Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7274
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » So 24. Jun 2018, 01:35

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 02:32)

Nein.
Und nun dürfen si
er weiter.
Gas gibt Arger?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7274
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » So 24. Jun 2018, 01:37

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 02:35)

Gas gibt Arger?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7274
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » So 24. Jun 2018, 01:39

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 02:37)
Na klar
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14426
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Teeernte » So 24. Jun 2018, 07:46

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 01:55)

Du faselst imer den gleichen Rotz.
Und er ist gar nicht falsch.
Aber warst du immer besser?
Red doch mal mit Fabiian oder Melisa.
Die können das.


Du bist nun nicht nur gespalten - sondern 3 Personen ? Gibt auf die auch Sozialhilfe
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6336
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon firlefanz11 » Do 12. Jul 2018, 15:58

Weil immer noch Samthandschuhe angezogen werden... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 17:40

Ein überraschend guter Bericht

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku


Ich hoffe, dass er Anstoß zu einer Diskussion ist und erspart uns einfach den Vergleich absoluter Zahlen und der damit einhergehenden Relativierung.

Hier haben einige die Masken fallen lassen, man muss es nur erkennen (wollen)
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 17:42

Ich halte mich mit einer Stellungnahme erst einmal zurück und lasse den Bericht wirken
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 17:51

Erkenntnisse, wie ich meine, die leider Jahre zu spät kommen
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 17:53

Ach, und es geht nicht darum Rechtsextremismus zu relativieren. Kommt also nihct gleich auf diese dummen Gedanken. Es wäre gut, den Bericht erst einmal isoliert zu betrachten. Die Wahl der Worte der Frau Wagenknecht ist da schon sehr bedeutsam nach allen Seiten offen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1307
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Mi 8. Aug 2018, 18:59

Es ist so banal, dass es schon fast nicht mehr lohnt das zu schreiben. Extremismus auf allen Seiten ist zu verurteilen.

Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man in Deutschland glaubt die politischen Richtungen offenbar in Gut und Böse unterteilen zu müssen. Genauso ist es aber. Daher empfinden sich die Linksextremisten auch schlicht als extrem "gut". Sie handeln hat dort, wo die anderen zurückstecken. Solche Verhaltensmuster sind bei Jugendlichen und Heranwachsenden bekannt. Was es aber besonders schädlich werden lässt, ist, wenn diese Menschen anstatt sich rechtfertigen zu müssen ihnen stattdessen auf die Schultern geklopft wird, weil sich ganze Biotope um diese Leute aufgebaut haben, die sogar Rückendeckung aus der hohen Politik erhalten.

Das Problem fängt also ganz vorne an. Dort wo man verlernt hat sachlich zu differenzieren und politische Kultur zu pflegen, und dadurch Ideologen wieder den Weg bereitet hat.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71701
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Aug 2018, 19:18

Skeptiker hat geschrieben:(08 Aug 2018, 19:59)

Es ist so banal, dass es schon fast nicht mehr lohnt das zu schreiben. Extremismus auf allen Seiten ist zu verurteilen.

Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man in Deutschland glaubt die politischen Richtungen offenbar in Gut und Böse unterteilen zu müssen


Komisch, kannst du mir mal irgendwo darlegen, wo das Verhalten der Linksextremisten für "gut" befunden wurde? Dieses "man in Deutschland" ist leider viel zu unscharf und gibt leider nur wieder zu viel Spielraum für Diskussionen, die nicht sein müssten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 19:25

Alexyessin hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:18)

Komisch, kannst du mir mal irgendwo darlegen, wo das Verhalten der Linksextremisten für "gut" befunden wurde? Dieses "man in Deutschland" ist leider viel zu unscharf und gibt leider nur wieder zu viel Spielraum für Diskussionen, die nicht sein müssten.


Ich finde die Ansätze im Bericht schon sehr bedeutend und sie zeigen, neben der gesellschatlich geförderten Entwicklung auch einen Weg. Interessant finde ich die Rechtfertigungen und gleichzeitigen Schuldzuweisungen.

Ich finde, ein Bericht, der sich endlich einmal - nach Jahren - mit den gesellschaftlichen Realtitäte auseinander setzt. Die letzte Zurückhaltung sei ihm verziehen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71701
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Aug 2018, 19:39

McKnee hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:25)

Ich finde die Ansätze im Bericht schon sehr bedeutend und sie zeigen, neben der gesellschatlich geförderten Entwicklung auch einen Weg.


Welche gesellschaftlich geförderte Entwicklung soll es denn beim Linksextremismus geben?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 19:42

Alexyessin hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:39)

Welche gesellschaftlich geförderte Entwicklung soll es denn beim Linksextremismus geben?


Hast du den Bericht gesehen?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71701
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Aug 2018, 19:47

McKnee hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:42)

Hast du den Bericht gesehen?


Beantworte bitte meine Frage nicht mit einer Gegenfrage. Das ist unseriös.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Extremismus

Beitragvon McKnee » Mi 8. Aug 2018, 19:52

Alexyessin hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:47)

Beantworte bitte meine Frage nicht mit einer Gegenfrage. Das ist unseriös.


Nein, ist es nicht, wenn der Bericht, den du offensichtlich nicht gesehen oder dem du nicht folgen wolltest, die Diskussionsgrundlage ist.

Es ist unseriös, wenn man sich dem entzieht und gleich rausposaunt
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71701
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Aug 2018, 21:16

McKnee hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:52)

Nein, ist es nicht, wenn der Bericht, den du offensichtlich nicht gesehen oder dem du nicht folgen wolltest, die Diskussionsgrundlage ist.

Es ist unseriös, wenn man sich dem entzieht und gleich rausposaunt


Bekomme ich jetzt eine seriöse Antwort auf meine Nachfrage oder bleibt es bei einer Behauptung deinerseits.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1307
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Mi 8. Aug 2018, 21:27

Alexyessin hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:18)
Komisch, kannst du mir mal irgendwo darlegen, wo das Verhalten der Linksextremisten für "gut" befunden wurde?

Hatte ich schon geschrieben:
Skeptiker hat geschrieben:(08 Aug 2018, 19:59)
… Daher empfinden sich die Linksextremisten auch schlicht als extrem "gut". ...

Linksextremisten sehen sich als konsequenter als gemäßigte Linke bei der Gewalt legitimierenden Argumentation oder der aktiven Gewaltausübung, weil sie ja vorgeben für die Werte einzutreten, die in der heutigen Gesellschaft positiv und zunehmend hochmoralisch besetzt sind. Du hast doch die Reportage gesehen, oder?
Alexyessin hat geschrieben:(08 Aug 2018, 20:18)
Dieses "man in Deutschland" ist leider viel zu unscharf und gibt leider nur wieder zu viel Spielraum für Diskussionen, die nicht sein müssten.

Sorry, ich wollte in diesem Diskussionsforum niemanden in Diskussionen verwickeln. Das war echt rücksichslos von mir :(
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71701
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Aug 2018, 22:37

Skeptiker hat geschrieben:(08 Aug 2018, 22:27)

Hatte ich schon geschrieben:

Linksextremisten sehen sich als konsequenter als gemäßigte Linke bei der Gewalt legitimierenden Argumentation oder der aktiven Gewaltausübung, weil sie ja vorgeben für die Werte einzutreten, die in der heutigen Gesellschaft positiv und zunehmend hochmoralisch besetzt sind. Du hast doch die Reportage gesehen, oder?


Welche Werte sollen das bitte sein?

Skeptiker hat geschrieben:(08 Aug 2018, 22:27)
Sorry, ich wollte in diesem Diskussionsforum niemanden in Diskussionen verwickeln. Das war echt rücksichslos von mir :(


Oh, entschuldige. Die Unschärfe gebiert die Gefahr, das nicht sauber diskutiert werden kann. War aber auch seltsam von mir geschrieben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste