Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2181
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon SirToby » Do 3. Mai 2018, 20:54

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(03 May 2018, 21:52)

Derzeit ist Tauwetter und die Chinesen müssen sich schon bemühen, damit sie überhaupt mit am Tisch sitzen. Vielleicht gehen Kim die Nutten oder das Geld aus. Trump kriegt das möglicherweise preiswert hin.


Oder Trump schickt Kim neue Premiumnutten. Er hat da sicher gute Quellen...
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7698
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 3. Mai 2018, 20:55

SirToby hat geschrieben:(03 May 2018, 21:54)

Oder Trump schickt Kim neue Premiumnutten. Er hat da sicher gute Quellen...

I am sailing, stormy...
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69433
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alexyessin » Fr 4. Mai 2018, 12:39

Wo ist denn der moralische Aufschrei, das Trump bei den Weibergeschichten nicht die Wahrheit erzählt hat? Ach so, er ist ja Goppltier...
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 4. Mai 2018, 15:58

Alexyessin hat geschrieben:(04 May 2018, 13:39)

Wo ist denn der moralische Aufschrei, das Trump bei den Weibergeschichten nicht die Wahrheit erzählt hat? Ach so, er ist ja Goppltier...

ha, da habe ich in einem anderen strang doch was darüber geschrieben. daß er vermutlich von stormy daniels eine rechnung wegen laster und verleumdung erwarten kann.
inzwischen wurde bekannt daß da tatsächlich etwas für trump gebraut wird. :D
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 5. Mai 2018, 13:40

als ein massaker auf einer schule hatte statt gefunden, sagte trump ungefähr »eine regulierung wäre nicht eine schlechte idee«.

bei der NRA tagung beschwur er die mitglieder »bei mir seid ihr sicher. ich werde den waffenbesitz nicht regulieren« !!
Zuletzt geändert von Nomen Nescio am So 6. Mai 2018, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2130
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Orbiter1 » So 6. Mai 2018, 07:10

Trumps Fähigkeit jedem verbalen Tief ein noch tieferes Tief folgen zu lassen ist wirklich bemerkenswert. Aber vielleicht haben wir ja jetzt endlich den Tiefpunkt erreicht. Er meinte auf dem NRA-Meeting die Anschläge von Paris wären glimpflich ausgegangen wenn denn auch die Bürger in Europa so ein segensreiches Waffengesetz wie die USA hätten. Die wäre zurückgeschossen und die Täter gestoppt worden.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » So 6. Mai 2018, 08:40

Orbiter1 hat geschrieben:(06 May 2018, 08:10)

Trumps Fähigkeit jedem verbalen Tief ein noch tieferes Tief folgen zu lassen ist wirklich bemerkenswert. Aber vielleicht haben wir ja jetzt endlich den Tiefpunkt erreicht. Er meinte auf dem NRA-Meeting die Anschläge von Paris wären glimpflich ausgegangen wenn denn auch die Bürger in Europa so ein segensreiches Waffengesetz wie die USA hätten. Die wäre zurückgeschossen und die Täter gestoppt worden.

Man sieht ja, wie in den waffenbestückten USA "zurückgeschossen" wird. Selbst Profis haben sich nicht getraut, einzugreifen. Zumindest hätte der Betroffene einer sein müssen. Da wird ein Märchen erzählt, damit das Waffengeschäft weiter floriert. Schlimmer geht halt immer. Trump zeigt es beinahe täglich.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » So 6. Mai 2018, 09:50

Orbiter1 hat geschrieben:(06 May 2018, 08:10)

Trumps Fähigkeit jedem verbalen Tief ein noch tieferes Tief folgen zu lassen ist wirklich bemerkenswert. Aber vielleicht haben wir ja jetzt endlich den Tiefpunkt erreicht. Er meinte auf dem NRA-Meeting die Anschläge von Paris wären glimpflich ausgegangen wenn denn auch die Bürger in Europa so ein segensreiches Waffengesetz wie die USA hätten. Die wäre zurückgeschossen und die Täter gestoppt worden.

außerdem machte er noch schießbewegungen worauf in F sehr böse reagiert wurde.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Di 8. Mai 2018, 22:52

tsssk, ich fand eine seite, worin motiviert wird warum trump impeachmentwürdig ist.

Donald Trump's 8 Impeachable Offenses


1 Obstructing Justice

2 Violating the Emoluments Clause of the U.S. Constitution

3 Conspiring with Others to Commit Crimes Against the United States, and Attempting to Conceal Those Violations

4 Advocating Violence and Undermining Equal Protection Under the Law

5 Abusing the Pardon Power

6 Engaging in Conduct that Grossly Endangers the Peace and Security of the United States

7 Directing Law Enforcement to Investigate and Prosecute Political Adversaries for Improper and Unjustifiable Purposes

8 Undermining the Freedom of the Press



Need to Impeach

Videos impeachable offenses corruption
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Mi 9. Mai 2018, 07:22

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 May 2018, 23:52)

tsssk, ich fand eine seite, worin motiviert wird warum trump impeachmentwürdig ist.

Klingt alles schön, wird aber nicht Wirklichkeit werden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 9. Mai 2018, 10:48

zollagent hat geschrieben:(09 May 2018, 08:22)

Klingt alles schön, wird aber nicht Wirklichkeit werden.

das fürchte ich auch. sogar zum höchsten gericht gehen hilft nicht. dort sagt man »im grundgesetz steht wie zu handeln. nicht via uns, sondern via den kongreß«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Mi 9. Mai 2018, 12:10

Nomen Nescio hat geschrieben:(09 May 2018, 11:48)

das fürchte ich auch. sogar zum höchsten gericht gehen hilft nicht. dort sagt man »im grundgesetz steht wie zu handeln. nicht via uns, sondern via den kongreß«.

Die größte Gefahr für Trump ist der 25. Verfassungszusatz. Und wie er sich gebärdet, könnte man den wohl auch schon anwenden. Denn wirklich fähig, sein Amt auszuüben, scheint er nicht zu sein.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 16. Mai 2018, 20:52

Donald Trump has moved to impose protectionist measures against US allies
quod licet iovi non licet bovi !!
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon DagDag » Do 17. Mai 2018, 07:13

zollagent hat geschrieben:(09 May 2018, 13:10)

Die größte Gefahr für Trump ist der 25. Verfassungszusatz. Und wie er sich gebärdet, könnte man den wohl auch schon anwenden. Denn wirklich fähig, sein Amt auszuüben, scheint er nicht zu sein.

Das muß er gar nicht, das tun die Lobbyisten, Ölkonzerne und natürlich die Waffenlobby. Trump ist nur eine Marionette des waren Establishments.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9955
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Do 17. Mai 2018, 07:42

zollagent hat geschrieben:(09 May 2018, 13:10)

Die größte Gefahr für Trump ist der 25. Verfassungszusatz. Und wie er sich gebärdet, könnte man den wohl auch schon anwenden. Denn wirklich fähig, sein Amt auszuüben, scheint er nicht zu sein.

Ich denke nicht, dass Zweifel an dem Geisteszustand von Trump zielführend sind.
Es ist ja nicht so, als ob Politiker eines Schlages von Trump, in Europa völlig unbekannt wären.
Berlusconi z.B. und sein Komentar zu Merkels äußerer Erscheinung :
«culona inchiavabile» übersetzt bedeutet dies so viel wie «unfickbarer Pferdearsch».

Von dieser Sorte Politiker laufen in Europa einige herum.
Wir kennen die und haben auch gelernt, mit diesem Politikern umzugehen.
Wir haben die, und hatten sie auch schon an prominenter Stelle hier in Deutschland.
Ich sag nur : F.J.S.
Der war in seiner Art auch schon so eine Art Trump.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Do 17. Mai 2018, 09:03

odiug hat geschrieben:(17 May 2018, 08:42)

Ich denke nicht, dass Zweifel an dem Geisteszustand von Trump zielführend sind.
Es ist ja nicht so, als ob Politiker eines Schlages von Trump, in Europa völlig unbekannt wären.
Berlusconi z.B. und sein Komentar zu Merkels äußerer Erscheinung :

Von dieser Sorte Politiker laufen in Europa einige herum.
Wir kennen die und haben auch gelernt, mit diesem Politikern umzugehen.
Wir haben die, und hatten sie auch schon an prominenter Stelle hier in Deutschland.
Ich sag nur : F.J.S.
Der war in seiner Art auch schon so eine Art Trump.

Nun, auch wenn ich FJS nicht mag und nie mochte, aber so vorurteilsbeladen und - mit Verlaub - dämlich wie einen Herrn Trump habe ich ihn nie gesehen. Die ganze Familie Trump könnte ihren IQ zusammenlegen und würde das Level von FJS nicht erreichen. Trump verfolgt keine Strategie, keine erkennbare Linie, sondern läßt sich von seinen Augenblicksstimmungen leiten. Das war bei FJS anders.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Fr 18. Mai 2018, 07:51

Ein weiterer Beweis für die sprichwörtliche Dummheit dieses Präsidenten. Er hat Migranten als Tiere bezeichnet. Und das in einem Land, dessen Bevölkerung zum größten Teil aus Migranten besteht, inklusive seiner eigenen Familie.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Do 24. Mai 2018, 11:31

trumps schwiegersohn hat jetzt sein »clearance« fürs weißen haus bekommen und darf also von vertraulichen sachen kenntnis bekommen.

die reaktion der amerikanischen medien finde ich fremd. sie betrachten es wie eine unschuldserklärung durch mueller. das kann ich nicht verstehen. was er früher tat und was er jetzt tut sind m.e. zwei verschiedene sachen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon DagDag » Do 24. Mai 2018, 12:48

Nomen Nescio hat geschrieben:(24 May 2018, 12:31)

trumps schwiegersohn hat jetzt sein »clearance« fürs weißen haus bekommen und darf also von vertraulichen sachen kenntnis bekommen.

die reaktion der amerikanischen medien finde ich fremd. sie betrachten es wie eine unschuldserklärung durch mueller. das kann ich nicht verstehen. was er früher tat und was er jetzt tut sind m.e. zwei verschiedene sachen.

Tja, die Demokratie hält Auszug, die Korruption zieht ein.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4798
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon King Kong 2006 » Do 24. Mai 2018, 12:59

Trump greift die rechtsstaatlichen Institutionen an. Das ist ja nicht neu. Auch den Aufbau seines Establishments. Hier ein dynastisches, oder wie es hieß mafiöses System. Dabei setzt er auf den Gewöhnungseffekt. Trump at work. Vielleicht helfen ihm außenpolitische Amokläufe wie der Handelskrieg gegen Europa und der Kriegskurs gegen den Iran davon innenpolitisch schön abzulenken. Wie auch immer, er leistet ganze Arbeit! :thumbup:
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast