An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59129
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon zollagent » Do 30. Apr 2020, 13:55

Audi hat geschrieben:(30 Apr 2020, 13:17)

Ich kann sehr wohl die anderen zum vergleich heran ziehen. Und da ist mir wurscht was ein sofakrieger davon hält.
Also, sind jetzt diktatorische Rechtsverletzungen schlechter als Demokratische?

Ja, weil es so was wie eine Diktatur gar nicht erst geben darf. Sie ist qua ihrer Existenz schon ein Rechtsbruch.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21520
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Teeernte » Do 30. Apr 2020, 17:21

zollagent hat geschrieben:(30 Apr 2020, 12:29)

Versuch doch bitte zwei Dinge:

1. Mal in ganzen Sätzen zu sagen, was du sagen willst. Dein infantiles Gestotter ist ja kaum zum Aushalten.

2. Mir nach Möglichkeit zu erklären, warum ein Angriff mit Massenvernichtungswaffen in irgendeiner Weise durch vollkommen absurde Vergleiche relativiert werden muß?


....da sind immer nur die Russen Schuld... :D :D :D

Versuch doch...


...mach ich - klappt nich ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59129
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon zollagent » Do 30. Apr 2020, 20:53

Teeernte hat geschrieben:(30 Apr 2020, 17:21)

....da sind immer nur die Russen Schuld... :D :D :D



...mach ich - klappt nich ?

Sieht nicht so aus.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21520
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Teeernte » Sa 2. Mai 2020, 21:45

zollagent hat geschrieben:(30 Apr 2020, 20:53)

Sieht nicht so aus.


Eckehard...die Russen kommen..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » Fr 22. Mai 2020, 18:34

Räteherrschaft hat geschrieben:(29 Apr 2020, 02:53)

Vollste Zustimmung! China ist mittlerweile zu mächtig, und jeder braucht das Geld der Chinesen, vor allem die Amerikaner für ihr marodes Bildungssystem, das von chinesischen Unistudenten finanziert wird.

Ich habe kürzlich gelesen, die Ukraine ermittle nun staatlicherseits die Verwicklungen der Biden-Familie in der ukrainischen Geschäfts- und Justizwelt. Die Reflexe sitzen. Dass die Ukraine das mache, könne nur eine Einmischung Russlands sein, meinen die einen. Dass Biden auf die Absetzung ukrainischer Beamter und Richter drängt, sei kein Aufreger, meinen die anderen. Und an allem schuld sei natürlich Trump, nicht etwa das Verhalten der beiden Biden.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Sungawakan
Beiträge: 133
Registriert: So 22. Sep 2019, 17:13

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Sungawakan » Fr 22. Mai 2020, 18:39

Eigentlich eher die Chinesen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » Fr 22. Mai 2020, 18:48

Sungawakan hat geschrieben:(22 May 2020, 18:39)

Eigentlich eher die Chinesen.

Sehen wir es doch, wie es ist. Die größten Asia-Kritiker machen sich zunehmend ihre Asienkritik zum Programm. Statt sich über die Freiheit und die materielle Sicherheit und Ausstattung der Bürger zu definieren, geht es in einen Wettbewerb, wer auf Kosten der Menschen die tödlichsten Waffen, die saumässigsten Profite und die brutalsten Überwachungs- und Zugriffstechniken etabliert. "Russlandkritiker" mit ihrer Fixierung und ihren Doppelstandards sind da vergleichsweise handzahm und ein wenig unmodern geworden.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1956
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Rautenberger » Sa 23. Mai 2020, 17:53

imp hat geschrieben:(22 May 2020, 18:34)

Ich habe kürzlich gelesen, die Ukraine ermittle nun staatlicherseits die Verwicklungen der Biden-Familie in der ukrainischen Geschäfts- und Justizwelt. Die Reflexe sitzen. Dass die Ukraine das mache, könne nur eine Einmischung Russlands sein, meinen die einen. Dass Biden auf die Absetzung ukrainischer Beamter und Richter drängt, sei kein Aufreger, meinen die anderen. Und an allem schuld sei natürlich Trump, nicht etwa das Verhalten der beiden Biden.


Ich kann an Biden Seniors Verhalten nichts Anstößiges finden. Die Entlassung des als superkorrupt bekannten Staatsanwalts Schokin wurde nicht nur von der US-Regierung, sondern z. B. auch von der EU gefordert. Schokin soll die Ermittlungen gegen Biden Juniors Firma Burisma auch nicht vorangetrieben, sondern im Gegenteil behindert haben. Der Vorwurf, Biden habe persönliche Interessen verfolgt, ist also Unfug. Es ist wie so häufig bei Trump: alles erstunken und erlogen. Es ist ja kein Geheimnis, dass dieser Mann auf die Wahrheit spuckt und wenn es um seine Wiederwahl geht, verliert er die letzten Hemmungen - sofern er überhaupt welche hatte. Leider gibt ihm der Erfolg recht - schließlich bleibt immer etwas hängen an dem, den Trump gerade mit Scheiße übergießt. Während seine verblendeten, von der Realität völlig abgekoppelten Fans ihm schlicht und einfach alles durchgehen lassen. Dieser Mann hat keinen Charakter und ist für das Amt, das er innehat, völlig ungeeignet.

Die Putin-Fans von der Querfront jubeln jetzt natürlich, weil sie sich in ihrer Ansicht bestätigt sehen, dass die Ukraine eine US-Marionette ist und Kiew nur auf Anweisung aus Washington handelt. Auch das ist Quatsch. Die Ukraine ist nicht unverschuldet in finanzielle Not geraten. Wenn ihre Geldgeber als Bedingung für finanzielle Hilfen eine Bekämpfung der Korruption fordern, schlicht und einfach, damit ihr Geld nicht sofort versickert, dann ist daran überhaupt nichts auszusetzen.

Ich halte es für wahrscheinlich, dass die veröffentlichten Tonbänder vom russischen Geheimdienst stammen. Der Rada-Abgeordnete Derkatsch, der sie veröffentlicht hat und eine völlig unglaubwürdige Geschichte zu deren Herkunft erzählt, ist - oh Wunder - Absolvent der FSB-Akademie.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » Sa 23. Mai 2020, 18:39

Rautenberger hat geschrieben:(23 May 2020, 17:53)

Ich kann an Biden Seniors Verhalten nichts Anstößiges finden. Die Entlassung des als superkorrupt bekannten Staatsanwalts Schokin wurde nicht nur von der US-Regierung, sondern z. B. auch von der EU gefordert.

Da würden wir uns aber umgucken, wenn irgendwelche Dahergelaufenen aus dem Ausland bei uns die Absetzung irgendwelcher Richter und Beamten forderten. Ich sage ja - da wird schnell mit zweierlei Maas gemessen. Die Ukraine ermittelt nun. Richtig so. Dass die Amerikaner Biden ausliefern, ist aber leider unwahrscheinlich.


Ich halte es für wahrscheinlich, dass die veröffentlichten Tonbänder vom russischen Geheimdienst stammen. Der Rada-Abgeordnete Derkatsch, der sie veröffentlicht hat und eine völlig unglaubwürdige Geschichte zu deren Herkunft erzählt, ist - oh Wunder - Absolvent der FSB-Akademie.

Es ist wie immer: Wenn einer dabei erwischt wird, wie er kriminell ist, dann sind daran Trump und Russland und die Ukraine schuld, aber nicht der erwischte. Da sage ich: Die Reflexe sitzen.

Gut, dass der Diener des Volkes bisher unbestechlich ist.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1956
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Rautenberger » Sa 23. Mai 2020, 19:28

imp hat geschrieben:(23 May 2020, 18:39)

Da würden wir uns aber umgucken, wenn irgendwelche Dahergelaufenen aus dem Ausland bei uns die Absetzung irgendwelcher Richter und Beamten forderten. Ich sage ja - da wird schnell mit zweierlei Maas gemessen. Die Ukraine ermittelt nun. Richtig so. Dass die Amerikaner Biden ausliefern, ist aber leider unwahrscheinlich.

Es ist wie immer: Wenn einer dabei erwischt wird, wie er kriminell ist, dann sind daran Trump und Russland und die Ukraine schuld, aber nicht der erwischte. Da sage ich: Die Reflexe sitzen.

Gut, dass der Diener des Volkes bisher unbestechlich ist.


Du "argumentierst" wie dein Vorbild Trump: Die Fakten ignorieren und einfach alles so hinbiegen, dass es zu deinem Weltbild passt. Wenn eine Firma bei einer Bank einen Kredit beantragt und die Bank verlangt als Voraussetzung, dass die Firma einen als völlig korrupt bekannten hochrangigen Mitarbeiter kündigt, weil sie befürchtet, dass der das Geld der Bank sofort abzweigen und es auf nimmerwiedersehen verschwinden wird, dann ist das völlig nachvollziehbar. Es steht dem Kreditnehmer ja auch frei, auf das Angebot zu verzichten, sich anderswo einen Kredit zu suchen oder halt Konkurs anzumelden. Wer da ein kriminelles Handeln Bidens sieht, der muss schon beide Augen ganz fest zudrücken, um die Fakten bloß nicht zu sehen!

Die Ermittlungen, die Selenskyj eingeleitet hat, entbehren jeglicher Grundlage. Ich kann mir diese Dummheit nur so erklären, dass er sich mit Trump gutstellen und/oder seinem Vorgänger Poroschenko eins auswischen will.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » Sa 23. Mai 2020, 20:01

Rautenberger hat geschrieben:(23 May 2020, 19:28)
Die Ermittlungen, die Selenskyj eingeleitet hat, entbehren jeglicher Grundlage.

Wenn das so ist, spricht ja nicht mal aus deiner Haltung etwas gegen sie.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1956
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Rautenberger » Sa 23. Mai 2020, 21:02

imp hat geschrieben:(23 May 2020, 20:01)

Wenn das so ist, spricht ja nicht mal aus deiner Haltung etwas gegen sie.


Auch da muss ich dir widersprechen. In korrupten Ländern mit schwacher Rechtsstaatlichkeit wie der Ukraine schneidert man sich die Grundlagen schnell mal zurecht, wenn sie fehlen und ein Urteil politisch gewünscht wird.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » Sa 23. Mai 2020, 21:32

Rautenberger hat geschrieben:(23 May 2020, 21:02)

Auch da muss ich dir widersprechen. In korrupten Ländern mit schwacher Rechtsstaatlichkeit wie der Ukraine schneidert man sich die Grundlagen schnell mal zurecht, wenn sie fehlen und ein Urteil politisch gewünscht wird.

Ich denke, die Ukraine hat eine Chance verdient und die heisst nicht, vor einer neuen nächsten Union zu kriechen sondern Rechtsstaat. Deshalb ermittelt sie. Weil das Recht es erfordert.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1956
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Rautenberger » So 24. Mai 2020, 08:37

imp hat geschrieben:(23 May 2020, 21:32)

Ich denke, die Ukraine hat eine Chance verdient und die heisst nicht, vor einer neuen nächsten Union zu kriechen sondern Rechtsstaat. Deshalb ermittelt sie. Weil das Recht es erfordert.

Das Recht erfordert hier überhaupt nichts oder würdest du gegen eine Bank ermitteln, weil sie Bedingungen für einen Kredit stellt? Oder gegen einen Kreditnehmer, weil er diese Bedingungen akzeptiert? Das ist völliger Quatsch. Zudem haben die Tonbandaufnahmen NICHTS NEUES zu Tage gefördert. Zitat aus dem Tagesspiegel:
Nun ist es so, dass Biden selbst im Januar 2018 erklärt hatte, dass der als korrupt geltende ukrainische Generalstaatsanwalt Viktor Schokin auf seine Anweisung hin gefeuert worden sei. Im Gegenzug erhielt Kiew 2016 einen zurückgehaltenen Kredit über eine Milliarde US-Dollar. Biden war damals in der Obama-Regierung für die Ukraine zuständig.

Dieser Vorgang, um den es auch im Amtsenthebungsverfahren gegen Trump ging, ist aber nicht nur bekannt, sondern eigentlich auch längst kein Aufreger mehr: Wie die Obama-Administration drängte auch die Europäische Union auf die Entlassung Schokins und ein härteres Vorgehen Kiews gegen die grassierende Korruption im Land. Auch taucht weder die Firma Burisma noch Bidens Sohn Hunter nach Angaben der "Washington Post" in den Aufnahmen auf.

Wenn zwischen Poroschenko und Biden also irgendwas Strafbares gelaufen wäre, hätte man längst ermitteln müssen, weil die Beteiligten alles längst so zugegeben haben, wie es auf den Tonbändern zu hören ist. Dass jetzt plötzlich ermittelt wird, hat also nichts mit Recht, sondern ausschließlich mit Politik zu tun.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » So 24. Mai 2020, 08:47

Rautenberger hat geschrieben:(24 May 2020, 08:37)

Das Recht erfordert hier überhaupt nichts

Gemessen daran ist die Staatsanwaltschaft aber aktiv. Ich vertraue da eher der Justiz als irgendwelchen Leuten im Internet.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1956
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Rautenberger » So 24. Mai 2020, 09:01

imp hat geschrieben:(24 May 2020, 08:47)

Gemessen daran ist die Staatsanwaltschaft aber aktiv. Ich vertraue da eher der Justiz als irgendwelchen Leuten im Internet.

Wenn du der ukrainischen Justiz vertraust, kann man dir nur noch viel Glück wünschen! :D

Der Tagesspiegel ist wohl kaum "irgendwelche Leute im Internet". Und es ist bei weitem nicht das einzige Medium, das berichtet, dass auf den Tonbändern keine neuen Informationen zu hören sind. Die Art der Veröffentlichung der Tonbänder ist ein Paradebeispiel für die erfolgreiche Trump-Putin-Kommunikationsstrategie. Man behauptet einfach kackdreist, die Tonbänder würden belegen, dass Biden ein Verfahren gegen Burisma/seinen Sohn verhindern wollte. Dass auf den Bändern nichts dergleichen zu hören ist - egal! Es gibt nämlich genug nützliche Idioten (Millionen!), die nicht weiterlesen oder recherchieren und schlicht glauben, wenn der Abgeordnete Derkatsch (oder Trump oder Putin) das behauptet, dann wird schon irgendwas dran sein. Und somit ist das Ziel schon erreicht.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » So 24. Mai 2020, 09:50

Rautenberger hat geschrieben:(24 May 2020, 09:01)

Wenn du der ukrainischen Justiz vertraust, kann man dir nur noch viel Glück wünschen!

Der Tagesspiegel ist wohl kaum "irgendwelche Leute im Internet".

Der Tagesspiegel nimmt hier nicht teil. Wenn die Biden sich schuldig gemacht haben, ist es eine Sache der Justiz. Wenn alles legal ist, haben sie nichts zu befürchten. Das hat weder was mit Putin zu tun noch mit Trump.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1956
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon Rautenberger » So 24. Mai 2020, 11:32

imp hat geschrieben:(24 May 2020, 09:50)
Wenn die Biden sich schuldig gemacht haben, ist es eine Sache der Justiz. Wenn alles legal ist, haben sie nichts zu befürchten. Das hat weder was mit Putin zu tun noch mit Trump.

Das ist reichlich naiv. Schon mal was von politischer Justiz gehört? Dass es was mit Putin zu tun hat, darüber kann man zzt. nur spekulieren. Dass es was mit Trump zu tun hat, ist glasklar, wenn man keine Tomaten auf den Augen hat.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14588
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon imp » So 24. Mai 2020, 12:35

Rautenberger hat geschrieben:(24 May 2020, 11:32)

Das ist reichlich naiv. Schon mal was von politischer Justiz gehört? Dass es was mit Putin zu tun hat, darüber kann man zzt. nur spekulieren. Dass es was mit Trump zu tun hat, ist glasklar, wenn man keine Tomaten auf den Augen hat.

Danke, genau diese Sorte VT-Slang kennt man zur Genüge. Ich halte mich lieber an die Fakten.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59129
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: An allem sind die Russen Schuld oder auch nicht?!

Beitragvon zollagent » So 24. Mai 2020, 18:55

imp hat geschrieben:(24 May 2020, 09:50)

Der Tagesspiegel nimmt hier nicht teil. Wenn die Biden sich schuldig gemacht haben, ist es eine Sache der Justiz. Wenn alles legal ist, haben sie nichts zu befürchten. Das hat weder was mit Putin zu tun noch mit Trump.

Man kann auch so tun, als wenn man die Sonnenblumen nicht sieht. Nur glaubt das Keiner, wenn man mitten im Sonnenblumenfeld steht. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast