Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3874
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Di 19. Dez 2017, 11:41

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Dec 2017, 11:29)

Die Soko sucht 104 Personen im Zusammenhang mit Straftaten von erheblicher Bedeutung. Da geht es dann also nicht um Graffitis oder sowas, sondern um schwere Brandstiftung oder die Bedrohung von Leib und Leben.

Und das Motiv "Gruppendynamik" (anstelle von Linksextremismus) mag es wohl geben, macht die Sache aber nicht sehr viel besser. Benjamin S. ist zu 3 Jahren und 3 Monaten Haft verurteilt worden - sozusagen im gruppendynamischen Prozess des Gerichtes (*).

(*)
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... er-hamburg

Ein wenig befremdlich finde ich das schon. Da wird mit Fotos in Passbildqualität nach Menschen gesucht, die vermutlich irgendwas gemacht haben sollen und die Polizei selbst wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eine Nummer an der Uniform, mit der Prügler identifiziert werden könnten.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32315
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon DarkLightbringer » Di 19. Dez 2017, 12:00

becksham hat geschrieben:(19 Dec 2017, 11:41)

Ein wenig befremdlich finde ich das schon. Da wird mit Fotos in Passbildqualität nach Menschen gesucht, die vermutlich irgendwas gemacht haben sollen und die Polizei selbst wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eine Nummer an der Uniform, mit der Prügler identifiziert werden könnten.

Befremdlich ist auch die Reaktion in linksextremen Kreisen, Fotos von Polizeibeamten zu veröffentlichen, die es dann zu jagen gelte.

Wenn man Straftäter nicht verfolgt, stellt sich der Staat selbst in Frage und damit letztlich die Sicherheit der Bürger. Kriminalität im Amt oder Rechtsterroristen sind natürlich auch zu verfolgen, das ist keine Frage der Fraktion, sondern des generellen Prinzips.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5867
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon firlefanz11 » Di 19. Dez 2017, 13:40

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Dec 2017, 12:00)

Befremdlich ist auch die Reaktion in linksextremen Kreisen, Fotos von Polizeibeamten zu veröffentlichen, die es dann zu jagen gelte.

Wenn es nur DAS wäre...! Nein, die linksradikalen haben noch dazu aufgerufen in linken Netzwerken ihre Privatadressen zu veröffentlichen...!!! :mad2:
In dem Text auf der Seite indymedia.org drohten sie zudem den 54 Polizisten, die an Räumungen von Häusern in der Rigaer Straße im Berliner Stadtteil Friedrichshain teilgenommen haben sollen: „Wir freuen uns auf Hinweise, wo sie wohnen oder privat anzutreffen sind.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32315
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon DarkLightbringer » Di 19. Dez 2017, 13:57

firlefanz11 hat geschrieben:(19 Dec 2017, 13:40)

Wenn es nur DAS wäre...! Nein, die linksradikalen haben noch dazu aufgerufen in linken Netzwerken ihre Privatadressen zu veröffentlichen...!!! :mad2:

So ist es. Und das zeugt von krimineller Energie und ist ein Angriff auf die Vorherrschaft des Rechts, letztlich ein Angriff auf uns alle.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10839
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Cat with a whip » Di 19. Dez 2017, 20:29

becksham hat geschrieben:(19 Dec 2017, 11:41)

Ein wenig befremdlich finde ich das schon. Da wird mit Fotos in Passbildqualität nach Menschen gesucht, die vermutlich irgendwas gemacht haben sollen und die Polizei selbst wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eine Nummer an der Uniform, mit der Prügler identifiziert werden könnten.


Normal, ebenso das "Zeugen"-Komplott a la Carte.

http://www.taz.de/Zeugenaussagen-bei-G2 ... /!5468423/
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3874
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Di 19. Dez 2017, 20:37

Cat with a whip hat geschrieben:(19 Dec 2017, 20:29)

Normal, ebenso das "Zeugen"-Komplott a la Carte.

http://www.taz.de/Zeugenaussagen-bei-G2 ... /!5468423/

und passieren wird wie immer... nüscht. Kennt man ja.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7049
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: "Antirassisten" verüben offenbar Anschlagsserie

Beitragvon Bielefeld09 » Di 19. Dez 2017, 23:06

yogi61 hat geschrieben:(17 Aug 2008, 15:14)

Es geht hier aber nicht um ein Terrocamp.

Stell dich nicht so an.
Egal.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Provokateur » Do 15. Mär 2018, 09:21

Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69142
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Mär 2018, 09:28



Da hoffe ich doch mal, das es hier eine gescheite Verhandlung gibt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Ebiker
Beiträge: 1739
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Ebiker » Fr 16. Mär 2018, 05:02

Zuerst müßte mal gescheit berichtet werden, bis jetzt ist das wohl nur Thema in regionalen Medien.

Dann müßte gescheit ermittelt werden, unverständlich das die Bundesanwaltschaft bei dieser linken Terrorzelle nicht tätig wird.

Dementsprechend wird das Ergebnis der Kuscheljustiz ausfallen.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6129
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Kritikaster » Fr 16. Mär 2018, 06:38

Selina hat geschrieben:Ich streite es ja nicht ab. Ich sagte nur, in der Partei Die Linke gibt es keine.
viewtopic.php?f=67&t=43859&p=4156145#p4156145

Wenn Du das so siehst, was sind denn dann die Mitglieder von
- marx21
- Sozialistische Linke
- Cuba Sí
- Marxistisches Forum
- Kommunistische Plattform
innerhalb der Partei Die Linke? Konkret nenne ich ich mal die sächsische Landtagsabgeordnete Juliane Nagel, die ja wohl so überhaupt kein Problem mit der Anwendung und Androhung von Gewalt zur Durchsetzung linken Wahns hat.

Mag sein, diese ZDF-Doku wurde hier schon mal verlinkt. Wer sie noch nicht kennt, sollte mal reinschauen:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinf ... r-102.html
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69142
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 16. Mär 2018, 08:12

Ebiker hat geschrieben:(16 Mar 2018, 05:02)

Zuerst müßte mal gescheit berichtet werden, bis jetzt ist das wohl nur Thema in regionalen Medien.

Dann müßte gescheit ermittelt werden, unverständlich das die Bundesanwaltschaft bei dieser linken Terrorzelle nicht tätig wird.

Dementsprechend wird das Ergebnis der Kuscheljustiz ausfallen.

Du weißt schon vorher das es eine Kuscheljustiz wird? Interessant. Hast du diese Glaskugel auch für andere Sachen parat? Lottozahlen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7211
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Selina » Fr 16. Mär 2018, 09:48

Kritikaster hat geschrieben:(16 Mar 2018, 06:38)

Wenn Du das so siehst, was sind denn dann die Mitglieder von
- marx21
- Sozialistische Linke
- Cuba Sí
- Marxistisches Forum
- Kommunistische Plattform
innerhalb der Partei Die Linke? Konkret nenne ich ich mal die sächsische Landtagsabgeordnete Juliane Nagel, die ja wohl so überhaupt kein Problem mit der Anwendung und Androhung von Gewalt zur Durchsetzung linken Wahns hat.

Mag sein, diese ZDF-Doku wurde hier schon mal verlinkt. Wer sie noch nicht kennt, sollte mal reinschauen:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinf ... r-102.html


Ich würde Linksextremismus immer mit linksextremer Gewalt in Verbindung bringen. Also alles das, was "kaputt macht, was euch kaputt macht" (Ton, Steine, Scherben), sollte schon beobachtet werden und wird ja auch beobachtet. Diejenigen aber, die sich eine andere Gesellschaft wünschen, die an Transformation denken und das auch laut sagen, das sind in meinen Augen keine Extremisten. Weil das aber so schwierig ist, es genau abzugrenzen, gibt es sogar auch beim Verfassungsschutz unterschiedliche Auffassungen dazu. In einigen Bundesländern wird die eine oder andere Gruppierung beobachtet, während das woanders nicht der Fall ist. Ich denke mal, immer, wenn irgendwo konkrete Gewalttaten geplant und vorbereitet werden, da wird schon genau hingeschaut. Was auch richtig ist. Alles andere ist Meinungsaustausch und Diskurs. Der Unterschied zwischen Rechts- und Linksextremismus besteht in erster Linie darin, dass sich die Linksextremisten in ihrer Ausrichtung immer gegen "die da oben", gegen den Kapitalismus, gegen die Monopole etc wenden, während die Rechtsextremisten immer diejenigen verurteilen und attackieren, die zur normalen Bevölkerung (ob nun alteingesessen oder neu hinzugekommen) gehören, wie Flüchtlinge, Behinderte, Homosexuelle, Linke. Selbstverständlich lehne ich jeglichen Extremismus ab, auch den Linksextremismus, denn zu den Opfern gehören dann ja immer auch die so genannten kleinen Leute (Plünderungen, Brandschatzungen, Steinewerferei), auch wenn die ideologisch-politischen Ziele eigentlich "die da oben" sind. Und das geht gar nicht. Außerdem lehne ich Gewalt generell ab.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6129
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Kritikaster » Fr 16. Mär 2018, 10:14

Selina hat geschrieben:(16 Mar 2018, 09:48)

Ich würde Linksextremismus immer mit linksextremer Gewalt in Verbindung bringen. Also alles das, was "kaputt macht, was euch kaputt macht" (Ton, Steine, Scherben), sollte schon beobachtet werden und wird ja auch beobachtet. Diejenigen aber, die sich eine andere Gesellschaft wünschen, die an Transformation denken und das auch laut sagen, das sind in meinen Augen keine Extremisten. Weil das aber so schwierig ist, es genau abzugrenzen, gibt es sogar auch beim Verfassungsschutz unterschiedliche Auffassungen dazu. In einigen Bundesländern wird die eine oder andere Gruppierung beobachtet, während das woanders nicht der Fall ist. Ich denke mal, immer, wenn irgendwo konkrete Gewalttaten geplant und vorbereitet werden, da wird schon genau hingeschaut. Was auch richtig ist. Alles andere ist Meinungsaustausch und Diskurs. Der Unterschied zwischen Rechts- und Linksextremismus besteht in erster Linie darin, dass sich die Linksextremisten in ihrer Ausrichtung immer gegen "die da oben", gegen den Kapitalismus, gegen die Monopole etc wenden, während die Rechtsextremisten immer diejenigen verurteilen und attackieren, die zur normalen Bevölkerung (ob nun alteingesessen oder neu hinzugekommen) gehören, wie Flüchtlinge, Behinderte, Homosexuelle, Linke. Selbstverständlich lehne ich jeglichen Extremismus ab, auch den Linksextremismus, denn zu den Opfern gehören dann ja immer auch die so genannten kleinen Leute (Plünderungen, Brandschatzungen, Steinewerferei), auch wenn die ideologisch-politischen Ziele eigentlich "die da oben" sind. Und das geht gar nicht. Außerdem lehne ich Gewalt generell ab.

Dass Du selbst Gewalt ablehnst, bezweifle ich nicht.

Wo ich Dir widerspreche, ist die Einschätzung, dass es in der Partei Die Linke keine Linksextremisten gibt. Einen Namen nannte ich oben. Wer sich von gewalttätiger ANTIFA oder autonomen Schwarzblöcklern nicht klar distanziert, sondern deren zerstörerisches Handeln (gegen zivile Opfer) mit angeblicher "Notwehr" gegen die "Staatsgewalt" zu rechtfertigen versucht, unterstützt solch kriminelles Verhalten.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Ebiker
Beiträge: 1739
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Ebiker » Fr 16. Mär 2018, 21:20

Alexyessin hat geschrieben:(16 Mar 2018, 08:12)

Du weißt schon vorher das es eine Kuscheljustiz wird? Interessant. Hast du diese Glaskugel auch für andere Sachen parat? Lottozahlen?


Ich kenne diesen Staat. Und siehe da, das LKA sieht keinen Handlungsbedarf, die Staatsanwaltschaft Gera keinen politischen Hintergrund, die Tatverdächtigen sind schon wieder auf freiem Fuß. Waren ja nur 20kg Material zum Bau einer Bombe.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69142
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Sa 17. Mär 2018, 13:17

Ebiker hat geschrieben:(16 Mar 2018, 21:20)

Ich kenne diesen Staat. Und siehe da, das LKA sieht keinen Handlungsbedarf, die Staatsanwaltschaft Gera keinen politischen Hintergrund, die Tatverdächtigen sind schon wieder auf freiem Fuß. Waren ja nur 20kg Material zum Bau einer Bombe.


Und wenn kein politischer Hintergrund da ist? Schon mal daran gedacht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Ebiker
Beiträge: 1739
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Ebiker » Sa 17. Mär 2018, 13:36

ja nee, alles klar, die wollten nur einen Chemieförderkurs für unsere leistungshungrigen noch nicht so lange hier lebenden zukünftigen Fachkräfte hochziehen.

Ich muß noch mal in die Liste zur Antwort auf die kleine Anfrage de AfD schauen ob dieses " Bündnis für Zivilcourage und Menschenrechte " da auftaucht, dann könnte man den Vorfall auch als staatlich geförderten Terrorismus ansehen.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69142
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Sa 17. Mär 2018, 18:08

Ebiker hat geschrieben:(17 Mar 2018, 13:36)

ja nee, alles klar, die wollten nur einen Chemieförderkurs für unsere leistungshungrigen noch nicht so lange hier lebenden zukünftigen Fachkräfte hochziehen.


Ich habe keine Ahnung, was die genau vorhatten und sollte sich hier nur irgendein politischer Hintergrund äußern sollte, muss dann auch dementsprechend verhandelt werden.


Ebiker hat geschrieben:(17 Mar 2018, 13:36)
Ich muß noch mal in die Liste zur Antwort auf die kleine Anfrage de AfD schauen ob dieses " Bündnis für Zivilcourage und Menschenrechte " da auftaucht, dann könnte man den Vorfall auch als staatlich geförderten Terrorismus ansehen.


Eine Anfrage der AfD. Alles klar. :thumbup:
Nein, aber poste das ruhig mal. Würd mich auch interessieren.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Ebiker
Beiträge: 1739
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Ebiker » Sa 17. Mär 2018, 19:09

Alexyessin hat geschrieben:(17 Mar 2018, 18:08)
Eine Anfrage der AfD. Alles klar. :thumbup:
Nein, aber poste das ruhig mal. Würd mich auch interessieren.


Was soll daran nicht klar sein ? Normales demokratisches Procedere. Die Anfrage

https://kleineanfragen.de/bundestag/19/1012-das-bundesprogramm-demokratie-leben-aktiv-gegen-rechtsextremismus-gewalt-und-menschenfeindlichkeit

interessant dabei die Definition gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

m Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ werden schwerpunkt-mäßig folgende weitere Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit als jeweils eigenes Themenfeld in Modellprojekten bearbeitet: Aktuelle Formen des Antisemitismus, Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit, Antiziganismus, Homosexuellen- und Transfeindlichkeit sowie Rassismus und rassistische Diskriminierung.


Sind weiße Männer keine Gruppe? Oder ist Gewalt gegen sie nich Menschenfeindlich ? Was ist mit religiösem Antisemitismus ?
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Senexx » Sa 17. Mär 2018, 19:14

Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alter Stubentiger, schokoschendrezki und 3 Gäste