Wie weit pendelt ihr?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Wie weit pendelt ihr? (Einfache Strecke)

über 50 Km
8
13%
40-49 Km
3
5%
30-39 Km
4
7%
20-29 Km
12
20%
10-19 Km
17
28%
bis 10 Km
16
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 60
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44074
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon frems » Di 17. Apr 2018, 13:14

Beschäftigte mit hohem Bildungsabschluss und komplexen Tätigkeiten pendeln demnach am weitesten. Arbeitnehmer mit einem Hochschulabschluss fahren im Schnitt 14,5 Kilometer bis zu ihrer Arbeit.

Die Distanz fällt für Personen ohne Berufsabschluss mit 8,8 Kilometern und für Personen mit Berufsabschluss mit 10,5 Kilometern deutlich kürzer aus. Allerdings sind bei ihnen die Pendeldistanzen im Zeitraum von 2000 bis 2014 mit 22 beziehungsweise 18 Prozent deutlich stärker angestiegen als die bei Hochqualifizierten mit sieben Prozent.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 03302.html

Mal sehen, ob unser neuer Bundesverkehrsminister dafür eine tolle Idee hat. Wenn er der Linie seiner beiden Vorgänger treu bleibt, kann man sich wohl denken, wie es bis 2021 aussieht.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36076
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Liegestuhl » Di 17. Apr 2018, 13:45

Ich fahre 2 x 42 Kilometer täglich.

Ich nutze die Zeit, um mit lieben Menschen zu telefonieren und den Kleintierbestand zu dezimieren.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon becksham » Di 17. Apr 2018, 13:50

Liegestuhl hat geschrieben:(17 Apr 2018, 14:45)

Ich fahre 2 x 42 Kilometer täglich.

Ich nutze die Zeit, um mit lieben Menschen zu telefonieren und den Kleintierbestand zu dezimieren.

Ich ebenso. Allerdings lasse ich mich pendeln, so dass ich lesen oder schlafen kann.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21429
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon H2O » Di 17. Apr 2018, 15:27

frems hat geschrieben:(17 Apr 2018, 14:14)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 03302.html

Mal sehen, ob unser neuer Bundesverkehrsminister dafür eine tolle Idee hat. Wenn er der Linie seiner beiden Vorgänger treu bleibt, kann man sich wohl denken, wie es bis 2021 aussieht.


Die Arbeitsstätten mittlerer und großer Unternehmen sind meist sehr gut abgetrennt von der Wohnbebauung. Diese Betriebe wären auch kaum in Wohngebieten konfliktarm zu betreiben... allein schon die Anzahl der Menschen, die da kommen und gehen, wäre eine ziemliche Belästigung für Wohngebiete.

Die aus meiner Sicht schlechteste Entwicklung war die Konzentration von Verwaltungen, Banken und Versicherungen in alten Stadtkernen, die so zu hoch verdichteten Gewerbeflächen wurden. Die Menschen, die dort arbeiten, müssen jeden Werktag durch das umgebende Wohngebiet in dieses alte Zentrum fahren... mit ÖPNV oder mit Auto. Ein planerischer Wahnsinn.

Zweimal ist es mir gelungen, sehr nahe am Arbeitsplatz zu wohnen; einmal fußläufig... konnte zur Mittagspause zu Hause essen gehen, einmal auf Fahrradabstand. Das war aber schon grenzwertig mit etwa 10 km durch grünes Stadtgebiet. War aber nichts zu bekommen in geringerem Abstand.
Zuletzt geändert von H2O am Di 17. Apr 2018, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Polibu

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Polibu » Di 17. Apr 2018, 15:31

frems hat geschrieben:(17 Apr 2018, 14:14)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 03302.html

Mal sehen, ob unser neuer Bundesverkehrsminister dafür eine tolle Idee hat. Wenn er der Linie seiner beiden Vorgänger treu bleibt, kann man sich wohl denken, wie es bis 2021 aussieht.


Die Leute arbeiten, wo sie wollen und sie wohnen, wo sie wollen. Das nennt man Freiheit.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21429
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon H2O » Di 17. Apr 2018, 15:37

Polibu hat geschrieben:(17 Apr 2018, 16:31)

Die Leute arbeiten, wo sie wollen und sie wohnen, wo sie wollen. Das nennt man Freiheit.


Ja, das denkt man sich so als Einzelner. Nur leider kommt durch die Konzentration vieler Einzelner bei versagender / nicht vorhandener Planung täglich ein dichtes und verstocktes Knäuel von Menschen und Fahrzeugen zusammen, die dann gemeinsam diese Freiheit genießen. Dann merkt man irgendwann auf...
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44074
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon frems » Di 17. Apr 2018, 15:49

Polibu hat geschrieben:(17 Apr 2018, 16:31)

Die Leute arbeiten, wo sie wollen und sie wohnen, wo sie wollen. Das nennt man Freiheit.

Das ist ziemlich lebensfremd. Du wirst nicht viele Leute finden, die gerne lange Wege zurücklegen, um dann im Ballungszentrum im Stau zu stehen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8544
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon imp » Di 17. Apr 2018, 16:03

Ich fahre pro Woche zwischen 0 und 800 Kilometer für die Arbeit. Ich gedenke nicht, wegen etwas so unwichtigem umzuziehen.
It's only words
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon garfield336 » Di 17. Apr 2018, 16:12

30km pendele ich.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon garfield336 » Di 17. Apr 2018, 16:13

frems hat geschrieben:(17 Apr 2018, 16:49)

Das ist ziemlich lebensfremd. Du wirst nicht viele Leute finden, die gerne lange Wege zurücklegen, um dann im Ballungszentrum im Stau zu stehen.


Wegem dem Stau will ich eben gerade nicht im Ballungszentrum wohnen.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44074
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon frems » Di 17. Apr 2018, 16:16

garfield336 hat geschrieben:(17 Apr 2018, 17:13)

Wegem dem Stau will ich eben gerade nicht im Ballungszentrum wohnen.

Wo ist denn bei Dir ein Ballungszentrum? Und in der Regel pendeln Leute vom Land eben in die Stadt und nicht nur von Dorf zu Dorf. Wo die großen Staukonzentrationen sind, ist ja allgemein bekannt. Finde es aber witzig, wenn User glauben, jeder Mensch könne sich überall Wohnraum leisten, weil sie so fern vom Leben von Millionen Bürgern sind, dass sie die Diskussion in allen Ecken der Republik nicht mitbekommen haben und auch keinerlei Kontakt zur Mobilitätsforschung hatten. Die Fahrwege werden nicht im Schnitt länger, weil es so viel Spaß macht, täglich von Stau zu Stau zu fahren.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon garfield336 » Di 17. Apr 2018, 16:36

frems hat geschrieben:(17 Apr 2018, 17:16)

Wo ist denn bei Dir ein Ballungszentrum? Und in der Regel pendeln Leute vom Land eben in die Stadt und nicht nur von Dorf zu Dorf. Wo die großen Staukonzentrationen sind, ist ja allgemein bekannt. Finde es aber witzig, wenn User glauben, jeder Mensch könne sich überall Wohnraum leisten, weil sie so fern vom Leben von Millionen Bürgern sind, dass sie die Diskussion in allen Ecken der Republik nicht mitbekommen haben und auch keinerlei Kontakt zur Mobilitätsforschung hatten. Die Fahrwege werden nicht im Schnitt länger, weil es so viel Spaß macht, täglich von Stau zu Stau zu fahren.


Das Ballungszentrum heisst Luxemburg-Stadt das jeden Tag im Verkehrkollaps erstickt. Ich will wirklich nicht da wohnen.
Wenn ich ne Wohnung dort geschenkt bekomme würde ich sofort verkaufen.

Ich komme zurzeit relativ Staufrei überall hin, wo ich möchte.

Gut meine andern Familienangehörige wohnen auf dem Dorf und es gibt genügend Shoppingcenters auf der "grünen Wiese" .
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21429
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon H2O » Di 17. Apr 2018, 16:45

garfield336 hat geschrieben:(17 Apr 2018, 17:36)

Das Ballungszentrum heisst Luxemburg-Stadt das jeden Tag im Verkehrkollaps erstickt. Ich will wirklich nicht da wohnen.
Wenn ich ne Wohnung dort geschenkt bekomme würde ich sofort verkaufen.

Ich komme zurzeit relativ Staufrei überall hin, wo ich möchte.


Vermutlich reden Sie beide doch aneinander vorbei: Ich entnehme Ihrem Text zwischen den Zeilen, daß Sie nicht jeden Tag nach Luxemburg-Stadt einpendeln müssen, sondern von einem Vorort zum anderen außerhalb des Ballungsraums. Denn ansonsten würden Sie sich doch jeden Tag, den Gott werden läßt, in diesen Riesenstau stürzen und sich dabei sagen: "Also hier möchte ich wirklich nicht wohnen!".
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8544
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon imp » Di 17. Apr 2018, 17:04

frems hat geschrieben:(17 Apr 2018, 17:16)
Die Fahrwege werden nicht im Schnitt länger, weil es so viel Spaß macht, täglich von Stau zu Stau zu fahren.

Ich denke, dass Menschen mit kürzeren Fahrtwegen viel mehr Stau erleben als ich.
It's only words
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44074
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon frems » Di 17. Apr 2018, 17:12

garfield336 hat geschrieben:(17 Apr 2018, 17:36)

Das Ballungszentrum heisst Luxemburg-Stadt das jeden Tag im Verkehrkollaps erstickt. Ich will wirklich nicht da wohnen.
Wenn ich ne Wohnung dort geschenkt bekomme würde ich sofort verkaufen.

Ich komme zurzeit relativ Staufrei überall hin, wo ich möchte.

Gut meine andern Familienangehörige wohnen auf dem Dorf und es gibt genügend Shoppingcenters auf der "grünen Wiese" .

Ist ja okay. Ich habe heute einen kürzeren Arbeitsweg als noch vor einem Jahr. Deshalb bestreite ich aber nicht, dass die Wege länger werden. Und das ist eben nicht als Grund die Freiheit, sondern dominierend die ökonomischen Zwänge und beruflichen Anforderungen. Wieso besorgte Bürger dann gleich verängstigt sind und sich fürchten, wenn man nüchterne Zahlen präsentiert, bleibt ein großes Rätsel.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Ebiker
Beiträge: 1798
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Ebiker » Di 17. Apr 2018, 17:34

15km einfach, Arbeit ist gut, Wohnung ist billig also wird nix geändert. ÖPNV würde ich mir nicht antun, drum fahr ich na womit schon.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10262
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon garfield336 » Di 17. Apr 2018, 17:54

H2O hat geschrieben:(17 Apr 2018, 17:45)

Vermutlich reden Sie beide doch aneinander vorbei: Ich entnehme Ihrem Text zwischen den Zeilen, daß Sie nicht jeden Tag nach Luxemburg-Stadt einpendeln müssen, sondern von einem Vorort zum anderen außerhalb des Ballungsraums. Denn ansonsten würden Sie sich doch jeden Tag, den Gott werden läßt, in diesen Riesenstau stürzen und sich dabei sagen: "Also hier möchte ich wirklich nicht wohnen!".


Aus nmeiner Richtung ist am wenigsten Verkehr
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71808
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Apr 2018, 17:55

22 Kilometer einfach. im Sommer mit dem Radl ansonsten Öffentlich, da Fahrzeit mit dem Auto meist ein wenig länger........
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21429
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon H2O » Di 17. Apr 2018, 17:55

garfield336 hat geschrieben:(17 Apr 2018, 18:54)

Aus nmeiner Richtung ist am wenigsten Verkehr
Also hinein in die Ballungszone?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21429
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon H2O » Di 17. Apr 2018, 18:00

Alexyessin hat geschrieben:(17 Apr 2018, 18:55)

22 Kilometer einfach. im Sommer mit dem Radl ansonsten Öffentlich, da Fahrzeit mit dem Auto meist ein wenig länger........


Oha, ganz schön sportlich! Dazu hätte ich fast eine Stunde benötigt, und danach eine Abschwitzzeit mit Dusche und Kleiderwechsel. Aber gesund wär's gewesen, schon wahr! Hut ab!

Einer meiner Kollegen brachte es auf 50 km täglich mit dem Fahrrad; allerdings war das Teil seines Radsporttrainings.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste