Implodiert Spanien?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Misterfritz » Do 10. Mai 2018, 20:25

Nächter Akt des Kasperle-Thearers:
Puigdemont verzichtet auf Kandidatur
Das hätte er sich aber auch schon früher überlegen können ...
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Do 10. Mai 2018, 20:50

Und er schlägt mit Quim Torra auch noch einen Kandidaten vor der nicht tot ist, nicht im Koma liegt und nicht im Gefängnis sitzt, kurz der wählbar ist. Ich fürchte zumindest das Kasperletheater um die Wahl des Regionalpräsidenten geht seinem letzten Aufzug entgegen. Aber die Independisten sind immer für eine Überraschung gut.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 11. Mai 2018, 10:10

Parlamentspresident Torrent wird heute das Datum für den ersten Wahlgang zum President bekanntgeben.

Puigdemont hat erklärt, dass es sich um eine Übergangsregierung handele, weswegen der neune President nicht das Büro des President benutzen dürfe, um den Übergangscharakter auch sinnbildlich zu verdeutlichen.

Alle Enrscheidungen müssen mit ihm abgestimmt werden.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Fr 11. Mai 2018, 10:55

Senexx hat geschrieben:(11 May 2018, 11:10)

Puigdemont hat erklärt, dass es sich um eine Übergangsregierung handele, weswegen der neune President nicht das Büro des President benutzen dürfe, um den Übergangscharakter auch sinnbildlich zu verdeutlichen.

Alle Enrscheidungen müssen mit ihm abgestimmt werden.
Ist schon klar dass Puidgemont, wie bisher schon, sämtliche demokratischen Gepflogenheiten mit Füßen tritt.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 11. Mai 2018, 11:43

Orbiter1 hat geschrieben:(11 May 2018, 11:55)

Ist schon klar dass Puidgemont, wie bisher schon, sämtliche demokratischen Gepflogenheiten mit Füßen tritt.

Sie machen das Opfer mal wieder zum Täter.

Der spanische Staat tritt das Recht mit den Füßen.

Puigdemont ist gewählter Abgeordneter. Der spanische Staat verhindert rechtswidrig seine Wahl zum President.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Misterfritz » Fr 11. Mai 2018, 16:51

Senexx hat geschrieben:(11 May 2018, 11:10)

Parlamentspresident Torrent wird heute das Datum für den ersten Wahlgang zum President bekanntgeben.

Puigdemont hat erklärt, dass es sich um eine Übergangsregierung handele, weswegen der neune President nicht das Büro des President benutzen dürfe, um den Übergangscharakter auch sinnbildlich zu verdeutlichen.

Alle Enrscheidungen müssen mit ihm abgestimmt werden.
Puigedemont kann verfügen, welche Räumlichkeiten der gewählte Präsident nutzen darf und welche nicht? Wow ...
Aber immer wieder lustig, darüber zu lesen, absolutes Theater.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 11. Mai 2018, 16:56

Schlechte Nachrichten für die Zentralisten
Neuesten Umfragen zufolge könnten die Independisten ihre Mehrheit weiter ausbauen. Die radikale CUP würde ihre Sitze fast verdreifachen.

Die Rechtsnationalisten der CS verlören Sitze, ebenso wie Rajoy, und die Sozialisten.

48,7% der Katalanen sind für die Unabhängigkeit, der bisher höchste Wert. 43% dagegen, der Rest unentschieden.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » So 13. Mai 2018, 08:14

Proletenpartei Cs
Heute können wir in La Vanguardia einen interessanten Bericht über mehrere Untersuchungen zur Wählerbasis der Parteien in Katalonien lesen.

1. Je höher die Bildung, um so stärker die Neigung zur Unabhängigkeit Kataloniens.

2. Wähler der Arrimadas-Partei haben ein deutlich niedrigeres Bildungsniveau. Ebenso wie die der Sozialisten und der Rajoyisten. Sie schöpfen aus dem gleichen Reservoir. Und sind eher in den größeren Städten beheimatet.

Sprich, es ist das zugewanderte Subproletariat. Welches eher zur Wahlenthaltung neigt.

3. Die Jugend ist die große Stütze der radikalen CUP.

4. Allen drei Zentralisteparteien gemeinsam ist, daß die nur wenig wirkliche Unterstützer, sondern eher Gelegenheiswähler haben.

Zusammengefasst: Die Zentralisten stehen auf verlorenem Posten, sie haben ihren Zenit erreicht
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Mo 14. Mai 2018, 10:29

In Spanien liegen in einer Umfrage die neueren Parteien Ciudadanos und Podemos erstmals vor den traditionellen Parteien PP und PSOE. Quelle: https://elpais.com/elpais/2018/05/14/in ... 83506.html Das ist schon ein fundamentaler Wechsel der dort in den letzten Jahren stattgefunden hat. Worüber man sich aber nicht täuschen sollte. Keine der nun 4 großen Parteien erkennt die Abstimmung zur Unabhängigkeit vom Oktober letzten Jahres und selbstverständlich auch nicht die Unabhängigkeitserklärung in Katalonien an.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Mo 14. Mai 2018, 13:52

Orbiter1 hat geschrieben:(10 May 2018, 21:50)

Und er schlägt mit Quim Torra auch noch einen Kandidaten vor der nicht tot ist, nicht im Koma liegt und nicht im Gefängnis sitzt, kurz der wählbar ist. Ich fürchte zumindest das Kasperletheater um die Wahl des Regionalpräsidenten geht seinem letzten Aufzug entgegen. Aber die Independisten sind immer für eine Überraschung gut.
Keine Überraschung und damit vorerst letzter Akt im Kasperletheater um die Wahl des Regionalpräsidenten. Puidgemonts Pudel wurde nun im zweiten Durchgang gewählt. Mal sehen welche Rede ihm Puidgemont aufgeschrieben hat und ob sie noch ein Büro für ihn finden. Das Büro des Regionalpräsidenten darf er ja nicht benutzen weil es aus Sicht von Puidgemont nur ihm selbst zusteht.

Edit:
Na immerhin steht er zur Rolle des Pudels.

"Er sieht sich selbst als „provisorischen“ Amtsinhaber, der nur solange bleibe, bis Puigdemont wieder an die Macht zurückkehren könne. „Unser Ministerpräsident“, bekräftigte er am Montag im Regionalparlament, „heißt Carles Puigdemont.“ Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/qui ... 68434.html
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Di 15. Mai 2018, 21:35

Der Pudel ist gleich am ersten Arbeitstag zu seinem Herrchen nach Berlin gereist um die Anweisungen der kommenden Tage in Empfang zu nehmen. Der wird dann wohl regelmäßig nach Berlin kommen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Misterfritz » Di 15. Mai 2018, 21:39

Orbiter1 hat geschrieben:(15 May 2018, 22:35)

Der Pudel ist gleich am ersten Arbeitstag zu seinem Herrchen nach Berlin gereist um die Anweisungen der kommenden Tage in Empfang zu nehmen. Der wird dann wohl regelmäßig nach Berlin kommen.
Und man hätte doch gedacht, dass die über moderne Kommunikationsmitel verfügen, damit solche Reisen nicht mehr notwendig sind.
Wobei, Füsse lecken geht wohl online noch ned so gut :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 16. Mai 2018, 09:46

Belgischer Staatsanwalt beantragt Abweisung des spanischen Auslieferungsantrags

Die noch in Belgien befindlichen katalanischen Exilanten Comín, Puig und Serret sollen nicht nach Spanien ausgeliefert werden. Das Gericht wird dem Antrag sicherlich folgen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 16. Mai 2018, 17:33

In Spanien ballen sie beim höchsten Gericht die Fäuste und beschimpfen die Belgier als Pflichtverletzer, weil diese die Katalanen nicht ausliefern.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 16. Mai 2018, 17:46

Formfehler bricht der spanischen Justiz das Genick

In ihrem Furor haben die Spanier vergessen, zuerst einen nationalen Haftbefehl auszustellen, bevor sie den europäischen ausgestellt haben. Nachdem Llarena die Richterin Lamela gerüffelt hatte und den ersten Euro-Haftbefehl zurückgezogen hatte, hätte er Gelegenheit gehabt, die Sache zu reparieren. Aber anscheinend war er auch zu unfähig dafür.

Die Verteidigung hat sich auf ein ablehnendes Urteil des EuGH im Fall eines rumänischen Fernfahrers berufen, bei dem genau dasselbe passiert war.

Dei Verteidigung wird diesen Fall auch bei Puigdemont vorbringen.

Hier können wir wieder einmal sehen, welche Amateure in Spanien die Obergerichte bevölkern. Politisches Eiferertum macht blind für Verfahrensgrundsätze.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Do 17. Mai 2018, 16:39

Anmaßend

Der spanische Richter Llarena hat die deutsche Justiz gewarnt, "nicht den gleichen Fehler zu machen wie Belgien".

Nicht nur dass sie nicht einmal ihre eigenen Gesetze respektieren, sie maßen sich auch noch an, fremden Justizen vorschriften zu machen.

Gespannt, wie die deutsche Justiz darauf reagiert.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
bennyh
Beiträge: 4338
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon bennyh » Sa 19. Mai 2018, 14:25

Senexx hat geschrieben:(17 May 2018, 17:39)

Anmaßend

Der spanische Richter Llarena hat die deutsche Justiz gewarnt, "nicht den gleichen Fehler zu machen wie Belgien".

Nicht nur dass sie nicht einmal ihre eigenen Gesetze respektieren, sie maßen sich auch noch an, fremden Justizen vorschriften zu machen.

Gespannt, wie die deutsche Justiz darauf reagiert.

Sonst was?
"Dafür bekommst Du ne saftige Sperre, Junge!"
"Bei uns herrschen Regeln. Nimm dich gefälligst zurück, sonst bist du hier raus, aber für immer!"
"Ich kann dir auch eine reinhauen."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » So 20. Mai 2018, 09:13

Das Kasperletheater geht wieder weiter. Der Pudel von Puidgemont hat mehrere in U-Haft sitzende bzw im Exil lebenden Kumpane zu Ministern der katalonischen Regionalregierung ernannt. http://www.tagesschau.de/ausland/katalo ... t-101.html Das Verhalten bleibt also so destruktiv wie bisher schon. War auch zu erwarten. Sollen sie mal die nächsten 100 Jahre so weitermachen. Mal sehen um wieviel besser es dann den Katalanen geht.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5772
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » So 20. Mai 2018, 11:46

Rajoy paktiert mit der Rechtsaußenkonkurrenz von Rivera und den Zentralisten der PSOE unter Sanchez, um den Ausnahmezustand aufrecht zu erhalten. Er verweigert die Veröffentlichung der Namen der Regierungsmitglieder im katalanischen Staatsanzeiger, der mit dem Artikel 155 unter seiner Kontrolle steht. Damit kann der Artikel nicht aufgehoben werden, denn der Senatsbeschluss sah vor, dass er dann endet, wenn eine neune Regierung im Amt ist.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Misterfritz » So 20. Mai 2018, 12:26

Senexx hat geschrieben:(20 May 2018, 12:46)

Rajoy paktiert mit der Rechtsaußenkonkurrenz von Rivera und den Zentralisten der PSOE unter Sanchez, um den Ausnahmezustand aufrecht zu erhalten. Er verweigert die Veröffentlichung der Namen der Regierungsmitglieder im katalanischen Staatsanzeiger, der mit dem Artikel 155 unter seiner Kontrolle steht. Damit kann der Artikel nicht aufgehoben werden, denn der Senatsbeschluss sah vor, dass er dann endet, wenn eine neune Regierung im Amt ist.
Eine Regierung, deren Minister nicht vor Ort sein können? Ähem, wie schräg ist das denn?
Ernsthaft, wenn die Katalanen nicht bereit und/oder fähig sind, Minister zu ernennen, die ihre Aufgabe auch erfüllen können, wieso sollte Madrid dann die Regierungsgeschäfte wieder den Katalanen übergeben?

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste