Asyl-Affäre beim Bamf

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 913
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon sunny.crockett » So 10. Jun 2018, 18:49

think twice hat geschrieben:(10 Jun 2018, 19:31)

Hast du eine Statistik für die Zukunft und Zahlen für 2021, 2022, 2023? :rolleyes:


Nein, eben nicht! Deswegen hatte ich ja nach den "aktuellen Erfolgen" in bei Integration in den Arbeitsmarkt gefragt. Die Zukunftsaussichten hat ja Schnitter hereingeworfen, um vom aktuellen Integrations-Desaster abzulenken.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27469
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon jack000 » So 10. Jun 2018, 18:50

think twice hat geschrieben:(10 Jun 2018, 19:31)

Hast du eine Statistik für die Zukunft und Zahlen für 2021, 2022, 2023? :rolleyes:

Rechnen wir doch einfach mal die aktuellen Zahlen (Hartz4-Bezug) derjenigen Flüchtlinge die schon länger hier aus den Hauptherkunftsländern sind zurück ...
=> Aktuell sind das ca. 40-90%
=> Und das wird das bei denjenigen die in den letzten 3 Jahren gekommen sind, natürlich viel besser :rolleyes:
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Kugelblitz
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Jun 2018, 19:08

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Kugelblitz » So 10. Jun 2018, 19:18

spätestens seit dieser Angelegenheit sollten wir alle in diesem Land mal wach werden und für einen politischen Wechsel sorgen. Die Chefin des Bamf sagte es ja bereits - es sei nur die Spitze des Eisberges.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22961
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Cobra9 » So 10. Jun 2018, 19:34

Mod

Thema einhalten
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Alexyessin » So 10. Jun 2018, 19:35

Dieter Winter hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:27)

Bis zur Spendenaffäre. Da hat ihm genau eben dieses, "sein Mädchen", genüsslich den Dolch von hinten reingerammt.


Naja, war ja auch verdient. Ist aber OT.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Alexyessin » So 10. Jun 2018, 19:36

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:30)

Habe ich auch nicht behauptet. Warum bist du dann für einen U-Ausschuss, wenn es sich nur um Schlamperei gehandelt hat?


Stopp, du willst, das man Weise seinen Reisepass einzieht. Also, warum möchtest du das denn?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon think twice » So 10. Jun 2018, 19:43

jack000 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 19:50)

Rechnen wir doch einfach mal die aktuellen Zahlen (Hartz4-Bezug) derjenigen Flüchtlinge die schon länger hier aus den Hauptherkunftsländern sind zurück ...
=> Aktuell sind das ca. 40-90%
=> Und das wird das bei denjenigen die in den letzten 3 Jahren gekommen sind, natürlich viel besser :rolleyes:

Das "Hochrechnen" überlasse ich Sarrazin und Julian und dir und euren Glaskugeln.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Tom Bombadil » So 10. Jun 2018, 19:49

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:36)

Also, warum möchtest du das denn?

Hatte ich schon beantwortet: Fluchtgefahr.
Beantwortest du auch meine Frage? Warum bist du dann für einen U-Ausschuss, wenn es sich nur um Schlamperei gehandelt hat?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2306
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Orbiter1 » So 10. Jun 2018, 19:51

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Jun 2018, 19:49)

Nein, eben nicht! Deswegen hatte ich ja nach den "aktuellen Erfolgen" in bei Integration in den Arbeitsmarkt gefragt. Die Zukunftsaussichten hat ja Schnitter hereingeworfen, um vom aktuellen Integrations-Desaster abzulenken.
Von den Flüchtlingen mit Arbeitserlaubnis haben aktuell 20% eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, weitere 5 % haben einen Job, müssen aber mit Hartz4 aufstocken.

„Wenn sich der Beschäftigungszuwachs so fortsetzt, hat nach fünf Jahren die Hälfte der Zuwanderer eine Arbeit“, sagte Herbert Brücker, Leiter des IAB-Forschungsbereichs Migration. Nach seinen Schätzungen dürften bis Jahresende monatlich 8500 bis 10.000 weitere Flüchtlinge einen Job finden.“ Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... n-Job.html
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Tom Bombadil » So 10. Jun 2018, 19:51

think twice hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:43)

Das "Hochrechnen" überlasse ich Sarrazin und Julian und dir und euren Glaskugeln.

Letztens stand in unserer Lokalzeitung zu lesen, dass 25% der Flüchtling arbeiten würden, war aber eine dürre Meldung ohne weitere Hintergrundinformationen. Wenn man das jetzt in den kommenden 2 Jahren auf 50% steigern könnte, wäre das schon nicht schlecht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon think twice » So 10. Jun 2018, 19:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:49)

Hatte ich schon beantwortet: Fluchtgefahr.
Beantwortest du auch meine Frage? Warum bist du dann für einen U-Ausschuss, wenn es sich nur um Schlamperei gehandelt hat?

Ist Weise überhaupt angeklagt?
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Alexyessin » So 10. Jun 2018, 19:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:49)

Hatte ich schon beantwortet: Fluchtgefahr.


Wieso Fluchtgefahr?
Da waren wir stehen geblieben, also, warum sollte Herr Weise flüchten wollen? Was ist der Hintergrund für deine Vermutung? Formuliere das doch mal aus.

Zu meiner Begründung UA kannst du hier im Thread nachlesen, kann das aber gerne widerholen. Hier ist was in einer Bundesbehörde falsch gelaufen und es könnte sein, das die Exekutive als solches davon direkt oder indirekt verstrickt sind und das hätte ich gerne geklärt und zwar auf Basis einen Untersuchungsausschuss, da wir als Bürger hier im Gegensatz zu den normalen Ausschussitzungen wirklich auch Informationen erhalten können, wenn wir wollen. Durch diese Transparenz kann mitunter auch das von dir im anderen Thread angesprochene schwindende Vertrauen mit Transparenz wieder etwas gefestigt werden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Tom Bombadil » So 10. Jun 2018, 20:01

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:55)

Was ist der Hintergrund für deine Vermutung?

Deine Vermutung, er hätte keine Beweise für seine Aussagen.

Zu meiner Begründung UA kannst du hier im Thread nachlesen, kann das aber gerne widerholen.

Das liest sich jetzt wieder ganz anders als die lapidare Schlamperei.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Alexyessin » So 10. Jun 2018, 20:12

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Jun 2018, 21:01)

Deine Vermutung, er hätte keine Beweise für seine Aussagen.


Und? Sind das gerichtlich Verwertbare Aussagen? Nein, also, kann er ja mal behaupten was er mag. Nicht strafbar.

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Jun 2018, 21:01)
Das liest sich jetzt wieder ganz anders als die lapidare Schlamperei.


Wie du das Wort Schlamperei für dich selbst wertest ist jetzt aber nicht Grundlage der Diskussion, oder? Vor allem geht das mit meiner Bezeichnung Schlamperei aus dem Diskurs mit dir zurück, weil du erst nicht konkret geworden bist, warum Herr Weis denn seinen Ausweis abgeben soll ( Bzw. am Ausreisen gehindert werden müsste )
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Dieter Winter » So 10. Jun 2018, 20:20

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:35)

Naja, war ja auch verdient. Ist aber OT.


Zweifellos.

Ich wollte damit halt andeuten, dass auch für die BKin irgendwann mal Schluss ist und ein UA durchaus dieses Ende einleiten könnte.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Tom Bombadil » So 10. Jun 2018, 20:21

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jun 2018, 21:12)

Und? Sind das gerichtlich Verwertbare Aussagen? Nein, also, kann er ja mal behaupten was er mag. Nicht strafbar.

Das hatten wir doch schon. Dieses "Ich wasche meine Hände in Unschuld" kann einem böse vor die Füße fallen, von Pontius Pilatius spricht heute noch die ganze Welt. So schlimm wird es bei Weise aber wohl nicht werden :D

Wie du das Wort...

Ich werde mit dir jetzt keine Wortdefinitionsspielchen spielen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 913
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon sunny.crockett » So 10. Jun 2018, 20:40

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 20:51)

Von den Flüchtlingen mit Arbeitserlaubnis haben aktuell 20% eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, weitere 5 % haben einen Job, müssen aber mit Hartz4 aufstocken.

„Wenn sich der Beschäftigungszuwachs so fortsetzt, hat nach fünf Jahren die Hälfte der Zuwanderer eine Arbeit“, sagte Herbert Brücker, Leiter des IAB-Forschungsbereichs Migration. Nach seinen Schätzungen dürften bis Jahresende monatlich 8500 bis 10.000 weitere Flüchtlinge einen Job finden.“ Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... n-Job.html


Der Artikel der Welt bezieht sich auf die Rheinische Post, die wiederum die Zahlen vom IAB haben. Da in dem Artikel keinerlei Bezugszahlen (25% von was?) stehen, habe ich mal bei der IAB geschaut und den Zuwanderungsmonitor gefunden

http://www.iab.de/de/daten/zuwanderungsmonitor.aspx

Dort gibt es die Angaben zur Gruppe der "Kriegs- und Kriesenländer".

Zahlen März 2018:
Personen: 1.551.331
Beschäftigte Personen: 288.869
Beschäftigungsquote: 25,8%
Arbeitslosigkeit (Personen) 190.044
Arbeitslosenquote 50,25%

Wie das IAB hier rechnet, ist mir aber eher schleierhaft. Wenn ich von der Gesamtzahl den Anteil der Beschäftigten Personen rechne, komme ich auf 18,6% und nicht auf 25,8%. :?:

Wenn ich die beschäftigten und arbeitslosen Personen zu den kompletten ca. 1,5 Mio Personen stelle, fehlen mir in der Statistik etwa 1 Mio. Leute. Ist das vernachläßigbar oder wie erklären sich diese Zahlen :?:
Wie kommt man auf eine Arbeitslosenquote von etwa 50%, wenn man die angegebenen 190.000 von den 1,5 Mio annimmt?

Vielleicht kann das ja mal jemand erklären, ich verstehe es auf jeden Fall nicht.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6959
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Senexx » So 10. Jun 2018, 20:50

Die Bezugsgröße ist die erwerbsfähige Bevölkerung, meist 15-65.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2306
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Orbiter1 » So 10. Jun 2018, 21:42

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Jun 2018, 21:40)

Der Artikel der Welt bezieht sich auf die Rheinische Post, die wiederum die Zahlen vom IAB haben. Da in dem Artikel keinerlei Bezugszahlen (25% von was?) stehen, habe ich mal bei der IAB geschaut und den Zuwanderungsmonitor gefunden

http://www.iab.de/de/daten/zuwanderungsmonitor.aspx

Dort gibt es die Angaben zur Gruppe der "Kriegs- und Kriesenländer".

Zahlen März 2018:
Personen: 1.551.331
Beschäftigte Personen: 288.869
Beschäftigungsquote: 25,8%
Arbeitslosigkeit (Personen) 190.044
Arbeitslosenquote 50,25%

Wie das IAB hier rechnet, ist mir aber eher schleierhaft. Wenn ich von der Gesamtzahl den Anteil der Beschäftigten Personen rechne, komme ich auf 18,6% und nicht auf 25,8%. :?:
Die Beschäftigungsquote bringt zum Ausdruck, in welchem Umfang die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (15 bis 65) einer Beschäftigung nachgeht. Das heißt es sind auch ca 400.000 Kinder unter 15 Jahren gekommen. Und ein paar tausend Ältere über 65.
Wenn ich die beschäftigten und arbeitslosen Personen zu den kompletten ca. 1,5 Mio Personen stelle, fehlen mir in der Statistik etwa 1 Mio. Leute. Ist das vernachläßigbar oder wie erklären sich diese Zahlen :?:
Wie kommt man auf eine Arbeitslosenquote von etwa 50%, wenn man die angegebenen 190.000 von den 1,5 Mio annimmt?
Die Arbeitslosenquote setzt die Zahl der (registrierten) Arbeitslosen zu der der zivilen Erwerbspersonen (Erwerbstätige plus Arbeitslose) in Beziehung. Viele Flüchtlinge sind gar nicht arbeitslos gemeldet weil sie Kurse ableisten oder gar nicht arbeiten dürfen (abgelehnter Asylantrag).

Eine Beschäftigungsquote von 50% nach 5 Jahren ist durchaus realistisch. Die Beschäftigungsquote der in Deutschland lebenden Türken liegt übrigens bei 53,6%. An denen werden sie noch vorbeiziehen, ganz einfach deswegen weil bei den Flüchtlingen deutlich stärker auf Integration geachtet wird.
Schnitter
Beiträge: 4401
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Asyl-Affäre beim Bamf

Beitragvon Schnitter » So 10. Jun 2018, 23:52

jack000 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:37)

Ich kam von Nichtbeschäftigung auf Kriminalität. Beides liegt nicht weit voneinander entfert!


Ich habe das Thema Kriminalität überhaupt nicht thematisiert. Warum lenkst du ab zum Thema Kriminalität ?

"Jobcenter-Chefin", da können wir ja auch am besten mal das BAMF fragen


Warum bringst du die Jobcenter Chefin jetzt mit dem BAMF in Verbindung ? Was hat die Jobcenter Chefin konkret mit den Verfehlungen des BAMF zu tun ?

Die habe ich ja ...


Alles klar.

Halten wir fest, die Fakten zur Beschäftigung von Flüchtlingen schmecken dir nicht.

Also lenkst du zum Thema Kriminalität ab, versuchts Leute mit Dreck zu beschmeißen (BAMF) und behauptest du besäßest hellseherische Fähigkeiten.

Gib doch einfach zu das du gar nicht willst dass diese Leute sich hier integrieren.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast