Verhinderte Terroranschläge

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27412
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon jack000 » Mi 13. Jun 2018, 17:23

Bisher wurden hier im Forum nur vollendete Terroranschläge diskutiert, die verhinderten aber nicht obwohl deren Anzahl höher ist. Das Thema ist aber von einer erheblichen Wichtigkeit, da aus solchen Plänen blutiger ernst werden kann und daher möchte ich das in diesem Strang thematisieren.

Aktueller Fall:
In der Wohnung des in Köln festgenommenen Tunesiers haben die Ermittler Berichten zufolge die hochgiftige Substanz Rizin gefunden. Dies berichteten die Zeitungen “Express“ und “Kölner Stadt-Anzeiger“ am Mittwoch unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Offiziell kommentieren wollte die Polizei den Fund nicht. Die Untersuchung der Substanzen dauerte am Mittwochnachmittag weiter an, wie ein Sprecher der Behörde der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Rizin ist eine extrem toxische Substanz, die bereits in kleinsten Mengen tödlich ist. Laut „Express“ handelt es sich um die drittgiftigste Substanz der Welt und ist 25.000 Mal tödlicher als Strychnin. Es wird auch auf der Liste des Kriegswaffenkontrollgesetzes geführt. Fotos der Polizeiaktion zeigten Beamte einer Eliteinheit in Spezialanzügen, um sich vor dem Gift zu schützen.

Welche Menge dieses Stoffs die Ermittler in der Wohnung entdeckten, war den Zeitungen zufolge zunächst noch nicht bekannt. Wie die beiden Kölner Blätter weiter berichteten, soll der 29-jährige Verdächtige im November 2016 nach Deutschland eingereist sein. Er galt demnach als unauffällig und war polizeilich bislang nicht in Erscheinung getreten.

Staatsschutz und Ermittlungsbehörden seien durch einen Hinweis auf den Mann aufmerksam geworden, hieß es weiter in den Berichten. Danach sei er von einem mobilen Einsatzkommando observiert worden, bevor er am Dienstagabend in dem Wohnhochhaus in Köln-Chorweiler festgenommen wurde.

Möglicherweise wurde ein Anschlag geplant
Nach dem Fund der Substanzen in der Wohnung ermittelt die Bundesanwaltschaft gegen den Tunesier wegen Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Unklar blieb am Mittwoch jedoch zunächst, ob der 29-Jährige wirklich einen Anschlag plante, wie ein Sprecher der Bundesanwaltschaft auf Anfrage in Karlsruhe mitteilte. “Wir müssen jetzt die Ermittlungen abwarten.“

Der 29-Jährige soll bei einem Internet-Versandhändler zudem mehrere Stoffe bestellt haben, die zur Herstellung einer Bombe geeignet gewesen sein sollen. Auch soll er Samen einer Pflanze beschafft haben, aus denen sich das hochgiftige Rizin gewinnen lasse. Als der Verdächtige zudem eine Chemikalie kaufte, die zur Gewinnung des Giftstoffes notwendig gewesen wäre, habe sich die Kölner Polizei zum Zugriff entschieden.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... haben.html

Natürlich wird weiter oben die Frage gestellt, was er wohl mit der giftigen Substanz wollte. Er hat seine zum Islam konvertierte Frau zwar geschlagen, aber wenn er sie umbringen wollte, braucht er dieses Zeug da nicht dafür, da reichen bekanntermaßen Messer.

Natürlich stellen sich jetzt folgende Fragen:
- Was konkret (in welchem Umfang) hätte er damit anrichten können?
- Wie ist es möglich, das so einer an ein solches Gift kommt?
- Was muss getan werden um auch in Zukunft zu verhindern, dass geplante Terroranschläge tatsächlich stattfinden?
Zuletzt geändert von jack000 am Mi 13. Jun 2018, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
JohnnyWeissmüller
Beiträge: 49
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 14:12
Benutzertitel: כלב רע

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon JohnnyWeissmüller » Mi 13. Jun 2018, 18:25

jack000 hat geschrieben:(13 Jun 2018, 18:23)
...
Natürlich stellen sich jetzt folgende Fragen:
- Was konkret (in welchem Umfang) hätte er damit anrichten können?
- Wie ist es möglich, das so einer an ein solches Gift kommt?
- Was muss getan werden um auch in Zukunft zu verhindern, dass Terroranschläge vermieden werden?

1. So ziemlich nichts. Rizin muss vom Körper aufgenommen werden und über die Luft funktioniert das nicht.
Vielleicht hatte er noch wenige Millimeter große Stahlkügelchen bestellt, die er mit dem Gift hätte füllen wollen.
Davon ist noch nichts bekannt. Jemand müsste mal so eine Bauanleitung des IS finden.

2. Er müsste ja erstmal das Gift aus den Samen extrahieren. wir wissen nicht, ob ihm das gelungen wäre.

3. Warum willst du verhindern, dass Terroranschläge vermieden werden? ;)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 13. Jun 2018, 18:35

Anschlag auf Netanjahu verhindert
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 23760.html

Falls sie es noch nicht tun, sollten die deutschen Sicherheitsbehörden eng mit den Israelis zusammen arbeiten!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14073
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Teeernte » Mi 13. Jun 2018, 18:42

JohnnyWeissmüller hat geschrieben:(13 Jun 2018, 19:25)

1. So ziemlich nichts. Rizin muss vom Körper aufgenommen werden und über die Luft funktioniert das nicht.
Vielleicht hatte er noch wenige Millimeter große Stahlkügelchen bestellt, die er mit dem Gift hätte füllen wollen.
Davon ist noch nichts bekannt. Jemand müsste mal so eine Bauanleitung des IS finden.

2. Er müsste ja erstmal das Gift aus den Samen extrahieren. wir wissen nicht, ob ihm das gelungen wäre.

3. Warum willst du verhindern, dass Terroranschläge vermieden werden? ;)


zu 1. wiki...Das Gift kann auch inhaliert (als Aerosol eingeatmet) oder injiziert werden. Die Symptome ändern sich dementsprechend: Lungenödem und Atemstillstand beziehungsweise schwere Lähmungen sind die Folge. wiki.

2.....Substanzen zur Herstellung von Rizin gefunden. ... wozu braucht man das ?
Zuletzt geändert von Teeernte am Mi 13. Jun 2018, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27412
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon jack000 » Mi 13. Jun 2018, 18:47

JohnnyWeissmüller hat geschrieben:(13 Jun 2018, 19:25)

1. So ziemlich nichts. Rizin muss vom Körper aufgenommen werden und über die Luft funktioniert das nicht.
Vielleicht hatte er noch wenige Millimeter große Stahlkügelchen bestellt, die er mit dem Gift hätte füllen wollen.
Davon ist noch nichts bekannt. Jemand müsste mal so eine Bauanleitung des IS finden.

2. Er müsste ja erstmal das Gift aus den Samen extrahieren. wir wissen nicht, ob ihm das gelungen wäre.

Weswegen hat er sich dann das besorgt?

3. Warum willst du verhindern, dass Terroranschläge vermieden werden? ;)

Ich habe die Aussage korrigiert, danke für den Hinweis ;)
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
JohnnyWeissmüller
Beiträge: 49
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 14:12
Benutzertitel: כלב רע

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon JohnnyWeissmüller » Mi 13. Jun 2018, 23:10

Teeernte hat geschrieben:(13 Jun 2018, 19:42)

zu 1. wiki...Das Gift kann auch inhaliert (als Aerosol eingeatmet) oder injiziert werden. Die Symptome ändern sich dementsprechend: Lungenödem und Atemstillstand beziehungsweise schwere Lähmungen sind die Folge. wiki.
Hättest du Wiki komplett gelesen, wüsstest du, dass es eben nicht gelungen ist, ein Aerosol herzustellen!
JohnnyWeissmüller
Beiträge: 49
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 14:12
Benutzertitel: כלב רע

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon JohnnyWeissmüller » Mi 13. Jun 2018, 23:25

jack000 hat geschrieben:(13 Jun 2018, 18:23)

- Was muss getan werden um auch in Zukunft zu verhindern, dass geplante Terroranschläge tatsächlich stattfinden?
Ich denke, die Sicherheitsmaßnahmen, die wir ergriffen haben, funktionieren relativ gut.
"Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!"
Diese geplanten Terroranschläge sollen uns daran erinnern, dass es den islamistischen Terror immer noch gibt, aber die Fehlschläge dieser über das Internet selbst radikalisierten Terroristen, erinnern uns vor Allem daran, dass der islamistische Terror naach 9/11 relativ schwach ist und dass unsere... nein, nicht unsere... dass die ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen greifen.
Wer sich heute über das Internet radikalisiert und dann noch Hilfsmittel für Anschläge über das Internet ordert, erscheint ziemlich wahrscheinlich auf dem Radar der NSA, die dann die entsprechenden Hinweise an die nationalen Behörden weitergibt. So auch hier.
Breivik war auch im Internet aufgefallen, weil er ein paar Tonnen Dünger bestellt hatte, aber da er tatsächlich einen kleinen Bauernhof gemietet hatte, hatte das keine Folgen.
JohnnyWeissmüller
Beiträge: 49
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 14:12
Benutzertitel: כלב רע

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon JohnnyWeissmüller » Mi 13. Jun 2018, 23:32

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Jun 2018, 19:35)

Anschlag auf Netanjahu verhindert
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 23760.html

Falls sie es noch nicht tun, sollten die deutschen Sicherheitsbehörden eng mit den Israelis zusammen arbeiten!

Warum sollten sie das?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Tom Bombadil » Do 14. Jun 2018, 10:17

JohnnyWeissmüller hat geschrieben:(14 Jun 2018, 00:32)

Warum sollten sie das?

Um zu lernen und viele wichtige Informationen über Islamisten aus dem Nahen Osten zu bekommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14073
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Teeernte » Do 14. Jun 2018, 17:10

JohnnyWeissmüller hat geschrieben:(14 Jun 2018, 00:10)

Hättest du Wiki komplett gelesen, wüsstest du, dass es eben nicht gelungen ist, ein Aerosol herzustellen!


nur schwer als Aerosol verteilen lässt und eher für Anschläge auf Einzelpersonen geeignet ist.


erkennst Du den Unterschied ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Provokateur » Fr 15. Jun 2018, 10:45

Es wurden auch große Mengen an Angelhaken gefunden. Damit hätte man das Gift in die betroffenen Körper eintragen können, wenn diese als Beiladung zum Rizin am Sprengkörper angebracht worden wären.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27412
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon jack000 » Fr 15. Jun 2018, 13:19

Provokateur hat geschrieben:(15 Jun 2018, 11:45)

Es wurden auch große Mengen an Angelhaken gefunden. Damit hätte man das Gift in die betroffenen Körper eintragen können, wenn diese als Beiladung zum Rizin am Sprengkörper angebracht worden wären.

Das riecht nach einem Anschlag auf ein Publik Viewing bei der WM (Viele Menschen auf engsten Raum).
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27412
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon jack000 » Fr 15. Jun 2018, 15:30

Nach Informationen der Zeitung hätte die gefundene Menge zur Herstellung von hochgiftigem Rizin für 250 bis 1000 toxische Dosen, je nach Ausbringungsmethode auch für mehr gereicht.

http://www.sueddeutsche.de/politik/verd ... -1.4015702
Wahnsinn :eek: 1000 Leute hätte der umbringen können.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7498
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Julian » Sa 30. Jun 2018, 08:07

JohnnyWeissmüller hat geschrieben:(13 Jun 2018, 19:25)

1. So ziemlich nichts. Rizin muss vom Körper aufgenommen werden und über die Luft funktioniert das nicht.
Vielleicht hatte er noch wenige Millimeter große Stahlkügelchen bestellt, die er mit dem Gift hätte füllen wollen.
Davon ist noch nichts bekannt. Jemand müsste mal so eine Bauanleitung des IS finden.

2. Er müsste ja erstmal das Gift aus den Samen extrahieren. wir wissen nicht, ob ihm das gelungen wäre.

3. Warum willst du verhindern, dass Terroranschläge vermieden werden? ;)


Der Innenminister Nordrhein-Westfalens, Herbert Reul (CDU), sieht das anders. In einem Interview mit der Rheinischen Post äußert er sich so:

Wie knapp sind wir in Köln an einem verheerenden Anschlag vorbeigeschrammt?

Reul Das war wirklich sehr knapp. Der Mann war fertig mit seinen Vorbereitungen. Und er hätte relativ schnell einen Anschlag verüben können. Es hätte der größte Anschlag in Europa werden können, im schlimmsten Fall mit Tausenden Todesopfern.

Sollte der Anschlag auch in Köln stattfinden?

Reul Dazu habe ich noch keine Informationen.

Der Anschlag sollte mit Rizin verübt werden? Kann man den Erwerb dieses Stoffes nicht verbieten?

Reul Das funktioniert nur, wenn Sie das weltweit vereinbaren. Aber wir brauchen auch eine Art Frühwarnsystem. Wir müssen dafür sorgen, dass Händler aufgeklärt werden. Sie müssen sich bei den Behörden melden, wenn bestimmte Stoffe in auffälliger Menge bei ihnen bestellt werden.

Hatten Sie den Tunesier auf dem Radar?

Reul Ja, aber begrenzt. Er war polizeibekannt als sogenannter „Prüffall Islamismus“. Er war u.a. wegen häuslicher Gewalt aufgefallen und wurde deshalb überprüft. Aber es bestand kein weiterer Verdacht gegen ihn. Terroristen waren vorher in der Regel Kleinkriminelle. Es gibt häufig Vorgeschichten. Und bei ihm war es eben die häusliche Gewalt.

Hat er alleine gehandelt?

Reul Momentan spricht viel dafür.Er fiel jedenfalls nicht in Moscheen oder entsprechenden Vereinen der salafistischen Szene auf. Der ist auch noch gar nicht so lange in Deutschland gewesen. Erst seit November 2016.

Wir kam man ihm auf die Spur?

Reul Ernst wurde es, als ein ausländischer Dienst sagte, der Tunesier kauft in größeren Mengen Rizin. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die Informationen zuerst bekommen und hat sie an NRW weitergeleitet. Und dann wurde das Kölner Polizeipräsidium eingeschaltet.

Was sind die Lehren aus Köln?

Reul Wir müssen nachsteuern. Jedes Mal wenn etwas passiert, muss man alles überprüfen. Auch wenn es gut gelaufen ist. Wir müssen zum Beispiel unsere Warnlisten erweitern. Es reicht nicht, wenn da nur Explosivstoffe drinstehen.

Droht in NRW ein Anschlag?

Reul Die abstrakte Bedrohungslage in NRW ist unverändert hoch. Der terroristische Anschlag bleibt die größte Gefahr, weil er unberechenbar ist. Es kann jeden Tag passieren. Überall.

https://rp-online.de/nrw/landespolitik/ ... d-23694837
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14073
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Teeernte » Sa 30. Jun 2018, 09:22

jack000 hat geschrieben:(15 Jun 2018, 16:30)

Wahnsinn :eek: 1000 Leute hätte der umbringen können.


Nach längerer Überlegung muss ich JohnnyWeissmüller Recht geben..... Solange es sich um stopfendumme ungebildete Gesinnungsterroristen handelt, die nach einem genau vorgegebenen Schnittmusterbogen arbeiten.... Muss man den Schnittmusterbogen (verfälschen) ....und die Stecknadeln unter Beobachtung halten. Das ist (noch) möglich.

Anders wird's - wenn Die mehr Wissen haben.

Giftomanen//(Pyromanen) gab es schon immer. (Spezialisierte Wissensträger) Auch das "HALTEN" möglichst giftiger Viehcher ist ja in Mode... Eine Seite. Die Kriminelle Energie ist sehr begrenzt.
(Man KÖNNTE - wenn man wollte)

Beim Gesinnungsterroristen ist es genau umgekehrt... hohe kriminelle Energie und Watte im Kopf.
Mann will....

...und kann.... - wie ein Opa ohne Viagra.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7498
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Julian » Sa 30. Jun 2018, 09:52

Teeernte hat geschrieben:(30 Jun 2018, 10:22)

Nach längerer Überlegung muss ich JohnnyWeissmüller Recht geben..... Solange es sich um stopfendumme ungebildete Gesinnungsterroristen handelt, die nach einem genau vorgegebenen Schnittmusterbogen arbeiten.... Muss man den Schnittmusterbogen (verfälschen) ....und die Stecknadeln unter Beobachtung halten. Das ist (noch) möglich.

Anders wird's - wenn Die mehr Wissen haben.

Giftomanen//(Pyromanen) gab es schon immer. (Spezialisierte Wissensträger) Auch das "HALTEN" möglichst giftiger Viehcher ist ja in Mode... Eine Seite. Die Kriminelle Energie ist sehr begrenzt.
(Man KÖNNTE - wenn man wollte)

Beim Gesinnungsterroristen ist es genau umgekehrt... hohe kriminelle Energie und Watte im Kopf.
Mann will....

...und kann.... - wie ein Opa ohne Viagra.


Man geht ein großes Risiko ein, wenn man immer nur davon ausgeht, dass die meisten Terroristen den durchschnittlichen niedrigen IQ ihrer Heimatländer mitbringen wie eben die Masse der anderen "Flüchtlinge", die ja ziemlich hilflos erscheint und für qualifizierte Tätigkeiten kaum zu gebrauchen ist (1, 2, 3). Das kann leider auch mal anders sein.

Ob das bei dem Attentäter in Köln der Fall war, wird sich noch zeigen; wenn er nur so intelligent wäre wie der Durchschnitt in seiner Heimat Tunesien, dann hätte er einen im Vergleich zu deutschen Standards weit unterdurchschnittlichen IQ von 83 (4) und würde sich, wie eben die Mehrheit seiner Landsleute, beispielsweise nicht für das amerikanische Militär qualifizieren (Mindeststandard hier IQ von 85) (5).

Quellen:
1. https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 4431a.html
2. https://www.augsburger-allgemeine.de/wi ... 10691.html
3. https://finanzmarktwelt.de/hans-werner- ... fte-22200/
4. https://iq-research.info/en/average-iq-by-country
5. http://www1.udel.edu/educ/gottfredson/r ... uences.pdf (Seite 28)
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1223
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Hyde » Di 17. Jul 2018, 16:35

Die große Welle der Terroranschläge in Europa scheint erstmal vorbei zu sein. Die Zerschlagung des IS im Irak und Syrien hat sicherlich eine wichtige Rolle dabei gespielt. Solange solche Terrororganisationen mächtig und einflussreich sind (wie es der IS 2014-2017 war), steigt auch die Terrorgefahr in Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27412
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon jack000 » Di 17. Jul 2018, 17:01

Hyde hat geschrieben:(17 Jul 2018, 17:35)

Die große Welle der Terroranschläge in Europa scheint erstmal vorbei zu sein. Die Zerschlagung des IS im Irak und Syrien hat sicherlich eine wichtige Rolle dabei gespielt. Solange solche Terrororganisationen mächtig und einflussreich sind (wie es der IS 2014-2017 war), steigt auch die Terrorgefahr in Europa.

Eher ist es doch so, dass gerade wenn der IS zurückgedrängt die Gefahr noch steigt um das als Rache aufzuführen.

Insgesamt gibt es unzählige Gefährder und Gefährder von denen man gar nichts weiß in Deutschland.
=> Von "Terrorgefahr vorbei" kann keine Rede sein!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1223
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon Hyde » Di 17. Jul 2018, 18:34

jack000 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 18:01)

Eher ist es doch so, dass gerade wenn der IS zurückgedrängt die Gefahr noch steigt um das als Rache aufzuführen.

Insgesamt gibt es unzählige Gefährder und Gefährder von denen man gar nichts weiß in Deutschland.
=> Von "Terrorgefahr vorbei" kann keine Rede sein!


Terrorgefahr ist nie vorbei.
Aber ich sehe diesen Zusammenhang, den du herstellst, nicht.

Vielmehr sehe ich es so, dass durch Stärke und mediale Präsenz des IS (die hatten ja bis 2017 faktisch ihren eigenen Staat im Irak und Syrien) viel mehr die Leute inspiriert werden, Terroranschläge „im Namen des IS“ zu begehen. Daher hab ich auch um 2015/16 herum, als es die Serie von Terroranschlägen in Europa gab, gesagt, dass der Schlüssel der Terrorbekämpfung zu einem großen Teil darin liegt, dem IS sein Staats - und Rückzuggebiet im Irak und Syrien zu entziehen. Solange diese Terrororganisation im Nahen Osten ein eigenes Staatsgebiet hat, wird Europa nicht sicher sein können vor Terroranschlägen.

Nicht umsonst ist die europäische Terrorserie zeitlich exakt zusammengefallen mit der Zeit, in der der IS seinen eigenen Staat im Nahen Osten hatte (Ende 2014 - Anfang 2017).
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27412
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhinderte Terroranschläge

Beitragvon jack000 » Fr 3. Aug 2018, 13:15

Diesmal von Rechts:
Essen. SEK-Einsatz in Essen. Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Altenessen durchsucht. Die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt wegen des Verdachts auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat gegen einen 26-jährigen Deutschen.

Er soll eine Tat mit rechtsradikalem Hintergrund geplant haben, so ein Sprecher der Generalsstaatsanwaltschaft gegenüber DER WESTEN. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Essen: Gegenstände sichergestellt
Weil in der Wohnung des Mannes Sprengstoff und Waffen vermutet wurden, war auch ein Sprengstoffspürhund im Einsatz.

https://www.derwesten.de/staedte/essen/ ... rm=artikel

=> Diese Spinner nehmen sich untereinander nichts!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Raul71 und 1 Gast