Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » Mi 6. Jun 2018, 11:51

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:49)

Wie immer dieser Schmarrn von rechtsknalldraußen. Und wenn das wissentlich geschieht nenn ich das eine Lüge.


Das ist keine Lüge. Die Fakten sind eindeutig.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Mi 6. Jun 2018, 11:52

Polibu hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:51)

Das ist keine Lüge. Die Fakten sind eindeutig.


Sicherlich ist es eine Lüge, wenn du aus Asyl Masseneinwanderung basteln musst um deine Rechtsknallerei zu rechtfertigen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » Mi 6. Jun 2018, 11:58

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:52)

Sicherlich ist es eine Lüge, wenn du aus Asyl Masseneinwanderung basteln musst um deine Rechtsknallerei zu rechtfertigen.


Es ist wohl eher Realitätsverweigerung, wenn man das noch abstreitet.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Mi 6. Jun 2018, 13:54

Polibu hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:58)

Es ist wohl eher Realitätsverweigerung, wenn man das noch abstreitet.


Hast du dir diese Lüge so lange vorgebetet, das du schon selbst daran glauben musst? Wäre nichts neues, das so was passiert.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2077
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Elser » Fr 8. Jun 2018, 16:18

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:43)

Naja, dazu müsste das ja erstmal sein, das man davon nicht irre werden kann oder? Diese Lüge der Masseneinwanderung brauchts ihr Rechtsknaller wirklich wenn euch die Argumente ausgehen ( sofern überhaupt vorhanden )


Im Ernst? Du hälts die Masseneinwanderun für eine Lüge?

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2077
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Elser » Fr 8. Jun 2018, 16:26

Elser hat geschrieben:(08 Jun 2018, 17:18)

Im Ernst? Du hälts die Masseneinwanderung für eine Lüge? Flüchtlinge die ins Land kommen, werden sofort wie Einwanderer unterstützt.

Elser
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Jun 2018, 17:11

Elser hat geschrieben:(08 Jun 2018, 17:18)

Im Ernst? Du hälts die Masseneinwanderun für eine Lüge?

Elser


Natürlich
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Nightrain
Beiträge: 571
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Nightrain » Fr 8. Jun 2018, 17:57

Alexyessin hat geschrieben:(08 Jun 2018, 18:11)
Natürlich


Wie genau würdest du denn "Masseneinwanderung" definieren?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Jun 2018, 18:08

Nightrain hat geschrieben:(08 Jun 2018, 18:57)

Wie genau würdest du denn "Masseneinwanderung" definieren?


Gar nicht. Viel zu schwammiger Begriff den die politische Rechte gerne missbraucht um irgendwo Stimmung zu machen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Nightrain
Beiträge: 571
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Nightrain » Fr 8. Jun 2018, 18:25

Achso, so wie "Asylflut".

Man darf sich aber wundern, was Deutschland mit 200.000 größtenteils miserabel gebildeten Migranten anfangen soll?
(Migranten deshalb, weil aus Expertensicht bisher nur Beiträge in den Medien kamen, dass es so gut wie unmöglich sein wird die Leute wieder außer Landes zu schaffen.)

Währenddessen ist in vielen europäischen Ländern mit guten Bildungsergebnissen die Jugendarbeitslosigkeit bei 30% und mehr...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Jun 2018, 19:20

Nightrain hat geschrieben:(08 Jun 2018, 19:25)

Achso, so wie "Asylflut".

Man darf sich aber wundern, was Deutschland mit 200.000 größtenteils miserabel gebildeten Migranten anfangen soll?
(Migranten deshalb, weil aus Expertensicht bisher nur Beiträge in den Medien kamen, dass es so gut wie unmöglich sein wird die Leute wieder außer Landes zu schaffen.)

Währenddessen ist in vielen europäischen Ländern mit guten Bildungsergebnissen die Jugendarbeitslosigkeit bei 30% und mehr...


Ich finde auch Asylflut unangebracht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49320
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon yogi61 » Mi 13. Jun 2018, 07:58

Frau Merkel spaltet inzwischen auch die CDU und es war offensichtlich ein grosser Fehler, noch einmal als Kanzlerin anzutreten. Das Wahlen in Bayern sind,wusste man und das im nächsten Jahr auch Wahlen in Sachsen sind,dürfte auch nicht unbekannt gewesen sein. Die Vergabe der Ministerposten an die SPD haben auch nicht gerade zur Stärkung ihrer Position beigetragen.
Wie auch immer geartet, benötigt dieses Land aus meiner Sicht endlich eine Lösung bei der Flüchtlingspolitik. Es kann doch nicht angehen, dass dieses Thema alles andere dermassen überlagert, dass grosse Teile der Bevölkerung die anderen Politikfelder überhaupt nicht mehr wahrnehmen und wir haben genug Baustellen. Mit Frau Merkel wird es sicherlich keine Lösungen geben und der historische Treppenwitz, warum noch nie ein CDU-Kanzler rechtzeitig abgetreten ist,bietet auch noch einen faden Beigeschmack.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Wähler
Beiträge: 4127
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Wähler » So 17. Jun 2018, 09:28

yogi61 hat geschrieben:(13 Jun 2018, 08:58)
Wie auch immer geartet, benötigt dieses Land aus meiner Sicht endlich eine Lösung bei der Flüchtlingspolitik. Es kann doch nicht angehen, dass dieses Thema alles andere dermassen überlagert, dass grosse Teile der Bevölkerung die anderen Politikfelder überhaupt nicht mehr wahrnehmen und wir haben genug Baustellen. Mit Frau Merkel wird es sicherlich keine Lösungen geben und der historische Treppenwitz, warum noch nie ein CDU-Kanzler rechtzeitig abgetreten ist,bietet auch noch einen faden Beigeschmack.

Die CDU darf sich nicht wundern, wenn ein CSU-Bundesinnenminister Vorschläge zur Regulierung der EU-Binnenmigration von Flüchtlingen aus Nicht-EU-Ländern macht. Merkel will kurzfristig einen EU-Notgipfel zur EU-Asylpolitik anberaumen. Ihr unabgestimmtes Handeln von 2015 fällt ihr jetzt auf die Füße, aber noch kann sie die Kurve kriegen, wenn es ihr gelingt, Italien und Griechenland zu entlasten.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Alpha Centauri
Beiträge: 2709
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alpha Centauri » So 17. Jun 2018, 12:11

Wähler hat geschrieben:(17 Jun 2018, 10:28)

Die CDU darf sich nicht wundern, wenn ein CSU-Bundesinnenminister Vorschläge zur Regulierung der EU-Binnenmigration von Flüchtlingen aus Nicht-EU-Ländern macht. Merkel will kurzfristig einen EU-Notgipfel zur EU-Asylpolitik anberaumen. Ihr unabgestimmtes Handeln von 2015 fällt ihr jetzt auf die Füße, aber noch kann sie die Kurve kriegen, wenn es ihr gelingt, Italien und Griechenland zu entlasten.

B

Ja sicher und auch das Geplapper von Grenzschutz und Grenzkontrollen. Die dass fordern sollten mal die letztendlichen Konsequenzen diese Denkens betrachten, die Geschichte zeigt das Menschen immer Mauern und Grenzen überwinden und überschritten haben ( zumal in Not) und sich von ihnen nicht haben aufhalten lassen, in letzter Konsequenz, was macht man mit jenen die nichts zu verlieren haben? In letzter Konsequenz heißt dass der Einsatz von Gewalt. DDR Reloaded.
Nightrain
Beiträge: 571
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Nightrain » So 17. Jun 2018, 12:13

Stimmt. Deshalb lässt man Bankräuber auch einfach laufen, wenn diese Gewalt androhen. Gewalt an der Grenz brauch niemand einzusetzen. Früher oder später nimmt man die Leute einfach fest. Nach Europa kommen die ja kaum, um im nächsten Wald zu hausen.

Aber sicher. man hört ja davon, wie Australien ständig ankommende Flüchtlinge in Notwehr erschießen muss. Nicht.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » So 17. Jun 2018, 12:15

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jun 2018, 13:11)

B

Ja sicher und auch das Geplapper von Grenzschutz und Grenzkontrollen. Die dass fordern sollten mal die letztendlichen Konsequenzen diese Denkens betrachten, die Geschichte zeigt das Menschen immer Mauern und Grenzen überwinden und überschritten haben ( zumal in Not) und sich von ihnen nicht haben aufhalten lassen, in letzter Konsequenz, was macht man mit jenen die nichts zu verlieren haben? In letzter Konsequenz heißt dass der Einsatz von Gewalt. DDR Reloaded.


Und was ist die Alternative? Sich überrennen lassen? Grenzen werden seit Menschengedenken geschützt. Das ist nichts Neues und nichts Verwerfliches.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6577
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon unity in diversity » So 17. Jun 2018, 12:16

Polibu hat geschrieben:(17 Jun 2018, 13:15)

Und was ist die Alternative? Sich überrennen lassen? Grenzen werden seit Menschengedenken geschützt. Das ist nichts Neues und nichts Verwerfliches.

Israel kann das auch sehr gut.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Wähler
Beiträge: 4127
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Wähler » So 17. Jun 2018, 12:25

Sehr interessanter Presseclub (+ Nachgefragt als Podcast) zum Verhältnis von CDU zu CSU:
Seehofer gegen Merkel
https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendunge ... l-100.html
Frage:
Erfasst die Veränderung der Parteienlandschaft in Deutschland auch die Fraktionsgemeinschaft der Union im Bundestag? Sind die Differenzen in der Europapolitik zu groß geworden?
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1852
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Vongole » Mo 18. Jun 2018, 01:01

unity in diversity hat geschrieben:(17 Jun 2018, 13:16)

Israel kann das auch sehr gut.


Israel schützt sich gegen militante Angreifer, an deutschen oder europäischen Grenzen sind mir noch keine aufgefallen.
Die Ukraine nehme ich mal aus.
sünnerklaas
Beiträge: 1859
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon sünnerklaas » Mo 18. Jun 2018, 06:47

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jun 2018, 13:11)

B

Ja sicher und auch das Geplapper von Grenzschutz und Grenzkontrollen. Die dass fordern sollten mal die letztendlichen Konsequenzen diese Denkens betrachten, die Geschichte zeigt das Menschen immer Mauern und Grenzen überwinden und überschritten haben ( zumal in Not) und sich von ihnen nicht haben aufhalten lassen, in letzter Konsequenz, was macht man mit jenen die nichts zu verlieren haben? In letzter Konsequenz heißt dass der Einsatz von Gewalt. DDR Reloaded.


Selbst der DDR hat das am Ende nichts genutzt.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Senexx und 2 Gäste