Beleidigung oder Unterstellung ist oder nicht, sind eben sehr oft nicht haltbar.


Ach welche Beschwerde von Dir hatte den Erfolg ? Welcher Absestzungantrag von Dir ?
Welche Meinung haben den 90% aller Ex Moderatoren im 3er von Dir ? Sollen wir mal MG42 fragen ? Warum sagen mir 75% aller User die ich frage ob Sie sich vorstellen können hier Moderator zu werden- BLOSS nicht da schreibt TD.

Ja ich mache Fehler. Hab ich oft genug gesagt. Aber ich lass mir dein Verhalten nicht auch noch an den Schuh binden. Du bist im Forum nicht gut angesehen und wenn ich es intern hätte auf die Spitze treiben hätte wollen wärst Du rausgeflogen. Du bist der einzige mir bekannte User wo es schafft einen neuen Moderator innerhalb von 3 Tagen zu verärgern. Dann dieser Blödsinn ich kontrolliere Entscheidungen, Abstimmungen usw.- beweis es doch einfach mal zu Abwechslung.



Was für eine Drohung?


Drohen mit Anzeigen usw. sind nach meiner Einweisung als Moderator nicht erlaubt. Wenn das mehrfach passiert noch dann entferne ich diese Texte oder der Vorstand soll klar sagen es ist zulässig.

Ach ich werde rausgenommen?


Ja ich schicke Dir die Jury / Clique :rolleyes:

Dir ist bekannt das ich weder Sperrungen ausführen kann usw.- also wie soll ich Dich rausnehmen ? Geht nicht. Erstmal müsste das übliche System durchlaufen werden bevor eine Abstimmung erstellt werden kann.

Ermahnung --> Verwarnung --> Abstimmung

Dafür liegt aber nichts vor. Mein aktueller Stand ist das Drohungen mit Anzeigen usw. hier nicht geduldet sind. Zumindest ist das meine aktuelle Info und das sollte Dir bekannt sein nach meiner Information . Dir ging also noch keine PN zu von einem Vorstand wo zu den Anzeigen usw. eine deutliche Info enthielt ?

Also wenn ich mich nicht beleidigen lassen will und bei Nichthandlung der Moderation dann den Beleidiger Anzeige, mache ich eine Drohung?


Du kannst als privater Mensch tun und lassen was Du willst. Wenn aber einige Beiträge nicht gem. Betreiber geduldet sind in diesem nehme ich diese Beiträge raus. So einfach ist das.
Ansonsten empfehle ich den Vorwurf solcher Straftaten lieber sein zu lassen.


Das war keine Straftat der Herr Jurist und hör lieber auf mir zu drohen. Ich hab keine Lust auf dem Level mit Dir zu schreiben. Ich hab den Juristen auch im Haus. Also was soll das ? Angst machst Du mir keine.
http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p ... 7#p3003427
War klar, dass natürlich nur die nächsten solcher Sprüche kommen.


Gut ich sag Dir wie es weitergeht. Du möchtest das ich hier strenger reguliere. Kannst Du haben. Aber dann bei jedem User.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Mär 2015, 13:07

ToughDaddy » Fr 6. Mär 2015, 11:20 hat geschrieben:Hast auch richtig verstanden.


@pikant

Behalte Deine Tipps lieber für Dich.


@Alexyessin
http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p ... 5#p3003435
Ach alles schon vergessen?
Die Holocaustbefürwortung, welche mir 3 mal vorgeworfen wurde, 2 mal im Mod-Bereich Deines Kollegen, was Du hier aber schon abstreitest, und lediglich als Spam gelöscht wurde?
Was damals zu den ganzen Problemen mit Deinem Kollegen geführt hat und der die Kritik daran nicht dulden wollte und seit dem nicht mehr neutral moderieren kann?
Wie gesagt: Dann soll jemand anderes meine Meldungen und die gegen mich bearbeiten.

Im Übrigen: Danke für die Bearbeitung.


Nö. Gegen deine Sonderwünsche werde ich in Zukunft jegliches machbares Veto einlegen. Es kann nicht angehen das hier ein User dauernd irgendwelche Sonderbehandlungen bekommt, andere User nicht. In Zukunft wird Dir auch mit Sicherheit keine Auskunft mehr erteilt von mir was nicht zu deiner Person gehört.
Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 6. Mär 2015, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Blickwinkel » Fr 6. Mär 2015, 13:28

Marmelada » Fr 6. Mär 2015, 12:29 hat geschrieben:Ja. Wobei ich persönlich der Ansicht bin, dass "Wer meine Meinung nicht teilt, will eine DDR 2.0" durchaus sanktionabel ist bzw. sein sollte, wenn es massenhaft wie von diesem User als Argumentsersatz verwendet wird. Aber solange er diese Nummer nicht im Feedback abzieht, kann ich nicht viel machen.


Es ist auch gut so, dass sich deine Moderationstätigkeit nur auf das Feedback beschränkt.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste