Die Suche ergab 3769 Treffer

von franktoast
Mi 17. Apr 2019, 18:09
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(17 Apr 2019, 13:52) Nein, Verschuldung suggeriert da gar nichts. Wenn ich einen Kredit für den Hausbau aufnehme, suggeriere ich auch keinen free-lunch. Du bezahlst es ja zurück. Die Idee der MMT ist ja, dass der Staat es nie zurück bezahlt und am besten auch keine Zinsen auf den Kredit anfallen. H...
von franktoast
Mi 17. Apr 2019, 18:06
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(17 Apr 2019, 14:43) Und ohne Staat? Auch ohne Staat regiert die Mehrheit, wird Regeln aufstellen und die Misachtung bestrafen. Die Frage ist nur wie. Die Idee ist, wenn der Staat heute eine Dienstleistung liefert, die sinnvoll ist, dann wird es auch private Organisationen (egal ob gewinnorientiert...
von franktoast
Mi 17. Apr 2019, 08:41
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(16 Apr 2019, 21:07) Genau. Die Geldmenge wächst. Das kann man durch Besteuerung nicht bewirken. Wenn der Staat das aber geldpolitisch umsetzen will, wählt er eben den Weg des Geld druckens / verschulden. Ja, und ist eben nicht ehrlich. Es suggeriert ein free lunch. Und die Inflationsraten (die ja ...
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 17:43
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(16 Apr 2019, 17:15) Verschuldung und Steuerpolitik sind aber wie gesagt nicht das Gleiche. Hat mit Ehrlichkeit nichts zu tun. Es ist aber nun mal sehr ähnlich. Eine Wirtschaft hat zum einen den Bestand und das BIP. Das sind die Ressourcen, die es gibt. Und wenn der Staat davon etwas umverteilen od...
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 17:07
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

Adam Smith hat geschrieben:(16 Apr 2019, 15:51)

Das niedrige Wachstum liegt am demografischen Wandel. Den Link dazu habe ich ja gepostet.

Ich dachte, es liegt an Krugman?
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 15:23
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(16 Apr 2019, 14:31) Situationsbedingt kann der Weg der Verschuldung vorteilhafter sein. Beispiel Japan. Niedrige Inflation, kein besonders starkes Wirtschaftswachstum und geringe Investitionsbereitschaft der Unternehmen. Jetzt noch zusätzlich durch Steuern Geld aus dem Markt ziehen, wäre riskanter...
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 13:23
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(16 Apr 2019, 12:16) Die Frage ist natürlich wo landet das Geld der expansiven Geldpolitik. Bei denen die konsumieren oder denen die es anlegen wollen? Ersteres ist ja eigentlich die Idee dahinter. Wenn ich den Menschen das Geld zukommen lasse um sich das erwünschte neu Auto, den Flachbildfernseher...
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 11:52
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(15 Apr 2019, 12:14) Gemäß der immer populärer werdenden Modern Monetary Theory https://de.wikipedia.org/wiki/Modern_Monetary_Theory?wprov=sfla1 und https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-04/investitionen-moderne-geldtheorie-schulden-wohlstand-5vor8 liegt die Ursache von Arbeitslosigkeit u.a. in einem...
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 11:42
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem
Antworten: 55
Zugriffe: 1176

Re: Exzessive Staatsverschuldung ist kein Problem

(16 Apr 2019, 11:17) In der Zeit gab es ein sehr interessantes Interview mit Stephanie Kelton , leider hinter der Pay-Wall. In diesem geht sie davon aus, dass nur die Inflation die Staatsverschuldung begrenzt. Sie ist überzeugt, man könne mittels der Staatsverschuldung Zeiten der Rezession beenden....
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 09:14
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

(16 Apr 2019, 08:54) Das System selber soll sogar einen negativen Werr haben. https://amp-n--tv-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/Wahrer-Wert-negativ-Bitcoin-Sturz-vernichtet-Milliarden-article20730846.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE%3D#referrer=ht...
von franktoast
Di 16. Apr 2019, 09:12
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Alter Stubentiger hat geschrieben:(15 Apr 2019, 18:35)

Man kann sich auch alles schön reden.

Jep, das kann man bei allen Sachen machen. Es geht ja darum, den Status Quo zu verbessern. Wenn man es gar nicht versucht, wird es nicht klappen. Nur weil auch Versuche scheitern, heißt das nicht, dass man gar nicht versuchen sollte.
von franktoast
Mo 15. Apr 2019, 18:21
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Adam Smith hat geschrieben:(12 Apr 2019, 20:12)

Gold hat ja einen inneren Wert als Schmuck und als Verwendung in der Industrie.

Der- wenns hoch kommt - ein 10tel des Goldkurses ausmacht. Was ist der innere Wert einer Lady Gaga Single? Leute finden es gut? Jo. Was wenn Leute Bitcoin gut finden?
von franktoast
Mo 15. Apr 2019, 18:20
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

(13 Apr 2019, 15:28) Resourcen werden in der Realwirschaft eingesetzt um einen Mehrwert zu erzeugen von dem der Produzent und seine Mitarbeiter leben können. Der Bitcoinspekulant verbrät den Mehrwert der woanders in der Wirtschaft generiert wird. Der Bitcoin ist ein Finanzprodukt. Er gehört daher p...
von franktoast
Fr 12. Apr 2019, 19:57
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Adam Smith hat geschrieben:(12 Apr 2019, 18:37)

In Bezug auf den Bitcoin benötigt es Miner. Die muss einer finanzieren.

Also ist Gold auch ein Schneeballsystem? Es muss ja immer wieder jemand Gold kaufen, damit es einen Wert behält.
von franktoast
Fr 12. Apr 2019, 19:56
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

(12 Apr 2019, 14:46) Du hast dargelegt wieviel Geld der Bitcoin jeden Tag kostet. Dahinter muß eine Wertschöpfung stehen. Es werden also in irgendeiner Form Ressourcen verbraucht. Wer stellt die zur Verfügung? Die Ressourcen werden entsprechend gekauft. So wie ne Bank den Strom für ihre Büros auch ...
von franktoast
Fr 12. Apr 2019, 08:37
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Alter Stubentiger hat geschrieben:(11 Apr 2019, 18:23)

Gut dass du den ganzen Irrsinn nochmal so schön darstellst.

Ach komm, die Idee dahinter ist schon gut.
von franktoast
Do 11. Apr 2019, 17:31
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

(10 Apr 2019, 15:21) Bitcoins kosten aber immer Geld bei ihrer Erzeugung. Und dass hat nun mal ziemliche Dimensionen angenommen. Das Mining verbraucht mehr Energie als die Haushalte Islands. Schon daher ist der reale Wert des Bitcoins negativ. Der Wert eines Bitcoins ist das, was du an einer Börse ...
von franktoast
Di 9. Apr 2019, 21:41
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

streicher hat geschrieben:(09 Apr 2019, 20:58)

"Freie" Währung - muss man sich nicht erst einmal das Mining überhaupt leisten können? Kosten: Stromverbrauch, Hardware, Miningpool.

Nein, du kannst Bitcoins einfach an einer Börse kaufen wie Aktien, Gold oder sonstwas.
von franktoast
Di 9. Apr 2019, 17:53
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Forschungsergebnisse zum dauerhaften Prekariat
Antworten: 86
Zugriffe: 4320

Re: Forschungsergebnisse zum dauerhaften Prekariat

(02 Apr 2019, 20:59) Forschungsergebnisse der Gütersloher Bertelsmann Stiftung: Kinderarmut in Deutschland ist oft ein Dauerzustand (2017) https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2017/oktober/kinderarmut-ist-in-deutschland-oft-ein-dauerzustand/ Armut in Deutschland (2019) h...
von franktoast
Di 9. Apr 2019, 13:04
Forum: 1. Wirtschaft
Thema: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft
Antworten: 852
Zugriffe: 30473

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Adam Smith hat geschrieben:(09 Apr 2019, 10:45)

So in etwa wie bei Amazon. Es dürften sich schon einige Viagra im Internet gekauft haben, um das mal auszuprobieren. Die Wirkung dürfte bei fast allen, bis auf eine Nebenwirkung, gleich Null sein.

Ok, und Marihuana?

Zur erweiterten Suche